Sach mir doch ma einer wat zu Hybrieden

Diskutiere Sach mir doch ma einer wat zu Hybrieden im Aras Forum im Bereich Papageien; In einigen Beiträgen wurden hier verschiedenste Formen von Hybrieden genannt.Kann mir bitte jemand mal erklären woraus ein Harlekien...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Langer

    Langer Guest

    In einigen Beiträgen wurden hier verschiedenste Formen von Hybrieden genannt.Kann mir bitte jemand mal erklären woraus ein Harlekien zusammengebastelt ist (soviel wie ich hier mitbekamm:GB u DR),Ein Hya und ein Soldatenara, usw.Welche Formen giebt es da??Welchen Sinn macht dies ganze??? und nicht zu vergessen(Uhu)is dies eine Art???Sind Diese Tiere noch in F2 Generation fortpflanzungsfähig????
    Dies is eine sachlich gestellte Frage(Kann aber auch ähnlich wie NB vs HZ in das gegenteil umschlagen).Ich will es nur verstehen(wenn ich es den kann).Bitte laßt die Äxte im Keller-will es wirklich nur wissen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Hier hast du mal die Bezeichnungen der einzelnen Hybriden:

    Catalina
    Hellroter Ara x Gelbbrustara

    Camelot
    Catalina x Hellroter Ara

    Ruby
    Hellroter Ara x Dunkelroter Ara

    Shamrock
    kleiner Soldatenara x Hellroter Ara

    Milligold
    kleiner Soldatenara x Gelbbrustara

    Harlequin
    Dunkelroter Ara x Gelbbrustara

    Calico
    Dunkelroter Ara x kleiner Soldatenara

    Buffwing
    Dunkelroter Ara x großer Soldatenara
     
  4. Langer

    Langer Guest

    Gut

    Wäre das ja schon ma geklärt,aber welchen sinn macht das---kann das mir bitte mal jemand sagen???????????????
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Welchen Sinn macht es,wenn Hunde die Nase so platt gezüchtet bekommen,dass sie nicht mehr atmen können oder Schäferhunde einen schiefen Rücken haben?
    Der selbe Sinn steckt wohl hinter einem schönen,bunten Ara.Der Mensch will mal sehen,was da so bei rauskommt.
    Ich kann das nicht verstehen aber vielleicht weiß ja jemand eine gute Antwort nach dem "Sinn" für Experimente.
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. Langer

    Langer Guest

    Is ne Gude Antwort

    Mal sehen was Uhu dazu meint,oder Ara-Moni.Ich werd dat Gefühl nich los das Du ähnlich tikst wie ich--glaube spätestens auf der 4ten Seite knallt das hier.(Bitte nicht---is nur ne Frage)
     
  7. #6 sunnyzabou, 20. April 2007
    sunnyzabou

    sunnyzabou Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hier kannst du mal schauen, wie diese Vögel so aussehen..
    http://www.many-feathers.com/Hybrid-Macaws.htm
    Soviel ich verstanden habe sind diese Hybriden fortpflanzungsfähig. Es kommen wohl auch in der Natur Hybriden vor. Die Amis scheinen die Hybridzucht sehr intensiv zu betreiben.
    Ob man das jetzt mit der Zucht - der sogenannten Qualzucht - von Hunden oder Katzen mit eingedrückten Nasen etc. vergleichen kann, würde ich bezweifeln, da diese Aras vermutlich keine eingeschränkte Lebensqualität aufgrund ihrer nicht "reinrassigen" Abstammung haben.
    Bleibt nur die Frage, warum man solche Hybriden züchtet. Ich vermute dahinter hauptsächlich finanzielle Gründe.
    Andererseits sehen diese Aras natürlich schon sehr spektakulär aus.
    Gruß
    Herbert
     
  8. Langer

    Langer Guest

    Dies würde ich noch als ein grund tollerieren,ob ich ihn akzeptiere is die zweite Frage!!
     
  9. Karoline

    Karoline Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Hunsrück
    HI Langer,

    das mit dem Akzeptieren ist halt so ne Sache man kann hier natürlich nur von sich ausgehen und seine eigene Meinung kundtun.

    Andere können dies dann überdenken und ihre Meinung natürlich ändern oder sie hinterfragen ihre Meinung .

    Aber hier halten sich mehr Arahalter als Züchter auf. Also wie sollen Arahalter mit einem mischlingsara argumentieren?????????????????????????

    der Mischlingsara ist halt da und schluss ende aus.Diese Fragen wären für einen Züchter Interessant.
    Ich denke auch das die meisten user nach dem arakauf hier auf die Internetseite kamen.

