Neue Pennanthenne eingezogen /Wenn ein neues Tier kommt....

Diskutiere Neue Pennanthenne eingezogen /Wenn ein neues Tier kommt.... im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Ein Bild vom ersten gemeinsamen Freiflug. Sie sucht offensichtlich seine Nähe. ;-) [ATTACH] LG Jesse

  1. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Jesse,
    oh, das sieht aber schon sehr gut aus. Weiter so...
    LG Barbara
     
  4. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Liebes Dotterle,

    ich hab versucht Dir ne PN zu schicken, Dein Postfach ist voll, mach mal bitte leer. :zwinker:

    LG Jesse
     
  5. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Schon erledigt
    LG
     
  6. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Kurzer Zwischenbericht. So ganz glücklich bin ich noch nicht, weil unser Jacky sich so anstellt. :traurig:

    Sie ist jetzt schon bei ihm im Käfig und fühlt sich auch sichtlich wohl dort. Eigentlich wirkt es mit den Beiden nicht unharmonisch. Sie sucht oft seine Nähe und draussen lässt er sie auch manchmal an sich heran. Aber im Käfig ist er ständig auf der Flucht vor ihr, so dass laufend Gerumpel ist. Dabei ist sie so lieb. Es gibt keine Beissereien zwischen beiden und angschimpft haben sie sich auch nicht. Es gibt auch keinen Futterneid, sie fressen nacheinander aus einem Futternapf und jeder hat seine eigene Leckerlieschale, die auch dementsprechend genutzt wird. Doch leider lässt er einfach keine Nähe zu. Und dann nachts sieht man sie, wie sie fast, zumindest auf einer Stange, nebeneinander schlafen. :+keinplan Manchmal denken wir schon, dass er uns gegenüber "schauspielert", weil sie nachts doch beieinander sitzen.

    Wahrscheinlich bin ich einfach zu ungeduldig. :nene:


    Den Anhang DSC_0004.jpg betrachten


    LG Jesse
     
  7. #46 Pauleburger, 26. Februar 2014
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    15
    Hi
    Was erwartest du denn? Kraulen z.B. wirst du nie erleben. Gibts bei Plattschweifern nicht.
    Aber lass nur, ich kenn das, hatte ich bei Ringsittichen fast genauso. Entweder herrscht keine 100%ige Harmonie oder die Tiere sind als Jungvögel nicht richtig sozialisiert worden bzw. haben nicht die Chance dazu gekriegt. Denn eigentlich sind Hähne dominant und kuschen nicht so vor Weibchen. Aber wird schon, ein erfahrener Züchter aus diesem Forum erzählte mir von Paaren, die 5 oder 6 Jahre gebraucht haben um zu harmonieren bzw. mit der Brut zu beginnen, was ich aber gleichsetze.
    Oder es klappt nie, dass ist die zweite Variante :D
     
  8. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Von Kuscheln oder Kraulen war ja keine Rede. Dass er nicht ständig vor ihr auf der Flucht ist und Nähe zulässt würde ja schon reichen. Es ist ja nicht nur für ihn anstrengend, so wie es ist, sein permanentes Geflüchte nervt sie sicher auch. Ich möchte einfach, dass es beiden gut geht und sich beide wohl fühlen. Nachts funktioniert es ja komischerweise, da sitzen sie auf einer Stange fast nebeneinander. Aber ich bin schon froh, dass es keine Gezanke und Gezeter miteinander gibt, vielleicht wird das Andere ja auch noch.

    LG Jesse
     
  9. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Ich freu mich :).

    Unsere June hat heute, Zweieinhalbwochen, nachdem sie bei uns eingezogen ist, das erste Leckerlie aus meiner Hand genommen. Jacky sass auf meiner Schulter und hat seins auch gefuttert, da hatte sie soviel Zutrauen, dass sie's auch gewagt hat. Und ich dumme Nuss hab danach meine Hand hingehalten, damit sie vielleicht drauf kommt, die andere Hand mit dem neuen Leckerlie dahinter. Da hat sie ordentlich zugebissen, allerdings nicht bösartig, sondern eher neugierig. Naja, wir lernen beide noch. Mit den beiden Liebchen entwickelt es sich leider sehr zaghaft. Aber wenigstens tun sie sich nichts. Ein neuer, größerer Käfig ist jetzt auch zu uns unterwegs. Mit mehr Platz wird es für beide sicher auch angenehmer.

