Schlafplätze

Diskutiere Schlafplätze im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, ich hätte eine Frage, kann man die Agas daran gewöhnen an einem bestimmten Platz (im Käfig wär nicht schlecht) zu schlafen. Ich war...

  1. Agapornis

    Agapornis Guest

    Hallo,

    ich hätte eine Frage, kann man die Agas daran gewöhnen an einem bestimmten Platz (im Käfig wär nicht schlecht) zu schlafen.

    Ich war vor 2 Wochen in Tunesien und habs leider nicht mehr geschafft die Vögel wieder einzufangen, sie fliegen ansonsten immer frei im Zimmer herum.
    Tja, jetzt gehen sie mir leider nicht mehr in den Käfig zurück. Wär nämlich nicht schlecht, da es ziemliche Frühaufsteher sind ( am WE so um ca. 6 Uhr früh :D ).
    Im Käfig wärs ja besser, da häng ich ihnen ein Tuch über und sie sind ganz still.

    Ihre Lieblingsstelle:
    Mein Lampenschirm oben gefällt ihnen nämlich sehr, hab versucht eine Decke drüber zu hängen, das sie nicht mehr hin fliegen, aber das hats noch verschlimmert, die haben sich eine kleine Höhle mit dem Tuch gemacht. voll süß. habs eh schon fotografiert, muß die Fotos aber noch einscannen.


    Habt ihr vielleicht ein paar Tips.

    Danke

    Lg Niki
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Niki,

    das wird ein wenig schwer werden! Denn deine Agas sind nun die Freiheit gewohnt und werden versuchen diese auch zu behalten.

    Wenn dein Käfig groß genug ist hänge ihnen Kolbenhirse an die Käfigdecke und biete ihnen auserhalb des Käfigs kein Futter und kein Wasser an. Wenn Sie Hunger haben werden Sie in den Käfiggehen und dann mußt du sehr schnell die Käfigtür verschließen.

    Nach dem Einfangen solltest Du die Agas wieder an die "Gefangenschaft" 2 Wochen lang gewöhnen. Denn nur so kannst du sie wieder an den Käfig gewöhnen und das Futter und Wasser nie auserhalb des Käfig geben. Denn sonst haste erneut verloren.
     
  4. Guido

    Guido Guest

    Hi Nicki
    Natürlich haben wir Tipps. Lass alles so wie es ist, und wie Walter schon schrieb : Futter NUR im Käfig, die Racker kommen schon wenn sie Hunger haben, oder Durst.
    Meine Agas lieben auch die Lampen, decke sie bitte nicht ab.
    Zu Schlafplatz
    Hänge ein Schlafbrettchen rein, keine Höhle, es sei denn Du willst züchten. Meine schlafen da wo es ihnen gefällt, sie haben keinen festen Schlafplatz.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     

    Anhänge:

  5. Agapornis

    Agapornis Guest

    Guten Morgen,

    tja, genau das hab ich probiert, hab ihnen Hirse reingehängt, und dann gewartet und gewartet, nur diese tierchen sind nicht blöd, während der eine frisst passt der andere auf ob ich komme oder nicht, und umgekehrt,
    da hab ich gar keine chance die käfigtür zuzumachen.
     
  6. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Niki,

    ich musste ja jetzt etwas schmunzeln, denn Deine Zeilen erinnern mich sehr an meine Anfangszeit mit den Agas. Ja, so sind sie, sehr raffiniert und halten Dich immer gut in Trapp. ;) Im Prinzip kannst Du jetzt nur versuchen, noch raffinierter als sie zu sein. :D
    Ich weiß ja jetzt nicht, wie groß Dein Käfig ist und was er für einen Eingang hat. Versuche die Hirse ganz hinten anzubringen, so daß Deine Agas nicht gleich drankommen und erst wirklich im Käfig sein müssen. Falls der Eingang vorn ist, dann kannst Du es evtl. so versuchen, daß Du einen dünnen langen Faden an die Tür bindest und Du Dich mit dem anderen Ende des Fadens auf die Lauer legst. Klingt zwar albern :D , aber so hats bei mir damals geklappt. Meine damals beiden Agas haben mich nicht näher kommen sehen und waren deshalb mutiger und als sie dann doch Beide mal drin waren, hab ich an dem Faden gezogen und die Tür war zu. :p
    Viel Glück....denn irgendwann müssen sie doch mal hungrig genug sein und das Futtern steckt an. ;)
     
  7. #6 Wiebke Sophie, 10. September 2003
    Wiebke Sophie

    Wiebke Sophie Guest

    Hey Gabi!

