Rosella und Ziegnsittiche vergesellschaften?

Diskutiere Rosella und Ziegnsittiche vergesellschaften? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Ich habe ja ein Päarchen Rosellas, obwohl ich glaube das mein Hahn mal wieder eine Henne ist. Naja die beiden sind eigentlich ziemlich...

  1. #1 Killerhühnchen, 7. Oktober 2002
    Killerhühnchen

    Killerhühnchen Guest

    Hallo!

    Ich habe ja ein Päarchen Rosellas, obwohl ich glaube das mein Hahn mal wieder eine Henne ist. Naja die beiden sind eigentlich ziemlich verträglich, es gab noch keine Streitereien oder ähnliches. Nur einmal hat meine Henne "den Neuen" zaghaft in die Schwanzfedern gebissen, als sie genug hatte.

    Jetzt zur eigentlichen Frage: Kann ich zwei Ziegensittiche (2 Hähne) dazusetzten oder sie wenigstens im selben Raum und gemeinsamen Freiflug halten?:?

    Ein Bekannter hat nähmlich zu seinen 2 Päarchen Pfirsichköpfchen und Blaugenick Sperlingspapageien zwei Ziegensittiche dazugesetzt und die werden von den Kleinen total maltretiert. Jetzt hat er mich gefragt ob ich sie eventuell nehmen kann.

    Wäre für eure Ratschläge dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Hm, meinst Du ,it "im selben Raum" zwei getrennte Volieren und gemeinsamer beaufsichtigter Freiflug oder gemeinsam in einem Vogelzimmer?
    Ich denke, einen gemeinsamen beaufsichtigten Freiflug kann man riskieren, wenn das Zimmer nicht zu klein ist, insbesondere dann, wenn man im Bedarfsfall den Vögeln auch mal getrennten Freiflug bieten kann.
    Gemeinsam in einem Vogelzimmer ist fraglich, hängt natürlich vor allem von der Größe des Zimmers ab und dem Charakter der Vögel ab. Ich würde davon eher abraten und einen Versuch zumindest nur dann wagen, wenn ich auch im Falle eines Mißerfolges getrennte Unterbringungsmöglichkeiten habe.
    Genau wie Rosellas können Ziegen während der Brutzeit aggressiv werden und bei Ziegen ist es fast merh als wahrscheinlich,d as sie auch in Brutstimmung kommen.
    Ausserdem zeichnen sie sich vielfach durch eine Furchtlosigkeit aus und beachten den notwendigen Sicherheitsabstand zu anderen Arten nicht (das mag auch das Problem mit den Agas gewesen sein, kann mir vorstellen, das die Ziegen den kleinen zu oft auf die Pelle rückten, die sich dann begannen zur Wehr zu setzen).
     
  4. #3 Killerhühnchen, 7. Oktober 2002
    Killerhühnchen

    Killerhühnchen Guest

    Ich meine in getrennten Käfigen/Volieren in einem Zimmer.
    Wobei getrennter Freiflug schwierig wäre, weil meine Rosella gewohnt sind den ganzen Tag über draußen zu sein.

    Wie wäre es denn wenn sie zu unseren Nymphen kommen, wobei sie da auch einen extra Käfig bekommen müssten, weil der eine Hahn die zwei auf keinen Fall im Käfig dulden würde?
     
  5. Sammy

    Sammy Guest

    @ Killerhühnchen

    hmm das wird wahrscheinlich nicht klappen. ich schätze mal die geier die du schon länger hast lassen sich nicht so einfach 2 weitere geier in die voliere setzen. (denn du setzt ja 2 fremde in das revier der anderen) ne möglichkeit wäre es vielleicht, wenn du die 2 neuen erstmal in einen extra käfig setzt und dann schaust wie die anderen bei ihrem freiflug auf die neuen reagieren. später kannst du sie ja immernoch zusammen setzen!!!
     
  6. #5 Killerhühnchen, 7. Oktober 2002
    Killerhühnchen

    Killerhühnchen Guest

    Das die beiden Ziegen dann erstmal in einen extra Käfig daneben kommen ist selbstverständlich. das habe ich bisher immer so gemacht.

    Ich wollte eigentlich nur wissen ob es prinzipiel möglich ist diese beiden Vogelarten zusammen zu halten, weil immer gesagt wird, dass Rosella so aggressiv sein können oder sind.

    Nur tun mir auch die Ziegen leid und ich muss zugeben, dass ich sie schon gern hätte.

    Mein Bekannter hat mitlerweile einen Ziegensittich aus der Voliere nehmen müssen. Also sind die beiden Ziegen bei ihm jetzt auch noch getrennt, was ich absolut blöd finde. Ich habe ihn gewarnt zu seinen kleinen "Killern" noch etwas dazu zusetzten, denn die Voliere ist auch nicht unendlich groß, aber auf mich hört man ja nicht. 8( Die Agas und Sperlingspapageien ärgern sich auch untereinander ziemlich oft, aber die wehren sich dann und dann is wieder gut, aber der eine Ziegenhahn hat sich noch nicht mal ansatzweise gewehrt.
     
  7. Sammy

    Sammy Guest

    also

    wir haben keine probleme. meine beiden rosellas vertragen sich ohne probleme mit den 8 kanarien meiner frau. sie fliegen zusammen rum - baden und fressen sogar zusammen. allerdings haben wir erstmal gewartet bis wir zusammen gelassen haben. wir haben echt keine probleme damit. schau es dir doch am besten noch einwenig an undversuche es das dann mal - wenn du dabei bist
     
  8. Rüdiger

    Rüdiger Guest


    Hm, schwierige Entscheidung.
    Du könntest die Ziegen also auch in eine Extra-Voliere in ein Zimmer mit den Nymphen setzen, verstehe ich richtig?
    Das wäre meiner Meinung nach die bessere Kombination,
    zumindest hat es bei meinen Springern in einer Voliere mit Nymphen und Wellis gut geklappt.
    Schwierigkeiten würde es machen, wenn die Ziegen in Brutstimmung kommen, bei zwei Hähnen nicht so wahrscheinlich, aber auch nicht auszuschließen.

    Leider kann man bei gemeinschaftshaltung prinzipiell selten etwas sagen - habe dazu gerade etwas im Graupapageienforum geschrieben - da ihr Gelingen/Mißlingen von einer Reihe von sich gegenseitig beeinflussenden Faktoren, die auch nicht alle vorhersehabr sind: dazu gehört vor allem die individuellen Eigenschaften und die individuellen Reaktionen auf andere Arten, vor allem andere Sittich- und Papageienarten.
    Auch bei den Plattschweiflern ist bekannt, das sie sich durchaus mit anderen Nicht-papageienvögeln zusammenhalten lassen, oft aber auf andere Papageienarten aggressiv reagieren. Aber auch hier gibt es Ausnahmen: besonders friedfertige Exemplare oder ausreichend Platz und Rückzugsmöglichkeiten.

    Wie gesagt: Nymphen udn Ziegen würde ich probieren, die Wahrscheinlichkeit. das es da zu problemen kommt, erscheint mir geringer als bei Ziegen und Rosellas.

    Ich setze noch einmal einen Link zu diesem Thema ins Laufsittichforum.
     
  9. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    um das was richtig gutes von mir geben zu können, habe ich einfach zu wenig ahnung von den plattschweifen.

    bei meinen ziegen war es so, daß sie beim freiflug meinen amazonen gefährlich nah gekommen sind, sodaß es nur ne frage der zeit gewesen wäre, bis da der eine oder andere ziegenfuß gefehlt hätte. die papas fanden das nämlich nicht so richig toll, die ziegen haben die zeichen der zeit nicht erkannt und blieben weiterhin auf tuchfühlung.

    ziegensittiche sind ausserhalb der brutzeit die verträglichsten vögel. wie das mit den rosellas geht... ich weiß es nicht.
     
  10. Darkwind

    Darkwind Guest

    Hi !

    Ziegen und Nymphen, das geht sicher gut !

    Ich habe 3 Nymphen und mittlerweile 5 Ziegen, das klappt ohne Bedenken, eine Ziege wohnt sogar dauerhaft bei den Nymphen im Riesen-Käfig.

    Ich muss aber dazu sagen, dass meine Nymphen wirklich treudoof und lieb sind + die Ziegen wurden eine nach der anderen dazugeholt und daher schnell akzeptiert.

    An Deiner Stelle würde ich die Ziegen gleich zu Dir holen, erstmal ins Nymphenzimmer.
    Dann hast Du doch alle Zeit der Welt um herauszufinden, ob Deine Rosellas sich die quirligen Grünratten gefallen lassen ;)
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Killerhühnchen, 8. Oktober 2002
    Killerhühnchen

    Killerhühnchen Guest

    Hallo!:0-

    Erstmal vielen Dank für eure Antworten.

    Tja, also nach langem überreden wäre es jetzt möglich sie auch ins Zimmer zu den Nymphen zusetzten. :D

    Es ist nur noch nicht klar, ob mein Bekannter seine Ziegen jetzt wirklich abgeben will. Er fing jetzt an, den einen will er auf jeden Fall behalten8( , ich hab gesagt wenn er den einen abgeibt nehme ich auch den anderen mit. Was soll denn bitte ein Ziegensittich allein bei diesen kleinen Killern?

    Tja, bin mal gespannt ob ich balld Zuwachs bekomme.

    Noch mal vielen Dank!
     
  13. Darkwind

    Darkwind Guest

    Hallo Killerhühnchen !

    Ich finde es wirklich Klasse, dass Du die zwei retten möchtest :0-

    Ich kann zwar Deinen Bekannten verstehen (wer gibt schon gerne diese verrückten Grünlinge ab :D), aber wenn er stur bleiben sollte, dann zerre ihn bitte vor irgendeinen PC und zeige ihm diese Vogelforen.
    Kommt zu uns ins Laufsittichforum, dort werden Dir (oder besser : ihm) zig Ziegen- und Springsittich-Halter gerne erzählen, welche Gefahren den kleinen Kampfgurken von kräftigen Rosella (oder auch Aga, Amazonen, Kakadu)- Schnäbeln drohen.

    Und - eine Ziege alleine halten ? 0l
    Also, das sollte er als Vogelliebhaber besser wissen, oder ?
     
Thema: Rosella und Ziegnsittiche vergesellschaften?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pfirsichköpchen und rosellas vergesellschaften

Die Seite wird geladen...

Rosella und Ziegnsittiche vergesellschaften? - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...