Nymphen und Wellis?

Diskutiere Nymphen und Wellis? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Miteinander! Bislang habe ich mich (fast) ausschließlich im Lauf- und Wellensittichforum rumgetrieben, da ich eben diese beiden Arten...

  1. Cynthia

    Cynthia Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Hallo Miteinander!

    Bislang habe ich mich (fast) ausschließlich im Lauf- und Wellensittichforum rumgetrieben, da ich eben diese beiden Arten beherberge.
    Nun mußte ich heute wieder mal Futter für meine gefräßige Geierbande beschaffen und war in der Zoohandlung. Da ist es dann passiert: ein wunderschöner Nymphenhahn (ich glaube zumindst daß es ein "Er" war) machte mir schöne Augen, außerdem ist der Bursche ein Fremdsprachengenie. Hätte man mir die Augen verbunden, ich hätte ihn für einen Kanaren gehalten.
    Am liebsten hätte ich ihn mitgenommen, bin mir aber nicht ganz sicher, ob er sich mit den Wellis vertragen würde. Die leben zu fünft in einer Zimmervoliere und haben praktisch ganztägigen Freiflug. Ein Ziegenpärchen habe ich auch, die sind aber in einem seperaten Käfig untergebracht.
    Würden sich Nymphensittiche mit den Wellis vertragen? Wenn ich Nymphen dazunehme, müßten sie aus Platzgründen mit zu den Wellis. Geht das?
    Und wenn ich euch schon Löcher in den Bauch frage: Angenommen, es funktioniert, dann soll der Nymph natürlich auch einen Artgenossen bekommen. Darf das auch ein gleichgeschlechtlicher Partner sein?
    Vermutlich ist er morgen sowieso weg (seufz), aber sollte ich mich nochmal verschießen (oder er ist doch noch da?) wäre ich einfach gern sicher ob das geht.
    Liebe Grüße, Cynthia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bell

    Bell Guest

    Hallo Cynthia,

    ich würde es ehrlich gesagt nicht machen, denn die Wellis sind in der Überzahl und den friedfertigen Nymphen gegenüber ziemlich "gilftig". Es gibt sicher Fälle, wo das klappt, aber es gibt mindestens genauso viel Negativberichte.
    Schon mancher Nymph wurde von Wellis "auseinandergenommen".

    liebe Grüße

    Bell
     
  4. trine

    trine Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern/Schweiz
    Liebe Cynthia,

    ich muss mich Bell leider anschliessen, ich würde Dir auch davon abraten. Und zwar aus meinen eigenen Erfahrungen. Ich habe acht Wellensittiche und zwei Nymphen, die von den Wellis schon gepiesackt werden, vor allem vertreiben sie die Nymphen gern vom Fressnapf. Es ist deutlich zu spüren, dass die Nymphen oft gern einfach ihre Ruhe hätten und sich auf mein Regal verziehen.
    Es sieht zwar nicht so schön aus, aber in meinem Wohnzimmer stehen zwei Käfige, da ich die beiden Arten nicht gerne zusammen tun würde, zumindest nicht bei der Grösse meines Welli-Käfigs. Ich denke, für eine Vergesellschaftung bräuchte man schon eine Riesen-Voliere und vor allem mehr als zwei Nymphen, damit sie nicht so in der Minderheit sind...

    Viele Grüsse,
    trine mit acht Wellis und zwei Nymphen
     
  5. Cynthia

    Cynthia Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Schade

    Dann wird das wohl leider nichts mit den Nymphen. Schade, aber einen dritten Käfig in angemessener Größe kann ich bei mir nicht stellen.
    Naja, immerhin habe ich ja schließlich mit meinen Wellis und den Ziegen schon eine Menge Spaß, Trübsal kann da gar nicht aufkommen.
    Jedenfalls bedanke ich mich für euern Rat, und bin froh, daß ich mich rechtzeitig erkundigt habe, unglückliche Nymphen will ich auf gar keinen Fall!

    Liebe Grüße, Cynthia
     
  6. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Cynthia!

    Ich kann der Meinung nicht so ganz anschließen, habe selbst Wellis und Nymphen, und auch schon immer zusammen in einer Voliere gehabt. Das klappt prima, Voraussetzung ist natürlich, daß alles genug Platz haben, um sich aus dem Weg gehen zu können.

    Der Sache mit dem Vertreiben vom Freßnapf kann man ganz einfach vorbeugen, indem man für jeden Vogel einen reinhängt. Klar, der andere Napf ist immer besser als der eigene, aber so gibt´s auf jeden Fall weniger Rangelei. Natürlich hängt das immer auch vom Chrakter der Geier ab, aber ich habe nur gute Erfahrungen gemacht. Habe allerdings auch viel Platz.

    Und wenn die sich mal hacken, ist das eher das übliche Sittichgekeife, hält sich also in Grenzen.

    Überleg´s Dir ruhig noch mal!

    Viele Grüße von Lindi
     
  7. Cynthia

    Cynthia Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Hallo Lindi!

    Deine Erfahrung führt mich glatt wieder in Versuchung. Das mit den Freßnäpfen kenne ich auch von meinen Wellis, ich habe fünf Wellis und vier Näpfe, trotzdem knubbeln sich immer mindestens drei Wellis um einen Napf, obwohl überall das selbe drin ist.:)
    Ich werde mir das ganze einfach mal durch den Kopf gehen lassen, und nach dem Wochenende eine Entscheidung treffen.
    Die Wellis sind eigentlich schon recht friedfertig, es ist sogar so daß sie vom Ziegenhahn ein wenig gepiesackt werden, den Ziegen gegenüber aber nie feindseliges Verhalten gezeigt haben. Klar, wenn einer aussen am Käfig rumklettert, versuchen sie denjenigen gerne in die Füße zu beißen, es gibt ein bißchen Gezeter,dann ist aber auch gut.

    Liebe Grüße, Cynthia
     
  8. #7 BlueCosmic, 23. Mai 2002
    BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Hallo Cynthia,

    ich hab' auch 8 Wellis (vor kurzem waren es noch 10) und 2 Nymphensittiche und das klappt super :)
    Allerdings haben meine den ganzen Tag Freiflug ;)

    Natürlich bleibt es nicht aus, dass sie ab und zu mal die Nymphen ärgern, aber im Großen und Ganzen kommen sie gut miteinander aus.


    [​IMG]
     
  9. Cynthia

    Cynthia Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Hallo Kerstin!

    Zunächst einmal: Kompliment, ist ein richtig süßes Foto, sieht fast ein bißchen wie "Pat & Patachon" aus! ;)
    Von dem Gedanken an einen Nymphen komme ich einfach nicht los, vielleicht weil meine Eltern einen hatten als ich noch zu Hause gewohnt habe. Aus unerfindlichen Gründen war "Coco" (R.I.P.) ausgerechnet auf mich fixiert, obwohl er nicht aus Handaufzucht stammte.
    Viel Freiflug könnte ich den Geiern durchaus bieten, ich habe gerade erst ein Fliegengitter für die Fenster beim Schreiner in Auftrag gegeben, für frische Luft wäre also auch bei Freiflug gesorgt, den Kletterbaum nutzen auch nur die Ziegen.
    Ach, die Entscheidung ist gar nicht so leicht; einerseits mag ich Nymphen sehr gern, andrerseits hieß es bei den Ziegen damals auch: "Klar vertragen die sich mit den Wellis, gar kein Problem!"(O-Ton Züchter).
    Ende vom Lied war ein zweiter Käfig.
    Am besten schlafe ich doch noch mal ein paar Nächte darüber. Worauf ich allerdings immer noch keine Antwort habe: Wie sieht es mit gleichgeschlechtlicher Vergesellschaftung bei Nymphen aus? Nur für alle Fälle!
    Liebe Grüße, Cynthia
     
  10. Lindi

    Lindi Guest

    Hi Cynthia,

    generell kannst Du auch gleichgeschlechtliche Nymphies zusammentun, doch auch hier ist es mit Herren einfacher als mit Damen. Das gibt oft rumgezicke, muß aber nicht. Ich hatte anfangs auch nur zwei Mädels, und, naja, es ging... Meine beiden Kerls giften sich weniger an, aber, wie gesagt, ist immer eine Charakterfrage, kann man pauschal nicht beantworten.

    Jedenfalls war das Rumgezicke der Mädels ein Grund, warum ich UNBEDINGT zwei Kerls haben mußte :D
    Pärchen ist natürlich besser, aber gehen tuts mit zwei Gleichgeschlechtlichen auch.

    Viele Grüße von Lindi

    PS. bin gespannt, wie Du Dich am Wochenende entscheidest!
     
  11. Chris73

    Chris73 Guest

    Also, vielleicht hilft Dir meine Erfahrung ein bisschen:

    einer meiner Nymphies ist wohl absolut schwul. Als vor ein paar Jahren sein Kumpel gestorben ist, habe ich gedacht, ich kauf mal ein Weibchen dazu. Dumm gelaufen, Gwennie hat sich inzwischen als Männchen geoutet. Macht aber nix, die beiden verstehen sich prächtig, besser könnte es auch ein normales Pärchen nicht.

    Von daher, kauf zwei Männchen, die sich offensichtlich gut vertragen, wenn Du kein Pärchen willst.

    Ich habe drei Wellensittiche, zwei Springsittiche und 5 Nymphen. Die Springer sitzen getrennt, aber wenn alle Freiflug haben, dann sind sie schon die Chefs, glaube ich. Sie haben einfach keinen Respekt. Ihnen ist es egal, ob sie auf einem Vogel oder auf dem Regal unter dem Vogel landen! *grins*
    Aber sie sind in keinster Weise aggressiv.

    Anders bei den Wellis: sie sind zwar in der Minderheit, aber nur nach der Anzahl. Egal, wir groß und kräftig die Nymphies sind, die Wellis verjagen jeden. Aber es gibt hier auch nur Gekabbel, keine ernsthafte Beisserei. Obwohl ich bei den Wellis manchmal denke, dass sie den Streit suchen, aber die Nymphies sind einfach zu friedfertig.

    Laß hören, wie Du Dich entschieden hast.

    Chris
     
  12. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Cynthia,

    wenn ich nochmal kurz Bell zitieren darf:

    "....Es gibt sicher Fälle, wo das klappt, aber es gibt mindestens genauso viel Negativberichte. .."

    Dieser sehr wichtige Satz ist leider in der ganzen Euphorie untergegangen. Was ich sagen möchte: Wenn Du für den Notfall einen dritten Käfig aufstellen kannst, dann rate ich Dir zum Risiko. Es kann sicherlich gutgehen. Aber wenn nicht...... Was dann?

    Liebe Grüsse
    Wolfram
     
  13. Lindi

    Lindi Guest



    Hallo Wolfram,

    sicher hast Du/habt Ihr da nicht Unrecht, nur weiß man von vorne herein nie wirklich, ob es gut geht, wenn man Geier zusammensetzt, egal, ob 2 Nymphen, 2 Wellis oder gemischt. Ein gewisses Restrisiko ist immer dabei.

    Dies ist die andere Seite, die eben auch existiert.

    viele Grüße und eine gute Nacht!

    Lindi
     
  14. Kim

    Kim Guest

    Hallo!

    Dann misch im mich auch noch ein :D
    Bin ja auch ein Nymphen/Welli Halter.

    Also ich hab 9 Wellensittiche und 6 Nymphen, und hatte eigentlich noch nie Probleme mit dieser Kombination.

    Allerdings leben sie zusammen in einer grossen Zimmervoliere. Wie gross ist den deine Voliere?
    Ich denke der Platz spielt hier eine sehr grosse Rolle.
    Beim Futtern gibts auch keine Probleme, entweder fressen sie nacheinander oder auch zusammen. Alles schon beobachtet ;)

    Ich habe auch mal mit 4 Wellies und einem Nymphen angefangen. Ohne Probleme! Aber auch hier lebten sie schon in der grossen Voliere.
    Und es sollte auf jeden Fall baldmoeglichst ein Partner dazu.

    Gruss
    Kim
     
  15. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Lindi,

    natürlich hast Du vollkommen recht. Ein Restrisiko besteht immer und überall. Mein Anliegen war es ja auch Cynthia explizit auf dieses mehr als mögliche "Risiko" nocheinmal hinzuweisen. . Das gilt natürlich auch bei gleichartigen Vögeln wie z.B. Nymphen. Natürlich könnte dies auch schiefgehen. Wobei die Gefahr hier wohl wesentlich geringer ist. Aber wenn man das Risiko kennt, kann man im Vorfeld schon Massnahmen ergreifen. D.h. man fragt sich vorher, ob erstens genug Raum zur Verfügung steht und ob man zweitens die Möglichkeit hätte, getrennte Behausungen aufzustellen. Und man sollte sich natürlich drittens vorher Gedanken darüber machen, was man machen würde, gelänge eine solche Zusammenführung überhaupt nicht. Deshalb wollte ich Dir. liebe Cynthia, eben nochmal auf diesen Satz von Bell aufmerksam machen. Weil dieser Satz eigentlich schon Deine Frage beantwortet hat.

    Eine erfolgreiche Zusammenführung wäre auch von grösserem Erfolg gekrönt, hättest Du erst Nymphen und dann Wellis. Aber in Deinem Fall ist es ja umgekehrt.

    Auf alles Fälle drücke ich Dir die Daumen, dass es klappt. Für den Fall, dass Du Dich doch für den Nymphiekauf entscheiden solltest.
    Aber mache Dir bitte auch Gedanken darüber, was Du tun wirst, wenn es nicht klappt.

    Liebe Grüsse
    Wolfram
     
  16. Lindi

    Lindi Guest

    Hi Wolfram,

    klar sollte man sich VORHER Gedanken machen, hab ich auch so verstanden. Ich kann natürlich auch Cynthia verstehen, daß sie gerne Nymphie haben möchte, ich glaube das können wir alle :D

    Bestimmt hast Du, liebe Cynthia, jetzt auch genug Anregungen bekommen, so daß Du die richtige Entscheidung treffen kannst, gelle?

    Viel Vergnügen, und halte uns auf dem laufenden !!!

    Lindi
     
  17. Cynthia

    Cynthia Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Hallo Miteinander!

    Zunächst möchte ich mich bei allen für die guten Ratschläge herzlich bedanken.
    Tja, was soll ich euch sagen, seit gestern ist der Nymphie meiner Begierde bei mir (ist übrigens tatsächlich ein Hahn, ein bildschöner noch dazu!), übers Wochenende hab ich es dann doch nicht ausgehalten.
    Wie geplant habe ich ihn zu den Wellis gesetzt, bisher ist alles friedlich, man beschnuppert sich halt noch gegenseitig.
    Ich habe jetzt insgesamt sechs Freßnäpfe reingehängt und das funktioniert gut, auch die Schlafplatzverteilung verlief unproblematisch, das Spielzeug wird großzügig geteilt.
    Sollte sich das ändern -was ich wirklich nicht hoffe- habe ich dann doch noch eine Alternative entdeckt.
    Ich habe sowieso gerade renoviert und wollte mir eigentlich ein neues Bücherregal kaufen. Wenn es wirklich Zoff geben sollte, wird halt eine Kommode angeschafft, da könnte ich dann auch einen Käfig stellen. Mal ehrlich, wer hat bei so einer frechen Geierbande schon Zeit zum Lesen ;) ?
    Jetzt hoffe ich daß er sich schnell eingewöhnt, dann wird es in ein paar Wochen auch schon Zeit ihm ein Nymphenmädel dazuzusetzen.:p
    Ein Problem gibt es aber doch, so langsam braucht er einen Namen, da muß ich wohl noch ein wenig überlegen!

    Liebe Grüße, Cynthia (die vor Freude strahlt)
     
  18. Lindi

    Lindi Guest

    Hihi, hab ja schon damit gerechnet, daß Du Dich so entscheidest:p Herzlichen Glückwunsch jedenfalls! Die Idee mit der Kommode ist gut, die Bücher würde im Vogelzimmer eh angenagt werden, das weiß ich aus Erfahrung, meine Bücher sind nämlich fast alle hohl:p Werden auch gerne zum Brüten benutzt, die Buchschnipsel. Ein Name wird Dir bestimmt schon einfallen, wann kommt denn die Dame?

    viele liebe Grüße von Lindi
     
  19. Cynthia

    Cynthia Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Hallo Lindi!

    Daß Bücher ausschließlich zum Zerfressen da sind, haben mich meine Ziegen ja bereits gelehrt :~ , ich könnte mir gut vorstellen, daß der Nymph das genauso sieht! Macht aber nichts, schließlich muß ich jetzt drei Foren regelmäßig abgrasen
    Im Moment zwitschert und pfeift er, was die Vogelstimme hält, natürlich mit Auditorium, die Wellis haben sich um ihn gescharrt und lauschen andächtig mit schief gelegten Köpfen -sieht zum Schießen aus!
    Was die Nymphlady betrifft, dachte ich so drei bis vier Wochen abzuwarten. Erstmal soll der Nymph sich eingewöhnen, außerdem wollte ich mal schauen, ob die gute Stimmung nicht doch noch umschlägt, nach etwas über 24 Stunden kann man da bestimmt noch nicht so ganz sicher sein.
    Sicher ist aber schon mal die Kommode, so bleibt mir die Notlösung auf jeden Fall offen!
    Ein passender Name ist mir immer noch nicht eingefallen, der sollte schon passend sein. Der Nymphie ist ein ausgesprochen mitteilsamer Geselle und hat lt. Inhaber des Zooladens so ziemlich jeden anderen Vogel in Reichweite angebalzt :S
    Im Moment tendiere ich ein wenig zu "Chico", "Casanova" war mir dann doch zu doof, obwohl er einer ist.
    Was meint ihr?
    Liebe Grüße, Cynthia (die immer breiter grinst)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Melody

    Melody Guest

    Hallo,

    das ist erst mein 1. Beitrag bei Euch, aber ich hab schon ein paar mal dieses Forum besucht.

    Nymphen und Wellis? Bei mir klappt das. Meine Nymphen - Meggie 1Jahr lutino Dame, dann gibt`s noch Bart 9 Wochen Naturf. und die 2 Wellis Erkan und Stefan ( Erkan ist eigentlich eine SIE! )

    Die Schmusestunde ist gemischt manchmal auch zu viert.
    Klar gibt es Streit, aber den gibt es auch im besten Haus.
    Die Wellis sind zwar aktiver, aber das stört meine Geier überhaupt nicht.

    Also, ich kann die Kombi nur empfelen!

    Melody
     
  22. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    ich kann leider nur meine negativen Erfahrungen zum Besten geben und mußte feststellen, daß die friedfertigen, oftmals sehr gemütlichen Nymphen keine "Partner" für die quirligen kleinen Wellis sind. Vielleicht lag es aber auch daran, daß meine Nymphen ganztägigen Freiflug haben und sehr oft von dem Rumgeflatter und Gezetere der Wellis aufgeschreckt wurden und dann wie doof rumflogen. Das hatte schlagartig ein Ende, als die Wellis weg waren und es kehrte wieder Ruhe und Frieden ein.

    Vielleicht merkt man das nicht so mit der Veränderung, wenn man Nymphen erst nach den Wellis bekommt und garnicht weiß, wie sie sich verhalten, wenn sie "unter sich" sind. Mir hat es auf jeden Fall nicht sonderlich gefallen.


    liebe Grüße

    Bell
     
Thema:

Nymphen und Wellis?

Die Seite wird geladen...

Nymphen und Wellis? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  5. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...