Partnerin für Charlie

Diskutiere Partnerin für Charlie im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen Wir werden in ca. 6 Wochen ein Weibchen für Charlie bekommen. Nun wollte ich Euch fragen was Ihr mir für Tipps geben könnt wie...

  1. Anny

    Anny Guest

    Hallo zusammen

    Wir werden in ca. 6 Wochen ein Weibchen für Charlie bekommen. Nun wollte ich Euch fragen was Ihr mir für Tipps geben könnt wie ich die zwei zusammenbringen kann. Soll ich sie gleich zu Anfang an in die gleiche Voliere setzen oder soll ich das Weibchen separat in einem Käfig neben Charlie stellen ??? Wie sollte ich da genau vorgehen ???

    Liebe Grüsse Anny:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anny

    Anny Guest

    Charlie

    Hier ein paar Bilder von Charlie mit meinem Sohn !
     

    Anhänge:

  4. Anny

    Anny Guest

    Charlie

    Hallöchen
     

    Anhänge:

  5. Anny

    Anny Guest

    Charlie

    Schmusen ist so schön :o
     

    Anhänge:

  6. Anny

    Anny Guest

    Charlie

    Juhuiii !
     

    Anhänge:

  7. Anny

    Anny Guest

    Charlie

    Schmatz
     

    Anhänge:

  8. Anny

    Anny Guest

    Charlie

    Ciao
     

    Anhänge:

  9. Anny

    Anny Guest

    c

    Guck mal wer da ist
     

    Anhänge:

  10. Anny

    Anny Guest

    Charlie

    HHHHmmmmmmmm
     

    Anhänge:

  11. Anny

    Anny Guest

    Charlie

    Schön ist es auf der Welt zu sein ....:0-
     

    Anhänge:

  12. Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Hi Anny,
    ich bin bei der Verpaarung meiner Mohrenkopfpapageien, wie folgt vorgegangen:

    Zuerst wurde der "alte" Papagei in einen anderen Käfig umgesiedelt, in dem er sein Lieblingsspielzeug hatte und darauf vorbereitet wurde in dem etwas kleinerem Zuhause ein paar Nächte und Tage zu verbringen:). Dann wurde die Voliere umgestaltet, d.h. neue Äste, anders angeordnet und auch das Spielzeug komplett umgehangen. (Das ist, damit der alte Papagei nicht seine Lieblingsplätze für sich behaupten kann, nachdem er wieder in die Voliere darf und sich auch erst an alles gewöhnen muss) Die Käfige hab ich nebeneinander gestellt und den neuen Papagei in die Voliere gesetzt. Die beiden kommunizierten gleich miteinander. Gina durfte als allererstes Freiflug genießen um ihre neue Umgebung kennenzulernen, sobald sie auf den Käfig von Woodstock (dem alten Papagei) kam, fing er an in ihre Füße zu beißen, sie versuchte es aber genauso. Da die zwei schon miteinander balzten und sich fütterten, setzte ich die beiden bereits nach einem Tag zusammen in die Voliere. Es gab keine weiteren Probleme, es hat prima geklappt, aber kleine Reibereien gibt es immer wieder mal.

    ich hoffe ich habe alles einigermaßen gut erklärt und wünsche euch viel Glück:)...

    ..liebe Grüße Nicole
     
  13. Anny

    Anny Guest

    Partnerin

    Ich glaube das wird das beste sein die beiden zuerst nicht in den gleichen Käfig zu tun. Ich hoffe bei mir klappt das auch so schnell da ich neben der grossen Zimmervoliere nicht mehr sehr viel Platz habe um den anderen Käfig hinzustellen.

    :s

    Gruss Anny
     
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ist ja prima

    Hallo Anny
    gratuliere, dass Charlie bald eine Partnerin bekommt, vermutlich auch ein Jungvogel? Da Charlie dann grade mal ein Jahr alt ist, wird die Zusammenführung sicher nicht so problematisch verlaufen wie damals bei unseren beiden Geiern. Nicole hat dir bereits ausgezeichnete Tipps gegeben, also sollte nichts schief gehen, hoffentlich ;)
     
  15. Anny

    Anny Guest

    Hallo Karin

    Ja genau es ist auch eine ganz junge Henne. Darum erst in ca. 6 Wochen weil man sie vorher noch nicht abgeben will. (zu jung) was ja auch sehr Verantwortungsvoll ist. Wir freuen uns jedenfalls riesig auf das Fräulein. Nun sind wir verbissen auf Namen-Suche 0l Falls Euch einer einfällt wir sind um jede Idee froh.

    Gruss Anny
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Also, gemäss meiner Edelpapageien-Liste sind hier im Forum folgende Namen schon vergeben:
    Susi, Mara, Rita, Snoopy, Peppina, Lotti, Küken, Lea, Lucy, Manou, Lissy, Frieda
    am besten nimmst du ein Kindernamensbüchlein zu Hilfe, ist ja schliesslich ein Familienzuwachs [​IMG]
     
  17. #16 madbibo, 29. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2002
    madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Hallo Anny,
    ich weiß nicht ob es bei Edelpapageien so gut ist den Hahn aus dem angestammten Käfig oder Voliere zu nehmen und die Henne erst mal darin einziehen zu lassen. Ich denke das funktioniert bei Papageien ganz gut bei denen die Geschlechter gleich tempramentvoll sind. Bei Edelpapageien kann es meiner Erfahrung nach nur von Vorteil sein wenn der Hahn von Anfang an die Hosen an hat, weil die Hennen sowieso viel tempramentvoller sind und sich so gut wie nichts gefallen lassen.
    Ich würde vielleicht gleich mal zusammen setzten und beobachten was dabei herauskommt. Trennen kann man sie immer noch. Unsere beiden kamen auch gleich miteinander zurecht, sie waren aber auch beim Züchter schon aneinander gewöhnt worden. Wobei Lucy aber wohl schon einen Hahn verschlissen hatte, deshalb mein Tip es gleich mal mit dem Hahn in der dominanten Rolle zu probieren denn bei Edelpapageien ist es kein Einzelfall das die Hennen die Hähne so lange pisakken bis man sie trennen muß. Wie gesagt wenns nicht klappt kann man sie immer noch trennen und so verfahren wie von Nicole beschrieben.

    Übrigens unsere Lucy hat beim Züchter Elfie geheißen aber das wurde unserer Meinung nach ihrem Temprament nicht gerecht deshalb heißt sie nun Lucy. Aber es gibt auch noch andere schönen Namen z.B. bei:
    http://sittich-info.de/allgemeines/namen-w.html

    Ist leider etwas versteckt deshalb gleich die Adresse die direkt auf die Seite mirt den Namen für Hennen(Weibchen) geht.


    Was mir gerade beim anschauen deiner Bilder aufgefallen ist, übrigens ein sehr schöner Hahn, fütterst du Erdnüsse???

    Die sind mit großer Vorsicht zu geniesen, ich habe von Rico's Futterkiste die Auskunft, daß die momentan keine Erdnüsse liefern weil ihnen diese Saison kein Lieferant garantieren konnte das die Erdnüsse frei von Pilzen sind und wir wollen ja nicht das unsere Lieben an Aspergillose erkranken. Kann es auf dem Bild nicht genau erkennen deshalb kann ich mich auch getäuscht haben. Aber besser einmal zu viel gewarnt als zu wenig.

    Unsere bekommen momentan ab und an mal ein paar Pinienkerne und die werden dann auch mit Genuß verspachtelt.

    Die einzigen Erdnüsse die auch bei Rico's verkauft werden sind die ungesalzenen Jumbo Erdnüsse von Ültje(labortechnisch auf Pilzsporen geprüft) und die sind dementsprechend teuer.

    Wo kauft ihr eigentlich euer Futter, wenn es so frei und offen da rum liegt wie in vielen Zoohandlungen würde ich es jedenfalls nicht kaufen. Schaut doch mal rein bei
    Ricos Futterkiste

    Die haben extra Edelpapageimischungen und sind wirklich ausgesprochen nett. Außerdem sind deren Futterlager von der Zeitschrift Öko-Test ausgezeichnet worden.


    ciao
    Marko
     
  18. #17 katrin schwark, 29. September 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Anny

    Marko hat Recht. Verändere nichts, was er kennt. Meine Henne war 5 Monate alt, als ich den Hahn kaufte. Er war aber schon ca 3 Jahre alt. Obwohl sie ein Baby war, hatte er grosse Angst vor ihr. In der ersten Nacht, in der beide zusammen im Käfig verbrachten, schlief ich im Wohnzimmer. Aber es blieb alles friedlich. Anfangs wird es keine Streiterein geben. Sie ist zu jung und fremd bei Euch, und er als Hahn wird wohl erstmal ängstlich sein. Wie Marco schon schrieb. Bei älteren Hennen sieht das anders aus. Wenn es nicht gleich klappt, nicht verzagen. Meine haben sich auch erst nach Wochen zusammen getan. Heute wird sie gefüttert, und sie sind ein Herz und eine Seele. Allerdings hat mein Hahn die Dominante Rolle übernommen.
     
  19. Anny

    Anny Guest

    Hallo zusammen

    Danke für Eure Tipps. Ja ich gebe ihm zwischendurch mal Erdnüsse. Das Futter beziehe ich vom Züchter von dem ich auch die Vögel habe. Die Erdnüsse habe ich vom Bio Laden hier in der näher. Da ich in der Schweiz zuhause bin habe ich nichts gehört von schlechten Erdnüssen ???

    Ich glaube ich werde die zwei wirklich zuerst einmal zusammen in die Voliere setzen und abwarten was geschieht.

    :0-

    Grüsse Anny
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JensSt

    JensSt Guest

    Verpaarung von Papageien !

    Hallo an alle hier im Forum !

    Sorry, das Ihr so lange nicht´s mehr von uns gehört habt, aber wegen dem Unwetter in NRW hat auch leider unser PC wegen Stromausfall gelitten. Ist nun aber wieder fit, der gute !

    So, zur Verpaarung :

    Sehr gut beschrieben wird es im Vogelnetzwerk unter Paare, glaube ich, aber ich denke, die Moderatoren können den Link hier mit einbinden ! Danke !!!

    Du solltest die zwei auf keinen Fall zusammen setzen, in eine Voliere, sondern erst einmal in getrennte Käfige, damit sie sich erst ein mal beschnuppern können. Stelle die Käfige so dicht aneinander, das die Vögel sich zu anfang noch nicht mit den Schnäbeln durch das Gitter berühren können und beobachte dieses erst einmal zwei bis drei Tage.
    Wenn sie keine Interesse zeigen sollten, oder, wenn sie sich näher kommen und keine " Streitereien " aufkommen, stellst Du beide Käfige so dicht aneinander, das die beiden nun Schnabelkontakt bekommen können.
    Sollten sie sich beißen, stellst du sie wieder etwas auseinander. Ein bißchen kabbeln muß sein, denn die beiden kennen sich ja noch nicht !
    Sollte es klappen, läßt Du beide mal zusammen aus den Käfigen heraus und beobachtest das Verhalten der beiden weiter hin. Lass sie nicht alleine ! Falls sie sich stärker Zanken oder so gar beißen sollten, trenne sie wieder. Diese Prozedur mußt Du öffters wiederholen, bis die beiden sich respektieren.
    Sie werden nicht so fort ein Paar werden, kann sein, ist aber nicht unbedingt die Regel.

    Sollten die beiden sich nun vertragen, ausserhalb des Käfigs, wird der Hahn oder die Henne zu dem anderen in den Käfig gehen, früher oder Später. Dieses ist relativ " gefährlich", da es das Revier ist von einem der beiden Vögel. Wenn sie sich vertragen und der andere so gar am Futternapf gelassen wird, hast du eigentlich schon gewonnen.

    Wenn du einen guten Züchter kennst in Deiner Umgebung, wird er Dir helfen, die beiden zu verpaaren.

    Schau Dir auch auf jeden Fall noch mal die Seite an, die ich hier vorgeschlagen habe.
    Ich denke die Karin wird den Link hier anhängen und du brauchst nur darauf zu klicken.
    Ich habe hier nur eine kurzversion getippt, wo sicher einiges zur Verpaarung fehlt. Es ist kein Bericht, auf dem Du nun Deine Edelpapageien verpaaren kannst !!!
    Solltest Du dennoch Probleme haben, oder sie bekommen, melde Dich mit Deinen Fragen an : Papageienzucht.Borgholzhausen@t-online.de


    Mit frreundlichem Züchtergruß

    J. & A. St
     
  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Re: Verpaarung von Papageien !

    Hallo Jens
    öhäm, welchen Beitrag meinst du denn? Vielleicht liegt es an meiner Erkältung, aber ich habe keinen speziellen gefunden 0l Da gibt es so viele......
    Die Nina ist übrigens bei Anny bzw. Charlie schon eingezogen siehe diese beiden Beiträge
    Ein Glück, dass euer PC den unwetterbedingten Stromausfall nun wieder überstanden hat. Man ist ja nur ein halber Mensch, wenn die Kiste nicht läuft, gell? ;)
     
Thema:

Partnerin für Charlie

Die Seite wird geladen...

Partnerin für Charlie - Ähnliche Themen

  1. Suche Partnerin für Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung 3 Jahre alt.

    Suche Partnerin für Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung 3 Jahre alt.: Mein Rosenköpfchen wurde aus dem Maul einer Katze gerettet. Sehr zutraulich, sitzt sogar auf Schulter lässt sich aber nicht anfassen.Er braucht...
  2. Singsittichhahn (12J) sucht Partnerin/ Abgabe oder Aufnahme

    Singsittichhahn (12J) sucht Partnerin/ Abgabe oder Aufnahme: Hallo, die Henne unseres Singsittichs Siggi ist leider vor kurzem verstorben. Siggi sucht nun idealerweise einen guten Platz bei einer Henne, da...
  3. Berlin: Rosenköpfchen (m), ca 15 Jahre, sucht Zuhause bei Partnerin

    Berlin: Rosenköpfchen (m), ca 15 Jahre, sucht Zuhause bei Partnerin: Hallo, ich bekam letzens einen Hilferuf zur Vermittlung zweier übrig gebliebener Vögel aus einer gemischten Kleinschwarmhaltung. Die letzen Jahre...
  4. Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche)

    Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche): Hallo im Forum, wir hatten uns schon lange nicht mehr gemeldet… (Coco und Cannelle hatte sich 2008 hier im Forum vorgestellt, doch ihre...
  5. Vielfarbensittich männlich sucht Zuhause mit Partnerin

    Vielfarbensittich männlich sucht Zuhause mit Partnerin: Der Süße kam als Abgabevogel mit Flügelbruch in die Tierarztpraxis. Zum Glück ist der Bruch sehr gut verheilt: Er fliegt wieder. Keine weiteren...