Night-Fright (Panik-Anfall in Nacht) - VIDEO

Diskutiere Night-Fright (Panik-Anfall in Nacht) - VIDEO im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Da ich tägliche Nachtüberwachung mit Infrarotcamera mache, hat die Cam einen sogenannten night-fright mitgefilmt. Vogelhalter, die so was GsD...

  1. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Da ich tägliche Nachtüberwachung mit Infrarotcamera mache, hat die Cam einen sogenannten night-fright mitgefilmt.

    Vogelhalter, die so was GsD noch nicht hatten, können sich ein Bild machen, wie so was aussehen kann:
    https://www.youtube.com/watch?v=-kt4B2hNCyE

    Früher war der Käfig in der Nacht offen, damit die Vögel in der Früh selber gleich raus können, wenn sie wollen. Ein Night-Fright war dann so, dass zumindest ein Vogel raus geflogen ist und im Vogelzimmer so lange orientierunglos herumgeflogen ist (auch gegen Wände und Gegenstände!!!) bis er vor Erschöpfung irgendwo hängen geblieben ist oder am Boden gelandet ist. Vom Boden aus wieder versucht irgendwie hoch zu fliegen - wieder ohne Orientierung. Das Nachtlicht nützt zur Orientierung reichlich wenig!!! Auch wenn ich sofort im Vogelzimmmer war und das große Licht aufgedreht habe, ist der Vogel noch panisch im Raum herum und gegen Wände geflogen. Und einen panischen Vogel im Flug zu fangen ist nicht grade leicht. Manchmal sind auch beide Vögel beim Night-Fright aus dem Käfig raus geflogen und dann waren 2 panisch und gegen Wände/Gegenstände fliegende Vögel im Vogelzimmer. Ich habe mich dann entschlossen, den Käfig (der nur als Schlafplatz gedacht ist) in der Nacht geschlossen zu halten. Die Verletzungsgefahr ist in einem kleinen Raum(Käfig) weniger als bei panischen Freiflug im Vogelzimmer.

    weiter Infos zu night-fright:
    http://www.nymphen******************/nl/content/view/380/1008/
    und
    https://www.welli.net/blog/a764-night-frights-naechtliche-unruhe.html

    Ich ersuche bei Komments sachlich zu bleiben, Danke!

    lg, Lutinos
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.101
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    München
    Ein leidiges Thema. :traurig: Find ich gut, das du das gefilmt hast.
     
  4. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Düsseldorf
    Danke für das anschauliche Video, Lutinos!
    Bei meinen Kathis, die ja eigentlich dafür berüchtigt sind, ist es in vier Jahren nur ein- oder zweimal vorgekommen.
    Sie haben ein Schlafhäuschen - ein Meerschweinchen-Häuschen mit eingeschraubten Sitzästen.
    Vielleicht fühlen sie sich da besonders sicher.
    [​IMG]
    Wir schlafen in einem Raum, es würde mir auffallen, wenn es öfter vorkäme.
     
  5. Cerritus

    Cerritus Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo bei Würzburg - das Kaff aus dem ich bin k
    Ich habe schon einen Vogel an einen Night-Fright verloren :-(
    Diagnose Genickbruch

    Vermeiden kann man sowas meiner Meinung nach nicht - auch scheint es das die "Anfälligkeit" von Vogel zu Vogel unterschiedlich ist. Leider stellt sich oft ein Kettenreaktionseffekt ein.

    Es gibt aber 2 Meinungen zum dämpfen der Wirkung...

    1. Den Vögeln viel Platz lassen das der Schreckmoment quasi in der Luft verpuffen kann. Eine Begrenzung erhöht nur die Panik
    2. Den Vögeln wenig Platz lassen das die Geier eben nicht so viel Geschwindigkeit aufbauen können um mit vollem Karacho irgendwo gegen zu donnern.

    Bisher war ich eigentlich immer für Möglichkeit 1. Gerade bei geraden Gitterstäben bleibt gern mal ein Flügel dazwischen hängen...

    Meine Nymphen hatten teilweise (nicht alle !!!) so einen "Nachtflugmodus" der eher flatternd war...
     
  6. #5 *Rockabella**, 17. August 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Danke für das Video.
    Wasfür ein Nachtlicht benutzt du denn? Ich habe mal gelesen, dass die Lichtfarbe viel ausmachen kann. Vielleicht ist das einen Versucht wert?
    Anfangs hatte ich das Problem mit meinen Graupapageien auch ein paar mal. Mittlerweile schlafen sie ruhig bei absoluter Dunkelheit. Aber ich denke, da kommt es auch auf die Vogelart an.
    Ist dein Nachtlicht flimmerfrei für Vogelaugen?
     
  7. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    meine beide sind bei "viel Platz" (eben frei im nur mit Nachtlicht Vogelzimmer) noch mehr herumgedüst und eben gegen Wand. Darum gabs dann Nacht-im-Käfig.
     
  8. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Danke für Deinen Hinweis!
    Beides trifft bei uns nicht zu....weil:
    wäre falsche Lichtfarbe oder nicht flimmerfrei, dann hätten wir noch viel mehr night-frights, wenn die Vögel diese beiden Komponenten stören würden.
    Schätze wir hatten in 6 Jahren ca. 2x im Jahr NF.

    Tippe eher auf:
    +) ein kleines Fliegerl hat sich in den Käfig verirrt und hat einen Vogel "angetippt" (vom Gollywoog gibts oft welche, denen ich aus diesem Grund immer hinterherjage und sie ermorde, sorry Fliegerl)
    +) die grüne Hirse, wo Wiffzack gleich daneben schläft, hat ihn während Tiefschlaft "gestreift" und erschreckt
    +) die Schwanzspitze vom jeweils Partnervogel ist beim anderen Vogel wo angekommen und hat ihn erschreckt.
    +) möglich auch träumen.....was weiß man schon
     
Thema:

Night-Fright (Panik-Anfall in Nacht) - VIDEO