reelle Haltungsbedingungen

Diskutiere reelle Haltungsbedingungen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hmm das stimmt so aber nicht ganz die Maße werden in z.B. 1mx2mx1m angegeben und das sind im Ergebnis dann m³ wie Meo auch nochmal richtig...

  1. #101 Yellow Warbler, 21. Januar 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hy Nadja,
    das ist so schon richtig, denn wenn ich die Grundfläche erweitere wird ja gezwungermassen auch der Rauminhalt größer ;)
    Und es steht in den Mindestanforderungen nicht "der Rauminhalt muß um xy m³ erweitert werden" sondern "die Grundfläche ist um 50% zu erweitern".
    VG, YW
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Welche Fragen waren das denn?
    Finde das ganze inzwischen etwas unübersichtlich und vielelicht hat man das eine oder andere ja auch überlesen?!
     
  4. Darkdream

    Darkdream Guest

    Jepp, ich habe es gerade nochmal nachgelesen - die erweiterung wird in Grundfläche genannt - Sorry :)
     
  5. maxima

    maxima Guest

    hallo zusammen:

    ich denke nicht, daß hier gewisse leute andere wirklich bewußte anstänkern, denn die bedingungen sind wirklich bei einigen an der grenze oder schon über der grenze, und da hat der eine oder andere schon recht, egal ob es aufnahmevögel sind oder selbstzuchten das spielt doch überhaupt keine rolle.
    und manchmal ist es wirklich verwirrend, wie es yellow z.B. ging, man verwechselt schnell mal bei sovielen dikussionsteilnehmern die bedingungen des einen mit dem anderen. aber bei steffi hab ich es selber mit ausgerechnet da ist wirklich genug platz und da sie ja sogar ihre freivoliere noch fast verdoppeln will sowieso noch.

    zu den angaben wegen den raummaßen oder der grundfläche mal ein kleines rechenbeispiel.

    eine voliere mit 1m x 1m x2m hat 1m² grundfläche und 2m³ rauminhalt.
    mach ich nun die grundfläche um 50% größer habe ich 1,5m x 1m x 2m = 1,5m² grundfläche und 3m³ raum, also egal ob ich den raum um die hälfte vergrößer oder die grundfläche, das bleibt immer dasselbe, so wie ich es mit meinen mittelmäßigen rechenkünsten errechne, oder stimmt das etwa nicht?

    nochmal zum verständnis, habe ich eine voliere mit 2m x2m x2m sind das 4m² grundfläche und 8m³ rauminhalt, diese größe ist die nach den mindestanforderungen vorgegebene größe für 6 paare nymphen.
    2m³ fürs erste paar und jeweils 1m³ dazu für jedes andere paar
    .

    das wohlfühlthema hatte wir ja auch schon diskutiert, es sind schlußendlich vorgaben da die eine mindestanforderung vorgeben, und ob sich 10 vögel mehr in diesem raum wohlfühlen hat nichts damit zu tun, sondern schlicht und einfach verstoße ich dann gegen diese mindestanforderungen oder etwa nicht?

    schlußendlich müßte jeder mal seine volieren ausmessen und dann die anzahl der vögel dazu dann kann er sich leicht errechnen, ob er zuviel oder zuwenig raum hat.
    wenn einer ein vogelzimmer hat in dem dann noch eine voliere als schlafvolier steht und die dann wirklich außer nachts immer offen ist, dann dürfte der ganze raum als voliere zählen und die voliere dann wie ein schutzhaus von der größe her zu bewerten sein, (die größe des schutzhauses stand glaub auch in den angaben der mindestanforderungen)

    wenn jeder nun immer erstmal tief durchatmet und dann erst anfängt zu schreiben sollte dieser thread doch in normalem tone weitergehn. es geht ja jeweils nur um die kritik oder einsprüche eines anderen an der sache eines halters, und damit muß doch jeder leben können, wenn ich etwas nicht regelkonform mache dann mache ich es schlichtweg nicht richtig und muß das doch eingestehn.
    ob ich es weiterhin dann falsch mache bleibt mir alleine überlassen. damit kann mich dann jeder anzeigen wenn er meint mir was böses zu wollen oder er hat sich damit abzufinden daß ich es so mache.
    oder etwa nicht?

