Probleme mit unseren Edelpapageien

Diskutiere Probleme mit unseren Edelpapageien im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, melde mich auch mal wieder! Also bei uns ist es genau umgekehrt! Unser hahn beisst die Henne! Ich denke aber nur weil diese Ihn...

  1. #1 Christian-1979, 1. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. November 2005
    Christian-1979

    Christian-1979 Guest

    Hallo zusammen, melde mich auch mal wieder!
    Also bei uns ist es genau umgekehrt! Unser hahn beisst die Henne! Ich denke aber nur weil diese Ihn Und vor allem uns ziemlich nervt! Wir haben Charlie damals als erstes gekauft! Kira kam dann knapp ein Jahr später zu uns! Ich bereue das ich sie gekauft habe! Charlie war immer so lieb etc. und seid wir Kira haben ist alles anders, er beisst meine Frau! Und Kira schreit nur blöd herum! Ich wohne im Hochhaus, ist also net gerade prickelnd! Wir bekommen jetzt im januar ein Baby, bin mal gespannt wie das alles wird! Wir denken schon die ganze Zeit darüber nach die beiden zu verkaufen! Erstens aus unserem neuen beruflichen Zeitmangel und wiel sie leider zu viel Lärm machen den man nicht abstellen kann!
    Tja was hat das jetzt mit dem Thema zu tun? Naja, die Geier werden geschlechtsreif und man kann nichts mehr mit ihnen anfangen, Karin sagt, nimm sie lieber nicht mehr in die hand! hallo, warum hab ich mir die geier denn gekauft??? Ich mein auf der einen seite macht es doch gar keinen Spass mehr, oder etwa doch??? Sie sitzen im Käfig, beisen sich manchmal halb zu Tode, schreien dann was das Zeug hält, naja so hat sich das glaube ich keiner von uns vorgestellt, oder etwa doch??
    Als ich mir damals einen Papagei auswählte sagte mein Züchter , Edels sind ganz liebe und "ruhige" gesellen! Ich sagte oh das ist toll ich wohne ja im Hochhaus, na prima passt doch! Als ich mich dann ein Dreiviertel Jahr später bei ihm über die lautstärke beschwerte , sagte Er, ich hab ihnen ja gesagt das die Edelpapageien laut sind, toll nicht?
    Ich merke ich rede mir hier gerade ganz schön den Frust von der Seele! Also ich hab die beiden echt sehr lieb, aber die Schreierei geht mir ganz schön auf die Nüsse und an die Nerven!
    Jedenfalls wollen wir mal sehen wie es im Januar mit dem Baby zusammen klappt, aber wenn die geier weiter so machen denke ich nicht das sie bis an ihr Lebensende bei uns wohnen werden!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cuxgirl8633, 1. November 2005
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Aber die schreierei is doch aber normal?!?!?!
    Und ich wäre froh wenn mein charlie mal ab und zu maya eine verpulen würde!
    Und es ist klar das dein Hahn seinen charakter ädert,er will der chef sein aber zeig ihm die regeln...und mit dem geschrei na ich weiß nich charlie is auch chon immer gut dabei aber verkaufen oder bzw. abgeben würd ich ihn trotzdem nciht!
    Wenn du die beiden wirklich abgeben willst, was ich mir an deiner stelle überlegen würde, dann verkaufe sie nich sondern geb sie in ein gutes zu hause!!!
    Und dasund das was ihr hier schriebt hb ich grad auch in meinem threat :-)
    Meine henne lässt meinen hahn auch net an sich ran -) allerdings hab cih maya erst ein jahr udn charlie 5 monate!
    das mit dem beißen auch mir gegenüber kenne ich auch allzugut das legt sich wieder!
    Ich nenne es imemr die rüpelphase :-)
    Nur geduld das wird wieder da verspreche ich dir :-)
     
