Nikitas neuer Freund

Diskutiere Nikitas neuer Freund im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Ann, ich kämpfe zwar mit Lina 3 Gewichtsklassen unter Nikita8o, mache es im großen und Ganzen so wie du. Danach halte ich ihren Kopf...

  1. #121 Pe, 24. Juni 2002
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2002
    Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Ann,

    ich kämpfe zwar mit Lina 3 Gewichtsklassen unter Nikita8o, mache es im großen und Ganzen so wie du.
    Versuche es mal indem du Wasser über den Oberschnabel (Nasenlöcher) laufen lässt. Dadurch wird ein Schluckmechanismus ausgelöst.
    Anschließend schnell eine schon vorbereitete Leckerei der sie nicht widerstehen kann. Damit sie nicht noch mehr Vertrauen verliert.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #122 Pe, 24. Juni 2002
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2002
    Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Vogele,
    das wurde mir von einem Züchter so empfohlen, habe aber jetzt extra meine TÄ dazu befragt. Ist wohl so möglich und funktioniert ohne Gefahr für den Vogel. Sie rät jedoch davon ab, da man das Vertrauen des Papageis riskiert. Also lieber nicht machen
     
  4. #123 Ann Castro, 24. Juni 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Danke für die Tips. Abgesehen von verschlucken hätte ich auch Angst den Vogel dabei unnötig zu stressen. Und wir wissen ja alle, dass Stress das Immunsystem unterdrückt. Also nicht unbedingt etwas, was man bei einem ohnehin schon kranken Vogel provozieren möchte. Stattdessen versuche ich den Schnabel etwas hochzuhalten, damit es einfach den Hals runterläuft.

    Die Candida ist ja bei Nikita im Magen-Darm-Trakt. Deswegen soll die Medizin diesen, inkl. des Schnabels / der Kehle, überziehen und da auch eine Zeitlang verweilen, damit sie wirken kann. Deswegen soll sie eigentlich vorher und nachher erstmal nichts essen. Soviel zum Thema mit Leckerbissen besänftigen - grmpf.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  5. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hi Vogele,
    nee dafür gibt es doch das Forum. Wir wollen doch alle nur das Beste für unsere Geiers und eigene Handlungen/Meinungen zu überdenken sollte genauso dazugehören. Wenn es zum Wohl der Papas ist bin ich dazu immer gern bereit.:)

    Hi Ann,
    schade das du Nikita kein Leckerchen geben kannst/darfst.:~ So ist die Medi Verabreichung für sie echt nicht so der Hit. Hoffentlich seid ihr bald damit durch.
     
  6. otka

    otka Guest

    Ann,
    Wie die Nikita die Medizine bekommen hat letztes mal habe sie ich in ein Badetuch eingewickelt, dan den Kopf gehalten mit der linken Hand und die Medicine mit der rechten Hand um unteren Schnabel reingespritzt. Oh ja. Die Waende waren bestimmt nicht mer Krank :D
    Und sie hat genau das selbe gemacht - wenn ich sie loss gelassen habe ist die rest von der Medicine raus gelaufen.
    Die hat schon uebung
    :p :p :p

    Ich bin froh das die Doktorin etwas gefunden hat....hoffentlich wird es jetzt besser fuer sie!

    Lasse uns mal wieder Bilder sehen. Bitte.

    Yvonne
     
  7. #126 Ann Castro, 24. Juni 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Danke für die guten Wünsche.

    Ich halte Nikita so ungern ins Handtuch eingewickelt, da sie das unnötig stresst. Aber heute abend war sie schon viel entspannter. Ich habe sie einfach auf die Kommode gesetzt den Kopf gekrault und dann festgehalten. Ich brauchte nur recht leicht zu halten am Anfang. Am Schluss fester weil sie dann natürlich versuchte alles rauszuschütteln. Aber heute Abend ist der größte Teil in ihr drin geblieben.

    Na ja wir haben ja noch 10 Tage zum Üben ;).

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  8. #127 Ann Castro, 8. Juli 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Aaalso, auch diese Medizin haben Nikita und ich jetzt weitestgehend unbeschadet überstanden.

    Mittlerweile mag Nikita auch duschen und quasselt mir die Ohren voll (hi love) während ich das Wasser einstelle. Aus irgendeinem Grund mag Jack das Duschen aus der Sprühflasche lieber als die Dusche. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass in der Dusche nicht genug Platz zum Flügelschlagen ist.

