Sally hat ein Ei gelegt!!! Was soll ich tun???

Diskutiere Sally hat ein Ei gelegt!!! Was soll ich tun??? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöchen! Ich bin noch ganz aufgeregt. Seit einiger Zeit kommt es ja öfter vor, dass unsere beiden Nymphen Sally und Rocky sich paaren. Aber...

  1. mel1977

    mel1977 Guest

    Hallöchen!
    Ich bin noch ganz aufgeregt. Seit einiger Zeit kommt es ja öfter vor, dass unsere beiden Nymphen Sally und Rocky sich paaren. Aber bisher hatte das eigentlich keine Folgen. Allerdings waren beide heute den ganzen Tag irgendwie nervös, vor allem Rocky. Es kam mir ziemlich komisch vor, dass er die ganze Zeit auf dem Käfigboden rumlief und ständig in einer Ecke hockte. Und als wir grad eben mal nachgeschaut haben, lag da doch tatsächlich ein Ei in der Ecke!!! Morgen werden wir Plastikeier besorgen und die Eier dann jeweils austauschen. Ich hab deswegen ein ganz schlechtes Gewissen, aber leider habe ich keine Zuchtgenehmigung. :(
    Ist es möglich, jetzt noch einen Nistkasten anzubringen, oder müssen die Eier da liegen bleiben, wo sie jetzt sind? Denn irgendwie muss ja der Käfig saubergemacht werden und das ist ja gar nicht möglich, wenn die Eier dort liegen. Brauchen die beiden, vor allem Sally, jetzt besonderes Futter oder Vitamine? Gibt es sonst noch etwas, was wir beachten müssen?
    Über Antworten und Tips würde ich mich sehr freuen.
    Viele Grüße
    Mel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo Mel!

    Ich weiss wie aufregend es ist, wenn sich zum ersten mal ein Ei einstellt!
    Du weisst ja sicher, dass du in ca. 2 Tagesabständen mit noch mehr Eiern rechnen musst.
    Wenn du keine Zuchtgenehmigung hast und auch nicht vor hast eine zu machen, wird dir wohl oder übel nichts anderes übrig bleiben, als die Eier abzukochen oder gegen Kunststoffeier auszutauschen.
    (Als Anmerkung: Du kannst auch nun noch zu eurem zuständigen Ordnungsamt gehen und die ZG beantragen)

    Wenn deine Nymphen keinen Nachwuchs bekommen sollen würde ich die Eier dort liegen lassen wo sie sind (bzw. die ausgetauschten Eier). Einen Nistkasten würde ich nur dann für sinnvoll erachten, wenn sich auch Nachwuchs einstellen soll.

    Zur Käfigreinigung wirst du bestimmt einen Weg finden.

    Deine Henne braucht für die Eibildung nun vor allem Mineralien. Ich denke, deine Vögis haben bestimmt einen Kalkstein, Grit oder Sepiaschale?

    Für das Trinkwasser würde ich Vitacombex empfehlen.
    Natürlich auch Keim-od./Quellfutter, Kräuter (Petersilie...), frisches Obst und Gemüse, sofern sie das futtern.
    Anbieten würde ich es aber unbedingt.
     
  4. #3 Mephisto, 11. September 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. September 2002
    Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Mel,

    Erst einmal Entwarnung !

    Wenn sich unerwartet Nymphen-Nachwuchs einstellt,ohne das eine gesetzliche Erlaubnis hierzu vorliegt,sind die Jungvögel zunächst einmal "illegal"
    Dem Züchter droht aber in diesen/deinen)Fall kein Bußgeld,da die Psittakose-Verordnung (Papageienkrankheit)einen solchen Tatbestand nicht unter Strafe stellt.

    In deinem Fall solltest Du deinen zuständigen Amtstierarzt informieren.Wenn kein Verdacht auf Psittakose vorliegt,wird der Amtstierarzt ein Auge zudrücken und eine Ausnahmegenehmigung für den Erwerb von Fußringen erteilen.

    Keinesfalls darf man sich die Fußringe bei Händler oder Züchter kaufen,dies würde dann unter Strafe gestellt,aber für alle Beteiligten.
     
  5. mel1977

    mel1977 Guest

    Hallo!
    Erstmal vielen Dank für eure Antworten. Ich bin noch ganz hin und hergerissen. Am liebsten würde ich sie ja die Eier ausbrüten lassen. Bestünde dafür denn überhaupt noch eine Chance, wenn ich jetzt einen Nistkasten besorge? Denn zur Zeit bebrüten sie das Ei eigentlich kaum. Aber ich habe mal gelesen, dass sie erst mit dem zweiten Ei richtig anfangen zu brüten.
    Aber für den Fall, dass wir uns doch entscheiden sollten, sie nicht brüten zu lassen: Wo bekommt man die Kunststoffeier? Ich würde es nämlich glaub ich nicht übers Herz bringen, die Eier abzukochen.
    Viele Grüße,
    Mel
     
  6. Bea

    Bea Guest

    Hallo Mel,

    schön, dass wieder ein Rheinländer den Weg hier ins Forum gefunden hat :D

    Ich kann deine Gedankengänge nachvollziehen, sich auszumalen wie die Kükies wohl aussehen......und zu beobachten, wie die beiden sich als Eltern wohl verhalten....all das wiegt schwer in der Entscheidung Brüten lassen oder nicht.

    Als meine Henne das erstemal beschlossen hatte zu brüten,hab ich genauso hin und her überlegt was ich tun soll.

    Ich bin dann zu dem Entschluss gekommen, die Eier auszutauschen...abkochen hätt ich auch nicht können.

    Sie (Mini) hat dann volle 21 Tage gebrütet was das Zeug hält, sie hatte 5 Eier im Abstand von 2 Tagen gelegt, immer schön abwechselnd mit dem Hahn (Rocky).

    Nach dieser Zeit ist sie vom Gelege runter gegangen und hat sich auch nicht mehr für die Eier interessiert.

    Wenn Du dich entschließt, deine Nymphenfamilie zu legalisieren ;)
    wünsch ich dir viellllllllllllllllllllll Freude an den Kleinen und Großen.

    Solltest Du dich aber dafür entscheiden, die Eier auszutauschen...

    Bekommst du diese Nympheneier bestimmt in einem guten Zoofachgeschäft. Ich weiß nicht, ob es eine Filiale in Düsseldorf gibt, aber ich habe die Nympheneier bei der Firma Fuhrmann hier in Mönchengladbach bekommen.

    Ich würd mich freuen, wenn du weiter schreibst, wie Du dich entschieden hast....und natürlich auch was deine Haubenschlümpfe so alles noch anstellen:D
     
Thema:

Sally hat ein Ei gelegt!!! Was soll ich tun???