Probleme

Diskutiere Probleme im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hi meld mich auch mal wieder zu Wort. :P Ich habe ein paar Probleme mit meinen Beiden. Sie haben sich zwar schon richtig gut in den Käfig...

  1. Araman

    Araman Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Hi meld mich auch mal wieder zu Wort. :P
    Ich habe ein paar Probleme mit meinen Beiden. Sie haben sich zwar schon richtig gut in den Käfig eingewöhnt, aber sie sind noch EXTREM scheu...ist das normal?Ich habe sie ja schon fast 3 Monate lang. Heute habe ich sie rausgelassen. Haben ein wenig auf dem Käfig rumgeturnt (sie trauen sich noch nicht weiter raus)und dann is das weibchen plötzlich losgeflogen und gegens fenster (ich hatte das Rollo ca auf 3/4 heruntergelassen).


    Bitte sagt mir was ich falsch mache und was ich dagegen tuen kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rüdiger59, 22. Mai 2007
    Rüdiger59

    Rüdiger59 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi Lennart,

    unsere sind auch noch sehr scheu. Selbst wenn ich deren Wutzerei mal mit den besen wegkehre, ist ab und zu Panik angesagt. Ich hatte auch gehofft, dass sie schon mal auf den Finger kommen. Die genießen die 3 - 4 Stunden Freiflug wenn ich nicht da bin. Abends, wenn sie im Käfig sind und ich mit ihnen "rede", schauen sie neugierig. Aber wehe ich stecke einen Finger durch den Käfig. Geduld heißt bei den Kobolden wohl Monate und mehr. Je nach dem, wie viel man mit ihnen zusammen sein kann. Hauptsache sie fühlen sich wohl und sind frech und munter.
     
  4. #3 wolfguwe, 22. Mai 2007
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ja, da sind unsere kleinen etwas komisch.
    sie brauchen manchmal extrem lange, bis sie die scheu ablegen!
    das kann monate dauern und im extremfall wird es niemals zu einer annährung kommen, da hilft nur abwarten und die geduld nicht verlieren.

    und selbst wenn es nichts wird mit der zutraulichkeit, sie sind auch so sehr sehr interessant!!!!
     
  5. #4 Rüdiger59, 22. Mai 2007
    Rüdiger59

    Rüdiger59 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Ja Uwe, interessant was sie wieder angestellt haben, wenn ich heim komme. Wenn es nach den Geiern geht, werde ich nie mit dem Renovieren fertig. Aber so richtig böse sein kann man ihnen nicht. Sind schon ein paar Wonneproppen.
     
  6. #5 ginacaecilia, 22. Mai 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hi lennart,
    mach dir keinen kopf, meine neuzugänge sind auch sehr scheu. dabei hatte ich gedacht, das gizmo derjenige sein wird, der eher die scheu ablegt, weil er ein ganz neugierieger ist. aber nein : vor ca. 2 tagen kam marchollo auf die hand. warum ? ich hatte rote kolbenhirse, die er unbedingt wollte. es war schon eine witzige sache. hingehalten, mmhh lecker, dann weiter weg. dann flog er sie an, der dussel, knickt ja weg. dann den finger hingehalten mit der hirse, hat er dran geknabbert ( am finger ), belohnung durch hirse. wieder finger ( also die hand mit der hirse ) hin, ein füßchen drauf, belohnung, so ging das bestimmt ne stunde. irgendwann ist er einfach auf den finger gestigen und hat sich seine hirse wirklich verdient. ich selber war platt. der kleine, aber soooo mutig.
    ach ja, die beiden wohnen nun auch schon monate bei mir
     
  7. #6 Rüdiger59, 22. Mai 2007
    Rüdiger59

    Rüdiger59 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Dann kann mein Sohnemann ja auch noch hoffen, obwohl er "seine" Geier nur alle 14 Tage sieht.
    Aber es ist auch so schön, den Kleinen zuzuschauen.
     
  8. #7 ginacaecilia, 22. Mai 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ja, es ist genial. ich liebe es, sie fliegen zu sehen. ach sie sind nur schön
     
  9. Araman

    Araman Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    OK danke für die Antworten:zustimm:
    Aber was kann ich tuen damit sich meine auch woanders als nur auf den Käfig trauen? Ich habe außerdem das Gefühl, dass sie sehr unkoardiniert fliegen. Wenn sie auf der Volie sind dann lege ich ihnen immer ein stückchen hirse hin. Ich hab mir auch einen Kletterbaum gebastelt und ihn an den Käfig gestellt. Ich weiß nicht warum aber ich glaube sie hatten Angst vor ihm.
    Was macht ihr damit sie nicht gegen die Fenster fliegen?
     
  10. #9 Rüdiger59, 22. Mai 2007
    Rüdiger59

    Rüdiger59 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi Lennart,

    ich habe Fadengardinen vor dem Fenster. Das ist ihre erst Anflugstation. Da klettern sie wahnsinnig gerne rum. Hoch, runter, schaukeln. Fast besser als der Baum - der steht übrigens 3 m vom Käfig am Fenster.

    Hier mal ein Bild im Vorhang.
    Hänge auch einen auf.
     

    Anhänge:

  11. #10 wolfguwe, 23. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2007
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hallo,

    viele sperlinge werden in sogenannten boxen gezogen. dies hat den vorteil, dass sich die paare nicht stören können und sich auf die brut konzentrieren können. der nachteil dabei ist, dass das platzangebot gering ist.
    wenn die jungen nicht anschließend in einer großen voliere im jungtierschwarm gehalten werden (vor der abgabe), treten häufig unsichere flugbewegungen auf, denn wo sollen sie denn trainiert haben?
    dies legt sich aber mit der zeit!
    gebe ihnen weiterhin viel freiraum und sie werden mit der zeit "auftauen" und den rest des zimmers, außerhalb des bereiches des käfigs, auch als ihr revier ansehen, aber dazu müssen sie erstmal den mut aufbringen und ihre unsicherheit überwinden und dies kann dauern.
    gerade am anfang solltest du die gefahren einer scheibe durch stoffe, gardinen etc sichtbar machen. später werden sie die scheibe kennen (wobei bei panik immer ein gewisses restrisiko bleibt)
    mit ausdauer werden die tiere ihre neuen möglichkeiten auch ausnutzen und du wirst noch so manches mal daran denken, wie entspannt es doch war, als das zimmer noch nicht ihr revier war
     
  12. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    doppeltes posting (gelöscht)
     
  13. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo lennart,
    wenn ich mich recht erinnere, waren deine sperlis doch schon etwas älter - 1 jahr?
    dann kann es schon länger dauern, bis sie zutraulicher werden. vielleicht kriegst du sie auch nicht handzahm - aber wäre das so schlimm?
    3 von meinen rabauken sind auch nicht zahm in dem sinne - aber es macht spass ihnen zuzusehen.

    wenn du keine gardine aufhängen willst, beklebe deine scheibe doch vorübergehend mit zetteln, die sich bewegen, wenn ein vogel zu nahe kommt.

    habe weiterhin geduld und viel spass mit den kobolden!
     
  14. Araman

    Araman Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Nein das ist kein Problem wenn sie nicht auch meine Hand kommen.
    ich möchte nur gerne dass sie im Zimmer rumspielen.:D
    Werde meine Meinung wahrscheinlich ändern wenn sie es dann tuen :D:D:D
     
  15. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    habe nur einfach geduld - sie werden dein zimmer erobern - das kannst du mir glauben!
    biete ihnen jeden tag aufs neue freiflug an und sie werden ihre flüge ausweiten!
     
  16. #15 Rüdiger59, 23. Mai 2007
    Rüdiger59

    Rüdiger59 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi Lennart,

    ab und zu wirst Du es bereuen, dass sie im ganzen Zimmer rumfliegen. Anfngas waren unsere auch lieb. Schreddergeier? Konnte ich garnicht verstehen, was hier so alles berichtet wurde. Jetzt ist der Bereich am Fenster ihr Reich........ so sieht das neu gestrichene auch aus.
    Aber witzig sind sie.
     
  17. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ich glaube, da sind wir uns alle einig, denn das waren meine worte!
     
  18. #17 Tweety1988, 24. Mai 2007
    Tweety1988

    Tweety1988 Guest

    Hallo, ich bin ja neu hier im Forum und will auch mal meinen Senf dazu geben.
    Ich bin seit einer Woche besitzer eines solch süßen fratzen und er ist schon richtig zutraulich, wenn ich den käfig aufmache, fliegt er erst auf meine Schulter, kitzelt mich am backen und will gestreichelt werden erst danach dreht er seine runde durchs Zimmer und kommt dann wieder zu mir um gekrault zu werden wie eine Katze, ich denke das liegt aber daran da sie Nestjung ist und momentan alleine gehalten wird, eben um sie Zahm zu bringen. mir wurde schon von mehreren Leuter erzählt das wenn man zwei Vögel hat, diese nicht zahm werden, auch kam dies vom Züchter.
    Da ich aber strickt gegen Einzelhaltung bin (jedes Tier bei mir ist mindestens zu zweit), wirde in 6-8 Wochen nochmal ein süßer bei mir einziehen.

    LG Christina
     
  19. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo christina,
    willkommen bei uns sperliverrückten.

    schade, dass der züchter einen solchen unsinn erzählt und dein kleiner über wochen allein bleiben muss. hole ihm bitte so schnell es geht einen partner.
    du kriegst sperlis auch paarweise zahm (handzahm).
    es liegt immer an dem vogel, ob er es auch - den kontakt zu dir - will. genau so kann es sein, wenn du jetzt einen partner holst, dass dein kleiner plötzlich nichts mehr von dir wissen will und sich lieber dem gefiederten partner zuwendet. (das sollte ich dir vielleicht gar nicht verraten!)

    mein erstes paar habe ich gleich zusammen gekauft und sie kamen allein auf mich zu. alle weiteren vögel zogen (bis auf einen, der nach dem tode eines hahnes kam) auch paarweise bei mir ein. inzwischen habe ich 3 paare, die aber nicht alle handzahm sind. lege ich auch keinen wert drauf, denn das beobachten macht schon sehr viel spass.

    am besten - das weisst du sicher - nimmst du einen gegengeschlechtlichen partner der gleichen art.
    ich wünsche dir ganz viel spass mit deinen sperlis und hier im forum!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tweety1988, 24. Mai 2007
    Tweety1988

    Tweety1988 Guest

    Hallo,
    ja ich sagte ja schon, bin strickt gegen Einzelahtlung, man brauch sich ja nur meine Chinchillabande ansehen, das wurden immer mehr *lach*

    Also der Züchter kam mir ganz seriös vor, wirklich saubere Käfige, gute Beratung mit Haltung, Fütterung und Farben, auch hab ich viel Futter (reicht für das ganze Jahr) und Kolbenhirse mitbekommen. Vogel ist auch geschlossen beringt, also kein Schwarzzüchter bzw. Vermehrer.

    Werde natürlich dann so bald wie möglich einen zweiten holen, hab da schon ein gutes Gefühl, das meine Tweety zahm bleibt, ist ja wie ein Baby (schläft an meiner Hand gekuschelt, zwickt in die Nase, knabbert all meinen Schmuck an *lach*)

    Sollte ich dann mal mehr wollen, sollte ich dann immer schauen, dass eine gerade Anzahl vorhanden ist?

    LG Christina
     
  22. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    ja, du solltest immer paare halten. es kann zwar zu umverpaarungen kommen - muss aber nicht sein.
    nur, wenn du einen allein in der gruppe lässt, ist dieser immer "fünftes rad am wagen" und es kommt zu streitgkeiten, weil er/sie versucht einen partner zu bekommen.

    jetzt haben wir lennart ziemlich in sein thema gepfuscht.

    hans, du unser aller oberboss, kannst du ein eigenes thema daraus machen?
    ich koche dir auch gleich einen kaffee als dank, lach
     
Thema:

Probleme