Rudi ist wieder zu Hause (Timneh in 33428 Harsewinkel gesichtet)

Diskutiere Rudi ist wieder zu Hause (Timneh in 33428 Harsewinkel gesichtet) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Da ist die Idee, den Partnervogel in einem kleinen Käfig in einen größeren Käfig zu setzen, ein Meilenstein in der Papageienfanggeschichte ! Ich...

  1. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ja, die Idee ist wirklich super und auch schon in meinem Hirn gespeichert :zustimm: :).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tueddel

    Tueddel Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich gelacht bei diesem Teil

    Das kann ich mir so richtig vorstellen!

    Aber schön, daß alle wieder beisammen sind. :zustimm:

    Mir bleibt jedes Mal das Herz stehen, wenn ich Verlustmeldungen lese.
     
  4. Snoopy74

    Snoopy74 Vogeleltern

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Habe seit Eröffnung des Threads gespannt mitgelesen und freue mich nun riesig, dass Lilli ihren Rudi wiederhat! Wunderbar, dass Rudi überhaupt gefunden wurde aber auch noch eingefangen! KLASSE!!!:D

    Einen kleinen Käfig in nen größeren Stellen ist wirklich ne wunderbare Idee, dass man darauf nicht schon vorher gekommen ist!! :D
     
  5. Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    Glück gehabt, gratuliere! :beifall:

    Denn : vor viiiieeeelen Jahren hatte ich eine Blaustirn-Gelbflügel-Amazone, also eigentlich einen grüner Papgei. Der ist mal im hügeligen grünen Wald - Wiesen - Gebiet weggeflogen, und ich hab schon gefürchtet ihn nie zu kriegen .... grüner Papagei in grüner Landschaft ...... ist aber gut ausgegangen, seither hab ich einen leichten Horror vor zu viel Freiheit für Vögel und offenen Fenstern, Türen ... ( damals saß er zugegeben frei auf der Veranda )

    lG
     
  6. Coco007

    Coco007 Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Ein neuer Tag beginnt, und ich freu mich, ja ich freue mich......

    Das Lied wird wohl keiner kennen, aber ich kriege es heute morgen nicht aus meinem Kopf......:freude:

    Wir sind gestern glücklich und erschöpft wieder zu Hause angekommen. Da wir noch einen Zwischenstop eingelegt hatten, wurde es etwas später als gedacht, so sind "wir" dann gleich ins "Bett".

    Rudi und Lilli haben den ganzen Weg geschnäbelt und rumgemacht und sich wieder so verstanden wie vorher, als sei nichts gewesen. Teilweise habe ich gedacht mir platzt der Kopf vor lauter Pfeifen und Getöse :dance:

    Heute morgen sind die beiden draußen (in der Wohnung natürlich) machten erst einen ruhig und erschöpften Eindruck, so langsam kommt aber grad wieder Leben in die Budde.

    Ganz herzlichen Dank aber schonmal an reikimal und an Lilli, ohne die beiden hätte es nie geklappt!! :beifall::beifall::beifall: An alle anderen natürlich vielen Dank fürs Daumendrücken und Mitzittern!

    Alles andere später, muß bei mir noch einiges richten.

    VG

    Tom
     
  7. Coco007

    Coco007 Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Dieses Bild sollte eigentlich noch in den vorigen Beitrag, da ich aber den Editierbutton nicht finden kann an dieser Stelle:
    Es zeigt die beiden heute beim Schnäbeln, also, alte Liebe rostet nicht!
     

    Anhänge:

  8. romana2

    romana2 Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kroatien am Meer
    hallo lieber tom,

    ich habe den thread heute erst mit voller spannung gelesen.
    ich bin ja so froh das alles geklappt hat und das lilli ihren rudi und rudi seine lilli und du deinen rudi wieder hast.
    mann, mann ....... weiss gar nicht was ich sagen soll. bin einfach nur uebergluecklich dass ihr den kleinen racker eingefangen habt.
    bin schon auch wie alle anderen auf die einfangstory II gespannt.

    ganz viele liebe erleichterte gruesse
    ana
     
  9. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Tom
    erstmal natürlich toll das alles gut gegangen ist :zustimm:

    Wir warten aber noch immer gespannt wie es euch letzlich gelungen ist den Ausreißer einzufangen. :+popcorn:

    Wir haben unseren Ausreißer leider nie wieder bekommen.
     