    Was mich auch wundert warum eine größere Toleranz in anderen Rupriken herrscht als auf der Araseite.

    Liebe Grüße Sandra
     
  10. coconut3

    coconut3 Mitglied

    Dabei seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich - Graz
    Frage mich, was manche von euch gegen Hybriden haben ? Habe selber einen Gelbbrustara (m) und einen Hellroten Ara (w) in einem Gehege sitzen. Habe meinen Gelbbrustara aber selber einen Partner wählen lassen. Dafür habe ich ihn für ca. 1. Monat lang in das Gehege eines Züchters gegeben, worin er Gelbbrustaras, Hellrote und Dunkelrote Aras gemischt gehalten hat. Mein Gelbbrustara Roby hat sich dort aber für einen Hellroten als Partner entschieden, daher habe ich diesen für ihn mit nach Hause genommen -> wo die Liebe hinfällt......
     
  11. Pringles

    Pringles Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Na da der Titel schon so einlädt zum Fragen...

    Würde mich mal wirklich interressieren ob es in freier Wildbahn Hybrieden gibt ??
    da hier des öfteren behauptet wird es gäbe welche und wiederum andere es ausschließen.
    Da ja dann auch der Grundansatz der Frage eher zu beantworten ist (für mich zumindest ).
    Denn dann wäre es nicht nur in Menschen Hand Arten zu kreuzen. Denn dan fände ich es den Lauf der Natur, wie ein Europäer sich in eine Asiatin,Afrikanerin usw.. verlieben kann, so wie Coconut schon schrieb, "Wo die Liebe hinfällt".
    Und aus meinem Subjektivem Betrachen finde ich die Gelbbrustara´s am schönsten dann ein Hybriden ( fabel für Orange) , und dann erst ein Roterara
     
  12. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    hybriden ?

    mit sicherheit gibt es auch welche in freier natur, da ja die einzelnen arten mehr oder weniger im geleichen bzw sich angrenzenden ( überlappenden ) gebieten heimich sind. da kommt es halt ab und an mal vor, ist mit sicherheit nicht die regel.

    zucht meine meinung :

    1. in privater zucht wird es dem tieren, wenn sie sich selber gefunden haben nicht unbedingt schaden und dem nachwuchs hoffentlich auch nicht ? frage mich aber nach dem sinn ?

    2. die aras stehen ja im anhang a und b, also besonders geschützte tiere, ergo in ihrer art gefährdet. die gebiete werden so ausgebeutet, dass ein weiterbestand für einzelne arten schon in frage steht.

    3. einige arten sind ja schon ausgelöscht wie der cuba - ara und der spix ? nur noch in gefangenschaft !

    4. hybriden finden leider gotes immer mehr beliebtheit, es will ja jeder was besonderes haben. wem nutzt das ?????????

    5. wenn dann hybriden mit weiteren anderen arten gekreutz werden zb erst gb mit dr, dann mit grossen soldaten, dann mit hyas usw....
    was kommt da raus ????? wie sind die gene ????? usw.......

    6. wenn dann eine weitere art ausgelöscht ist ??? wo ist dann noch potenzial reinrassige aras nachzuzüchten und wieder auszusiedeln ?????
     
  13. Langer

    Langer Guest

    [QUOTE
    Aber hier halten sich mehr Arahalter als Züchter auf. Also wie sollen Arahalter mit einem mischlingsara argumentieren?????????????????????????

    der Mischlingsara ist halt da und schluss ende aus.Diese Fragen wären für einen Züchter Interessant.
    Ich denke auch das die meisten user nach dem arakauf hier auf die Internetseite kamen.

    Was mich auch wundert warum eine größere Toleranz in anderen Rupriken herrscht als auf der Araseite.

    Liebe Grüße Sandra[/QUOTE]

    Verstehe jetzt Deinen Standpunkt nich.Schluß-aus Peng,is da.Bei solch einem eingriff in die Natur scheint es wohl so ziehmlich egal zu sein---aber bei hz vs nb gehts richtig ans eingemachte(vorher überlegen -dies genau abzuwegen usw.)Würde das dann hier etwa der selbstgefälligkeit dienen?-einen schönen Ara "von Malermeister Pinselkleks"????
     
  14. Langer

    Langer Guest

    Hi Ararudi !

    Klasse geschrieben!!:zustimm:
     
  15. Langer

    Langer Guest

    Hi Coconut3 !