  4. #3 Christian-1979, 5. November 2005
    Christian-1979

    Christian-1979 Guest

    Tach zusammen

    Also was die Umgebung betrifft, denke ich haben sie es wunderbar bei uns! Sie haben allerhand Leckerlie, genug zu essen, zu trinken, ne sehr schöne grosse Voliere, genug Ausflug!
    Als ich gestern von der Arbeit heim kam stand meine Frau weinend in der Tür weil Charlie und Kira den ganzen Tag lang wie verrückt herumgeschrien haben, und es wirklich keinen Grund dafür gab!
    Wir haben z. B. eine Wohnzimmertür mit Milchglas, wenn wir dann in die Küche gehen um etwas zu essen sehen sie natürlich das wir da sind und schreien was das Zeug hält, kann ja wohl nicht angehen! Jetzt sag mir bitte keiner das ich mir ne neue Tür kaufen soll!
    Ist gibt auch schöne tage mit den Geiern, wo man lacht sie lustige Dinge machen, aber die tage an denen sie unausstehlich sind sind wesentlich häufiger da, leider!
    Da wir ja im Hochhaus eine Eigentumswohnung haben ist das ganze Geschreie auch nicht gerade prickelnd! es hat sich noch "direkt" keiner bei uns beschwert, ich weiss aber von der kleinen Tochter die über uns wohnt das sie manchmal über uns verzweifeln! Also d. h. das sie auch viel Mittags schreien wenn wir auf der Arbeit sind und es gar keinen Grund für sie gibt! Aber da das Mädchen über uns ständig mit ihrer Mutter schreit und sie sich beschimpfen und wir alles hören, sagte ich das Sie beide schreien, und wenn die Geier schreien sich das ganze ausgleicht!:zwinker:

    Aber ich glaube unser Hauptproblem wird erst im januar auftreten wenn unser erstes Kind geboren wird! Also die Geier machen ja lärm wie eben schon deutlich erwähnt! Sie sind beide total handzahm, wobei wir niemals einen von beiden mit dem Kind alleine lassen würden! Folglich müssen die beiden ab januar etwas zurückstecken! Und da geht wahrscheinlich die Schreierei erst richtig los! Ohje ich sehe schon schwarz:( . Aber was solls wir müssen es probieren und wenn wirklich gar nix klappt müssen wir sie leider abgeben!

    Viele Liebe Grüsse Christian
     
  5. #4 cuxgirl8633, 5. November 2005
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    traurig traurig christian das die tiere deswegen zurückstecken müssen...man bekommt das schon gebacken wenn man will und vielleicht mal clickern? ich weiß ncih so genau aber ich habe schon sehr viel gehört und gelesen das durch clickern das schreien weniger wird!
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Christian
    kann deine/eure Verzweiflung verstehen, solche Schreierei treibt einen fast in den Wahnsinn.
    die wollen einfach bei euch sein! könnt ihr nicht im Wohnzimmer in der Gegenwart der Vögel essen? Sie bekommen gleichzeitig auch etwas feines und dann wird gemeinsam "im Schwarm" gemampft. So praktizieren wir das mit Erfolg seit Jahren.
    aus der Sicht der Vögel aber offenbar doch.
    Aber deine Frau wird dann vermutlich doch nicht mehr berufstätig sein, also mehr Zeit zu Hause verbringen, oder?
     
  7. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Christian,

    es ist in der Tat unerträglich, wenn sie los schreien.

    Oft ist der Grund für uns, Menschen, nicht gleich verständlich.
    Meine schreien auch, wenn sie aus dem Wohnzimmer Geräusch (Besuch oder wir sprechen miteinander etc.) hören und sie im Käfig eingesperrt (weil es bald Schlafzeit für sie ist) sind. Sie wollen entweder mitmachen oder noch nicht schlafen und draußen spielen. Wenn alle Türe zu sind und sie Nichts mehr hören, ist Ruhe.

    Meine wollen auch das essen, was ich gerade esse. Ich gebe was davon ab, dann sind sie zufrieden. So habe ich eingeführt, dass ich einen Apfel mit den Beiden esse. (Den Apfel im Käfig essen sie nicht. Der Apfel im Napf oder aufgespießt angehängt ist nur gut zum Zupfspass.)

    Dass sie mittags auch schreien, wundert mich. Meine machen Mittgspause. Sitzen ruhig und dösen mal eine kleine Runde. Wenn niemand zu Hause ist, sind sie sehr ruhig.
    Einmal habe ich vormittags Radio im Vogelzimmer eingeschaltet, damit sie Musik hören können, da ich weiss, dass sie Musik lieben. Da haben sie auch ganz schön Lärm gemacht.
    Vielleicht ist der Lärm von oben für deine Zwei störend?
     
  8. jessi3068

    jessi3068 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2000
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Also mich wundern diese unterschiedlichen Aussagen ein wenig...
    Der eine sagt das Geschrei ist unerträglich, andere sagen, es seien ruhige Vetreter. Ein befreundeter Züchter von uns sagte, dass die handaufgezogenen und handzahmen ruhige Vertreter seien.
    Also bei solchen Schreiern würde ich auch wahrscheinlich ein Riesen-Theater mit meinen Nachbarn bekommen.

    Liebe Grüße
    Jessi
     
  9. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Jessi,
    Ich würde mich nicht auf eine Aussage von einem Züchter verlassen. Die Stimmgewalt eines Edels ist gleich gross, ob zahm oder nicht.
    Besser ist, wenn du mal Hörtest machen würdest. Dann weisst du Bescheid.
    Es ist leider nicht selten, dass ein genervter Halter seinen lieben Vogel eben aus diesem Grund abgibt. Über das Schreiproblem gab es hier in Forum mehrmals Berichte.
    Vor kurzem gab es eine ähnliche Frage von einer womöglich zukünftigen Edelhalterin hier.
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=95224
    Wenn du in einem Mehrfamilienhaus wohnst, könnte es durchaus passieren.
     
  10. #9 Christian-1979, 14. November 2005
    Christian-1979

    Christian-1979 Guest

    Verkaufen

    Hallo Liebe Edelhalter!

    Also es bestehen bei uns fogende Probleme:
    Die Zwei machen Lärm ohne Ende wenn sie nicht das bekommen was sie wollen, ob das rauslassen ist oder einfach nur so! Ich wohn übrigens in einem 12stöckigen Hochhaus!

    Wir bekommen in 8 Wochen ein Baby, und ich werde den Zweien niemals vertrauen alle im Raum mit dem Kind zu sein! Ausserdem müssen sie dann leider etwas zurückstecken müssen, wegen dem Baby! Meine Frau ist dann zwar den ganzen Tag zu Hause, aber sie kann die Geier nicht rauslassen, weil sie Angst vor ihnen hat! Folglich schreien sie noch mehr wenn man sie nicht rauslässt!

    Und zu allem übel attakiert Charlie Kira in den letzen tagen zunehmend, wobei nur noch mehr Geschreie da ist! Als ich heute nach hause kam war Blut auf dem Fussboden, und nach genauem beobachten war Kiras Fuss ganz blutig!

    Nun spielen ich und meine Frau mit dem Gedanken die beide abzugeben! Was uns natürlich nicht sehr leichtfällt! Wir haben die Zwei echt sehr gerne, aber ich muss ganz ehrlich sagen das das Übel über die Zwei die Freude mit den Geiern überwiegt!:(

    Ich weiss echt net was wir tun sollen, wir haben echt schon sehr vieles ausprobiert, zumal wir ja auch etwas stress mit den Nachbarn haben!

    Viele Liebe Grüsse Christian&Geier
     
  11. #10 Karin G., 15. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2005
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Christian
    nach deinen Beiträgen war dein heutiger Text fast vorauszusehen, schade. :heul: Am besten gibst du eine Kleinanzeige auf und versuchst, für die beiden einen guten Platz zu finden, wo der Hahn auch grösseren Abstand von der Henne hat.
     
  12. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Wieder ein Fall, wo Papageien unter vollkommen falschen Vorstellungen angeschafft wurden... :(

    Ich drück die Daumen, dass Ihr einen guten Platz für sie findet, wo sie Papagei sein dürfen (was in einem 12-Parteienhaus sicherlich schwierig ist...).
     
  13. Clelia

    Clelia Guest

    Und wenn dann ein Baby kommt

    Ich denke auch, dass Christian nur noch versuchen kann, seine Vögel so gut wie möglich unterzubringen. Aus seinen Postings geht doch hervor, dass er diese Entscheidung innerlich längst getroffen hat.

    Es steht mir nicht zu ihn dafür zu kritisieren, zumal ich selbst keine Papageien halte, und natürlich wünsche ich ihm und seiner Partnerin alles Gute für den baldigen Familienzuwachs :)
    Aber eine Bemerkung möchte ich mir in diesem Zusammenhang doch erlauben.

    Ich lerne in letzter Zeit - vielleicht zufällig, vielleicht auch nicht - verstärkt junge Leute kennen, die noch kinderlos sind und sich "erst mal" einen Hund oder eben einen Papagei anschaffen. Sie wollen ein interessantes Tier besitzen, das ihnen gegenüber auch anhänglich sein soll und wollen sich um es kümmern.
    Kündigt sich dann nach einigen Jahren doch Nachwuchs an, taucht auf einmal die Frage auf, wie das nun mit dem Tier werden soll (bzw. den Tieren), das nun nicht mehr die Hauptrolle spielen kann.
    Und mit Papageien ist das meist noch schwieriger als mit Hunden aus Gründen, die ich den erfahreren Papageienhaltern ja nicht erläutern muss.

    Deshalb meine ich, dass man vor der Anschaffung von Papageien nicht nur räumliche und finanzielle Fragen bedenken sollte, sondern auch das Problem, wieviel Zeit und Zuwendung (wozu dann auch das Durchstehen von Problemphasen gehört) man den Vögeln auf Dauer wird widmen können.

    Grüße, Clelia
     
  14. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Christian,

    ich denke auch, Du solltest einen guten Platz für sie suchen. Ihr habt doch bereits innerlich gekündigt, was die Geier natürlich spüren und entsprechend darauf reagieren.

    Und wenn sie dann noch soviel im Käfig sitzen, dann reagiert sich der Bewegungsdrang aggressiv am Partner ab.

    Sei jetzt fair zu den Tieren, sie haben keine Schuld an der Situation.
    Mit "fair" meine ich, stelle den Platz vor den Preis.

    Ein Hochhaus solltest Du evt. von vorneherein vermeiden, zu wenig Platz und zu wenig Zeit für Freiflüge auch.

    Du weisst selber, was die Tiere mit sich bringen, also nimm Dir die Zeit und suche ihnen ein glückliches, neues Zuhause.
    So kannst auch Du liebevoll zurückdenken und nicht mit schlechtem Gewissen.

    Viel Glück noch für Eure kleine Familie!
     
  15. #14 Christian-1979, 16. November 2005
    Christian-1979

    Christian-1979 Guest

    Hallo

    Also Ihr dürft euch auf keinen Fall denken das wir die Geier nicht gern haben oder nur evtl. "abgeben" wollen weil wir ein Kind bekommen! Wie gesagt es ist die Lautstärke! Als wir sie Kauften hat uns der Züchter erzählt sie wären leise, etwas für ne Wohnung! Und als wir uns ein halbes jahr später über den Lärm beschwerten sagte man uns nur, "Hab ich euch doch gesagt das sie LAUT sind"!8(

    Also wenn wir sie abgeben sollten würde ich sie eigentlich gern irgendjemand verkaufen der Papageien hat und vor allem ein eigenes Haus!
    Wir haben damals pro Geier 860€ bezahlt! Da macht man sich natürlich schon eher Gedanken ob man sich so was teures anschafft und informiert sich! Leider hat uns der Züchter etwas von der schönen Lautstärke verschwiegen und ne Hörprobe gabs nicht!

    Also innerlich abgeschlossen haben wir noch nicht, aber wenn ich ein eigenes Haus mit Garten hätte wär diese Debatte gar kein Thema!

    Viele Liebe Grüsse Christian und Geier
     
  16. cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Es gibt nur eine sache die mich da immer etwas stutzig macht...wenn jemand seine vögel in ein super chönes heim geben will meinet wegen voliere usw. dann isses doch sch*** egal wieviel man selber bezahlt hat hauptsache es geht denen die man liebt gut und sie können sich so benehmen wie sie wollen....ich denke du solltest hauptsächlich zusehen wo sie hinkommen...nich wer das meiste bietet...
    Ich würde wenn cih meine beiden abgeben würde niemals geld dafür nehmen wenn jemand kommt der sich auskennt und denen das leben schön macht...
    also denk doch bitte drüber nach weil die meisten leute wo die tiere es gut haben würden haben leider nicht so viel geld zur verfügung....
     
  17. sdlkatrin

    sdlkatrin Guest

    ja der Züchter hat gesagt.....
    Der wollte doch die Tiere für viel Geld loswerden. Da wird er bestimmt nichts Negatives über die Tiere sagen. Man sollte vorher in einen Zoo gehen und sich dort mal die Papageien anhören wie laut sie sind.
     
  18. Katrin S.

    Katrin S. Papageienmutti

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo

    Nun muss ich auch mal was loswerden.

    Es gibt im Handel nur ein deutschen Buch über Edelpapas.Und dort steht drin, wie in anderen Büchern, wo Edels erwähnt werden, das sie zu den ruhigen Arten gehören. Das selbe sagen auch die meisten Züchter.Und ob man es nun glaubt oder nicht, diese ruhigen Edels gibt es.Ich war bei einigen Züchtern, da waren die Tiere ruhig.Auch im Zoo werden sie sicher nicht den ganzen Tag schreien.Mein Paar z.b. ist ruhig.Sie schreien sehr selten mal und wenn nur kurz.Ich kann also dazu nur sagen, mein Züchter hat mich nicht angelogen als er sagte sie sind ruhig.Egal was einem gesagt wird, jeder Geier ist anders. Ich habe bei meinen etwas festgestellt.Edels schreien wenn ihnen was nicht passt.Bei mir war es der Mann.Er kam heim, sie schrien.Nun hab ich diesen Mann nicht mehr und meine Geier schreien nicht mehr.Und es liegt nicht an Männern an sich, denn meinen jetzigen Freund akzeptieren sie.Fliegen sogar zu ihm und lassen sich kraulen. Es gibt bei jeder Art laute und ruhige Geier.Wenns danach geht darf man sich keinen holen, weil man vorher nicht weiss, was man bekommt.

    Hallo Christian

    Ich hoffe das Ihr ein gutes Zuhause für die zwei findet.Ich glaube auch nicht das es Euch leicht fällt.:trost:
     
  19. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Gut beobachtet :zustimm: Wie ich z.B. schon mal an anderer Stelle geschrieben habe, kreischen unsere Beiden, wenn es Zeit ist zum schlafen gehen. Dann wollen sie einfach ihre Ruhe haben, also ein kleines "Betthupferl" (Stückchen Walnuss) und dann das "Nachthemd" (kleines Gästehandtuch) vor ihren Schlafast gehängt und schon ist Ruhe, zufriedenes Schnabelknirschen. Trotzdem noch leise Kommentare und Kontaktrufe "halloooo" zu uns :zwinker:
    Oder mittags, wir essen, sie bekommen auch noch zusätzlich eine frische Kleinigkeit in ihren Napf, wir essen im Schwarm.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Christian

    ich kann dich sehr gut nachvollziehen, war vor einem halben Jahr in der gleichen Situation!

    Du musst dir überhaupt keine Vorwürfe machen. Situatonen ändern sich nun mal im Leben. Was einfach deine Pflicht ist. Schau das die Vögel an gute Plätze kommen. Das ist deine Pflicht den Vögeln gegenüber!
    Ich suchte 3 Monate bis ich die richtigen Plätze hatte. Bei mir stand ganz klar Platz vor Geld!

    Ich habe damals ingesamt ca 3000sfr ausgegeben... wollte nicht die hälfte mehr für die Vögel, sprich ich sagte den Leuten gebt mir was ihr könnt...

    dir ist überhaupt kein Vorwurf zu machen... Das baby wird automatisch die erste Priorität haben, auch meine Partnerin hatte vor den Vögel Angst daher waren sie auch nur noch eingeschlossen.. und lieten..

    Kopf hoch du wirst siche die richtigen Plätze finden..

    Ach toi toi toi für die Anstehende Geburt, ist ein riesen Erlebniss dasss nichts auf der Welt übertumpfen kann...

    viel Glück :zustimm:
     
  22. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Karin@
    was willst du hier bei deinem Satz sagen!?
    Willst du damit sagen wenn eine Frau nicht mehr Berufstätig ist, "Das war zu deiner Zeit so..." was Heute keinesfalls selbstverständlich ist, mehr Zeit für die Geier hat!?

    Wenn es so rüber kommen sollte, verstehe ich dich nicht. Du als Mutter von mehreren Kindern solltest doch wissen, das ein kind genug zu tun gibt. Eine Frau die allein daheim ist, hat sicher kaum Zeit für die Geier zu schauen.. Da hat das Baby ganz klar priorität. Alles andere wäre falsch..

    Solltest du es anders gemeint haben , dann sorry...
     
Thema:

Probleme mit unseren Edelpapageien

Die Seite wird geladen...

Probleme mit unseren Edelpapageien - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  3. Zusammenführung Edelpapageien

    Zusammenführung Edelpapageien: Hi mein Edelpapagei Hahn Namens Hurby bekommt am Freitag eine Salomonen Henne Namens Penny . Meine frage ist nun wie setze ich die 2 zusammen ?...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...