  10. Coco007

    Coco007 Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    So, die Geier sind versorgt und das wichtigste getan, so will ich Euch mal endlich den zweiten Part und die Einfangaktion nicht vorenthalten.
    Parallel noch einige Fotos, welche vorgestern (von reikimal, Rudi im Baum), bzw. gestern nach dem Happyend (leider nur mit dem Handy) entstanden sind.

    Das meiste hat reikimal ja schon geschrieben, will Euch nur noch kurz beschreiben, wie Rudi in den Käfig kam.

    Da wir am Donnerstag abend kein Glück gehabt hatten, Rudi hat sich in der Abenddämmerung weder sehen noch hören lassen, obwohl Lilli immer noch ab und an rief, ging es dann am Freitag weiter.

    Als ich im Morgengrauen aus dem Auto stieg, begegnete mir ein Mann mit seinem Hund, mit welchem ich schon am Donnerstag gesprochen hatte, er hat Rudi schon einige Wochen dort gehört. Er sagte mir, das Rudi schon munter sei und er ihn schon gehört hatte.
    Ich ging dann mit dem Käfig über die menschenleere Wiese zu den Bäumen, in welchen Rudi nach Info von reikimal sich häufig aufhielt.
    Rudi und Lilli nahmen auch sofort Kontakt miteinander auf. Rudi kreiste in recht großer Höhe über uns, bzw. der Wiese und pfiff was das Zeug hielt, Lilli hielt natürlich dagegen. Da in der Frühe sonst noch kaum Geräusche zu vernehmen waren, hatte ich den Eindruck, der ganze Ort müßte davon wachwerden und hier auflaufen. Für mich war es allerdings Musik in den Ohren........

    An Ort und Stelle angekommen, stellte ich den Käfig so auf, daß Rudi ihn gut einsehen und erreichen konnte.
    Zum Käfig hat reikimal ja schon etwas geschrieben, also, wir hatten einen Käfig in den anderen getan. Im inneren, verschlossenen Käfig war Lilli, während der äußere Käfig offen blieb.
    An der offenen Käfigtüre präparierte ich zwei Schnüre, mit der einen konnte ich die Türe aufziehen (falls sich die Türe aus irgendeinem Grund schließen würde, durch Wind, Rudi......), mit der zweiten Schnur konnte ich die Türe schließen (wenn Rudi im Käfig ist).
    Die beiden Schnüre führte ich hinter einen Strauch, hinter welchem ich mich versteckte.
    Nun war allerdings ersteinmal von Rudi keine Spur. Vielleicht hatte es damit zu tun, daß sich auf auf der Wiese ca. 25 Krähen niedergelassen hatten.
    Als diese nach einer Weile abzogen, war von Rudi immer noch nichts zu sehen und zu hören.
    Lilli leistete aber ganze Arbeit: Die Kleine pfiff und schrie, mal laut, mal leise -es war total rührend. Nur von Rudi keine Spur.

    Nach einer Weile flog ein Schatten zu einem nahegelegenen Baum. Da nicht die üblichen, für Tauben typischen Fluggeräusche zu hören waren, hoffte ich, daß es Rudi sei. So war es dann auch, er hatte wohl still abgewartet, ob die Luft rein ist.
    Nun ging ein zartes Rufen und Pfeifen los, anders als vorher. Ich konnte den kleinen Schelm aber nicht sehen, er steckte irgendwo in den Zweigen.

    Dummerweise kam jetzt eine Frau mit Hund vorbeigefahren, und hatte natürlich nichts besseres zu tun, als stehen zu bleiben, und sich den Käfig und Lilli anzuschauen.

    Völlig überraschend kam Rudi schreiend aus dem Baum geflogen. Er umkreiste die Frau und drehte wieder ab. Ich bekam endlich Blickkontakt mit der Frau und deutete ihr an, daß sie weiterfahren sollte, was sie dann auch tat.
    Das war nochmal die 100% Bestätigung, daß es Rudi ist. So etwas würde nur Rudi tun! Es ist ein Beschützerinstinkt, welchen ich schon öfters bei ihm bemerkt hatte, wenn er Lilli in Gefahr wähnte. So war es wohl auch jetzt.
    Ich glaube, er wäre auf die Frau los, wenn sie sich Lilli weiter genähert hätte.

    Da sich in der Nähe eine Schule befindet, kamen nun auch immer wieder Schülergruppen vorbei, was das Ganze natürlich nicht begünstigte.
    Als es eine Weile ruhig war, hörte ich ein kurzes Flügelschlagen - ich konnte es nicht fassen, Rudi saß auf Lillis Käfig!
    Er schaute sich vorsichtig nach allen Seiten um und inspizierte den Käfig von allen Seiten. Ich weiß nicht, ob er mich hinter den Büschen gesehen hat, er schaute zumindest immer wieder zu mir rüber.
    Ich schickte reikimal eine SMS, mit der Info, daß Rudi auf dem Käfig ist und sie sich nur vorsichtig nähern solle, falls sie jetzt kommt.
    Dann- er tippelte zum Türchen! Er streckte sein Köpfen weit hinein in den Käfig- bis er mit Lilli schnäblen konnte, was die beiden dann auch kurz taten.

    Er zog es dann aber vor, wieder auf dem Käfig rum zu stolzieren und machte so ca. eine viertel Stunde rum. Dann hatte er die Schnur erspäht und nahm sie in den Schnabel - mir blieb fast das Herz stehen. Er wird doch wohl nicht so schlau sein, die Schnur durchzubeißen um dann in den Käfig zu gehen?

    So schlau war er dann aber wohl doch nicht. Er unternahm dann aber einen neuen Zutrittsversuch, er näherte sich wieder der Türe und schwupps, er war auf dem inneren Käfig!
    Ich zog jetzt kräftig an der Schnur und die Türe schloß sich hinter dem ahnunglosen Rudi.
    Er hörte, wie sich die Tür schloß und sah sich um :-), ich kam hinter den Büschen hervor, lief schnell zum Käfig und verriegelte die Tür!
    Jetzt hatte ich damit gerechnet, daß er voller Panik rumrandaliert o.ä. aber er lief nur hin und her und "unterhielt" sich dann mit Lilli (Erst auf dem Parkplatz wurde er dann aufgeregt und wollte immer wieder auffliegen, was natürlich nicht mehr ging).
    Kurz darauf kam dann auch reikimal und wir freuten uns einfach, daß es dann doch so schnell geklappt hatte.

    Wir überlegten dann doch tatsächlich, ob wir ihn wieder fliegenlassen sollten, da er daß, was er in den 6 Wochen im Park hatte, zu Hause nicht geboten bekommen würde. Ich glaube, daß kann man nur verstehen, wenn man ihn hat fliegen sehen, einfach klasse, wie er dort von Baum zum Baum ist, wie er den Krähen nachgejagt ist, sich einfach wohlgefühlt hat.
    Natürlich haben wir ihn nicht wieder freigelassen, der kommende Winter und der Futtermangel haben uns dann doch zu anderem bewogen :-).

    Allerdings, bei allen Diskussionen um artgerechte Haltung etc. wurde mir und ich glaube auch reikimal klar, das wir unseren Geiern auch nicht annähernd das bieten können, was sie eigentlich zum Glücksichsein bräuchten.
    Wer einmal seinen Geier in der freien Natur beobachten konnte, kommt da echt ins Grübeln..........

    Ansonsten hoffe ich, daß die Art und Weise, wie Rudi gefangen wurde, vielleicht auch anderen helfen kann. Hier, in diesem Fall war es begünstigend, daß Rudi voll auf Lilli abfährt. Wie es sich bei zueinander gleichgültigen Papageien verhält, oder auch einem fremden Vogel als Lockvogel zu nutzen, weiß ich nicht, ich würde es auf jeden Fall probieren.
    Mit sonstigen Einfangversuchen, Feuerwehr etc. wären wir bei Rudi nie zum Erfolg gekommen, bei abzolut zahmen und gehorsamen Vögeln mag das anders sein. Rudi und Lilli sind jedoch nur futterzahm, am Rest arbeite ich noch :-)

    Allein Lesern ein schönes Wochenened von Rudi, Lilli und Tom
     

    Anhänge:

  11. #50 kleiner-kongo, 12. September 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    trotz aller wehmütigen gedankengänge, ein tolles happy-end mit hilfe einer sehr besonnen reikimal.

    toll. :beifall::beifall:

    lg. kleiner-kongo
     
  12. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ja Tom, diese Gedanken kann ich sehr gut nachvollziehen !
    Leider können wir unsere Grauen nicht einfach fliegen lassen.
    Sooo weit ist die Klimaerwärmung noch nicht fortgeschritten...:D
    Das einzige, was uns bleibt, ist der Versuch, ihnen den Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu machen.