    Niedlicherweise, erwische ich Nikita und Jack jetzt schon fast täglich beim Schnäbeln. Zwar nur kurz, aber immerhin. Mittlerweile sind sie auch nicht mehr so rabiat meiteinander, obwohl sie sich scheinbar noch nicht so wirklich einigen können, wer wen füttert.

    Also sind beide oben bzw. beide unten, also so eine Art Parallelschnäbeln. Anschliessend würgt Jack Futter hoch, was er dann aber selbst zerkaut, bevor er es wieder runterschluckt. Naja. Er hat halt noch einiges zu lernen.

    Nikita, die Musikalische, lernt gerade mit mir zu tanzen. Während ich ihr vorsinge <lacht ruhig- aber SIE mag das ;)>, halte ich sie mit der Hand am Schnabel, manchmal reicht sie mir sogar ihren Fuss, und wir wippen zusammen zur Musik hin und her. Mal schneller - mal langsammer.

    Jack ist so anhänglich, dass er überall hinterherkommt. Er kennt wirklich kein Hinderniss (ausser der Tür, aber wenn ich zu Hause bin sperre ich die Tiere ungern ein), was ihn davon abhalten auf seinen kleinen Stummelbeinen hinterherzurennen. Die Flügel benutzt er nur im absoluten Notfall. Obwohl er gerne täglich ausgiebig auf meiner Hand, hoch über den Kopf gehalten, Flugübungen macht.

    Das wars für heute.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  9. otka

    otka Guest

    Das ist PRIMA, Ann.

    Who leads? Du oder die Nikita :D bei dem Tanzen.

    Muss dir mal Privat schreiben wie es meine Bande geht...

    Und...was ist mit Lily und Hector? Und die ganz kleinen?
    Sitzen noch immer bei der Nikita, wie bevor?

    Machst du noch immer Inhalieren mit den Jack? Oder ist alles wieder gut?

    Und Nikita ihr <yeast> krankheit?

    Entschuldige so viele Fragen auf einmal.

    Denke oft an euch.

    Yvonne
     
  10. #129 Ann Castro, 10. Juli 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Juli 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Yvonne!

    So viele Fragen :)

    We take turns leading :D

    Hector fliegt immer besser (er kommt jetzt so drei Meter weit - eigentlich immer noch zum heulen, aber man kann das Licht am Ende des TUnnels sehen), da jetzt endlich ein par Federn nachgewachsen sind.

    Mit zunehmender Flugsicherheit wird er auch sicherer im Klettern und wird auch immer frecher. So liebt er es derzeit den Aras und Lily aufzulauern und ihnen in die Zehen zu zwicken.

    Lily wehrt sich lautstarkt, Niktia krabbelt blitzschnell um ihn herum, holt sich ihren Leckerbissen und zieht sich wieder zurück, Jack droht mit aufgesperrtem Schnabel, tut aber, wie immer, keinem was.

    Jack und ich spielen fangen, ich laufe und versteck mich, er krabbelt hinterher und es gibt ein großes Jauchzen, wenn er mich "findet". Gestern ist er sogar zweimal freiwillig von einer Sitzstange runtergeflogen - vielleicht kommt das ja noch.

    Wg. Inhalieren sind wir immer noch im Turnus 2 Wochen und dann drei Wochen Pause bei Jack und den beiden Grauen.

    Nikita schaut gerne zu, wenn wir alle im Wohnzimmer sind, zieht es aber meist vor im Vogelzimmer vor dem Wanddurchbruch sitzen zu bleiben und bloss zu schauen.

    Die letzten Tage hat sie jedoch angefangen mehrfach ganz deutlich zu signalisieren (sie streckt ihren Körper in die Richtung wo sie hinwill), dass sie jetzt auch will. Und dann flitze ich natürlich hin, sie steigt auf die Hand und sie kommt mit aufs Sofa, wo sie selbstverständlcih einen dicken Jackpot bekommt.

    Muss auch ihren Kot demnächst noch mal testen lassen, um sicherzugehen, dass das Medikament die Candida plattgemacht hat.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  11. Khendra

    Khendra Guest

    Hi Ann, wann gibts mal wieder Geierfotos?? *bettel*
     
  12. #131 Ann Castro, 22. Juli 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Das kann noch dauern, da ich mit meinen massiven Computerproblemen noch nicht wirklich weitergekommen bin (habe einfach keine Lust dazu im Moment meine ganze Freizeit vor dem Rechner zu verbraten - sorry).

