Niere arbeitet nicht richtig bei meiner Blaustirn- Amazone

Diskutiere Niere arbeitet nicht richtig bei meiner Blaustirn- Amazone im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Abend in die Experten und Vogelfreunde - Runde , Mein Blaustirn Gockel ( 11 Jahre ) welcher seit einem Jahr bei uns im Vogelzimmer...

  1. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Guten Abend in die Experten und Vogelfreunde - Runde ,

    Mein Blaustirn Gockel ( 11 Jahre ) welcher seit einem Jahr bei uns im Vogelzimmer dazugezogen ist , hat laut Tiho Hannover eine Röntgendichte Niere.
    Alles begann im Oktober diesen Jahres als der grüne Kerl plötzlich abends wild zuckte und sein Füßchen verkrampfte und für einige Sekunden nicht lösen konnte.

    Die Klinik diagnostizierte zum einen diesen Nieren Befund als auch eine leichte Aspergillose. Beides wurde fast eine Woche stationär behandelt , anschließend habe ich ihm zuhause weiter mit dem Medikamemt gegen die Aspergillose behandelt. Bei der Kontrolluntersuchung 15 Tage später war die Aspergillose bekämpft . Bei dem Termin wurde ihm auch nochmal eine Infusion für die Niere gegeben .
    Leider hielt die Wirkung nur 2,5 Wochen an - und dann war es wieder soweit. Ich musste ihn erneut in die Tiho bringen wo er abermals 4 Tage Infusionen bekam .

    Erst zu dem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl das die Ärzte das Nieren Problem als dringlich erkannt haben. Ich habe dann für die weitere Behandlung zuhause zum einen Alopurinol erhalten , sowie Phytonephro eine "Kochsalzlösung " und Ampullen dessen Namen ich leider gerade nicht parat habe.
    Alles in allem frisst mein Grüner jeden Morgen brav seinen Bananen Medi Brei . Allerdings merke ich seit zwei Tagen, das die Wirkung derletzten Infusions- Therapie wieder nachlässt und er deutlich ruhiger ist.
    Nachdem ich vorgestern nochmal in der Tiho angerufen habe was ich denn tun könnte und mir gesagt wurde das die beste Lösung sei den Vogel zur Flüssigkeitszufuhr zu bewegen , habe ich einfach mal probiert ihm mit einer Spritze ( ohne Nadel natürlich) ein bisschen Apfelsaft Wasser Gemisch an den Schnabel zu geben - und siehe da - es hat funktioniert. Er hat offenbar großen Gefallen an diesem " Spielchen " gefunden , denn ich darf mehrmals täglich 5-6 ml tröpfchenweise einflößen . Soweit so gut - heute morgen jedoch wurde mir bewusst wie rapide es bergab gehen kann wenn nicht regelmäßig " nachgefüllt " wird . Er hatte wieder einen kurzen Krampf
    Mehr als eine Nacht Pause und schon geht's wieder schlechter !

    Nun ist meine Frage : wer von euch hat Ähnliches erlebt ? Was kann ich noch tun ?
    Die Fahrt zur Tiho dauert 1std min .. und ist jedes Mal schon recht anstrengend für ihn und mich auch .
    Ich habe den Arzt in der Tiho gefragt ob es möglich sei das ein Tierarzt aus unserem Ort ( der natürlich kein Spezialist für Papageien ist ) wohl auf " Anleitung der Tiho " meinem Grünen hin und wieder diese Infusion geben könnte damit ich ihn nicht so lange aus seinem Umfeld reißen müsste ... ist das eine gute Idee ? Ich denke das es zumindest Stressfreier wäre !

    Leider kommt hinzu das meine zweite Amazone - für die ich dieses Kerlchen ja überhaupt gekauft habe nach den " Anfällen" des Gockels völlig verängstigt ist und einfach nur noch Panisch wird vor dem Recht dominanten Männchen hat. Ich sitze in einer echten Zwickmühle, denn beide liegen mir am Herzen - und wenn ich eine Amazone abgeben müsste , dann wäre es der Gockel, denn das Mädchen ist seit 9 Jahren bei uns und sehr anhänglich. Bloß wer würde einen Vogel mit dieser Krankheitsgeschichte nehmen ?