    :) :) :) Suuuper! Sehr lustige Idee! Ich glaub ich leg mir schonmal nen Bindfaden zurecht. Hab nur noch 6 Tage Agafreie Zeit :D Zum Glück! Und dann bin ich echt schon gespannt, was ich so auszuhalten habe!

    LG, Sophie
     
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Sophie,

    die Idee ist aus der "Not" heraus entstanden und manchmal gelingt es uns Menschen doch noch, raffinierter als die kleinen Schreibhälse zu sein. :D Dann nutze mal Deine Agafreie Zeit noch gut aus und sammle Ideen, denn dann wirst Du keine Zeit mehr dafür finden. :p
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Freude und hoffe, Du berichtest uns fleißig!
     
  9. Guido

    Guido Guest

    Hoi Hoi liebe Gabi
    Lehnst Du Dich nicht etwas " weit aus dem Fenster " ?
    Raffinierter als Agas ? Ich habe schon alle möglichen Spieltricks angewand ( nicht zu verwechseln mit Clickern ) und diese Racker haben mich IMMER überlistet, aber dat mit der Schnur hört sich gut an, aber nicht zu dünn. Meine gehen Toi Toi Toi abends von alleine rein, auch tagsüber wenn sie mal dösen wollen.
    Liebe Grüsse und Küßchen für Alison
    Guido :0-
     
  10. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hi Guido,

    im Prinzip hast Du schon Recht, habe mich deshalb ja auch vorsichtig ausgedrückt. :D Aber manchmal klappt es eben doch, man muß seine kleinen Racker und deren Gepflogenheiten nur gut genug kennen und sich in die hineinversetzen zu versuchen. Und wenn sie mich mit dem Faden nicht gesehen haben und ich so mein Ziel erreicht habe, dann klappts eben und ich war in diesem Fall raffinierter. :p

    Mittagsküßchen von Alison! ;)
     
  11. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :D :D Hi Niki, die Agas sind schlau, als wir in den urlaub wollten hatte mein mann den kleinen Transportkorb auf den Tisch gestellt. Die wussten sofort das sie gefangen werden sollten. Wir haben Stunden gebraucht, bis beide im Holzhäuschen waren, wir die Löcher so zuhalten - und dann das Körbchen an das Schlupfloch halten konnten... Ich denke, die sehen genau was sich in ihrer Umgebung so tut und sie sind dir immer einen Flügelschlag voraus:D :D Meine haben einen festen Platz zum Schlafen, wenn sie den um eine bestimmte Zeit abends aufsuchen decke ich die Voliere ab und dann hörst du nach einer Weile so ein leises Knarzen. Das ist das Zeichen dafür das meine kleinen Terroristen schlafen. Verpasse ich die Zeit dafür, dann hörst Du es sehr bald. Die sitzen ganz vorne und motzen. Wenn ich dann ihre Decke nehme, fliegen sie sofort auf den Schlafplatz.Wir hätten niemals gedacht, das die Winzlinge sich so mitteilen können. Wenn die an einem bestimmten Platz sitzen und schimpfen, dann ist Alarmstufe rot!! Kannste nur Aga-Verrückten erzählen! Viel Erfolg beim Anlocken deiner Rasselbande! Si.
     
  12. #11 Guido, 11. September 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. September 2003
    Guido

    Guido Guest

    Hi Andra
    Wenn Agas wat wollen und bekommen es nicht SOFORT dann wird Dir schon Bescheid gesagt, haste schön gesagt.
    Alarmstufe rot.
    Ha :D
    Dat verstehen eben nur Agaverrückte:~ Ein kleiner Pieps in der " falschen Tonlage " und schon rennen wir um zu sehen wat da los ist. Erst recht wenn die Agas zu leise sind, dann ist irgendwat im Busch. Entweder krank, oder wat Neues zum Ärgern gefunden.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  13. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    bei uns hat sich, ohne dass ich es richtig gemerkt habe ein richtiges abendliches ritual eingespielt.

    wenn ich abends die uv-lampe ausmache und den rolladen am aga-fenster runterlasse, klettert berta zu ihrem schlafbrettchen und tippelt ungeduldig vom linken auf den rechten fuß und guckt mich erwartungsvoll an ... sie will ihre hirse, ihr "betthupferl".

    das ist ein überbleibsel aus der zeit mit halskrause, da war sie abends am fittesten (war ja auch die heiße zeit) und am hungrigsten, deswegen bekam sie immer ein kleines hirsekölbchen jeden abend.

    ich bringe es nicht mehr übers herz ihr das abzugewöhnen. warum auch?
    sie knuspert noch ein wenig rum - ernie darf nicht ran - und verzieht sich dann in ihren geliebten hanfring. ernie sitzt meistens schon drauf.
    dann folgt das gemeinschaftliche schnabelknuspern, und es ist ruhe.

    seit ich nicht mehr alleine wohne und mehr leben in der bude ist, decke ich sie abends auch ab.

    gruß,
    claudia
     
  14. knuppel

    knuppel Guest

    Hallöchen!