    Aber ein Update kannste haben - ist doch besser als gar nichts, oder?

    Der Aloe Vera Test bei Nikita ist eindeutig verlaufen. Einreiben mit ALoe Vera soll bei Rupfern helfen.

    Nun ja dachte ich, wieder so ein Geheimrezept und habe es mal streng wissenschaftlich ;) ausprobiert, indem ich das AV Gel auf die linke Körperhälfte auftrug und die rechte Körperhälfte freiliess. Fazit nach zwei Wochen: Die AV Seite hat deutlich weniger neue Federn. Ich vermute, dass Nikita das eklige Zeug von den neuen Flaumfedern zu gründlich abputzt.

    Jack fängt jetzt an ein bisschen zu fliegen - wir üben "komm" vom Kaffeetisch auf den Arm, usw. Fazit: von festen Oberflächen hebt er gut ab, aber bei wackligeren Unterlagen fühlt er sich sichtbar unsicher. Vom Ast kommt er gar nicht geflogen und vom Stand aus braucht er einige Zeit, um Mut zu fassen.

    Mittlerweile kommt Jack am WE morgens zu den Grauen und mir mit ins Bett gekrabbelt. Die Grauen werden immer entspannter, halten aber immer noch einen (was ich gut finde) Sicherheitsabstand ein.

    Die Grauen kommen ja auch immer mit wenn ich bade und sitzen dabei auf der Badewannenablage (aus Holz, sehr zerkaubar, von IKEA :)), oder auch auf der Duschstange. Neuerdings kommt Jack auch hier immer mit dazu und setzt sich neben mich auf den Badewannenrand. Von dort beugt er sich gaaaanz vorsichtig vor, um das schöne warme Wasser aus der Badewanne zu trinken - nix mehr mit gemütlichen fetten Schaumbädern :(, andererseits ist es ja soooo niedlich ;).

    Nikita, die ja Musik (ja auch mein Singen :D) liebt, wird zur ausgesprochenen Tanzmaus. Gehe ich zu ihr hin und sage "wanna dance?", hebt sie Ihre linke Kralle (sie darf führen ;)), die ich in meine rechte Hand nehme und dann wippen wir zusammen zur Musik.

    Demnächst Walzer linksherum.....

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  13. otka

    otka Guest

    Congratulations!
    Es hoert sich herrlich an was da alles Vorgeht.

    Singen, Tanzen....und wann wird der Tisch bedekt mith Krystal und Silber? :D :D :p

    Ich bin Froh das du so viel Spass daran hasst mit den Voegel.

    So soll es doch sein.

    Mache nur so weiter...die Voegel haben es bestimmt sehr Gut bei dir.

    Danke fuer die Nachricht.

    Yvonne
     
  14. #133 Ann Castro, 22. Juli 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Sie hat doch schon längst ein Silberlöffelchen im Schnabel....nur mit dem Kristall will es noch nicht so ganz klappen :D ;)

    A.
     
  15. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Soooo...ich dachte es ist mal wieder Zeit für Neuigkeiten.

    Nikita lässt sich jetzt morgens immer ganz süss von mir nach dem Duschen in ein Handtuch einwickeln, nur ihr Gesichtchen schaut raus. Sie sieht dabei aus wie eine alte Omi und brabbelt genüsslich vor sich hin während sie sich von mir abrubbeln lässt (ich weiss, ich weiss, ich muss mal wieder Bilder machen....aber die Computer Probleme sind immer noch nicht gelöst).

    Anschliessend bekommt sie ihr nacktes Bäuchlein jetzt mit Öl eingerieben, auch diese kleine Massage geniesst sie sichtlich.

    Jack schafft es mittlerweile ganze 2m zu mir hinzufliegen. Hat zwar ewig gedauert, da wir die Strecke mm-weise erweitern mussten, aber jetzt kann er es. Bin mal gespannt, wie lange es noch dauert ehe er es schafft den Raum zu durchqueren.

    Hatte ich schon erzählt, dass Jacks ein erstes Wort gelernt hat? Hallo - in den verschiedensten Tonlagen und Betonungen. Hallo! (nachdrücklich), Halloooooo??? (fragend) etc. Ausserdem macht er mein mmmmmhhhh nach, mit dem ich immer besondere Leckerbissen ankündige. Nur bei ihm bedeutet das nicht, dass ich etwa einen Lecker bissen bekomme, sondern, dass jetzt Nachschub gefällig wäre.

