Partner Wechsel

Diskutiere Partner Wechsel im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Guten Tag, ich bin auf dieses Forum aufmerksam geworden und erhoffe mir hier mal ein paar nützliche Tipps. Ich habe ein Pärchen Ziegensittiche....

  1. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag, ich bin auf dieses Forum aufmerksam geworden und erhoffe mir hier mal ein paar nützliche Tipps.

    Ich habe ein Pärchen Ziegensittiche. Sie waren total vernarrt in ein ander. Dann starb die Henne nach einem Jahr an einer Legenot die ich zu spät erkannt habe. Da er sehr trauerte habe ich sofort danach eine neue Henne besorgt. Diese war jedoch noch sehr jung. Ich dachte es würde schon gehen. Aber das gegenteil geschah. Er fing an sie richtig zu jagen und nach ihr zu hacken und zu beißen. Es ging soweit das ich sie trennen musste. Ich habe es dann immer mit gemeinsamen Freiflug versucht aber auch dabei hat er sie gejagt. Jetzt habe ich die Henne gegen eine andere ältere Henne getauscht und seine Voliere neu eingerichtet. Danach habe ich sie zusammen geführt. Jetzt jagt er sie hin und wieder mal. Es ist zwar nicht so schlimm wie mit seiner vorherigen aber sorgen mache ich mir trotzdem. Ich frage mich halt wieso er das tut. Von anderen weiß ich das diese eigentlich ganz liebe Vögel sind und gut zu vergesellschaften. Sieht er dieses nun als Spiel an oder sieht er in ihr einen Eindringling der weg muss, oder ist er einfach nur eifersüchtig auf sie. Andere sagten mir das es vielleicht auch ein Balz verhalten sein könne. Ich sollte sie auf jedenfall nicht trennen solange er sie nur hin und wieder mal verjagt.
    Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tips geben. Ich weiß nur das wenn er sie wieder nicht akzeptiert ich ihn dann wohl alleine Halten muss. Ich kann ja nicht immer neue Hennen besorgen. Er kommt mir so vor wie ein Pascha^^.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 18. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Und es war ganz sicher, das Henne 2 kein Hahn war?
    Ivan
     
  4. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da bin ich ganz sicher. Denn sie hat ihn zum aufsteigen aufgefordert und danach auch Eier gelegt. Selbst danach hat er sie immer nur gejagt und gebissen. Das war ja auch der grund warum ich sie nun getauscht habe. Ich hätte sie auch viel früher getauscht, aber als sie dann ihre Eier gelegt hatte habe ich gewartet bis sie die Eier ignoriert hat.
     
  5. #4 IvanTheTerrible, 18. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Also war das Gelege unbefruchtet!
    Auch das es sich um eine hahnenfedrige Henne handelt, ist ausgeschlossen, denn das Auffordern zur Kopulation sagt nicht zwangsläufig das der Aufsitzende auch ein Hahn ist? Habe das auch schon bei Hennen gesehen.
    Auch Kopulationsversuche bei Hähnen, wo das dann Dominanzverhalten ist.
    Ivan
     
  6. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß aber auch ganz sicher das er ein Hahn ist, durch seine erste Henne. Mit der hat er nämlich umgangsprachlich gebürzelt. Und zweitens ist er wesentlich größer als die Hennen und weißt auch einen größeren Schnabel auf. Deswegen kann ich zu 99% sagen das er ein Hahn ist und seine zweite eine Henne war. Und ich kann auch zu 99% sagen das seine neue auch eine Henne ist
     
  7. #6 IvanTheTerrible, 18. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich habe hier nur Möglichkeiten aufgezählt.
    Die 2. hat ja auch gelegt, da bestand für mich dann kein Zweifel, zudem man ja auch den Legebuckel schon 2-3 Tage vorm Legen sieht, also die Eier auch zuordnen kann.
    Dann ist guter Rat teuer, wenn der Hahn 2 Hennen nicht akzeptiert, was ungewöhnlich ist, da dies das Vorrecht der Hennen ist.
    Ivan
     
  8. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Wie schon gesagt, sollte er sie jetzt auch nicht akzeptieren dann muss er wohl alleine bleiben.
    Ich habe ja schon so ziemlich alles versucht: Neuhe Henne, Beide Getrennt und zusammen fliegen lassen, Henne Getauscht + Voliere Umgestaltet.