    LG Jesse
     
  10. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo liebe Jesse,
    das freut mich auch. Ich finde, das ist in Anbetracht der kurzen Zeit schon ein grosser Fortschritt. Immerhin tun sich beide ja nichts und die werden bestimmt noch vertrauter miteinander und mit mehr Platz sowieso. Ich drück weiter die Daumen....
    LG
    Barbara
     
  11. #50 Jesse35, 10. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2014
    Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Ja, liebes Dotterle, habs eben erst gelesen. :)

    Es ist doch recht harmonisch mit den Beiden. Sie haben sich noch nicht einmal gezankt oder gar gebissen, sind wohl beide recht friedlich, auch wenn er nach wie vor vor ihr auf der Flucht ist. Sie tappselt ständig hinter ihm her. :trost:

    Blöd ist auch ein bisschen, dass er sie nicht in Ruhe ihr Leckerlie holen lässt, bis sie sich entscheidet es aus meiner Hand zu holen, hat er seins schon aufgeknabbert oder lässt es fallen und holt sich ihrs auch noch. Da hilft nur taktische Strategie als Ablenkungsmanöver. Ach übrigens, tagsüber spielt er: Jacky auf der Flucht und nachts setzt er sich zu ihr, da ist echt nur ein Zentimeter zwischen ihnen. :freude: Und lustig ist auch, wie sie über den Fussboden trippelt, irgendwie immer im Dauerlauf, manchmal hat es den Eindruck, sie würde fast vorneüber fallen. Er läuft viel behutsamer. Ist schon niedlich die Beiden zu beobachten.

    Ein bisschen Sorgen mache ich mir, dass sie fast immer Durchfall hat. Ob das noch die Futterumstellung nach dem Einzug bei uns ist oder ob sie einfach mehr vom Obst und Gemüse frisst?

    PS: der große Käfig ist von beiden wunderbar angenommen, sie fühlen sich sichtlich wohl.

    Den Anhang DSC_0005 - Kopie.jpg betrachten

    LG Jesse
     
  12. #51 gandalf10811, 10. März 2014
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Ich erlaube mir hier mal sittichmac zu zitieren, da hier anscheinend falsche Vorstellungen über das "Kuscheln" von Pennanten im Speziellen und Plattschweifsittiche im Allgemeinen herrschen:
    "plattschweifsittiche gehören nicht zu den "kuschelvögeln" paare sitzen immer auf etwas abstand und nie zusammen bzw. nebeneinander auch kuschel und gegenseitiges putzen tun sie sich nicht. der hahn füttert die henne nur wärend der balt- und brutzeit ansonsten leben sie einfach nur miteinander."
     
  13. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Ja Gandalf, das hab ich schon verstanden. :)

    In dem Fall scheint er aber mehr Pennant als sie zu sein, da sie ständig seine Nähe und er stets das Weite sucht. Mich ärgerts halt ein bisschen, dass er immer vor ihr wegläuft. Übrigens war ich gestern sehr über meinen kleinen Feigling erstaunt. Sein Bananenchip war runtergefallen und sie hatte ihren noch. So schnell konnte sie gar nicht gucken, wie er bei ihr war und ihr den aus der Kralle und fast aus dem Schnabel geklaut hat, um damit abzuhaun.

    LG Jesse
     
  14. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
  15. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
  16. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
  17. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Liebe Ostermontagsgrüße von Jacky und June. Ich glaube, die beiden meinen es doch ernst und die Chemie zwischen ihnen stimmt. :jaaa:


    Den Anhang DSC_0022.jpg betrachten


    Ich weiss gar nicht recht, wie ich mich jetzt verhalten soll. Bisher füttert er sie nur. Ist das ein Zeichen, dass sie brüten wollen?


    LG Jesse
     
  18. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Moin Jesse

    Was für tolle Bilder- die beste Belohnung nach anfänglicher Mühen ! :)
    Füttern dient der Paarbindung , und ist während der Balzzeit zu beachten . Nach der Balz kommt die Brutzeit . Möchtest Du - hattest Du ne ZG ?
    Kannst ja auch Nistkasten hinstellen - Eier abbkochen /Kunsteier - wenn Du nicht züchten möchtest oder ZG hast .
     
  19. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Danke fürs antworten Pine. Ich habe keine Zuchtgenehmigung und das war so auch nie in Planung. Wir haben auch gar nicht den nötigen Platz und Gegebenheiten, um Junge aufziehen zu lassen. Ich will die Beiden nur nicht durcheinander bringen. Wenn ich die richtigen Eier durch Kunsteier ersetzen will, muss ich ihnen doch vorher auch einen Nistkasten anbieten, in den sie ihre Eier legen kann? Und gibt es da einen Tipp wo ich Kunsteier herbekomme?

    LG Jesse
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Ich habe mich eben nochmal belesen. Ist es richtig, dass sie, wenn ich ihr keinen Nistkasten anbiete gar keine Eier legt? Dann wird es ja hoffentlich gar keine Probleme in der Richtung geben. *aufatme*

    LG Jesse
     
  22. #60 gandalf10811, 22. April 2014
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Es kann auch sein, dass sie Eier auf den Boden legt. Ist aber weniger wahrscheinlich, als wenn du einen Nistkasten anbietest. So weit ich weiß brauchst du für Pennanten keine Zuchtgenehmigung mehr. Hat jemand andere Infos?
     
Thema:

Neue Pennanthenne eingezogen /Wenn ein neues Tier kommt....