Nun gehöre ich auch zu Euch (grins)

Diskutiere Nun gehöre ich auch zu Euch (grins) im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr lieben, habe jetzt seid drei bzw vier Wochen 2 Bourkies. Ich muß sagen meine beiden sind zwei absolute Schlafmützen oder wie soll ich...

  1. #1 Tanja und Kiki, 6. November 2007
    Tanja und Kiki

    Tanja und Kiki Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ihr lieben,
    habe jetzt seid drei bzw vier Wochen 2 Bourkies. Ich muß sagen meine beiden sind zwei absolute Schlafmützen oder wie soll ich das beschreiben, dass die beiden nichts anderes machen als dösen und fressen.
    Ich weiß ja das die Boukies ruhige Vögel sind, aber so ruhig.
    Am Abend sollten sie ja etwas aktiver werden, aber ausser mal ein zwitschern kommt da nichts. Dann wird wieder gedöst und mein Mädchen knirscht dabei mit dem Schnabel. So wie meine Grauen, wenn sie zufrieden sind.
    Das Futter habe ich auf dem Boden in einer Schüssel, weil ich immer wieder gehört habe, das sie immer viel auf dem Boden wären. Meine nicht wirklich. Mögen sie vielleich den Boden nicht? Habe Sand und Waldboden im Käfig, sowie eine Wasser.- und Futterschüssel, ausserdem noch einen Gooliwoog. Ist das eventuell zu viel? (siehe Foto 1)
    Ich habe Korkenzieheräste in den Käfig getan, damit sie Ordenlich klettern können, aber das tun sie auch nicht. (siehe Foto 2) Sollte ich andere Äste nehmen? Vielleicht fühlen sie sich nicht wohl.
    Und letztens wollen Sie nicht aus dem Käfig raus, nach 3-4 Wochen warum bloss nicht? Die Tür steht von morgens bis abends, wenn das Vogellicht ausgeht offen. Habe ein paar Fotos hoch geladen damit Ihr seht wovon ich spreche.
    Hoffe Ihr habt ein paar Ideen, wie ich es meinen beiden Boukies so angenehm wie möglich machen kann.
    Oder ist wo möglich, alles besten?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Poldinchen

    Poldinchen Bourkie-Sklave

    Dabei seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35091 Cölbe-Bürgeln
    Hallo Tanni,

    herzlich Willkommen hier bei den Grassittichen. Es ist immer schön, wenn sich wieder einmal jemand neues zu uns gesellt. :blume:

    Ich muss zugeben, ich habe mir natürlich erst einmal die Bilder angeschaut und dann gelesen *schäm*, aber Bilder sind ja immer sooooooooo verlockend.

    So, dann möchte ich natürlich mal versuchen Deine Fragen zu beantworten, obwohl ich natürlich nicht für alle Bourkies bzw. Halter/Züchter sprechen kann, lediglich von unseren Erfahrungen mit unseren 4 Bourkies.

    Wir haben für den Boden am Anfang auch Sand verwendet, sind allerdings recht schnell auf Buchenholzgranulat umgestiegen. Es ist nicht so schwer, staubt nicht so viel und sieht nicht so schnell so dreckig aus. Zudem hatten wir recht schnell den Eindruck, dass es unseren besser gefiel, denn sie sind seit dem regelmäßig auch am Boden unterwegs und lieben es die kleinen Hölzchen durchzukauen. Zusätzlich muss man dann allerdings ein Schälchen mit Grit anbieten, der darf ja nicht fehlen.

    Für das Futter haben wir die normalen Halterungen und Futterschälchen verwendet, aber trotz allem bieten wir ihnen auch immer etwas auf dem Boden an (Hirse, Feuerdorn :lekar:, Basilikum, Petersilie, geraspelte Möhrchen usw.). Übrigens, es ist Feuerdornzeit! :+klugsche

    Dann komm ich mal zu einem "ganz heiklen Thema" :D
    Unsere Bourkies lieben als Sitz- und Schlafgelegenheit "schaukelnde" Gegenstände. Da würde ich mir auch nichts anderes erzählen lassen, von wegen Bourkies schaukeln nicht. :0- Hallo Petra! :p Ansonsten haben wir Holz und Baumwolle drin. Die Baumwoll-Plätze, schaukelnd oder fest, sind die heiß begehrten Schlafplätze. Aber ich denke, das muss man einfach ausprobieren.

    So, und nun kommen wir zu dem Zustand des "Dösens". Ist selbstverständlich sehr zeitabhängig. Morgens dürfen sie von 3.45 h bis 6.45 h raus. Da warten sie auch echt drauf, ob dunkel oder hell bzw. Winter oder Sommer. Allerdings haben wir in den letzten Wochen feststellen müssen, dass sie sich abends sehr schnell auf ihre Schlafplätze zurückziehen, es wird ja leider so früh dunkel. Tagsüber sind sie selbstverständlich am dösen. :zzz:
    Damit unsere abends aus ihrem Käfig rauskommen müssen wir die Vogellampe ausmachen. Aber auch das haben wir erst mit der Zeit rausgefunden. Ich denke das solltest Du einfach ausprobieren. Wenn Du Dir die Zeit nimmst und sie ein bißchen beobachtest merkst Du von ganz allein, was sie gerne haben und machen und was nicht.

    Auf jeden Fall hast Du zwei echt süße Quietschers. :zustimm:
    Wir freuen uns natürlich immer wieder etwas neues zu lesen oder auch Bilder zu sehen. Und wenn Du weitere Fragen hast, immer her damit, sie werden ganz bestimmt beantwortet.
     
  4. #3 Zeitungsente, 6. November 2007
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Hallo und willkommen!
    Das ist bei meinen beiden nicht anders, wobei sie mich morgens ziemlich unsanft wecken, wenn sie loslegen zu plappern und wie wild durch die Voliere zu schiessen^^ Abends fliegen sie 3-4 Mal auf den Boden um futter zu suchen, aber den Freiflug nutzen meine auch nicht wirklich aus, leider.

    Mal ne andere Frage, woher bekommt man solche tollen Äste? Ich suche solche schon lange für meine beiden!
     
  5. #4 frank-gamerschl, 6. November 2007
    frank-gamerschl

    frank-gamerschl Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48607 Ochtrup
    Hallo Zeitungsente,wenn mich nicht alles täuscht sind das Haselzweige kannst du in vielen Gärten finden.Ich habe selber welche im Garten und als grossen Strauch in der Aussenvoliere.Gruss Frank:beifall:
     
  6. #5 Senor Coconut, 6. November 2007
    Senor Coconut

    Senor Coconut Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    Hallo !
    Ich habe mein 3 kleinen auch in Chilloutsittiche umgetauft.
    Es ist auch schon vorgekommen das sie nicht herauswollen und lieber im Käfig fliegen.
    Aber Zoe kommt inzwischen regelmässig raus. Wenn mal eine heraussen ist kommen auch die anderen.
    Aber nur Zoe bleibt heraussen macht aber auch keinen Lärm sie meditiert lieber auf dem Käfig.
    Das Licht ist bei meinen auch wichtig am Abend kommen sie nur heraus wenn es es halbwegs dunkel ist.
     
  7. #6 Tanja und Kiki, 6. November 2007
    Tanja und Kiki

    Tanja und Kiki Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Poldinchen,
    tja die original Futterschalen gibt es nicht, da dass kein Vogelkäfig ist. Sondern ein Käfig für andere Kleintiere, wir hatten so Plastikröhren und Plastikliegen drin. Weil alle Vogelkäfige uns zu klein erschienen. Fast alle waren oben abgerundet oder weiß oder irgendetwas anderes war nicht gut. Und wir wollten einen Rechteckigen ohne Schnickschnack. Daher die etwas andere Wahl.
    Die Möhren, Peter. und so legst Du das auf den Boden oder in eine extra Schale?
    Okay mit dem schaukeln muß ich mal sehen. An dem Ast sind zwar dünne und somit wippende Äste, aber schlafen tuen sie dort nicht.
    Aber ich habe da mal so eine Auswahl an Schaukel, welches kann ich am besten nutzen? Weil ich habe da nicht die Erfahrung.