    Das hört sich ja spannend an wie ihr eure Agas versucht zu überlisten *hi hi*

    Also das mit dem nicht reingehen. Meine sind ja auch so raffiniert das einer frist und der andere wartet. Genauso warte ich aber auch. Da es der andere nicht lange vor neugierde aushalten kann, ist er auch schnell im Käfig. Sie haben sich schon irgendwie dran gewöhnt das danach die Käfigtür zu geht. Dafür wissen sie aber auch, dass sie jeden Tag wieder auf geht.

    Ich denke mal, wenn sie draußen nichts zu fressen haben, dann gehen sie von ganz allein rein. Mit etwas Geduld den Moment abwarten und die Tür dann verschließen.
     
  15. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :0- a HALLO Guido, genau so isses! Hast Du super beschrieben, ein verkehrtes Mückschen und wir sind auf dem Posten! Aber wenn man sich die Bilder von Claudia ansieht, dieser wunderschöne Ausdruck in den Aga-Augen, das erklärt alles. Ich war total begeistert;) Das war die Aga Version von "Schau mir in die Augen Kleines":0- :0- :0- liebe Grüsse an alle "Federlose" Si.
     
  16. Guido

    Guido Guest

    Schau mir in die Augen, Kleines

    wer nicht spätestens dann Agaverrückt wird, dem ist nicht mehr zu helfen. Wat ich aber noch sagen wollte : Meine Voli ist auch nachts offen, vielleicht habe ich deshalb keine Probleme mit dem
    " reingehen " ? Ich habe aber auch kein " Fremdlicht " Verstehe einer die Agas, wollen wir dat überhaupt?
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  17. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ich war da ja von anfang an immer besorgt, dass ein pieper mal abstürzt/rutscht/klemmt, o. ä.
    vielleicht bin ich ja überbesorgt, aber ich bin immer dabei, wenn die pieper freiflug haben, das ist dann auch die tageszeit, wo sie meine uneingeschränkte aufmerksamkeit haben, wenn sie es wollen.
    wenn sie genug haben, gehen sie von alleine in die volliere, oder lassen sich problemlos reinsetzen. vielleicht, weil sie es von anfang an so kennen.
    außer natürlich, ich bin spät dran und muss weg, dann denkt ernie nicht im geringsten daran auf die hand, oder in die nähe der volliere zu kommen! :D

    gruß,
    claudia
     
  18. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Claudia,

    weil sie es dann sofort wissen, daß die Klappe gleich zu sein wird.....die kleinen Racker merken sowas immer. :D Geht mir auch so, sobald mal etwas anders oder unruhiger ist, dann klappt gar nix mehr, jedenfalls nicht so schnell. Und dann sage noch mal einer, Vögel seien dumm! :p
     
  19. Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo zusammen,

    ich hatte auch mal zwei Süße Agas, sind mir leder entwischt, bin tot traurig. Das ist aber eine andere Geschichte.

    Zu Deinem Problem, kann ich Dir nur sagen wie es bei uns war. Der Freiflug begann täglich gegen 1600 Uhr und endete jeden Tag mit einer art Ritual, bei dem allerdings überhaupt kein Leckerli oder der gleichen nötig war. Im gleichen Raum wie die Volliere hing eine ausgehölte Kokosnus, (gibt es in vielen Zoohandlungen). Jeden abend nun, wenn die beiden vom Freiflug genug hatten, haben sie es sich in der Kokosnus bequem gemacht, das war immer ca 19.00 Uhr. Ich habe dann die öffnung der nus mit der einen hand zugehalten und mit der anderen die Nus von der Decke gemacht. Alles natürlich ganz vorsichtig, damit die Kleinen keine Angst bekommen. Dann habe ich die Kokosnus in die Volliere gehängt und nach ein paar minuten sind die beiden neugierig geworden und wieder aus der Nus in die Volli geflogen.
    Dann habe ich die Kokosnus wieder entfernt und wie immer unter die Decke gehangen, um zu vermeiden das die kleinen darin schlafen. (in seltenen fällen haben sie übrigens in der Nus übernachtet). Das Spielchen hat sich Tag für Tag wiederholt, ich mußte meine Agas deshalb nie einfangen.