    Nachdem ich großen Verdacht geschöpft habe, dass Nikita die Karotten doch links liegen lässt, schmuggele ich ausser den ungesättigten Fettsäuren jetzt auch noch den guten Hipp Bio Möhrensaft in den all-abendlichen Aufzuchtbrei.

    Somit müsste sie nun wirklich genug (pro-) Vitamin A bekommen. Und ab und zu gibt es Lebertran. Jack zuzelt einfach genüsslich die Kapseln (aus dem Reformhaus aus - die Grauen übrigens auch), bei Nikita muss ich trickreicher (s.o.) vorgehen.

    Ausser den Aras nehmen im Übrigen auch die Grauen und mittlerweile sogar Jazz (das Aga-Männchen) an der all-abendlichen Aufzuchtbreiorgie teil.

    Nachdem der letzte Schnabelschleiftermin beim TA ungeheuer stressig war - Nikita schrie am Spiess und Jack ist mir fast umgekippt - mache ich das jetzt selber.

    Zuerst habe ich versucht das mit Hilfe einer papageienfreundlichen Freundin zu machen, aber auch da wurde Jacks Gesichtshaut ganz gelblich pergamentartig (was bei ihm ein Zeichen von höchstem Stress ist) und anschliessend kauerte er vollkommen erledigt am Boden. Das will ich ihm wirklich nicht zumuten. Aber Schleifen muss sein (da ihm ja - Ihr erinnert Euch - der Oberschnabel größtenteils fehlt).

    Also habe ich es mal im Alleingang versucht. Jack von Kopf bis Fuss in ein großes Badetuch eingewickelt, unter den Arm geklemmt und ihm mit dem Dremmel zu Leibe gerückt.

    Großes Erstaunen: da brauche ich noch nicht mal irgendwas in den Schnabel zu klemmen, den kann ich einfach mit meinen Fingern der freien Hand offenhalten. Total relaxed.

    Vielleicht werden wir es irgendwann mal ohne Handtuch machen, aber im Moment ist mir die Verletzungsgefahr einfach zu groß, da Jack nie mehr als 2.5 Sek stillsitzen kann. Im Handtuch muss er stillhalten.

    Bei Nikita war es noch einfacher. Nun gut, sie ist ja auch jahrelanges Schnabelschleifen gewohnt.
    Im Vergleich dazu: Beim TA haben wir die Geier zu zweit festgehalten, während der dritte schliff. Zeitdauer mit An- und Abreise ca 2.5 Std.

    Hier mache ich alles allein, es dauert fünf Minuten mit Pausen für Küsschen etc. Somit kann ich es auch öfter machen, was zwei Vorteile hat - es wird zur Gewohnheit und man muss nicht so viel auf einmal abschleifen. Ist also vermutlich auch für den Schnabel und die Gewöhnung einfacher.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Ann
    prima, dass du das Schnabelschleifen nun alleine machen kannst und dadurch den Vögeln den stressigen TA-Besuch (und dir die aufwendige Fahrt) ersparst. Es freut mich immer, von deinen Erfolgen zu hören.
     
  17. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Schöne Neuigkeiten

    Hallo Ann,

    das hört sich ja prima und nach Riesenfortschritten in Eurem Daheim an, super, da freut mich echt.

    Den Aloe Vera Test hast Du ja super vollzogen, was halt ein Profi ist :D

    Ich wünsche Euch dass weiterhin alles so gut klappt uind weitergeht, ist aber sicher so. :)

    Eine Frage, habs evtl. überlesen (?): Mit was für Öl reibst du Nikita an ihren nackten Stellen ein?

    Benutzt Du es einfach wegen der trockenen Haut oder konntest Du Fortschritte in Bezug auf Flaum-/Federbildung feststellen ?
     
  18. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Danke!

    Babyöl und gestern habe ich mir auf Deine Anregung hin Weleda Calendula Öl gekauft. Hat aber Erdnuss statt Sesamöl - die scheinen seit Deiner Zeit das Rezept geändert zu haben - schade!

    Das Babyöl mag NIkita ja sehr, mit dem Calendulaöl konnte ich sie heute morgen nicht begeistern, sie lief einfach meinen Arm hoch statt brav sitzen zu bleiben.