    Ich habe nichts gegen Hybrieden-will es einfach nur verstehen!!!
    Was ich aber nicht verstehe-das dein Hahn "innerhalb 1-nes Monats" einen Partner aussucht "in einer Voliere"(Dabei stellt sich mir wiederum die frage:wie groß ist die,mit wieviel Tieren???Mischlinge in der freien Natur wird es immer geben--aber ist dies die Regel?????????
     
  16. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Langer

    was ich so mitbekommen habe ( bin selber kein fachmann ) geht die verpaarung bei aras relativ problemlos, oder sagen wir mal vergesellschaftung. es sind ja schwarmtiere und wie schon geschrieben in freiheit teilweise im selben gebiet vertreten. da reichen oft ein paar tage. interesant währe zu wissen wie es bei coconut3 speziel abgelaufen ist, abgesehen von der volligrösse. wieviele waren von den einzelnen arten und von gegengeschlecht darin. wenn ich 3 arten ( was feste paare sind ) und dann einen solo drinn habe, steht das ergebnis eigendlich ausser frage. die paare werden sich wegen eines " jünglings " nicht unbegingt trennen und der / die einzelne sucht anhang. wenn dann keine weitere möglichkeit der partnerwahl besteht werden sie auch irgendwan nachwuchs bekommen, liegt ja in der sache der natur, jeder will seine gene vererben.
    hat man dann 2 gefunden, die sich vertragen, werden sie wenn die weiteren bedingungen stimmen auch irgendwann nachwuchs haben.
    habe auch schon bei einem paar gesehen, welche jahrelang gezogen haben und dann der kasten raus genommen wurde, dass sie dann einfach auf dem blanken boden gezogen haben.
     
  17. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Bea,
    das finde ich sehr verkürzt und einseitig dargestellt! Woher bekommen Hunde denn platt gezüchtete Nasen oder Schäferhunde schiefe Rücken und Hüftgelenksdysplasie (ich hoffe, ich habe das Wort richtig geschrieben!) Doch wohl daher, dass innerhalb einer bestimmten Art Eltern mit ganz bestimmten Merkmalen (platte Nase oder schräge Rückenlinie) so lange miteinander verpaart wurden, bis das entsprechende "Schönheitsideal" entstand - auf Kosten der Gesundheit der Tiere. Glücklicherweise - wie du sicher auch selbst weißt - ist es bei Papageien nicht ganz so einfach! Bei Hunden kannst du eine läufige Hündin mit irgendeinem Rüden zusammensetzen - und es klappt! Bei Papageien noch lange nicht!!!

    Und das ist ein entscheidender Unterschied! Bei den Hybriden wurde nicht "experimentiert"! Die gibt es auch in freier Natur! Auch bei uns und anderen, deren Links ich dir nennen kann, haben sich z. B. dunkelrote mit Gelbbrust zusammengetan, obwohl sie die Möglichkeit der Wahl zwischen mehreren gegengeschlechtlichen Partnern der gleichen Unterart hatten.

    Wenn du sagst, da wird "experimentiert", stellst du alle Halter von Hybriden in die eine Ecke: "auf Schönheit bedacht" - denn die Hybriden sind - wie alle anderen Aras - wunderschön! Und alle Züchter stellst du in eine andere Ecke: "die Experimentierecke" - dabei sind das die, die ihre Vögel nur - trotz aller Vorbehalte - glücklich leben lassen wollen! Sie trennen keine Paare, die miteinander harmonieren, so wie wir auch keine gleichgeschlechtlichen Paare (ausschließlich Hähne) trennen, die miteinander harmonieren. Sollen sie doch einfach ein in ihren Grenzen glückliches Papageienpartnerleben führen!

    Mehr Toleranz ist sowohl den Haltern als auch den Züchtern gegenüber angebracht! Einseitigkeit verstellt den Blick auf das Wohlergehen der Vögel.

    Bea, ein Dankeschön aber auch an dich, so eine komplette Auflistung aller möglichen Hybriden habe ich noch nicht gefunden, war für mich sehr informativ!

    @ Langer: kennst du das Wort googlen? - Da kann man auch ganz viele Informationen finden, z.B. auch, was ein Hybridara ist!

    LG
    Susanne
     
  18. Langer

    Langer Guest

    Hallo Uhu !!

