schlimme Kropfentzündung beim Welli

Diskutiere schlimme Kropfentzündung beim Welli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; he, ich brauch dringend Hilfe. Ich hab einen Welli zuhaus, der hat schon seit längerem eine Kropfentzündung...ich hab ihn einmal behandeln...

  1. #1 YellowsuN, 26. März 2008
    YellowsuN

    YellowsuN Guest

    he,
    ich brauch dringend Hilfe. Ich hab einen Welli zuhaus, der hat schon seit längerem eine Kropfentzündung...ich hab ihn einmal behandeln lassen, da wurde es nicht besser, da bin ich wieda zum TA mit ihm und er bekam starke medikamente. Da ging es circa 2 Monate gut und jetzt fängt er wieder an zu spucken, frisst den ganzen tag (wirklich ununterbrochen) und sieht echt schlecht aus...ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll...kann mir jemand helfen bzw. ihm?
    grüße YellowSun
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,
    ist denn bei deinem Welli ein Kropfabstrich gemacht und die Ursache der Kropfentzündung geklärt worden? Da können alle möglichen Sachen dahinterstecken, wie Trichomonaden, Megabakterien, Pilze, Bakterien aller Art und je nachdem, was es ist, muss auch anders behandelt werden. Ich vermute mal, dass mit "starken Medikamente" Antobiotika gemeint sind - hat der TA die auf Verdacht gegeben? Oder nachdem durch Abstrich und Resistenztest geklärt wurde, dass der Vogel auch wirklich darauf anspricht? Das ist eben das A und O, ansonsten kannst du u.U. monatelang mit AB behandeln ohne dass es hilft, weil der spezielle Keim oder Pilz oder was auch immer einfach nicht darauf reagiert.

    Meinen Nymph habe ich damals mit gekochter Kartoffel und Nudel und Babybrei durch die akute Phase einer (bakteriellen) Kropfentzündung bekommen, das weiche Futter reizt den Kropf nicht so sehr. Lauwarmer, schwacher Kamillentee kann auch nicht schaden.

    Alles Gute für den Patienten,
    Petra
     
  4. #3 Alfred Klein, 26. März 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Als allererste Frage: Bei welchem Tierarzt warst Du denn?
    Hier liegt nämlich die Crux daß fast alle normalen Tierärzte von Vögeln praktisch null Ahnung haben.
    Wie meine Vorschreiberin Petra schon gepostet hat geht so was nicht einfach so mit anschauen und auf Verdacht irgendwas geben. Da ist mehr Kompetenz gefragt.
    Dehalb kann ich Dir nur den guten Rat geben zu einen wirklich vogelkundigen Tierarzt zu gehen. Ein solcher wird die nötigen diagnostischen Maßnahmen ergreifen und kann Deinem Welli bestimmt helfen.
    Der anscheinend beste vogelkundige Tierarzt in Deiner Umgebung ist wohl dieser:

    01920 Panschwitz Kuckau
    Dr. med. vet.Cyrill Sauer + Dr. Georg Sauer
    Crostwitzer Straße 4
    035796/96438
    Mo. - Fr. 16,00 - 18,30 Uhr
    Do. zusätzlich 11,00 - 12,00 Uhr
    Sa. 10,00 - 12,00 Uhr

    Aber bitte beeile Dich, Dein Welli frißt nämlich nicht den ganzen Tag sondern wühlt nur im Futter rum. Er hat Hunger und kann nicht fressen. Dadurch nimmt er stark ab und so was geht nicht lange gut. Es ist Eile geboten.
     
  5. Hannah2

    Hannah2 Guest

    Hallo,

    hört sich nach Megabakterien an. Ist keine Kropfentzündung, sondern sozusagen eine Pilzentzündung ;). Kannst ihm ja schon mal Thymiantee vorsorglich geben und die Weizenkörner drin einweichen (Weizen, Hafer etc.). Und zum vogelkundigen Tierarzt gehen, der genau nachguckt und untersucht. Ich hab von einigen Wellibesitzern mit Mega-Patienten gehört, die gute Erfahrungen mit Probi-zyme gemacht haben, ist ein Mittel mit Verdauungsenzymen, Probiotika und Vitaminen. Hilft ihm beim Verdauen und bei der Darmsanierung, kannst ja mal googeln.

    Viel Erfolg!
    Lieben Gruß von Hannah
     
  6. #5 YellowsuN, 26. März 2008
    YellowsuN

    YellowsuN Guest

    Welli mit Kropfentzündung

    Vielen Dank für die Tipps...
    um mal ein bisschen Klarheit zu schaffen...ich war bei dem TA, zu dem ich immer geh...und es ist wahr, er ist mehr auf größere Tiere spezialisiert....die Ursache wurde nicht wirklich geklärt, sondern nur Vermutungen angestellt...der Welli wurde 7 Tage mit Antibiotika "zugestopft" (wenn ich es mal so nennen darf), ....zu einem direkten Vogeltierarzt zu gehen, hab ich auch schon überlegt...vielen Dank für die Tipps, ich werde sie auf jeden Fall mal versuchen....
    und das mit dem Beeilen ist so eine Sache, da ich zurzeit kein Auto hab und auch niemanden der at home ist, um den welli mit zum TA zu bringen...aber ich versuche alles mögliche...
    Vielen Dank!!!!
    gruß YellowSun
     
  7. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    hört sich für mich wie Megabakterien an, da der Vogel den ganzen Tag frisst. Die Megabaktieren können nur durch Ampho Moranal bekämpft werden, bzw. der Schub für eine Zeit gestoppt werden, da die Krankheit nicht heilbar ist.
    Google mal, dann findest Du viele Infos zu Megabaktierose oder GLS (going Lights Symphtome).

    Der Vogel muss das Medikament 2 mal täglich in den Schnabel bekommen (0,1 ml) mindestens 4 Wochen lang.

    Du wirst nicht drum kommen zu einem vogelkundigen Arzt zu gehen, sonst geht das immer so weiter.

    Gute Besserung,
    viele Grüße
    Mutzie
     
  8. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo YellowSun,

    wenn du den Vogel mal richtig untersuchen läßt und die Abstriche sollten negativ ausfallen, dann würde ich noch röntgen empfehlen, weil Organkrankheiten können auch mit Kropfveränderungen daher gehen.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 YellowsuN, 15. April 2008
    YellowsuN

    YellowsuN Guest

    Alles wieda guddi

    he, ich bins wieda, wie schon empfohlen, war ich beim vogelspezialisten, der meinte mein wellensittich hat Staphylokokken...nachdem er den abstrich gemacht hatte....nun bekommt er seit 2 wochen antibiotika und es geht ihm wieda richtig gut...
    DANKE für eure HILFE, bin so froh das es meim welli wieda gut geht....
    lg YellowsuN
     
  11. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Schön, dass es ihm wieder gut geht!

    Viele Grüße
    Mutzie
     
Thema:

schlimme Kropfentzündung beim Welli