    Hallo Zeitungsente,
    ja ja diese Äste sind sehr begehrt. Wir haben die Äst auf einer Vogelausstellung nach Ende der Ausstellung ergattert. :D:D Haben uns auch gleich mit schönen Ästen für unsere Grauen eingedeckt.


    Wie ist das mit dem Freiflug? Soll ich mir den Wecker stellen und die beiden Bourkies morgens von ca. 3.00-6.00 rauslassen 8o
    Oder sollte ich den Käfig über Nacht auflassen und per Schaltzeituhr gegen 3 oder 4 Uhr eine Lampe angehen lassen? Ich meine aber nicht die Vogellampe, die geht um 8 Uhr an.
    Aber die beiden kommen einfach nicht raus, meint Ihr die finden den Ausgang nicht?:?

    Wie kann ich die beiden dazu animieren :huh:
     

    Anhänge:

  8. #7 Tanja und Kiki, 6. November 2007
    Tanja und Kiki

    Tanja und Kiki Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ach Poldinchen,
    danke noch für Dein Kompliment:freude:, dass ich zwei hübsche Boukies habe (stolz bin)
    Meine kleines Mädchen heißt Pünktchen und ist auf Bild Nummer 3 oben zu zusehen.
    Mein kleiner Mann hat noch keinen Namen (schämm).
     
  9. #8 Senor Coconut, 6. November 2007
    Senor Coconut

    Senor Coconut Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    Am Morgen lass ich meine auch nie Vor 7-8 Uhr raus.
    Bis 11 kann es dann vorkommen, dass sie immer wiedermal herauskommen.
    Die Vogellampe brennt von 10-18 Uhr. Ich würde versuchen die Lampe später einzuschalten.
    Am Abend mach ich meistens um 17 Uhr den Käfig auf aber selten das sie vor 21 Uhr herauskommen (ab 21 Uhr geht vom Terrarium die Lampe aus, vorher keine Chance). Mit dem Licht kann ich es steuern das sie mal um 20 Uhr herauskommen.
     
  10. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Tanni,

    auch von mir erstmal ein herzliches Willkommen hier im "Club". :D

    Also von der Volierenausstattung sieht alles gut aus. Auch das Du eine Vogellampe hast, ist prima.

    So nun zu der Frage, warum die beiden nicht aus dem Käfig kommen: Das könnte meiner Ansicht nach evtl. - gerade bei den Bourkes - an der niedrigen Türöffnung liegen. Als meine ersten beiden - Sunni und Spocky - damals für eine Übergangszeit in einem "normalen" Vogelkäfig leben mussten und dort die Einstiegsluke auch im unteren Drittel war, hatten die beiden anfangs auch Schwierigkeiten. Ich habe dann eine seitliche Tür, die im oberen Viertel war geöffnet und diese haben die beiden dann immer benutzt.

    Wegen Deinen Spielsachen - Spirale, Schaukel usw. - warte mal ein wenig, bis die beiden sich richtig eingelebt haben, dann ist vor denen nichts mehr sicher. :D Unsere 4 sind dermaßen neugierig auf alles was in "ihrem" Zimmer ist und wenn was neues kommt, dann sind es nicht etwa die Wellis die es untersuchen ... nein, ganz im Gegenteil die haben Angst, aber bei den Bourkes dauert es max. 10 Minuten, dann ist dass neue schon inspiziert und in beschlag genommen. :+klugsche
     
  11. #10 Tanja und Kiki, 6. November 2007
    Tanja und Kiki

    Tanja und Kiki Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Geier 04
    Ich habe oben auf dem Käfig noch eine 3 mal so große Tür meinst. Du ich sollte diese Tür mal versuchen auf zu machen. Sie klappt aber nur zurück, man kann kein Ast dazwischen stecken.
    Habe deswegen bedenken, dass sie nicht wieder rein gehen, wenn die Deckentür offen ist.
    Oder sind die bedenken umsonst. Mir fehlt dahin gehend einfach die Erfahrung um zu wissen wie sie reagieren.
     