    Ja genau (ersteres). Ihre Haut wirkt so trocken und schuppig, dass es mich beim Anschauen schon juckt. Deswg. gebe ich ihr ja auch die unges. Fettsäuren und Vit. A haltige Speisen - ist gut für die Haut.

    Das Einölen mache ich erst seit drei Tagen, also kann man in Bezug auf Federn noch nichts sehen. Es wächst ja alles nach aber sie rupft es wieder aus. Organisch ist sie i.O. - sie ist ja ausgiebig getestet worden.

    Psychologisch hat sie sich auch sehr gemacht. Aber es kann natürlich eine Angewohnheit sein, die man brechen muss. Ich hoffe deshalb, dass ihr das Öl nicht schmeckt und vielleicht trägt die juckende Haut weiter dazu bei, dass sie die neuen Federn einfach nicht in Ruhe lassen kann.

    Erfolgserlebniss ist, dass sie unter den Schwingen jetzt auf jeder Seite 5-7 neue Federn hat die mittlerweile mehrere Zentimeter lang sind und wunderschön in Reih und Glied stehen. Noch nicht einmal angeknabbert sind die.

    Aber es gibt halt immer noch sehr viel nackten Vogel an ihr.

    Wg. Bananen habe ich einen Bericht gelesen nachdem Bananen (ganz knapp zusammengefasst) einen Wirkstoff enthalten der dazu führt, dass die Federn sehr leicht ausfallen. Da Bananen eine von Nikitas Lieblingsspeisen sind, könnte das natürlich auch eine der Ursachen sein.

    Habe mir jetzt erstmal ein Buch zu dem Thema bestellt (Comparative Avian Nutrition) was sehr gut sein soll. Muss das Alles erstmal überprüfen ehe ich sie ihrer geliebten Bananen beraube. Obwohl soviel Banane bekommt sie bei mir eigentlich nicht da ich Bananen für eher leere Kalorien halte - sehr viel Zucker und nicht so sehr viel Vitamine (nur viel Kalium haben sie).

    So und hier noch was zum (dreckig) Lachen:

    Heute morgen (da ich unendliche Mengen Resturlaub abbauen muss versuche ich jetzt öfters Freitags frei zu nehmen) hatte ich NIkita und JAck im Bett. Nikita liebt es unter die Bettdecke zu kreichen und zu kuscheln. Jack mag das eigentlich gar nicht, aber nachdem Nikita da sass, musste es ja gut sein, also kroch er auch drunter.

    Das passte ihr wiederum überhaupt nicht und in ihrem (erfolgreichen!) Versuch Jack dort wieder zu vertreiben hat die kleine Ziege mich voll in den Busen gebissen! Auuuuaaaaa!!!!!! LOL Das hat man also von diesen vermenschlichenden Kuschelaktionen!!!

    Der arme Jack läuft NIkita überall hin hinterher und versucht ständig sie mehr oder minder gewaltsam zu füttern (er glaubt mir einfach nicht wenn ich ihm sage, dass er noch viel zu Jung ist und sich eigentlich noch nicht für Mädels zu interessieren hat ;)). Aber seine Hartnäckigkeit zahlt sich langsam aber sicher aus. Immerhin schnäbeln sie jetzt ab und zu mal kurz, auch wenn sie sein Hochgekotztes weiterhin verschmäht (so wie ich im Übrigen auch :D).

    Während ich dies schreibe sitzt Jack übrigens auf meiner Schulter und putzt mir ausgiebig die Haare.

    Liebe Grüße,


    Ann.
     
  19. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Ann*kicher*

    man muss immer noch lachen, weil ich dein Bericht über Busenbeißen, füttern und so gelesen habe.
    Ich sehe das bildlich vor mir *prust*

    Schön, dass deine Flauschis so tolle Fortschritte machen!

    Sehen wir uns beim Treffen? (ich hoffe, da ich dann wohl erst mal nicht kommen kann...Termin naht...)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Nathalie!

    Vermutlich werde ich es leider nicht schaffen. Wenn ja, komme ich später und rel. kurz.

    Würde mich aber auf jedenfall freuen Dich vor dem großen Tag noch mal zu sehen.

    Liebe Grüße,


    Ann.
     
  22. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Ann,

    mir geht es da genauso!:D *lol*
    Kannst du nicht mal wieder Bilder von den Beiden machen?
    *freundlich frag*

    Sonnige Grüße aus Italien
     
Thema:

Nikitas neuer Freund