Pelletfutter

Diskutiere Pelletfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Kennt Ihr dieses Pelletfutter "Papageienfutter Pellets NutriBird P15 Original" , was haltet Ihr davon? Anderes gibt es bei uns in den...

  1. #1 Amazone2009, 18. Februar 2010
    Amazone2009

    Amazone2009 Guest

    Hallo!

    Kennt Ihr dieses Pelletfutter "Papageienfutter Pellets NutriBird P15 Original" , was haltet Ihr davon? Anderes gibt es bei uns in den Läden nicht zu kaufen. Was mich nur stutzig macht ist, dass da Erdnüsse drin sind. Man soll doch keine füttern!?

    Gruß
    Amazone2009
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mäusemädchen, 18. Februar 2010
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    Ernüsse mit Schale sollen (wegen der Schimmelpilzbelastung) nicht angeboten werden.

    Was die Pellets im allgemeinen betrifft: Lies Dir mal so nach und nach diesen Thread durch.

    Gruß
    Heidrun
     
  4. mucki29

    mucki29 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle
    Hallo,
    ich kenne die Nutribird Pellets und füttere sie auch meinem grünen Kongopapagei. Er frisst sie sehr gerne. Ich biete aber auch die Wagner Pellets und auch ab und zu Dr.Harrison Power Treats an. Erdnüsse sind in allen drin. Natürlich Füttere ich auch Gemüse, Grünzeug, Obst und Kochfutter zu.
    Nutribird sind übrigens (anders als die Wagner Pellets) Extrudate. Über die Unterschiede von beiden Futterarten findest Du hier im Forum auch ein paar Beiträge...einfach mal stöbern.
    Wie gesagt, die Nutribird Extrudate finde ich ganz gut. Mein Kongo mausert auch gerade und die nachwachsenden Federn sind schön ausgebildet, was bei einer Fehlernährung warscheinlich nicht so wäre. Auch kann ich beobachten, dass er sich mit den Pellets/Extrudaten mindestens genauso beschäftigt wie mit Körnern. Damit sein Tag spannender wird, biete ich verschiedene Treadspielzeuge an (gekaufte und selbst gebastelte) damit er eben auch eine Art Futtersuche im Tagesablauf hat.
     
  5. #4 Hans-Braun, 19. Februar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Februar 2010
    Hans-Braun

    Hans-Braun Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    30823 Garbsen
    pellets

    Hi,

    ich füttere auch Dr. Harrison und die Wagner Pellets, bitte beachte, dass dort Erdnussmehl und nicht ungeschälte Erdnüsse verarbeitet werden.

    Erdnussmehl ist eins der meist geprüften Lebensmittel und unbedenklich.

    Meine Pellets kaufe ich hier, die haben auch P15.

    Mein Dr. Harrison kaufe im Papageien Park, dort lohnt sich auch immer ein Besuch.
     
  6. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo
    Ich füttere Roudybush (Pellets) sehr gute Qualität und Obst und Gemüse
     
  7. mucki29

    mucki29 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle
    Hallo Amazone2,
    wo beziehst du denn die Roudybush Pellets?
    Ich würde die auch gerne mal ausprobieren!
     
  8. aro018

    aro018 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Pettets von Wagner & Versele Laga

    Hallo, ich nehme auch die Wagner Pellets und mische diese mal mit Versele Laga undmit Kaytee. Die Dr. Harrison Pellets sollen ja auch gut sein, sind mir aberzu teuer.

    Weis jemand was die Roudybush Pellets kosten. Wo ist den da der Unterschied zu anderen Pellets?
     
  9. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ich würde meine (gesunden) Timnehs niemals mit Pellets füttern - aus vielen Gründen !
    Aber darüber haben wir in diesem Forum schon oft diskutiert.
     
  10. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo!
    Was denkt Ihr, empfiehlt sich bei erweitertem Drüsenmagen?
    Gruß
    Schrulli
     
  11. #10 Tierfreak, 5. März 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Schrulli,

    speziell bei erweitertem Drüsenmagen machen Pellets ausnahmsweise schon Sinn, da sie für den daran erkrankten Vogel leichter verdaulich sind :zwinker:.
     
  12. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo!

    Habt Ihr Tipps, wie ich ein kleines verwöhntes "Einzelkind" an offenbar eklige Pellets gewöhnen kann?

    Was ich schon probiert habe: :idee:
    kleingeschreddert unter die Körner, grobgekrümelt unter die Körner, ganze Pellets unter die Körner, pulverisiert mit ein bisschen Rico's Aufzuchtbrei warm serviert, nur zu Brei verarbeitet und warm serviert....

    Sie frißt es eigentlich nur WARM als Brei, HÖCHSTENS mal einen warm (!!!) eingeweichten Pellet wo der Kern noch ein bisschen al dente ist.

    Aber wie komme ich einen Schritt weiter? Ich kann ihr doch nicht die Körner ganz klauen???:? Und ich kann sie nicht ewig mit Brei füttern... :nene:

    Gruß
    Schrulli
     
  13. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    He Schrulli
    Welche Pellets!
     
  14. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Harrison's Umstellungspellets.
     
  15. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Die kenne ich nicht ich selber füttere Roudybush damit hatte ich keine Probleme aber ich habe Amas die sind da nicht so kompliziert
     
  16. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Haben Deine Amas es denn gleich angenommen oder mußtest Du sie auch etwas dran gewöhnen? Und: Ab wann hast Du ihnen die Körner mehr rationiert bzw. ganz entfernt?

    Oder hat sonst noch jemand 'n Erfahrungsbericht? Vielleicht mit Graupis?

    Gruß
    Schrulli
     
  17. #16 Cooky Hamburg, 12. März 2010
    Cooky Hamburg

    Cooky Hamburg Mitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    Wir haben damals erst wenig davon gegeben und dann immer mehr. Gleichzeitig haben wir die Körnerration verkleinert. Es ist dann Durchhalten angesagt, irgendwann ist der Hunger groß genug... Natürlich muss man darauf achten, dass der Vogel nicht verhungert. Dies tut er aber nicht gleich am ersten tag. Jetzt ist es ehr umgekehrt, wir füttern immer mal in Abständen ein paar Körner dazu. Es werden dann aber zuerst die Pellets gefuttert und dann die Körner.
     
  18. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Cooky Hamburg!

    Vielen Dank für die Antwort. Besonders passend, nicht nur wegen der Antwort an sich, sondern, weil es hier um die süße "Cookie" aus dem Hamburger Randgebiet handelt :zwinker:

    Heute habe ich zum ersten Mal rigoros durchgegriffen ;) und habe mich nicht von dem süßen Wesen anschmachten lassen. Nein, es gab HAUPTSÄCHLICH Pellets, fast keine Körner. Knopfaugen hin oder her! Und siehe da, eben hat sie doch wirklich gefressen - nicht nur zerkrümelt und weggeschleudert! :freude:

    Sollte ich ihr jetzt erstmal NUR noch Pellets geben?

    Gruß
    Schrulli
    (die, deren Herz heute aus Stein ist)
     
  19. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, würde ich auf jeden Fall machen. Neben Obst und Gemüse :).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    ... aber bitte auf das Gewicht des Vogels achten, damit sie nicht zu sehr ab nimmt.
    Meine Graue mögen keine Pelletts, auch nicht als Snack für zwischendurch.
    Nach einem halbherzigen Umstellungsversuch meinerseits, hat mich die Gewichtsabnahme meiner damals 3 Graupapageien so sehr geschockt, dass ich wieder auf Körner umgestiegen bin.
     
  22. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo!

    Also, nachdem ich seit gestern etwas strenger geworden bin :+klugsche hat Cookie sich erbarmt (Hunger treibt's wohl rein....) die Pellets anzurühren. Ich habe jetzt auch die "normalen" Pellets geöffnet (extra feiner gekörnt, weil sie da besser mit klar kommt. Sie weiß nämlich nicht, daß sie ein Graupi ist, der große Nahrungsbröckchen in die Hand nimmt; nur ganz selten, meist wird nur in alles reingebissen und im Grunde fällt dann fast das ganze Bröckchen (ob nun Pellet oder anderes) weg...). Die normalen Pellets hat sie erst auch probiert, aber jetzt nimmt sie doch lieber die Umstellungspellets. Sie hat wohl gemerkt, daß die doch irgendwie leckerer sind. ;) Da sie ja eh schon sehr klein und zierlich ist, kontrolliere ich sowieso ihr Gewicht. Und weil sie eher zunehmen soll bekommt sie zwischendrin noch Aufzuchtbrei (inzwischen fast nur noch aus Pellets gebröselt, schmeckt aber warm und matschig offenbar deutlich besser :D). Auf Körner habe ich seit heute bei ihr ganz verzichtet.

    Der andere (eher moppelige) Piepmatz bekommt noch Körner. Um ihn schon mal in den Ansätzen zu gewöhnen und wegen der Gerechtigkeit bekommt er immer 1 Umstellungspellet ab - als Leckerli quasi. Und, was soll ich sagen: Er ist BEGEISTERT! :beifall: Endlich mal jemand, der meine gutgemeinten "Kochkünste" zu schätzen weiß. :zwinker::zwinker::zwinker:

    Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, daß Cookie schön artig weiter Pellets knabbert und sich ihr Drüsenmagenproblem nicht weiter verschlimmert.

    Gruß
    Schrulli
     
Thema: Pelletfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageienfutter pellets

    ,
  2. pellets papageienfutter

    ,
  3. pelletfutter papageien

    ,
  4. papageienfutter pellets nutribird p15 o,
  5. pelletfutter einfrieren,
  6. pelletfutter für papageien,
  7. harrison oder nutribird ,
  8. papagei powertreads,
  9. pellet futter papagei,
  10. was sind pellets für papageien,
  11. papageienfutter pellets erfahrungen,
  12. meine papageo frisst keine nutribird,
  13. papageienfutter pellets dr. Harrison erfahrungen,
  14. pellets papgeienfutter,
  15. papageienfutter pellets welches ist gut
Die Seite wird geladen...

Pelletfutter - Ähnliche Themen

  1. Pelletfutter

    Pelletfutter: Ich wollte mal wissen ob jemand von euch Pellets verfüttert? - welche Pellets, Firma/Sorte? - mischt ihr sie unters Körnerfutter (wieviel...
  2. Umstellung auf Pelletfutter

    Umstellung auf Pelletfutter: Hallo zusammen, ich wollte mal fragen, ob Ihr ein paar Tipps habt, wie man seine Geier am besten dazu bringen könnte, Pelletfutter zu...