    Leider also zwei Baustellen ... hoffentlich habt ihr ein paar Geschichten oder Ratschläge für mich .
    Eine ruhige N8 euch allen ,
    Gruß , Iris
     
  2. Anzeige

  3. #2 charly18blue, 19.12.2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.707
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    Hessen
    Hallo Iris,

    was für eine Erkrankung genau wurde denn festgestellt? Eine röntgendichte Niere ist ja keine Diagnose, was steckt dahinter? Wurde die Aspergillose auch anhand des Röntgenbildes diagnostiziert?
     
  4. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Hallo Susanne,

    bei den jeweiligen Besuchen in der Tiho wurde mir das Röntgenbild gezeigt und darauf verwiesen das die auftretenden Krämpfe wohl durch die vergrösserte, röngendichte Niere erklärbar wären. Die Giftstoffe würden nicht aus dem Körper gespült, da die Niere nicht richtig arbeitet, und daraufhin würden die Krämpfe im linken Fuss auftreten.

    Ich muss sagen das der Vogel schon von anfang an den linken Fuss häufig hochhebt. Sogar auf den Photos vom Vorbesitzer sieht man ihn mit dem hochgehobenen Fuss. Ob da ein Zusammenhang besteht.. keine Ahnung.

    Natürlich wurde auch Blut genommen. Soweit ich es richtig verstanden habe, waren dabei aber keine großen Abweichungen von den Normalwerten. Aber ich muss ehrlich sagen das ich bei dem ganzen Fach-Chinesisch nicht durchblicke. Ich muss mich einfach auf die Ärzte verlassen können. Schwierig ist natürlich auch, das jedes Mal andere Ärzte da waren. Lediglich die telefonischen Auskünfte habe ich mehrere Male von dem gleichen Arzt bekommen .

    Ich habe schon den Eindruck das der Ratschlag dem Vogel möglichst viel Flüssigkeit zu geben richtig ist. Denn seitdem ich rausgefunden habe das er trinkt- zwar aus der Spritze - geht es ihm deutlich besser. Er fliegt, er frisst gut.
    Aber noch besser geht es ihm jedes Mal nach der Infusions-Kur...

    LG, Iris
     
  5. #4 charly18blue, 22.12.2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.707
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    Hessen
    Hallo Iris,

    hast Du mal in Erwägung gezogen eine Zweitmeinung einzuholen? Wird natürlich jetzt zur Weihnachtszeit schwer werden, da viele TÄ Urlaub haben bzw. die Kliniken auch nur sparsam besetzt sind.

    Sind denn die Nieren auch vergrößert? Sind beide Nieren betroffen oder nur eine? Und Du hast wegen der Aspergillose noch nicht geantwortet - wurde diese auch anhand des Röntgenbildes diagnostiziert?
     
  6. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Hallo Susanne ,

    Ja , die Niere ist vergrößert - ob es beide sind - weiß ich nicht . Und ja die Aspergillose wurde anhand des Röntgen Bildes diagnostiziert.
    Ich bin heute Vormittag zu einer örtlichen Tierärztin gegangen um zu erfragen ob es eine Möglichkeit gibt ihn hier zu behandeln - mit der Voraussetzung das vorher ein Gespräch mit der Tiho stattfindet . Das hat letzen Endes geklappt. Somit konnte ich heute am Nachmittag zur Ärztin gehen. Sie hat ihm Elektrolyte je 2x6 ml in jede Kniefalte gespritzt. Er hat es ganz gut verkraftet und fand es super so schnell,wieder im Vogelzimmer zu sein . Die Ärztin hier hat sich sehr interessiert und auch war zuvorkommend . Sie möchte im Januar nach der Weihnachtspause noch einmal alle Unterlagen aus Hannover anfordern und wäre bereit meinen Grünen weiterzubehandeln. Klar ist das die Tiho noch besser ausgestattet und spezialisiert ist. Bei Schwerwiegenden Problemen werde ich wohl weiterhin dorthin fahren müssen. Aber es ist für das Tier vorerst deutlich stressfreier wenn er innerhalb von 5 min bei der Ärztin ist und schnell und unkompliziert seine Infusion bekommen kann.
    Und vielleicht ist die zweite Meinung ja auch ganz schlau ...
    In diesem Sinne eine gute Nacht !
     
  7. #6 Tierfreund49, 24.12.2016
    Tierfreund49

    Tierfreund49 Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    unzerstütze seine Niere bitte homöopathisch. Frage die Tierärztin bitte, ob sie sich ggf. mit Tierhomöopathie auskennt.

    Eine vergrößerte Niere - einseitig - und, zudem "verschattet" kann ggf. ein Nierentumor sein. Bitte, abklären lassen.

    Normalerweise verkleinern sich Nieren, wenn es an der zusätzlichen Flüssigkeit mangelt bzw., die Funktion eingeschränkt ist. Daher verwundert mich es ein wenig, dass von einer "Verdichtung" und "Vergrößerung" gesprochen wird.

    Eingeschränkte Nierenfunktionen deuten dann eher auf eine "Schrumpfniere" hin. So zumindest ist es bei Menschen... .

    Viele Grüße

    Tierfreund49
     
  8. #7 charly18blue, 24.12.2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.707
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    Hessen
    Hallo Iris,

    Aspergillose kann man nicht anhand eines Röntgenbildes diagnostizieren, man kann den Verdacht äußern, aber ganz sicher kann man nur anhand einer Endoskopie sein, ob es wirklich Aspergillose ist oder "nur" eine Entzündung z.B..

    Ganze ehrlich ich würde auf jeden Fall eine Zweitmeinung einholen. Ich empfehle Dir dazu die Vogelklinik in Gießen. Auch wenn es ein Stück zu fahren ist. Prof. Dr. Lierz und sein Team, unter der Leitung seiner Oberärztin Frau Wüst sind großartig. Vor allem scheuen sie keine Endoskopie , die vielleicht für eine vernünftige Diagnose mal wichtig wäre.
     
  9. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Danke für eure Meinung dazu! Die Ärztin hier vor Ort hat in Gießen bei dem von Susanne genannten Professor promoviert und will sich der Sache annehmen. Sie will sich die Unterlagen aus Hannover schicken lassen . Dann sehen wir weiter . Es wundert mich ehrlich gesagt das die Tiho die Diagnose Aspergillose stellt nur anhand des Röntgenbildes - wenn dies lt eurer Aussage keinen eindeutigen Beleg darstellt . Ich dachte wir wären dort in den allerbesten und professionellsten Händen ?!?
    Nun denn ... meinem Grünen geht es zur Zeit wieder sehr gut , ich denke die Elektrolyte haben gut getan .
    Ich gebe ihm ja abwechselnd homöopathische Arznei( Phyto- Nephro plus Wiscim Ampulle - schreibt man das so ?) und am anderen Tag das Alopurinol.
    Ich werde mir alles von der Ärztin hier nochmal erklären lassen - und hoffe das ich danach besser verstanden habe was los ist ....
    Manomann ... da macht man was mit .... so viele Jahre keinerlei Probleme und jetzt kommt es ganz dick ... ich bin nur froh das er so gut mitmacht und brav die Medis frisst, bzw. beim Arzt recht entspannt alles über sich ergehen lässt. Meine Grüne Dame würde da den totalen Terror machen , sie ist eine Diva hoch zehn ...
    Euch frohe Weihnachten ,
    Lg Iris
     