    Gooooogeln??? Entschuldige bitte das ich gefragt habe,weil ich es nicht wußte!!!!!!----und das noch in diesem Forum und dann noch in einem Arathema--tut mir echt leid:schimpf: Zum Experimentieren,so wie es andere geschrieben haben---und Du diese Meinung nicht teilst----frage ich mich doch echt wieso man geziehlt einen GB mit einem Hellroten und dies daraus entstandene Tier wiederum mit einem Hellroten kreutzt----is dies für Dich aussuchen(des Partners)???????????????????????????
    Und noch was,wenn mann sich dan solch ein Thema ergoogeln kann,kann ja irgentjemand ein neues Thema aufmachen,was da lauten könnte:Mein Ara "macht" jetzt ins Wohnzimmer,hat er früher nie gemacht!!!!!--und letzlich unterhalten wir uns dann alle über Sch......e.Währe dies dann Deiner Kragenweite entsprechend?????
     
  19. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Weißt du,Susanne,so wie ich das in den Jahren kennengelernt habe,verpaaren die meisten die Vögel,die sie gern hätten und lassen nicht den Vogel aussuchen.
    Ja,da hast du Recht.Und so sehe ich das auch.Ich habe sicher nichts dagegen,wenn sich solche gemischten Paare bilden bei einer großen Auswahl, aber wer bietet seinem Vogel diese Auswahl?
    Ich vertrete die Meinung,dass man die Arten schützen sollte,weil sie in der Natur immer weniger vorkommen.
    Wenn für dich "Einseitigkeit" ist,dass man den Arten treu bleiben soll,dann bin ich wohl einseitig.Und das aus Überzeugung.
    Liebe Grüße,BEA
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. samerjona

    samerjona Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    nabend,

    möchte mich auch zum Thema Hybriden ausseren, es ist wahr es sind wunderschöne Ara's aber das sind die andern auch.
    Ich gebe ehrlich zu dass ich heute nicht mit 100% sicherheit behaupten könnte so einen würde ich nie nemmen wieso auch immer.
    Habe seit kurzem einen roten und mir wurde ein Hybrid angebotten habe ich aber abgelennt weil ich erst mal ein paar rote wollte.
    Bei der selben gelegenheit habe ich eine Mutation gesehen von denen es weltweit nur 12 Stück gibt.
    Mich würde intressieren wie die denn entstehen, kommt das durch ein genfehler und wenn ja wurde der vom menschen beeinflusst?

    Lg
    Sandra
     
  22. #20 sunnyzabou, 21. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2007
    sunnyzabou

    sunnyzabou Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    .. es wird öfter damit argumentiert, dass die in Gefangenschaft gezüchteten "artenreinen" Aras eine genetische Reserve für die in Freiheit eventuell aussterbenden Arten sein sollen.

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass man eine Araart dadurch vor dem Aussterben retten kann, dass in Gefangenschaft Tiere nachgezüchtet werden, um sie dann auszuwildern (sogenannte Erhaltungszucht).
    Im Regelfall ist es doch so, dass die Lebensräume dieser Arten zerstört oder stark geschädigt wurden und sie dadurch in feier Wildbahn kaum Überlebenschancen hätten.

    Wenn es, wie im Fall des Spix Aras, so ist, dass die Art in Freiheit schon ganz ausgestorben ist:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Spix-Ara, ist es doch fast unmöglich, diese Art im Freiland wieder in einer so großen Zahl anzusiedeln, dass sie sich dort wieder eigenständig erhalten kann.

    Gruß
    Herbert
     
Thema:

Sach mir doch ma einer wat zu Hybrieden

Die Seite wird geladen...

Sach mir doch ma einer wat zu Hybrieden - Ähnliche Themen

  1. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  2. Sachen gibts ...

    Sachen gibts ...: Gestern nachmittag ein Anruf: "Meine Hunde haben einen Greifvogel erwischt, er hat viel Federn verloren, beim anschliessenden Einfangen hat er...
  3. Prüfung zur Sach- und Fachkunde in der Vogelhaltung und Zucht

    Prüfung zur Sach- und Fachkunde in der Vogelhaltung und Zucht: Prüfung zur Sach- und Fachkunde in der Vogelhaltung und Zucht Hallo alle. Ich wollte mich mal informieren, wie bei Euch der Stand der Dinge ist...
  4. Warnung an alle in Sachen Krallenschneiden wärend der Mauser!

    Warnung an alle in Sachen Krallenschneiden wärend der Mauser!: Ihr Lieben, nachdem zu meinem Entsetzen folgendes am Morgen geschehen ist, möchte ich Euch alle warnen, während der Mauser die Krallen Eurer...
  5. In eigener Sache..keine Tauben mehr

    In eigener Sache..keine Tauben mehr: Seit Ende 2011 muste ich mich,weil schwer herzkrank,von meinen geliebten Tauben trennen! Meine Erfahrungen aus fast 60 Jahren Flugtaubenzucht...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.