Neuer bräuchte eine Beratung

Diskutiere Neuer bräuchte eine Beratung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, bin hier ziemlich neu und hab schon eine Menge Fragen. Als erstes mal zu mir. Ich bin der Michi, 17 Jahre alt und aus dem...

  1. Wachtelking

    Wachtelking Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bin hier ziemlich neu und hab schon eine Menge Fragen.
    Als erstes mal zu mir. Ich bin der Michi, 17 Jahre alt und aus dem schönen Bayern! :D
    Seit etwas über 10 Jahren hab ich immer ein paar Wellensittiche, aber würde nun gerne andere Ziervögel halten. (da die verbliebenen 2 jetzt auch schon fast 8 sind, die bleiben natürlich bis zum Ende, aber die sind nicht in der Voliere)
    Ansonsten hab ich noch Wachteln, Hasen und versch. Zwerghühner die ich Rasserein züchte.

    Natürlich hab ich mich schon im Internet schon informiert, doch mit der Artenvielfalt komme ich nicht wirklich zurecht und ich Blicke leider gar nicht durch welche nun für meine Haltung geeignet sind. (Wenn überhaupt welche geeignet sind!)

    Meine Haltungsbedingungen:
    - ca. 6m² Voliere (ca. 2mx3mx2m, zwei seiten geschlossen und halb überdacht, rest Gitter)
    - Winterhart (leider kein Schutzraum vorhanden)
    - Volierendraht ist leider etwas grob.. 1,5cm x 1,5cm
    - Kein zusätzliches Licht (da kein Strom vorhanden)

    Bin für so ziemlich alles offen :laugh (Klein/Mittel/Groß)
    Falls es für nix geeignet ist, dann sagt es ruhig! (bisher sind nur die Wachteln darin!)

    Noch was anderes. Muss man um Vögel zu züchten immer gleich Genehmigungen haben? (Wenn ja, woher bekommt man diese?)
    (bisher hab ich noch nicht Ziervögel gezüchtet, wie ihr wohl merkt :laugh )

    Schon mal DANKE!

    LG
    Michi! :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tigerfink

    Tigerfink Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2014
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Regensburg
    Hallo Michi

    Um gleich eines vorweg zu nehmen, nein um Vögel zu züchten braucht man nicht immer eine Genehmigung. Nur für Arten aus der Ordnung der Papageien (Psittaciformes) benötigt man eine Zuchtgenehmigung sowie einen Sachkundenachweis. Das gleiche gilt soweit ich weis auch für alle europäischen Vogelarten, für die man auch eine Herkunftsnachweis, usw. braucht.

    Um dir die Wahl einer geeigneten Vogelart zu erleichter, empfehle ich dir, dass du dir einige Fachbücher über Ziervögel zulegst. Sehr gut geeignet sind z.B. die Bücher "300 Ziervögel" von Host Bielefeld, sowie "Ziervögel von A bis Z" von Angelika Lang. Dort wirst du über die verschiedenen Haltungsansprüche der Arten informiert, bekommst einen Überblick über deren Verhalten sowie über Fütterung und Zucht. Ich persönlich habe beide Bücher und kann sie nur empfehlen.

    Deine Voliere ist leider nicht optimal für die Haltung von Ziervögel. Die Maschenweite des Gitters ist zu groß für die meisten Vögel. Sie könnten ihre Köpfe durch das Gitter stecken und sich verletzen. Eine Möglichkeit wäre es aber, das Gitter nachträglich zu verkleinern. (mindestens 1x1cm)
    Die Wachteln müsstest du rausnehmen, denn eine Vergesellschaftung von Wachteln und anderen Vögeln ist nicht ganz unbedenklich. Aber dazu gibt es hier im Forum genug andere Themen.
    Da kein Schutzhaus vorhanden ist kommen nur winterharte Vögel in Frage. Es sei denn, du würdest sie im Haus überwintern. Kein zusätzliches Licht wäre nicht so schlimm, wenn die Voli mit lichtdurchlässigem Material überdacht ist.

    Bitte besorgt dir erstmal Fachliteratur und entscheide dich für einige Vogelarten. Wenn du dann noch Fragen hast, kannst du dich ja ans Forum wenden.

    Ich hoffe, ich konnte helfen.

    VG
    Jonas :0-
     
  4. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi michi,

    mit dem thematik "zuchtgenehmigung" sehe ich mitlerweile auch nicht mehr durch. aber da kommen bestimmt nach die richtigen §-experten und erleutet es.
    ich habe meine zuchtgenehmigung 2 mal gemacht (bin mal umgezogen). war nicht schwer aber sinnvoll.

    deine voliere ist schon nicht schlecht aber du benötigst für jede exotenart ein schutzhaus als rückzugsmöglichkeit. auch wenn viele leute ihre vögel das ganze jahr draußen lassen muss ich doch sagen: nur weil die vögel den winter draußen überleben, muss es ja kein überleben sein wenn auch ein leben möglich ist! gerade die kalten winternächte und das feuchtkalte klime ist für keinen vogel angenehm.