  10. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Guten Abend ,

    Ich bin mal wieder ratlos . Gestern hat mein Grüner erneut eine Infusion bei der örtlichen Tierärztin bekommen . Die letzte hat er am 23.12 bekommen . Als ich eben im Vogelzimmer war, hatte er wieder leichte Probleme mit einem Fuß ( krampfte ) das ist sehr merkwürdig. Normalerweise geht es ihm am Tag nach der Infusion eigentlich immer sehr gut . Tagsüber waren auch keinerlei Anzeichen das es ihm schlecht geht. Jetzt sitzt er sehr still und knipst die Augen auf und zu. Ich will ihm jetzt keine Fahrt nach Hannover zumuten. Ich hoffe das er sich wieder fängt .
    Hat er überhaupt Chancen diese Nieren Erkrankung zu überleben ? Wer kann mit Erfahrungen berichten ?
    LG Iris
     
  11. #10 Alfred Klein, 09.01.2017
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.083
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    66... Saarland
    Was bei Nierenerkrankungen ebenfalls hilfreich sein kann ist die Tyrode-Lösung. Die Zusammensetzung findest Du über die Suchfunktion. Die Apotheke kann sie Dir zusammen mischen. Sie wird an Stelle von Trinkwasser gegeben. Sie ist ohne Nebenwirkungen so daß alle Vögel sie trinken können.
     
  12. #11 geierlady, 09.01.2017
    geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.05.2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich habe gute Erfahrungen mit Bio-Cranberry-Saft im Trinkwasser als Nachbehandlung einer Nierenentzündung gemacht.
    Cranberry - Vorbeugung gegen Blasen- und Nierenprobleme - Gesund24h
    Zur Prognose sagt unser Vogeltierarzt folgendes:
    Wenn es eine akute Nierenentzündung (Nephritis) ist, hat er gute Chancen.
    Wenn es chronisch ist (Nephrose), kann man nur symptomatisch behandeln.

    Wenn man im Netz nach Nierenentzündung bei Vögeln recherchiert, findet man praktisch nur Fallbeispiele mit tödlichem Ausgang. Aber das muss nicht zwangsläufig so sein.
    Bitte verliere nicht den Mut!
    Mein Paulchen hat sich von seiner Nierenentzündung recht gut erholt. Er hat sein altes Gewicht wieder, ist munter, frisst gut, tretelt seine Henne und scheidet meist wieder einen weißen Urinanteil aus.
    Ich hoffe, dass es so bleibt.
     
    charly18blue gefällt das.
  13. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Guten Abend ,

    Danke euch für die Tipps ! Heute war er wieder ganz der Alte Am Abend konnte er gar nicht oft genug um Levkerlies betteln - und als alle Näpfe schon an der Tür standen zum mit raus nehmen ist er nochmal ein waghalsiges Flugmanöver geflogen um zu schauen ob da nicht doch noch was brauchbares drin ist
    Heute Abend hat er auch die SUC Lösung die mir meine Tierärztin hier vor Ort am Samstag mitgegeben hat geschlabbert . Er hatte sowieso großen Durst ( das wechselt auch täglich ) ich versuche es ja so oft es geht ihm mit allen Tricks Flüssigkeit anzubieten . Werde morgen einen Cranberries Saft holen . Ich hoffe das ich in laufe der Woche Klarheit bekomme welche Art der Nieren Erkrankung es nun ist . Ist dies anhand der Blutwerte festzustellen ? Durch die Weihnachtspause der örtlichen Tierärztin sind die Unterlagen immernoch nicht hier angekommen . Leider ist es auch echt nicht einfach bei der Tiho den behandelnden Arzt Ana Telefon zu bekommen . Morgen auf ein Neues ...
    In diesem Sinne eine gute Nacht allerseits ..
    LG iris
     
  14. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Mal wieder ein kurzes Update...
    Letzte Infusion liegt 8 Tage zurück. Es ging ihm bis heute Mittag ganz prima . Leider dann wieder eine kurzer aber heftiger Krampf im Fuß Ich war so happy das es ihm so gut ging. Abends trinkt er zur Zeit gute 10 ml . Ich gebe ihm einen Mix aus Apfel und Cranberry Saft mit Elektrolyt und Wasser . Ich hatte gehofft , dass die zusätzlichen Elektrolyte bewirken würden , das die Infusion ein wenig länger als nur 10 /11 Tage "hält ". Aber das Gegenteil ist der Fall. Ein Krampf nur 8 Tage nach der letzten Infusion - eher ein Rückschlag
    Wieder mal Ratlosigkeit.......
     