  12. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tanni,

    Du bist ja schon recht herzlich begrüßt worden - da möchte ich mich natürlich noch anschließen! :0-

    Dass Deine Beiden Hübschen nicht rausgehen kann wirklich an dem kleinen Törchen liegen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Bourkesittiche diese kleinen Türen nicht wirklich mögen und es vorziehen dann drinn ( oder draußen ) zu bleiben.
    Ich würde es an Deiner Stelle mal mit der größeren Tür versuchen. Vielleicht kannst Du einen Ast so befestigen, dass sie dann gut rein und rauskommen.
    Auf Dauer wäre es schon wichtig, dass sie acuh zu ihrem Freiflug kommen, da Bourkes ansonsten sehr schnell verfetten.

    Die Äste die Du im Käfig hast sind klasse, schön unterschiedlich dick. Trotzdem klettern Bourkes nur selten richtig darin rum ( wie zB Wellensittiche ) die fliegen lieber die Strecke wenn es möglich ist.
     
  13. nellymona

    nellymona Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Hallo Tanni,
    herzlich Willkommen!
    Ich bin ja auch neu hier :-)

    Also meine Mädels lieben den Boden. Ich habe ca. 2/3 BHG, eine große flache Schale mit Sand, ein Eckchen Heu und ein Eckchen Leinstreu als Belag. Eine große Korkröhre am Boden lieben sie sehr. Wenn sie drauf sitzen sind sind sie genial getarnt :-) und drinnen liegt immer ein Extra für sie.
    Sie sind sehr wendige Flieger und, dass sie auch Kurzstrecken lieber fliegen als Klettern kann ich bestätigen.

    Gruß Anne
     
  14. geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Moin Tanni,
    herzlich Willkommen hier im Forum.

    Was mich noch interessiert, kennen die Beiden Deine Grauen? Werden die 4 evtl. in einem Raum gehalten? Wenn ja, wie verstehen die sich?

    LG
    Birgit
     
  15. Poldinchen

    Poldinchen Bourkie-Sklave

    Dabei seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35091 Cölbe-Bürgeln
    Hallo Tanni,

    also was Deine Bilder von Deinen "schaukelnden Gegenständen" betrifft, solch einen einzelnen Ring haben wir im Käfig hängen, den doppelten oben drüber unter der Zimmerdecke. Mit einer Spirale haben wir keine Erfahrung und auch nicht mit der abgebildeten Schaukel. Wir haben eine Schaukel die auf einem Bauwollseil aufgezogen ist und da sitzen sie am liebsten auf den oberen schrägen Seilabschnitten, die zur Halterung hin führen. Probier es einfach aus. Sie werden Dir schon zeigen, ob es ihnen gefällt oder nicht.

    Was den Freiflug betrifft, habe ich ganz vergessen zu schreiben, dass sie bei uns schon von 4 bis 7 Uhr unterwegs sind weil ich schon so früh aufstehen muss. Da meine Mann etwa zu der Zeit aufsteht, wenn ich aus dem Haus gehe bekommen sie so die Möglichkeit, wenn ich aufstehe bis mein Mann zur Arbeit muss herumzufliegen. Tagsüber sind sie allerdings drin und bekommen dann abends nochmal, wenn wir von der Arbeit kommen, ihren Freiflug. Am Wochenende müssen sie selbstverständlich auch mal warten, wir möchten ja auch mal ausschlafen. :zzz:

    Unser Käfig hat 5 Aus- und Eingänge. Die 2 an der Seite lassen wir allerdings zu. Nach Vorne haben wir im unteren Teil ein kleines Türchen, oben eine große Klappe und natürlich die Deckentür. Alle 3 werden von ihnen gerne genutzt, je nachdem wer gerade wo im Käfig sitzt. Zwischen den beiden Deckentürflügeln haben wir immer eine Stange eingeklemmt, damit sie nicht zufällt und die wird auch gerne als Sitzplatz genutzt. So lassen wir ihnen einfach die Wahl, wo sie raus und reingehen möchten bzw. wie so der Anflug passt bzw. wer einem wo den Platz lässt. :+schimpf

    Wie schon einmal gesagt, probier es einfach aus. Ich denke man kann das nicht so verallgemeinern. Hier wurde ja auch schon mal gesagt "Bourkies schaukeln nicht :+klugsche" und trotzdem lieben es unsere 4. :0- Hallo Petra, was macht eigentlich Nut? :p
     
  16. #15 Tanja und Kiki, 7. November 2007
    Tanja und Kiki

    Tanja und Kiki Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hallo
    -Nellymona- was ist: Ich habe ca. 2/3 BHG? Mit der Korkröhre ist eine schöne Idee.

    -geierline- ja meine beiden Grauen kennen die beiden, aber nur wenn ich mit ihnen zusammen in den Käfig schaue.

    -Spirit- Ich habe heute mal die obere Tür aufgemacht, wie Du sagtest und siehe da, nach 1,5 Stunden sind Sie raus gekommen :freude:
    Aber wie bekomme ich sie jetzt wieder rein? :huh:
    Wenn die beiden nicht wieder von alleine rein gehen :?

    -geierline- jetzt wo die beiden draussen sind und in der Nähe vorbei geflogen sind. Hat meine kleine alle Federn hoch gestellt und ist fast vom Ring gefallen vor Schreck.
    Nach der zweiten Flugrunde, die jetzt von den Grauen ausgegangen ist. Haben sich die beiden Bourkies Erschrocken und nun sind alle vier durchs Zimmer geflogen.
    Ohne zusammen zustossen. :D:D
    Es hat sich jeder einen Platz gesucht, ein Bourkie auf dem Käfig, der andere auf der Box unter der Decke. Der eine Graue auf dem großen Baumwollring und der zweit auf einem anderen Landeplatz an der Decke. Nach einer halben Stunde sind die Grauen dann wieder aus dem Zimmer.
    Die Bourkies und die Grauen leben nicht zusammen in einem Zimmer.
    Die Grauen haben sich irgentwann die Küche ausgesucht, als ihr zu hause. Ich bekomme sie da nicht raus. :nene::nene::nene:
    Warum sie da nicht raus wollen weis ich auch nicht. Sie wollen noch nicht mal im Vogelzimmer leben und wohnen, auch nicht bei uns im Wohnzimmer. Naja und jetzt muß ich sie beim kochen (wegen Teflon und den anderen Dämpfen)und so immer ins Vogelzimmer setzten.
    Die beiden Bourkies stehen im Wohnzimmer.

    Sagt mir bitte was ich machen kann, wenn die beiden Bourkies nicht in den Käfig gehen. Sitzen bis jetzt oben auf der Deckentür und auf dem Dach.
     
  17. Poldinchen

    Poldinchen Bourkie-Sklave

    Dabei seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35091 Cölbe-Bürgeln
    Hallo Tanni,

    Du musst ihnen einfach zeigen, wer der Herr, ´schuldigung, die Frau im Haus ist. :D Nee, Spaß bei Seite, aber Du musst Ihnen zeigen wann sie reinzugehen haben.