    Als Sie mir entflogen sind hat mir die Kokosnus allerdings nicht geholfen, da war ihnen die Freiheit wohl lieber als eine olle Nus.
    Ich hoffe es geht Ihnen gut.

    Versuchs halt mal mit einer solchen Kokosnus, wenns klappt dann las es mich doch wissen.

    mfg

    Michael
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Hi!

    Ich hab da nen ganz genialen Trick. Und zwar hab ich bei meiner Videokamera 'ne Infrarot-Funktion. Das heißt ich kann was bei völliger Finsternis sehen.

    Als meine Sperlis mal ne zeitlang abends partout nicht reingehen wollten, habe ich mein Zimmer völlig abgedunkelt (ich hab Rolläden, da geht das ganz gut) und meinen Vater angewiesen, am Lichtschalter bereit zu stehen, um notfalls das Licht schnell anmachen zu können. Dann hab ich mir 'nen dünnen Handschuh angezogen (weil ich das nicht so gut drauf hab die kleinen richtig anzufassen und weil sie mich sonst wie wild beißen) und hab mich dann mit meinem Camcorder bewaffnet auf die Pirsch richtung Gardine begeben.
    Ich konnte alles sehen, aber die beiden gar nix! :D Und so konnte ich sie dann ganz einfach einer nach dem anderen von der Gardine pflücken und in den Käfig setzen.

    Das hab ich dann drei Nächte hintereinander gemacht. Hat auch immer gut geklappt. Irgendwann hatten sie da wahrscheinlich kein Bock mehr drauf und sind dann ab der vierten Nacht bis auf wenige Ausnahmen ab jetzt abends immer freiwillig in den Käfig geflogen!

    Die völlige Dunkelheit hat auch den Vorteil, dass sie nicht merken dass Du das bist der sie grapscht. Das heißt sie bekommen dann eigentlich davon keine Angst vor Dir.
    Der einzige Nachteil der Methode ist, dass man mit dem Camcorder ja nur zweidimensional sehen kann und man die Entfernung zum Vogel sehr vorsichtig abschätzen muss. Man muss sich das so vorstellen, dass man seinen Arm vorstreckt, ihn aber selber nicht sehen kann; nur durch den Sucher der Kamera kann man ihn erkennen. Das erfordert ne gute Koordination... :s

    Aber für die Hardcore-Fänger unter Euch: Ihr könnt Euch ja auch ein Nachtsichtgerät oder einen Restlichtverstärker mit zwei Suchern zum dreidimensionalen aufstöbern der Racker besorgen... :D :D :D

    Also dann, viele Vogelgrüße
    Stefan
     
  22. Guido

    Guido Guest

    Hi Michael
    Erstmal willkommen bei uns Agaverückten.
    Meine Agas haben den ganzen Tag Freiflug, die fliegen auch zwischendurch mal in die Voliere und schlafen. Und nachts wenn ich zur Arbeit fahre , schlafen sie eng zusammengekuschelt. Ich habe keine Probleme mit dem " Reingehen " Es wird zwar geschimpft wenn ich meine Jacke anziehe, aber dat ist alles, und sonst nix.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
Thema:

Schlafplätze

Die Seite wird geladen...

Schlafplätze - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Schlafplätze finden

    Probleme mit Schlafplätze finden: Hallo, meine Wellensittiche sind vor kurzem wieder in die Voliere eingezogen, die ich bisschen umgestaltet hatte. Jetzt wissen sie wohl seit...
  2. Schlafplatz

    Schlafplatz: Hallo, da ich ueberall andere Meinungen hoere dachte ich ich versuche es mal bei den Profis :-) Ich habe ein altes Gewächshaus zu einem...
  3. ungesunder Schlafplatz ??

    ungesunder Schlafplatz ??: mein Rotbugara Eddie schläft seit 2 Wochen in der Dusche.... Wir wohnen in einem Altbau und haben neben der Küche eine kleinen (ehemaliges...
  4. Pflaumenkopfsittiche - Welcher Schlafplatz ist bevorzugt?

    Pflaumenkopfsittiche - Welcher Schlafplatz ist bevorzugt?: Hallo zusammen, ich bin relativ neu hier, habe erst seit Februar ein Pärchen Pflaumenkopfsittiche. Meine Erfahrungen beschränkten sich vorher...
  5. Kraniche auf Bäumen in NRW - Erstaunliche Begebenheit

    Kraniche auf Bäumen in NRW - Erstaunliche Begebenheit: Hallo erstmal Ät All von Marcel! Also, als Berliner habe ich mir die Kraniche in BRB schon live angesehen, bin nun beruflich genau auf der...