  15. #14 Alfred Klein, 01.02.2017
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.083
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    66... Saarland
    Ich habe mich mal selber zitiert. Aus dem Grund weil mein Posting unvollständig war.
    Also, die Vogelnieren unterscheiden sich grundsätzlich von den Nieren von Säugern. Die Vogelnieren sind einfach ausgedrückt von mehr rudimentärer Art, also anders und auch etwas weniger ausgebildet. Dabei ist es so daß die Vogelnieren wenn sie erkrankt sind bestimmte Mineralstoffe und Salze welche sie zur Funktion benötigen nicht mehr speichern sondern ausscheiden. Dadurch bedingt verringert sich die Nierenfunktion recht stark. Dies unterbindet man zu großen Teilen dadurch daß man die Mineralien und Salze in erhöhtem Maße zuführt. Und dies wiederum soll die Tyrode-Lösung gewährleisten. Sie besteht vor allem anderen aus diversen Salzen. Damit ist die Wirkung der Tyrode-Lösung erklärt.
    Ich selber hatte mal einen Sittich welcher an den Nieren erkrankt war. Zusätzlich zur aktuellen Behandlung und anschließend daran bekam er über einen langen Zeitraum die Tyrode-Lösung. Es hat geholfen, er wurde wieder gesund.
    Ich würde Dir doch empfehlen daß Du mal Deinen Tierarzt darauf ansprichst. Es mag sein daß er dieses Mittel nicht kennt, Du kannst ihm ja mal die Zusammensetzung mitteilen und auch das was ich ausgeführt habe.
    Wie erwähnt ist Tyrode nebenwirkungsfrei da kein Medikament. Und alle Vögel können sie bedenkenlos trinken, es kann nichts passieren.
     
  16. #15 charly18blue, 01.02.2017
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.707
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    Hessen
    Zur Ergänzung findest Du hier die Zusammensetzung der Tyrode Lösung KLICK
     
  17. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    also nachdem ich mir nun angeschaut habe woraus die Tyrode Lösung besteht, bin ich mir sicher das ich genau dieses Produkt in der Tiho Hannover bekommen habe . Ich habe es hier " gekocht " und dem Grünen Patienten gegeben. Allerdings muss ich auch sagen das ich alles auf einmal gekocht habe , so wie in der Anleitung beschrieben . Und dann abgefüllt in eine Flasche und kalt gestellt. Wenn ich es jetzt richtig verstehe , soll man die fertige Lösung nur für kurze Zeit verwenden . Das wusste ich nicht
    Momentan mische ich 5 ml Apfelsaft , 2 ml Cranberry Püree mit 2 ml Elektrolyt , 5 Tropfen Glucose und 2 ml Wasser
    Das trinkt er problemlos und er mag es gerne .
    Nach dem Krampf gestern Mittag , war er am Abend wieder putzmunter und frech, hat gefressen und getrunken . Alles wieder " normal "
    Ich glaube ich muss mich erst daran gewöhnen das ich ihn nicht nach jedem Krampfanfall zur Tierärztin bringen kann / soll ?
    Heute habe ich von der Tierärztin die Suc Ampullen bekommen . Sie sind der " Ersatz " für das Renes / Viscum
    Im April habe ich den nächsten Termin in Hannover , zum großen Check für beide Vögel .
     