    Nachdem ich eine unbequeme Nacht auf der Couch zugebracht habe haben sie das konsequent gezeigt bekommen. Das Wort "rein" haben unsere recht schnell lernen müssen. Ebenso haben wir ihnen mit einem mehrmaligen Fingerzeig auf den Käfig zu verstehen geben, dass es heißt rein zu gehen. Das konnten sie selbstverständlich auch nicht von Anfang an, aber wir haben sie lernen lassen, der Käfig ist ihr Schutz- und Ruheraum. Wenn sie sicher sein wollen ist das der richtige Platz dafür. D. h. wir mussten sie dann auch mal quer durchs Wohnzimmer scheuchen, auch wenn sie mal etwas aus der Puste waren. Natürlich alles in einem vernünftigen Maß, aber sie sollten damit lernen "wollt ihr Ruhe haben, dann ist der Käfig der richtige Ort dafür".

    Heute klappt das prima, manchmal dreht einer noch seine Runde in die Küche oder so, aber dann gehen sie auch recht schnell rein. Zumindest bei uns, bei meiner Nichte oder meiner Mutter, die ab und zu als Bourkie-Sitter herhalten müssen probieren wir das nicht aus. Da müssen sie dann mal drinne bleiben. :k

    Lass Dich nicht unterkriegen! :zustimm:
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Tanni, ich kann Dir da auch weiterhelfen. BHG steht für Buchenholzgranulat, dass benutzen viele von uns als Einstreu. Es gibt es in verschiedenen Größen für Bourkes ist eigentlich 1-4 die richtige Größe.

    Siehste, hatte ich ja auch schon geschrieben, dass die Tür evtl. zu klein sein könnte und dann wahrscheinlich zu weit unten.

    Also ich verrate Dir jetzt mal meinen universellen Trick:

    Immer die Tagesration Hirse abends füttern, dann kann man sicher sein, dass das Futter normalerweise alle ist und die Bande dann schon allein, weil sie hungrig ist, wieder in die Voliere geht.

    Der Trick ist mittlerweile zigmal erprobt, bei mir klappt es 1000% und bei vielen anderen auch.

    Ansonsten hilft wohl alles nichts, wenn sie heute nicht reingehen, notfalls im Zimmer dunkel machen und sie dann mit einem Kescher einfangen und reinsetzen.
     
  20. nellymona

    nellymona Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Danke Rainer!
    Genau Holzschnibbel - die müssen "immer" rumgeschleppt oder zumindest umgedreht werden :-)

    Übrigens habe ich ihnen heute mal Feldsalat angeboten - fanden sie ganz klasse.
     
Thema:

Nun gehöre ich auch zu Euch (grins)

Die Seite wird geladen...

Nun gehöre ich auch zu Euch (grins) - Ähnliche Themen

  1. Wellensittiche gehören zu den Loris

    Wellensittiche gehören zu den Loris: Hallo, ich bin seit sehr langer Zeit u.a. Mutationszüchter, neu im Forum und kann gleich mit meinem ersten Thema einen wertvollen Beitrag leisten:...
  2. süsse Staubbeutel *grins*

    süsse Staubbeutel *grins*: :zwinker: Hallo, wie verhindert Ihr diesen phänomenalen Staub ? Wir planen eine grosse Voliere und dann steht die Voliere im Esszimmer :~. Was...
  3. Rupfung - oder - Wem gehör(t)en diese Füsse?

    Rupfung - oder - Wem gehör(t)en diese Füsse?: Ich habe heute in einem schönen (Nadel-)Waldstück massenhaft Gewölle gefunden. Da war also echt alles voll, ein regelrechter Knochenteppich...
  4. Eine orginelle Geschenkidee grins

    Eine orginelle Geschenkidee grins: ... kleiner Tip, wenn ihr noch nach einer orginellen Geschenkidee für Eure Liebste sucht, auch wenn sie nicht so Tauben begeistert ist, bei...
  5. Greifvogel Federn, aber zu welchem gehören sie ? wer kann bitte helfen ?

    Greifvogel Federn, aber zu welchem gehören sie ? wer kann bitte helfen ?: hallo da mein sohn ein rießen greifvogel und feder-sammler fan ist, möchte ich hier mal ein paar gefundene federn einstellen um etwas klarheit...