Sorgen um Harry!

Diskutiere Sorgen um Harry! im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich brauch einen Rat von Euch! Wie schon in einem anderen Beitrag berichtet, hat sich unsere Harry einen Bakteriellen Infekt...

  1. Natalie

    Natalie Guest

    Hallo, ich brauch einen Rat von Euch!

    Wie schon in einem anderen Beitrag berichtet, hat sich unsere Harry einen Bakteriellen Infekt eingehandelt, den wir zum Teil erfolgreich mit Antibiotika behandelt haben.
    Zum Teil erfolgreich deswegen, weil die Atmung wohl wieder normal ist, aber die Federn fallen weiterhin aus und es wächst nichts nach.
    Harry hat mitlerweile sehr viele kahle Stellen und fliegen ist auch nicht mehr möglich, da auch die Flugfedern fehlen. Der TA weiß auch nicht mehr weiter. Das was mich am aller meisten bedrückt, ist das, Harry sehr lustlos geworden ist. Er sitzt nur noch auf der Stange, wenn Sally ankommt, verjagt er sie mit offenem Schnabel. Er schläft auch sehr viel. Fressen und trinken tut er eigentlich.
    Ich hab erst an Mauser gedacht, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß eine Mauser über drei Monate geht. Ich mach mir echt Sorgen.
    Weiß jemand einen Rat? Ich bin für jeden Tip dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lanzelot, 1. Juni 2001
    lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Französische mauser ?? Rennerkrankheit ??

    hi ..leider weiß ich nicht viel über diese krankheiten ich habe auch immer nur in zusammenhang mit Wellis davon gehört ....dabei soll der vogel schwungfedern verlieren ..was heißt soll er tut es ..habe selber einen welli der erkrankt ist .. eine der beiden , ich glaube die Rennerkrankheit kann teilweise irgendwann geheilt werden ..sprich teilweise wachsen die Ferden wieder nach ..

    aber das Aggressive verhalten ist seltsam vielleicht ist das alles zu viel für Harry ?? Behandlung...nicht fliegen können und den kommt sie und will schmusen ...

    was meinen den die anderen ??
    gute besserung Harry

    bis denne lanzelot !
     
  4. Natalie

    Natalie Guest

    Danke,

    ich werd mich mal über die beiden Krankheiten informieren. Wir haben Harry heute morgen in einen extra Käfig getan, damit er seine Ruhe hat. Ich hatte mir das auch schon gedacht, daß das alles zu viel für ihn ist.
    Die Agressivität richtet sich aber komischer Weise nur gegen die andere Ziege, uns gegenüber verhält er sich genauso wie vorher, nur halt etwas ruhiger als sonst.
     
  5. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi
    rennerkrankheit bei ziegen ist mir unbekannt.
    ausserdem tritt sie nach verlassen des nestes auf bez.vor der ersten jungmauser.
    einige überlegungen von mit sind:
    nebenwirkung von dem medikament?
    hast du mal die stellen untersucht wo die federn stellenweise ausgefallen sind auf eventuellen hautveränderungen ? nach gaben von antibiotika ist der körper anfällig für pilze.
    hat der vogel genug vitamine,kalk ?
    ziegen fressen gerne aus der kralle gemüse und obst kleine würfelchen schneiden.im moment gibt es sauerampfer,die fruchtstände benutzen die ziegen für ihre federpflege.überhaupt bietet im moment die natur alles an was das vogelherz begehrt,also sammlen und füttern.
    das du ihn extra gesetzt hast ist gut dann hat er wenigstens ein bischen ruhe.ist es nicht möglich einen anderen tierarzt aufzusuchen?
    gute besserung
    gisi
     
  6. Natalie

    Natalie Guest

    Hallo!

    Ich hab mich gerade informiert über die Rennerkrankheit, und die kommt wohl wirklich nicht in Frage. Nebenwirkung vom Medikament kann ich mir leider auch nicht vorstellen, da die Federn schon seit ca. 4 Monaten ausfallen und das Medikament haben wir erst vor drei Wochen verabreicht. Das mit den hautveränderungen werde ich nachher mal überprüfen.
    Sauerampfer ist eine gute Idee, ansonsten bekommt er jeden Tag frisches Obst und Gemüse und auch einen Vitaminzusatz ins Wasser.
    Kann es sein das er sich in "Gefangenschaft" nicht wohl fühlt? bei Papageien und Kakadus hab ich gehört und gesehen, daß die Federn verliehren, wenn sie nicht genug Aufmerksamkeit bekommen.
     
Thema:

Sorgen um Harry!

Die Seite wird geladen...

Sorgen um Harry! - Ähnliche Themen

  1. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  2. Gans Auguste wieder Sorge um sie...

    Gans Auguste wieder Sorge um sie...: Hallo, wieder mal bereitet mir meine alte Dame Auguste Sorge. :huh: Ich hatte ja schon berichtet, das sie nicht mehr gut sieht. Letzte Woche hat...
  3. Sorge um alte Laufentendame Piyyg

    Sorge um alte Laufentendame Piyyg: Hallo, vor kurzem habe ich noch berichtet, daß es meiner 14 Jahre alten Laufidame Piggy sehr gut geht. Piggy ist auf einem Auge schon etwas...
  4. Kohlmeisenästling - Muss ich mir Sorgen machen?

    Kohlmeisenästling - Muss ich mir Sorgen machen?: Hallo, ich päppel seit ca. einer Woche eine kleine Kohlmeise auf. Die Kleine hat sich prächtig entwickelt und kann auch schon fliegen. Nun...
  5. Sorge um Waldohreulenästlinge

    Sorge um Waldohreulenästlinge: Hallo zusammen, meine Freude war groß, als ich vor ungefähr zwei Wochen in unserem Gemeinschaftsgarten ein Waldohreulenpärchen mit Ästlingen...