    "das war das wort zum sonntag" :dance:

    lg meo
     
  6. g.ute

    g.ute Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    93xxx
    Hallo zusammen,

    jetzt muss ich doch noch mal meine Meinung dazu abgeben.

    Es ist schön, dass in diesem Forum die Grundanforderungen für die Vogelhaltung diskutiert werden. Aber es ist schade, dass wieder alle wegen einem qm hin oder her streiten.

    Dieses Forum soll ja unter anderem dazu beitragen, dass den Vögeln eine schöne "Gefangenschaft" geboten wird. Es kann niemand abstreiten, dass kein normaler Mensch einem Vogel den Platz zum richtigen Fliegen bieten kann. Mehr als Flattern ist halt auch in einer großen Voliere oder einem Freiflug in der Wohnung nicht drin. Aber darum geht es doch gar nicht. (Falls jemand echte Thermik in seinem Vogelzimmer erzeugen kann, darf er sich gerne bei mit melden)

    Was ich sehe ist:
    Die Leute, die hier regelmässig schreiben, sind ja bereits die Menschen, die den Vögeln ein möglichst schönes Ambiente bieten. :beifall:

    Seid froh, wenn es Menschen gibt, die Vögel in Not aufnehmen, auch wenn der Platz dann evtl. etwas enger wird. :beifall: :beifall:

    Aufregen könnt Ihr Euch bei den Menschen, die Ihre Vögel wirklich in den handelsüblichen winzigen Käfigen - am besten alleine - halten. Aber diese Menschen werden ein solches Forum gar nicht erst besuchen.
    Und wenn sich ein solcher Vogelbesitzer hier her verirrt, dann verschreckt ihn doch nicht gleich mit Euren, gut gemeinten und auch richtigen Wünschen und Anforderungen. Aber nicht jeder ist bereit eine 10qm Vogelvoliere ins Wohnzimmer zu bauen.


    Allen Anforderungen können wir nicht gerecht werden. In einer normalen Wohnung muss man sich meist entscheiden: entweder Schwarm oder Platz.
    In freier Natur haben sie beides.

    Und ob ein Vogel lieber zu zweit mit mehr Platz oder zu viert mit weniger Platz ist, wird uns der Vogel leider nicht sagen können, und vermutlich wird diese Frage auch jeder Vogel unterschiedlich beantworten.


    Und noch ein Schlusswort:

    Ich habe meine Vögel noch nicht allzulange, und bin froh dass ich auf dieses Forum gestossen bin. Und dank Eurer postiven Tipps und Anregungen habe ich jetzt keine 2 Nymphen in einer MiniVoliere (1,2m x 0,6m x 0,9m), sondern 4 Nymphen in einem 16qm Vogelzimmer.

    Danke Euch!



    Viele Grüße
    Ute
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. maxima

    maxima Guest

    hallo ute

    schön daß du selbst auch durch dieses forum zu einer anderen haltung gekommen bist.

    das was du schreibst ist im großen ganzen genauso, allerdings sollten menschen die nicht nein sagen können solche vögel halt dann auch nur vorübergehend aufnehmen und nicht von zeit zu zeit wirklich die anzahl dann maßlos überschreiten.

    es gehört halt zu allem ein klein bischen fingerspitzengefühl, genauso wie zu dem wie man es anderen beibringt.
    und ich denke das haben wir hier in dieser abteilung der vogelforen einigermaßen im griff, wenn man da andere sparten anschaut dann geht es dort wesentlich rauher zu.
    ich versuche ja auch immer mich möglichst neutral zu verhalten und schreibe dann etwas sarkastisch für die die in die ecke gedrängt werden, denn erst muß man denen ihr vertrauen gewinnen dann ändern sie auch ihre meinung und somit wenn es möglich ist ihre haltungsbedinungen. aber nicht jeder kann gleich finanziell irgendwelche klimmzüge machen nur weil hier einige jemanden aus gewissen gründen zum tierquäler abstempeln nur weil er gar nicht gewußt hat daß diese vögel eine andere haltung erfordern.

    wenn alle einen gang zurückschrauben wird es auch weiterhin möglichsein alles realtiv sachlich auszudiskutieren.

    lg meo
     
  9. Darkdream

    Darkdream Guest

    Hmm, ich habe gerade durch Zufall in meinem alten WP-Magazin Nr. 5/98 ab Seite 41 ein Interview mit dem Herren entdeckt der u.a. mitverantwortlich ist für die "Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien" ist. Prof.Dr. Rieder.

    - Dort steht auf jeden Fall schonmal das es ganz klar ein Verstoß gg. das Gutachten auch eine Verletzung des Tierschutzgesetzes ist (war ja auch etwas umstritten)

    - es wurde auch bemerkt das ein Gutachten für die domestizierten Arten wie Kanarienvogel, Wellensittich und Nymphi hätte folgen sollen, allerdings mit NIEDRIEGEREN Maßen. Dieses Gutachten scheint aber wohl nie erstellt worden zu sein. Somit sind diese Arten immer noch aussen vor (?) Niedrigere Maße wurden wohl deshalb begründet da man dem Halter sein Hobby nicht nachträglich vergällen möchte - allerdings find ich die Begründung etwas - naja halt - denn zumindest für die eingesperrten Federbälle wäre sowas dringend notwendig und es würde dann vermutlich kein zu kleiner Käfig mehr verkauft werden dürfen wenn er nicht ausdrücklich als Krankenkäfig gedacht ist...

    - es wurde auch deutlich nochmal angemerkt das das Gutachten NICHT für die Halter mit "kleinen-nur-Schlafkäfigen" gedacht ist, deren Vögel tagsüber draussen sind. Es wird ganz klar nochmal gesagt - es geht um die dauerhafte Käfig/Volierenhaltung. Tierquälersprüche können sich also gespart werden auch wenn sie wohl mal ironisch gemeint gewesen sein sollen ;)

    - Warum das ganze sich übrigens wie "nur für Züchter klingt" ist übrigens ne ganz simple Erklärung. Halter der betroffenen Arten die an dem Gutachten teilnahmen, waren auch alle gleichzeitig Züchter. Das Gutachten gilt aber trotzdem für alle.

    - es wurde wohl auch schon angedacht einen Sachkundenachweis für Halter zu fordern. Ich muß gestehen, das finde ich direkt schade das es nicht gekommen ist - es würde so manches Leid mit Sicherheit ersparen 8(

    Sicherlich keinen neuen Infos aber ich finde das Interview trotzdem interessant. Vielleicht mag es ja jemand mal haben zum durchlesen - ich würds dann halt einscannen und zuschicken.

    Cya Nadja
     
Thema:

reelle Haltungsbedingungen

Die Seite wird geladen...

reelle Haltungsbedingungen - Ähnliche Themen

  1. Welche Haltungsbedingungen haben Rotbauchsittiche

    Welche Haltungsbedingungen haben Rotbauchsittiche: Hallo ich bin neu hier. Welche Haltungsbedingungen haben Rotbauchsittiche ???
  2. Zweifel an meinen eigenen Haltungsbedingungen

    Zweifel an meinen eigenen Haltungsbedingungen: Hallo zusammen Ich brauche dringend ein paar Ratschläge oder auch Kritik falls nötig - und muß mir meinen momentanen Frust mal von der Seele...
  3. Haltungsbedingungen

    Haltungsbedingungen: Hallo liebe User im Welli-Forum! Ich gehöre hier eigentlich garnicht hin, habe einen Graupapagei. :zwinker: Aber von meiner Freundin ist der...
  4. löffelenten - haltungsbedingungen

    löffelenten - haltungsbedingungen: hallo! ich halte bereits seid einigen jahren warzenenten und auch hühner. doch ich interessiere mich auch für zierenten, besonders die...