    Die Erkenntnis, daß Papageien nicht als Zeitvertreib in Gefangenschaft gehören,
    setzt sich leider meist nur bei denjenigen durch, die schon Papageien haben.
    Deshalb bekomme ich immer ein wenig Bauchweh, wenn hier ein neuer User stolz von seinem Neuzugang berichtet.
    Solange Papageien gekauft werden, werden sie auch gefangen bzw. gezüchtet werden.

    Rudi hat jedenfalls eine Ahnung von der Freiheit bekommen dürfen.
    Und die Sommerfrische hat ihm augenscheinlich sehr gut getan.
    Vielleicht solltest Du das Hotel im nächsten Sommer wieder buchen ! :D
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Tom,

    danke für die ausführliche Geschichte, man konnte richtig mitfühlen und sie ist sicher eine gute Hilfe für andere, denen sowas evtl. auch wiederfährt :prima:.
    Ich wünsch dir und deinen Grauen nach den Ereignissen ein wunderschönes, ruhiges, gemeinsames Wochenende :).
     
  14. Tueddel

    Tueddel Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Auch ich habe richtig Herzklopfen bei der Schilderung des Wiedereinfangens bekommen und nun mit allen erleichtert, daß es so prima über die Bühne gegangen ist. :prima:
     
  15. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Auja, Tom, du darfst das Hotel gern wieder für den nächsten Sommer buchen:D
    Mir feht ganz erlich was. Es hat Spaß gemacht, jeden Tag mehrmals in den Park zu gehen um nach Rudi zu schauen.
    Aber natürlich bin ich super lücklich das der kleine Racker wieder bei euch ist.

    Und das was ich getan habe, hätten hier auch andere gemacht.:zwinker:

    Auf jden Fall hatten wir eine Menge Spaß und es war ein unheimlich schönes Erlebniss einen Grauen einmal in Freiheit erleben zu dürfen.

    Liebe Grüße an die beiden !!!!
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Auch wenn es mich zum Nachdenken anregt, bin ich froh über das Happy-End und Ihr Euch alle wieder gefunden habt.
     
  18. Coco007

    Coco007 Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Ich glaube, auch einige Besucher im Park würden sich freuen, wenn Rudi wiederkäme. Wenn ich an manches kurze Gespräch im Park denke, wurden wohl einige ganz nett von Rudi unterhalten.

    Aber nee, nee, das wird nicht wieder funktionieren. Ich denke, meine Mutter macht den Käfig dann gar nicht mehr auf und hängt 3 Vorhängeschlösser dran :zwinker:

    So schön das HappyEnd auch war, aber das reicht erstmal bis zur Rente, der Akku in meinem Herzschrittmacher steht seit dieser Woche nur noch auf Reserve.
    Aber das mit dem Park hat mir gefallen, mal schaun, in wie weit sich meine Wohnung noch verändern läßt :).

    VG

    Tom
     
Thema:

Rudi ist wieder zu Hause (Timneh in 33428 Harsewinkel gesichtet)

Die Seite wird geladen...

Rudi ist wieder zu Hause (Timneh in 33428 Harsewinkel gesichtet) - Ähnliche Themen

  1. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  2. kleiner zebri.schwarm sucht neues zu hause

    kleiner zebri.schwarm sucht neues zu hause: ..ein kleiner zebrafinken.schwarm von 7 kobolden sucht ein neues zu hause.. ..wer aus dem raum hamburg - bergedorf kann ihnen ein liebevolles zu...
  3. Elster Rudi

    Elster Rudi: Hallo zusammen. Vor zwei Wochen habe ich eine Elster gefunden, die nicht mehr fliegen konnte. Ich habe sie eingesammelt und sie zum Tierarzt...
  4. Blaugenick Sperlingspapagei Dame in Berlin sucht neues zu Hause

    Blaugenick Sperlingspapagei Dame in Berlin sucht neues zu Hause: hallo zusammen, ich hoffe, ich habe hier etwas mehr Erfolg. Vor ein paar Wochen ist einer meiner beiden Sperlinge leider verstorben und nun suche...
  5. 10318 Berlin- Blaugenick Sperlingspapageienpaar sucht ein neues zu Hause.

    10318 Berlin- Blaugenick Sperlingspapageienpaar sucht ein neues zu Hause.: Hallo, ich suche für meine beiden Blaugenick Sperlingspapageien ein neues liebevolles zu Hause. Im Moment bin ich Student und plane bald...