    Aber ein Hoffnungsschimmer habe ich. Er jagt sie nicht mehr so schlimm wie seine 2 Henne. Vielleicht klären sie gerade nur die Hackordnung. Im Moment lässt er sie tunt was sie will.
     
  9. #8 IvanTheTerrible, 18. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Das ist doch schon ein Fortschritt.
    Ivan
     
  10. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ein kleines Update:

    Ich habe sie (beide) das erste mal zusammen fliegen lassen. Er ist ja zahm, deswegen hatte ich auch keine bedenken ihn in die Voliere zu bekommen. Aber bei ihr hatte ich schon bedenken. Was wäre wenn er auch so hinter ihr her wäre wie es mit Henne zwei war. Dann hätte ich Sie ja nicht mehr in die Voliere bekommen. Um es kurz zu machen. Er ist reingegangen, hat ihr danach einmal gedroht (als sie neben ihm gekletter ist) und danach hat sie dann den Eingang gefunden und er ließ sie auch rein gehen. Er ließ sie auch wärend des Fluges in ruhe.

    Ich denke mal die große liebe wird es bei den beiden nicht werden, da er sie doch hin und wieder weg jagt wenn er was will was sie gerade tut. Aber so lange es so bleibt dürfen sie zusammen bleiben und er muss deswegen nicht alleine bleiben.

    Ich bin mal gespannt ob sie ihn zum "bürzeln", mir fällt gerade kein anderes Wort dafür ein ^^, auffordert und ob er dann aufsteigt und wie er sich danach zu ihr verhällt. :zwinker:
     
  11. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Update:

    Er fing an sie zu füttern und es kam auch zur Paarung. Sie hatten sehr häufig Sex mit sehr inniger Fütterung seinerseits.
    Das hört sich doch alles toll an wenn nicht das große ABER wäre.

    Er jagt sie trotz allem. Es war so schlimm dass er sie direkt anflog und ihr mit offenem Schnabel drohte. Ich versteh die Welt mit ihm nicht mehr. Ich weiß einfach nicht was ich noch anders machen soll. Er füttert sie, er paart sich mit ihr und dann jagt er sie wieder richtig schlimm.

    Ich habe jetzt beide getrennt und werde sie am Wochenende noch mal zusammen setzen. Wenn es wieder nicht klappt werde ich sie dem Züchter zurück bringen und ihn dann alleine halten. Das ist jetzt seine dritte Henne. Ich kann nicht als neue Hennen für ihn holen.
    Sollte die alleinige Haltung dann auch nicht funktionieren werde ich ihn wohl dann auch abgeben. Aber erst mal wird noch mal das Zusammensetzen versucht.

    Drückt mir mal die Daumen.
     
  12. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Wie reagiert er denn, wenn die Henne ausser Sichtweite ist? Ruft er sie?
     
  13. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja das Kuriose.
    Sobald er sie nicht sieht ruft er sie, soll heißen er macht ein richtiges Spektakel. Er hängt auch als am Gitter und schaut nach ihr (sie sitzt nun in einem Käfig vor seiner Voliere). Aber sobald sie zusammen sind geht es mal einen Tag gut mit ganz inniger Fütterung und dann wird er wieder sehr hässlich zu ihr.
     
  14. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Wenn er sie ruft heißt das, dass er sie wirklich sehr mag. Und ich hätte ein komisches Gefühl, die beiden
    dann zu trennen. Aber es ist natürlich auch kein Dauerzustand für das Mädel.

    Sind es denn bestimmte Situationen bzw. Tageszeiten wo er anfängt sie zu jagen?
     
  15. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch kein gutes Gefühl.

    Ich kann keine besondere Situation oder Zeit erkennen. Ich habe eher das Gefühl das sie etwas macht was er nicht will.
    Wie schon gesagt, es passiert einfach ganz plötzlich. D. h. sie sitzt neben ihm klettert runter zum Napf und plötzlich stürzt er sich los auf sie, da wo sie saß.
    Oder er donnert einfach mit aufgerissenem Schnabel auf sie zu. Er hat sogar schon beim Fliegen mal versucht sie zu fassen. Es ist wirklich nicht schön, schon vor allem da ich ihn nicht alleine halten möchte. Deswegen habe ich ihm ja auch schon zwei Hennen besorgt. Aber wie schon gesagt, sollte es nun nicht mir ihr klappen ist mal schluss. Entweder bleibt er dann alleine (er wird dann immer dorthin mit genommen wo wir sind) oder ich werde ihn dann auch abgeben müssen.
    Mal schauen was noch so passiert. Am Freitag werde ich sie wieder zusammen setzen.
     
  16. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Bei uns ist es so, dass es immer nur abends Streit im Schwarm gibt, wenn sie müde sind und schlafen wollen bzw. manchmal wegen den Schlafrohren.
    Manchmal auch morgens gleich nach dem Aufstehen, das gibt sich aber gleich wieder.

    Hast du bestimmt schon, aber ich würde mal genau beobachten, wann er anfängt zu streiten...

    Was meinst du denn geht es der Henne dabei, hat sie Angst vor ihm?
     
  17. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm....wie geht es der Henne?

    Der streit oder eher das Jagen dauert dann so ziemlich auch mal den ganzen Tag. Pausen werden nur eingelegt wenn er schlafen will. Also denke ich mal das die Henne das nicht so toll findet. Vor allem kenne ich dieses Verhalten überhaupt nicht. Mit seiner ersten Henne war er ein Herz und eine Seele.

    Deswegen werde ich am Freitag die Voliere noch mal ein bissel um gestalten und sie wieder zu ihm setzen. Dann werde ich es über das We ja sehen was passiert.
     
  18. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Ich finde das Verhalten von dem Kleinen auch komisch, es könnte sein, dass er immer noch der ersten Henne hinterher trauert.

    Berichte mal wie das WE verlaufen ist......
     
  19. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Das werde ich tun.

    Ich musste ihn heute mal kurz aus dem Zimmer bringen, wegen sauber machen, und da war dann schon richtig Rambo Zambo. Wenn ich das jetzt so sehe hege ich wieder Hoffnung. Ich werde nach dem We mal wieder berichten.

    Drückt mir mal die Daumen
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Das werde ich tun! :o)
     
  22. Dave117

    Dave117 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hier nun mein Update:

    Ich habe sie am Do. zusammengesetzt. Die ersten zwei Tage ging es echt toll. Ich habe meinen Hahn gar nicht wieder erkannt. Aber dann verfiel er wieder in sein altes Muster. Er jagte sie wieder. Dieses hielt sich zwar in grenzen war aber auch nicht schön. Daraufhin habe ich überlegt sie noch mal zu trennen und sie abzugeben. Dieses habe ich dann doch noch nicht getan. Komischer weise war es danach den restlichen Tag ok.

    Gestern Abend war es dann ganz doll. Er jagte Sie nur noch. Das ging soweit das sie auf dem Boden schlief.
    Heute ist es so das er ihr droht und auf sie los geht, sobald sie auf seinem Ast zu ihm klettert. Meine Entscheidung steht nun fest. Ich werde sie weggeben und versuchen ihn alleine zu halten. Sollte das nicht funktionieren wird er auch gehen.

    Ich persönlich habe auch so wie es jetzt ist keine lust mehr. Dieses "Jagen" finde ich überhaupt nicht schön und kann es nicht mehr sehen.

    das Komische ist nur das er sie hin und wieder auch mal füttert. Aber wie gesagt: Ich werde sie nun abgeben. Das wird ihr und mir nun einfach zu viel.

    Gruß
     
Thema:

Partner Wechsel

Die Seite wird geladen...

Partner Wechsel - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Neuen Partner für Kanarienhahn?

    Neuen Partner für Kanarienhahn?: Hallo liebe Vogelcommunity! Meine Henne ist leider verstorben, jetzt ist mein Hahn allein. Er ist zwar recht selbstständig und hat auch irgendwie...
  3. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  4. Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner

    Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner: Gestern ist leider ihr Partner verstorben und nun suchen wir ganz schnell ein neues liebevolles Heim mit passendem Hahn für sie, damit sie nicht...
  5. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...