    ich würde dir empfehlen an deine voliere ein kleines gartenhaus zustellen. ein einfaches winddichtest holzhaus 2-3qm reicht da schon aus.
    dann könntest du in der voliere auch sittiche wie wellensittiche, nymphen oder rosella halten. diese gelten als besonders gut an unser klima angepasst und sind besonders für "anfänger" in der vogelzucht geeignet.
    die maschenweite von 15x15mm ist für sittiche optimal bei finken solltest du einen kleineren draht wählen. allerdings müssen die wachteln raus (ich nehme mal an es handelt sich um legewachteln).

    fals du kein schuitzhaus bauen kannst wären vieleicht noch ziertauben möglich. bei einem genügend dichten bewuchs der voliere kommen diese auch im winter in einer voliere mit windschutz klar.
     
  5. #4 Sittichfreund, 16. September 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wieso soll ein Querschnitt von 1,5cm denn nicht passen? Da können selbst Wellensittiche nicht durch und von Exoten würde ich Dir eh abraten, denn dafür sind die Bedingungen zu weit weg von den Anforderungen.

    Um aber Mäusen den Zugang zur Voliere zu erschweren und auch um Raubgetier von den Vögel fern zu halten solltest Du die Voliere doppelt verdrahten. Dazu montierst Du eine Lage feinmaschigeren Draht 10,6x10,6mm von außen mit Abstand an die Seitenteile und auch oben drauf.

    Das mit dem Schutzhaus ist schon so eine Sache, manche Krummschnäbel - australischen Sittiche und auch Kakadus - kommen ohne aus, aber es muß zumindest ein Teil von drei Seiten geschlossen und überdacht sein, damit die Tiere sich bei Wind und Wetter - Sonne und Regen, Sturm, Schnee und alles zusammen - zurückziehen können.

    Wo genau wohnst Du in Bayern?

    Die Zuchtgenehmigung ist wohl Geschichte, doch solltest Du bei Deinem zuständigen Veterinäramt nachfragen.
     
  6. Wachtelking

    Wachtelking Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    DANKE für euere Hilfe :)
    Ich versuche mich ja schon seit einiger Zeit zu informieren, hab auch schon einges gelesen (auch Bücher), aber da es einfach sooooooo viele verschiedene Arten gibt blicke ich nicht richtig durch..
    Würde mich gerne für eine Rasse erstmal entscheiden und dann so viele Infos wie es gibt beschaffen, aber mich jetzt zu jeder Vogelart zu belesen dauert Jahre. :/

    Übrigens sind in der Voliere gerade gar keine Wachteln :laugh aber ich wollte sie eigentlich wieder dazu setzten.. (dann lass ich das wohl lieber, habs nur gelesen wegen Futterverwertung)
    Auf der einen Seite sind die Maschen doppelt übereinander (versetzt), aber auf der anderen nicht. (dann werde ich das wohl noch machen müssen)
    Wobei ich aber nicht unbedingt auf die kleinen mini Vögel aus bin. (bin ja etwas an Rosella interessiert, aber ob die mit meiner Voliere klar kommen.)

    Noch was: in der Voliere steht ein kleiner Stall auf Stelzen der für die Legewachteln gedacht war. (ist nicht groß, nicht isoliert und ebenso wenig beheizt.. also eher nicht geeignet)


    @Sittichfreund: Nähe Altötting, falls das bekannt ist :laugh

    Wie siehts mit Diamanttauben aus? Sind die Winterfest? (und evtl. Wachtel verträglich?:/)
     
Thema:

Neuer bräuchte eine Beratung

Die Seite wird geladen...

Neuer bräuchte eine Beratung - Ähnliche Themen

  1. Hallo ich bin neu hier. Wie sieht das aus mit Krallen schneiden bei Kanarien Vögel?

    Hallo ich bin neu hier. Wie sieht das aus mit Krallen schneiden bei Kanarien Vögel?: Hallo. Muss man bei Kanarien Vögel die Krallen schneiden?
  2. 78462 Konstanz: junge + quirlige Herzensbrecherin (Mega-Kontakt) sucht neuen Schwarm

    78462 Konstanz: junge + quirlige Herzensbrecherin (Mega-Kontakt) sucht neuen Schwarm: Hallo. Nach vielen Überlegungen haben wir eine Entscheidung getroffen, die uns nicht leicht fällt: Wir möchten unsere süße Welli-Dame hergeben....
  3. Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch

    Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch: Ein freundliches Hallo! Ich bin seit einiger Zeit passives Mitglied im Vogelforum und lese aufmerksam die vielen interessanten, bzw. auch...
  4. Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?)

    Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?): Liebes Forum, meine zwei Federbällchen und ich sind neu hier, hallo zusammen :) Vor vielen Jahren hatte ich mal einen kleinen Nymphen- und...
  5. Katharinasittiche neu eingezogen

    Katharinasittiche neu eingezogen: Hallo zusammen, ich bin seit Samstag Besitzer von zwei Katharinasittichen (9 Wochen jung, Männchen und Weibchen). Beide sind futterfest und...