  18. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Wieder 7 Tage vergangen . Mein Grüner hat offenbar von selbst gemerkt das ihm viel Flüssigkeitsaufnahme gut tut. Mittlerweile habe ich den Trick raus in welchen Mischungsverhältnissen er trinkt . Somit kommt er auf ca 15 ml am Tag durch reine Flüssigkeit. Er ist fast der " Alte" munter , frech, hungrig .. ich bin sehr froh .. wenn wir uns dadurch die häufigen Infusionen bei der Tierärztin ersparen können , das wäre fantastisch!
     
  19. #18 charly18blue, 09.02.2017
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.707
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    Hessen
    Dafür drücke ich Dir ganz fest die Daumen, das liest sich wirklich sehr positiv :freude: :beifall:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Kleines Update... weitere 10 Tage sind vergangen . Er hatte keine weiteren Krampfanfälle
    Es gibt Tage an denen er bis zu 30 ml getrunken hat ! Dann wieder , so wie gestern "nur" 15 ml .
    Er hat offenbar einen erstaunlich guten Instinkt seinen Flüssigkeitsbedarf zu managen .
    Die Suc Therapie läuft nun ab heute in der dritten Woche und wird ab jetzt nur noch einmal die Woche 0,5 ml gegeben. Ansonsten bekommt er weiterhin alle zwei Tage morgens Bananen Brei mit 0,2 ml Alopurinol vermischt .
    Der Kot ist zwar weiterhin meist recht dünn - logisch bei der Sauferei - aber er ist farblich viel normaler als noch vor einigen Wochen .
    Und so langsam kommen offenbar seine Hormone in Wallung Zumindest gockelt er zeitweise ganz heftig , hat die abgelegenste Korkröhre wiederentdeckt und hält meine Grüne Dame ganz schön auf Trab !! Sie findet es sch ... der Kerl ist ihr zu polterig ob aus den beiden jemals ein Paar wird ... naja ...
    schönen Sonntag in die Runde,
    Iris
     
  22. #20 charly18blue, 19.02.2017
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.707
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    Hessen
    Hallo Iris,

    liest sich wirklich gut und ja die Gockelzeit geht wieder los. :D Und wenn er am anderen Geschlecht Gefallen und Interesse hat, muß es ihm recht gut gehen.
     
Thema:

Niere arbeitet nicht richtig bei meiner Blaustirn- Amazone

Die Seite wird geladen...

Niere arbeitet nicht richtig bei meiner Blaustirn- Amazone - Ähnliche Themen

  1. amazone naturbrut Vertrauen gewinnen

    amazone naturbrut Vertrauen gewinnen: Hallo meine Name ist Jessi. Ich suche Tipps und Anregungen wie ich bei meinem Amazonen Hahn (7 Monate und eine Naturbrut) das Vertrauen gewinnen...
  2. Mache ich es richtig mit der Fütterung?

    Mache ich es richtig mit der Fütterung?: Hallo an die erfahrenen Hühnerhalter. Ich bin seit 2 Wochen Besitzer von 3 Hennen. Was die Fütterung betrifft bin ich etwas unsicher. Ich habe...
  3. Wie wird meine Amazone ihre Scheuheit los?

    Wie wird meine Amazone ihre Scheuheit los?: Hallo, seit ein paar Wochen habe ich mir eine Amazone zugelegt. Sie ist jetzt ein Jahr alt. Und ich weiß das sie generell nicht alleine gehalten...
  4. Amazonenbetreuung

    Amazonenbetreuung: Moin, Moin, liebe Vogelfreunde, ich suche im Februar 2019 für zwei bis drei Tage eine Urlaubsbetreuung für meine Gelbstirnamazone. Könnte jemand...
  5. An alle Papageien Besitzer in Rheinland Pfalz, Nähe Neuwied

    An alle Papageien Besitzer in Rheinland Pfalz, Nähe Neuwied: Hey, Kommen wir gleich zur Sache :) Ich wünsche mir ein Ara Paar seit ich denken kann, jedoch möchte ich mir noch nicht ein Ara Paar kaufen. Im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden