Pfirsichköpfchen würgt ständig

Diskutiere Pfirsichköpfchen würgt ständig im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo! Ich habe ein Pfirsichköpfchen (10 Jahre, siehe Profilbild), das nun schon seit Langem sehr oft sein Futter immer wieder hochwürgt, nochmal...

  1. #1 AnevePan, 17.12.2019
    AnevePan

    AnevePan Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    4
    Hallo! Ich habe ein Pfirsichköpfchen (10 Jahre, siehe Profilbild), das nun schon seit Langem sehr oft sein Futter immer wieder hochwürgt, nochmal zerkaut, dann wieder schluckt. Das geht jetzt schon seit einigen Monaten so. Der kleine Kerl tut sich zunehmend schwer damit er zwitschert leise, tippelt hin und her, dreht sich manchmal im Kreis und winkelt seine Flügel an, so als ob er "nachschieben" muss.
    Ansonsten ist er für sein Alter topfit, war sonst noch nie krank. Er schaukelt, badet/duscht gern, "unterhält" sich gern mit mir und ist aktiv. Er trinkt und frisst normal, am liebsten Salat. Gewicht ist normal und unverändert.

    Ich war schon bei einem Tierarzt, der als vogelkundig ausgewiesen ist. Dieser hat einen Kropfabstrich gemacht; Bakterien, Würmer und Hefepilze konnten bereits ausgeschlossen werden. Der Tierarzt teilte mir schließlich mit, dass es dann wohl psychosomatisch* oder neurologisch sein müsste, und dagegen könnte er nichts tun.

    *Der Vogel wurde leider über 3 bis 4 Jahre von meinem Vater allein gehalten, bevor er zu mir kam. (Seine Partnerin ist verstorben.) Ich habe mich nun bereits um 2 Schwarzköpfchen bemüht, damit er nicht mehr allein ist. (Momentan noch in extra Käfig) Als nächstes wollte ich einen 4. Vogel dazuholen. (Damit es dann 2 Pärchen sind.) Aber erstmal wollte ich das gesundheitliche geklärt haben, damit sich die Vögel nicht untereinander anstecken...

    Kennt sich vielleicht jemand mit so einem kniffligen Fall aus und kann mir weiterhelfen? Würdet ihr die Einschätzung des Tierarztes teilen? Ich bin langsam ratlos

    LG Aneve
     
  2. #2 Sammyspapa, 18.12.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    2.188
    Ort:
    Idstein
    Also ich kenne zumindest einen Ara der das auch seit Jahren zwanghaft tut. Er würgt Futter hoch wie ein Hahn, kaut es durch, wechselt die Rolle und füttert sich selbst in der Position einer Henne. Durch diese Störung ist sein Umfeld und er selbst permanent mit getrocknetem Futter rein beschmiert. Schrecklich anzusehen. Wie einsam muss so eine Seele gewesen sein.
    Bei dir liegt der Fall mMn ähnlich. Agarporniden kann man nicht alleine halten, das geht in jeder möglichen Hinsicht schief und für mich klingt es so, als wäre das bei dir ebenfalls der Fall.
    Nebenbei, wie groß ist denn die geplante Unterkunft für die 4?
     
  3. #3 AnevePan, 18.12.2019
    AnevePan

    AnevePan Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    4
    Danke für die schnelle Antwort! So etwas habe ich mir nun schon gedacht :heul: Ich bin froh, dass er nun bei mir ist und jetzt nicht mehr alleine bleibt.

    Ich dachte an einen Käfig mit den Maßen: L 83 x B 67 x H 153 (Vogelvoliere Bella Casa, z.b. bei Amazon, Zoo Plus) :huh::+keinplan
     
  4. #4 Sammyspapa, 18.12.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    2.188
    Ort:
    Idstein
    Die Maße des Käfigs für zwei Paare gehen garnicht. Ein Käfig muss immer länger als breit sein, damit die Vögel ein bisschen fliegen können und bei zwei Paaren sich aus dem Weg gehen können. Grade Schwarzköpfchen sind die aggressivsten Agas und in so einer Voliere gibt das Mord und Totschlag mit Pech.
    Ich würde dafür dringend sowas empfehlen wie die Montana Paradiso 150 oder die Madeira Double. Zweitere hat ein Trenngitter, damit man die Paare trennen kann, wenn es mal kracht.
     
  5. #5 Alfred Klein, 18.12.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.996
    Zustimmungen:
    1.723
    Ort:
    66... Saarland
    Stimme da völlig zu. Auch bei der Madeira Double. Preislich gibt es keinen großen Unterschied und die Madeira hat wegen des Trenngitters einen großen Vorteil.
     
  6. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    239
    Hallo,

    die Tiere heißen nicht umsonst Unzertrennliche.

    Hoffentlich ist als Partnervogel dann ein gegengeschlechtliches Pfirsichköpfen angedacht. Besser wäre sicher ein Schwarm von Pfirsichköpfchen. Schwarzköpfchen sind eine andere Art, damit ist dem Vogel nicht geholfen.

    Viele Grüße
     
  7. #7 AnevePan, 18.12.2019
    AnevePan

    AnevePan Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    4
    Ok, dann doch ein anderer Käfig. Gut, dass das auch geklärt wurde :traurig:
    Ja, der neue Partner soll auf jeden Fall ein Pfirsichköpfchen sein. Es ist hier in meiner Region bloß nicht so einfach, Agaporniden zu bekommen, die dann auch noch keine Jungvögel mehr sind. Mein Pfirsichköpfchen ist ja nun schon über 10 Jahre alt, da möchte ich keine jungen Hüpfer dazuholen. Die Schwarzköpfchen, die nun da sind, sind auch schon etwas älter.
    Ich wollte, dass er, jetzt da er endlich bei mir ist, so schnell wie möglich wenigstens nicht mehr ganz alleine ist... aber vielleicht war das der falsche Ansatz :traurig:
     
  8. #8 Sammyspapa, 18.12.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    2.188
    Ort:
    Idstein
    Dann setz die Vögel aber erst zusammen, wenn die Voliere da ist und das Pfirsichköpfchen einen Partner hat. Wenn du zwei Schwarzköpfchen mit einem Pfirsich zusammensetzt, rappelt es im Karton. Das Paar wird dann versuchen ein Revier abzustecken bzw zu verteidigen gegen den einzelnen Pfirsich und so klein und nett sie aussehen mögen, Agas kämpfen untereinander wie Löwen wenns sein muss und beißen dem Kontrahenten gern in die Füße, was schnell sehr blutig oder mit dem Verlust von Zehen endet. Gegen zwei Schwarzköpfchen kommt der Pfirsich allein nicht an.
    Am besten ist es beide in getrennten Käfigen zu halten, bis die Pfirsiche ein festes Paar bilden und dann beide Paare zeitgleich in die Voliere zu setzen. So hat keiner einen Heim Vorteil oder ein Revier, dass ER meint verteidigen zu müssen.
     
  9. #9 AnevePan, 18.12.2019
    AnevePan

    AnevePan Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    4
    Ja, so hatte ich es jetzt geplant. Ich habe jetzt auch schon bemerkt, dass sich die Schwarzköpfchen nicht so wirklich für mein Pfirsichköpfchen interessieren, eher nur mit sich beschäftigt sind, ihm nur manchmal antworten. Daher wollte ich die Vögel auch erst zusammen in die neue Voliere setzen, wenn es zwei Paare gibt. Das es auch zu solchen Revierkämpfen kommen kann, bestärkt mich zusätzlich in diesem Vorhaben. Danke für die Tipps! :)
     
  10. #10 Sammyspapa, 18.12.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    2.188
    Ort:
    Idstein
    Gerne gerne :)
     
  11. Opal

    Opal Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Mein großes Pfirsichmädchen (ganz rechts) hat knapp ein 1/2 Jahr gebraucht um nach Verlust seines Partners den "neuen" 2 Jahre jünger und gerade 10 Wochen alt beim ersetzen (zweiter von rechts) zu akzeptieren. Das kann dauern. Aber nun klappt das ganz gut.
     
  12. #12 AnevePan, 19.12.2019
    AnevePan

    AnevePan Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    4
    Oh! 1 1/2 Jahre! :+shocked: Aber es muss ja sein! Mein Pfirsich-Opa soll noch ein paar schöne Jahre haben und nicht mehr einsam sein! :traurig:
     
  13. Opal

    Opal Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Hmmm. Pfirsiche und Schwarze bilden ein perfektes Team. Die kommen wunderbar miteinander klar. Ok der schwarze Hahn ist der Boss aber es funktioniert echt gut. Klar gibts immer wieder Streitigkeiten aber die bewegen sich im Bereich Schnabelhacken, alles ganz easy.
    Zur Vergesellschaftung. Ich hatte auch einen Pfirsich verloren, ist auf meiner Brust verstorben, und sein Partner war alleine. Hab dann beim Händler einen neuen bestellt. Als er kam war er 10 Wochen alt und hat sich in die Gruppe sehr gut integriert. Allerdings hat es gut ein halbes Jahr gedauert bis der Große den Kleinen akzeptiert hat.
    Zum Käfig. Ich hab nen Käfig der für 4 ohne Freiflug auch zu klein wäre. Allerdings haben meine täglich ab Mittags bis Abends Freiflug und der Käfig ist zum Ruhen und Schlafen usw. und den Vormittag ausreichend.
    Die vier sind das Beste was ich kriegen konnte. Die Kommunikation mit mir und ich mit ihnen macht so einen Spaß und sie geben so viel zurück. Das ist toll.
     
  14. Opal

    Opal Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Hier ein paar Bilder von meinen 4.
     

    Anhänge:

    Sam & Zora gefällt das.
  15. Ivy

    Ivy Schokoladenmonster

    Dabei seit:
    20.08.2018
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    Halle
    Na, wenn das nicht hübsche Vögel sind! Vor allem die Schwarzköpfchen werfen sich für Fotos ja richtig ins Zeug! :D So ein schönes Quartett.
     
  16. Opal

    Opal Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Vielen Dank, da bin ich auch sehr stolz drauf.
     
  17. Opal

    Opal Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Eins noch. Dieses Foto war sehr schwer zu bekommen. Auch beim Ruhen sind die sowas von aufmerksam. Auch da werd ich noch beobachtet. Achtet auf sein Auge.
     

    Anhänge:

  18. Ivy

    Ivy Schokoladenmonster

    Dabei seit:
    20.08.2018
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    Halle
    Ich kenne das von meinen auch. Werfen immer ein Auge auf mich, ob sie nun ruhen oder herumfliegen. :D
     
  19. #19 AnevePan, 06.01.2020
    AnevePan

    AnevePan Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    4
    Danke, dass du nochmal etwas dazu geschrieben hast! :) Ich hatte mir nach den letzten Rückmeldungen große Vorwürfe gemacht, dass ich mich offenbar falsch informiert hatte! Ich hatte die Info, dass sich Schwarz- und Pfirsichköpfchen ganz gut vertragen, Schwarz/Pfirsichköpfchen mit Rosenköpfchen allerdings nicht (wollte zuerst Rosenköpfchen aus dem Tierheim holen).
    Die obigen Ratschläge habe ich mir jedoch angenommen und bin die Annäherung der drei entsprechend vorsichtig angegangen. Momentan sieht es so aus, dass sie sich sehr gut verstehen. Sie saßen schon zu dritt im Häuschen und haben gemeinsam gebusselt <3
    Damit mein Pfirsich-Opa nicht das 5. Rad am Wagen bleibt, verfolge ich die Suche nach einem weiteren Pfirsichköpfchen aber natürlich weiterhin - allerdings noch mit wenig Erfolg (alle Züchter in meiner Nähe, die ich im Internet recherchiere und dann anrufe, sind schon seit Jahren nicht mehr aktiv...). Wenn ich bis Mitte des Monats nicht fündig werde, werde ich wohl auch mal im Zoogeschäft nachfragen, ob ich eine "Bestellung" machen kann0l
    Zum Käfig: Das Modell Bella Casa hatte ich zum Zeitpunkt der Kritik ehrlich gesagt schon gekauft und zusammengebaut :k aber glücklicherweise lässt sich das Modell nochmal um das Doppelte erweitern. Das wird auch bald in Angriff genommen. Noch sind sie ja in 2 Käfigen getrennt und werden erst zusammengesetzt, wenn alle komplett sind :)
    Außerdem haben sie viel Freiflug, weil ich als Studentin viel zu Hause bin :D
     
  20. #20 AnevePan, 06.01.2020
    AnevePan

    AnevePan Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    4
    Das sind ja wirklich wunderschöne Vögelchen! 8o8o Meine Schwarzköpfchen sehen leider etwas lediert aus. Der Vorbesitzer hatte ihren Milbenbefall viel zu lange nicht behandeln lassen. Als sie zu mir kamen, war ich richtig wütend! 8( 8( Dann hatte ich plötzlich drei durch Vernachlässigung krank gewordene Vögel 8(:nonono: Aber ich war/bin nun umso froher, dass sie nun endlich ordentlich versorgt werden und ärztlich behandelt wurden und bei mir ihr Zuhause gefunden haben!! Ich bin nun für jeden guten Tipp/Rat dankbar, was die drei angeht:) Den Anhang 20200106_224048.jpg betrachten Den Anhang 20200106_224048.jpg betrachten Den Anhang 20200105_131301.jpg betrachten
     

    Anhänge:

Thema: Pfirsichköpfchen würgt ständig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. argaporniden würgt

Die Seite wird geladen...

Pfirsichköpfchen würgt ständig - Ähnliche Themen

  1. Pfirsichköpfchen-Dame sucht neues Zuhause

    Pfirsichköpfchen-Dame sucht neues Zuhause: Hallo! Bis heute morgen hatte ich noch 4 Unzertrennliche (3 Pfirsichköpfchen, PK und 1 Schwarzköpfchen, SK). Nun ist leider einer meiner PK-Hähne...
  2. Zwei Agaporniden(Pfirsichköpfchen) abzugeben 37115 Duderstadt

    Zwei Agaporniden(Pfirsichköpfchen) abzugeben 37115 Duderstadt: Hallo! Aus privaten Gründen möchte ich mich von meinen beiden Agas trennen. Es sind laut DNA Zertifikat zwei Weibchen, was man leider auch merkt,...
  3. Meine Pfirsichköpfchen

    Meine Pfirsichköpfchen: Vor etwas längerem habe ich mir Pfirsichköpfchen zugelegt. Das Männchen und das Weibchen kamen immer sehr gut miteinander klar und kuschelten...
  4. Pfirsichköpfchen Aga zertrampelt

    Pfirsichköpfchen Aga zertrampelt: Hallo, ich habe zwei Pfirsichköpfchen...nachdem sie 6 Eier gelegt haben und diese auch befruchtet waren sind auch schon sehr schnell die ersten 2...
  5. habe zwei blaue Pfirsichköpfchen

    habe zwei blaue Pfirsichköpfchen: als eigenes Thema abgetrennt von hier Guten Abend, ich habe 2 blaue pfirsichköpfchen, nicht mal ein Jahr alt, und sie versuchen sich jetzt zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden