Pellets oder Körner?

Diskutiere Pellets oder Körner? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Hans da bin ich ganz deiner Meinung. Was nützt mir Obst und Gemüse aus biologischem Anbau wenn der Bauer neben an seine Felder mit Pesdizide...

  1. tamborie

    tamborie Guest

    Sicher da hast Du Recht.
    Was aber ist wenn eine Firma das Feld aufkauft?
    Ist das dann was anderes? Ist es dann wieder eine gesunde Nahrung?

    Das leuchtet mir nicht so ganz ein und dieses Argument höre ich oft, da ich Verfechter einer natürlichen Ernährung bin.
    Also lieber für teuer Geld doppelt belastet und schon war es das?
    Verdoppele ich im Grunde nicht die Gefahr, ich meine schon!!

    Tam
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 hansklein, 28. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Mai 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Woher kommen die Rohstoffe???

    Hi Tam,

    unterhalt dich da doch mal mit Dr. Dreyer, Futtermittelsachverständiger und Miachel und Markus Wagner, Hersteller der Wagner Pellets in der Hommerschen Mühle. Die Pelletieranlage habe ich schon selber gesehen, die Herren Wagner persönlich kennengelernt und ich glaube nicht, dass die Herren es nötig haben, die Ihre eigenen Papageien damit füttern und das Futter auch untersuchen lassen, es nötig haben da zu manipulieren...


    Du unterstellst gerade, und eine Unterstellung in dieser Form würde ich nice machen, ohne auch nur jeden Ansatz eines Beweises zu haben, das solche Hersteller minderwertige Produkte zur Produktion benutzen...
    Ich mach dir den Vorschlag, vereinbare einen Termin mit den Herren Wagner zur Besichtigung einer solchen Anlage, damit du dir ein Bild machen kannst, wie so eine Anlage überhaupt aussieht... Von Industrie würde ich da gar nicht reden... Und dann frag mal, wo die Rohstoffe in der Hommerschen Mühle herkommen, was die Herren über Tierhaltung und Tiernahrung denken...
    Dann bekommst du vielleicht eine andere Einstellung zu den Menschen, die solche Futtermittel produzieren... Du tust geradeso, als ob sie "vorsätzlich' nicht gutes Futter herstellen.

    Ich geb dir als Beispiel was so alles in Einem Produkt drin ist,die Zusammensetzung eines der Produkte:
    Mais,Soja,Reis,Hafer,Erdnuss,Weizen,Buchweizen,Weizenkleie,Luzerne,Haferklei,Trockenhefe,Maiskeime,Vitamin und Mineralstoff Vormischung,Kalziumkarbonat,Lysin,Methionin,Mehrfach ungesättigte Omega3 u. Omega6 Mix Fettsäuren, Yuccaextrakt, Chlorella-Grünalgen, wenn es einen interssiert kann ich auch die Vitamine listen.

    Zum anderen Artgerechte Ernährung würde ich empfehlen, einen eigenen Thread zu eröffnen, denn das ist auch für jeden anders definiert. Die wirklich artgerechte Ernährung wirst du nur dann bieten können, wenn du sie so Ernährst, wie sie es in der Heimat selbst tun. Da ist zum. beispiel beim Graupapageien gar nicht soviel bekannt... Viele Sachen, die sie dort essen können, z.b. afriakische Gräsersorten oder Früchte wirst du hier in Deutschland auch nicht bekommen. Also kannst du nur annähernd Artgerecht ernähren, So wie in deinen Augen Artgerechte Ernährung siehst. Gibt eine einfach Möglichkeit das zu ändern. 2 Jahre Urlaub nehmen, die Papageien in freier Wildbahn unentwegt beobachten und verfolgen, dann käme zumindest einiges Wissenswertes zusammen und die Geier dann so ernähren, wie sie es dort auch tun...

    LG

    Hans
     
  4. #43 hansklein, 28. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Mai 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Argumentation....

    Hallo Tam, deine eigene Argumentation:

    Wenns danach geht, dürfen wir auch keine Öko Produkte mehr kaufen, weil ist ja für doppeltes Geld belastet?!? Und damit verdoppelst du die Gefahr???

    Muss ich nicht verstehen! :+party:
     
  5. #44 tamborie, 29. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2005
    tamborie

    tamborie Guest

    Ne Ne Hans ich unterstelle rein gar nichts, sondern Du hast behauptet unsere Nahrung sei unnatürlich da verseucht.
    Da Hersteller ob es nun Deine oder andere sind aber die Ressourcen dieser Erde nutzen, jedenfalls ist mir keine andere Bezugsquelle bekannt, sind eben dann auch deren Produkte zwangsläufig belastet.
    Dies ist lediglich eine logische Schlußfolgerung Deiner Aussage und offenbart schon in gewisser Weise eine für mich merkwürdige Logik Deine Argumentation.

    Unterlasse bitte Deine Unterstellungen, was Du mir hier vorwirfst habe ich nicht getan, also lasse es.

    Meine persönliche Meinung ist nun einmal dieses Futter hat nichts mit artgerecht zu tun und diese Meinung darf ich haben und diese vertrete ich auch.


    Tam
     
  6. tamborie

    tamborie Guest

    Auch wieder falsch Hans, artgerecht wird so von der Wissenschaft nicht definiert.
    Auch wenn ich nicht das Futter der Heimat bieten kannn, besteht die Möglichkeit der artgerechten Ernährung.
    Da der Thread "Körner oder Pellets" heißt gehört dieses Thema hierhin und auch dazu, selbst wenn Du dies anders siehst.

    gruß
    Tam
     
  7. #46 hansklein, 29. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Du drehst die Sachen so, wie du sie haben möchtest Tam

    Also diskutier ich nicht mehr mit dir!. Erst behauptest du etwas, dann soll ich das gewesen sein... Hallo??? Dieses Nievau ist unter meiner Gürtellinie. Ich steh wenigstem zu dem, was ich sage..., du drehst es rum...

    Außerdem sind's nicht meine Hersteller, ich kenn sie eben pers. Nicht mehr und nicht weniger. Kritisch bin ich trotzdem.

    Das wird jetzt kindisch..., sind das meine Zitate oda deine???


    Les mal, wer das wohl geschrieben haben könnte... Und damit schliesse ich für mich!

    LG

    Hans
     
  8. tamborie

    tamborie Guest

    Ja ich habe es geschrieben und frage Dich daher nochmal, wo nehmen diese Hersteller dann Ihre Rohstoffe her, wenn doch unsere Rohstoffe belastet sind.
    Ist doch eine realistische Frage, da ich auch von dem gesunden Zeug haben will. Also wo wächst es???


    Gruß
    Tam
     
  9. tamborie

    tamborie Guest

    Vielleicht nochmal zur Veranschaulichung wovon wir überhaupt sprechen bzw. was ich meine Anhand eines simplen Beispieles:

    Ein Großbauer gibt 40 Kühe ab.
    Zwanzig Kühe gehen an einen Schlachthof der Frischfleisch für Hunde daraus macht und 20 Kühe gehen an eine Fertigfutterfabrik.
    Der Bauer hat auf seinen Feldern Pesticide eingesetz und war auch mit Antibiotika nicht zimperlich.

    Wie kann man jetzt auch nur im geringsten zu der Annahme kommen, die Fertigfutterfabrik habe ein gesünderes Futter.
    Sorry dies ist doch absolut unlogisch und ist fern jedweder Realität.

    Weiter:

    Selbst wenn es im Ursprungsland der Tiere keine Sonnenblumenkerne gibt, so besteht doch ein Großteil der Nahrung aus Körner.
    Spätestens hier kommt das Wort "artgerecht" wieder ins Spiel, was unter anderem auch von Hans total falsch interpretiert wurde.
    Für mich kann bei allem Wohlwollen für Hersteller aller Art ein Pelletfutter keine artgerechte Nahrung sein.

    Gruß
    Tam
     
  10. #49 hansklein, 29. Mai 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Hi Tam

    Dann ist auch normale Nahrung nicht artgerecht...
    Also Essen wir gar nichts mehr... Es gibt auch Ökobauern, die gar nichts einsetzen. Einen kenn ich. Der ist auch nur das selbst produzierte, noch nicht mal das von seinem Onkel. Lässt weit blicken...
    Ich hab schon verstanden, was du meinst... Die Industrie arbeitet seit Jahrzenten an der Gewinnmaximierung, seit zig Jahren sind die Folgen der Gase und die Folgen des Abbaus des Regenwaldes und die Belastung durch Industrielle Produktion von vielen Produkten, Autofahren usw... bekannt...
    Die Qualität der Nahrumgsmittel sinkt stetig weiter, wobei die Form, wie wir die Nahrung aufnehmen, im Prinzip egal ist. Ob zerkleinert oder im ganzen... Ist im Prinzip beides gleich gut oder schlecht. Ändern wird sich da erst was, wenn die Qualität im ganzen so schlecht geworden ist, dass die Menschen von der Nahrungsaufnahme richtig krank werden.

    LG

    Hans
     
  11. MELODIE

    MELODIE Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo ORatrix auch ich bin ständig in Kontakt mit Fachtierärzten.Da ich es mit mehreren zu tun habe, kann ich nur sagen, daß alle keine Ahnung haben müssen wenn ich das hier lese. Unabhänig davon was hier geschrieben wird haben alle FA Tierärzte mir geraten bei Pelletsfutter, obst und gemüse zu bleiben da diese Fütterung die gesündeste hier für Exoten ist.( es sind ja schließlich keine Hunde oder Katzen die seid Jahrtausenden schon bei uns leben und domnestiziert sind ) Mach weiter so mit deiner Fütterung. Gruss MELODIE
     
  12. #51 hansklein, 29. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2005
    hansklein

    hansklein Guest

  13. cocolee

    cocolee Guest

    Hallo Hansklein,
    endlich mal wieder ein Beitrag,der zu diesem Thema wirklich sinnvoll erscheint...DANKE ! Besonders interessant fand ich den Link zum Thema "Diät".Da mein Amazonenhahn Jonas durchaus ein paar Pölsterchen zuviel hat,werde ich es mal mit der Methode,die dort beschrieben ist,versuchen,d.h. morgens nur Obst,Gemüse und Pellets und abends einige Körner.Bin mal gespannt,wie er das findet...
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. D@niel

    D@niel Guest

    So, habe hier eben aufgeräumt und hoffe, dass es weiterhin nun beim Thema bleibt... Persönliche Differenzen und anderes können auch per PN oder sonst wo ausgetragen werden. :0-
     
  16. sigg

    sigg Guest

    Ja Daniel,
    beim Krähen-und Handaufzuchtgemetzel besteht ja überhaupt kein Grund, deine Aussage dort mal zu wiederzugeben, oder auch wie hier, mal kantig darauf hinzuweisen, daß du aufgeräumt hast.
    Scheinbar ist es so, daß krasse Unterschiede in der Handlungsweise und Begründung je nach Thema bestehen.
    Wie war das mit dem Einäugigen.....?
    Gruß
    siggi
     
Thema:

Pellets oder Körner?

Die Seite wird geladen...

Pellets oder Körner? - Ähnliche Themen

  1. Pellets

    Pellets: Mir wird ganz schlecht, wenn ich auf dem frazenbuch, das ich manchmal besuche, lese was sich da alles so rumtriebt im Futter. Neulich hatte ich...
  2. Sind Pellets besser als normales Papageien Futtter

    Sind Pellets besser als normales Papageien Futtter: Leider hat mein Grauer seid längerem ein schlechtes gefieder und viele rote Federn.Ich habe beim Tierarzt ein Blutbild machen lassen.Bis auf die...
  3. noch mal pellets versus korner

    noch mal pellets versus korner: hallo, bin auf diese seit gestolpert... finde sie ist sehr gut bearbeitet...vergleich, vorteil, nachteil, analyse, usw usw schaut mal...
  4. Pellets/Extrudate ohne aufgesprühte Vitamine

    Pellets/Extrudate ohne aufgesprühte Vitamine: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zur Ernährung. Ich wüsste gerne bei welchen Pellets / Extrudaten die Vitamine nicht aufgesprüht sind,...
  5. Umstellung auf Pellets funktioniert nicht bei meinem Rotbugara

    Umstellung auf Pellets funktioniert nicht bei meinem Rotbugara: Hallo ich versuche seit Wochen die Umstellung auf Pellets: HARRISON / Roudybush / Kaytee / Nutribird Zuerst gebe ich 50/50 Pellets...