Standardwellis

Diskutiere Standardwellis im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; So weit ich weiss, treten Featherduster selten auf und sterben auch, bevor sie Geschlechtsreif werden. Zu mindestens gibt es nicht viele dieser...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    So weit ich weiss, treten Featherduster selten auf und sterben auch, bevor sie Geschlechtsreif werden. Zu mindestens gibt es nicht viele dieser Vögel, die alt werden.

    Meiner Meinung nach, ist jede Art von Wellensittich (egal ob Standart, halb Standart oder Hans Bubi) gleich "überzüchtet" und anfällig, weil alles gleich anfing: Irgendwann trat eine körperliche Form als Mutation auf, die isoliert wurde und die man weiter züchten wollte.


    Ich bitte außerdem, weiterhin fachlich zu bleiben und sich nicht in Spekulationen zu vertiefen, vielleicht findet sich hier im Forum ja ein Halter oder Züchter, der bereit ist eure Fragen über Standart Wellensittiche zu beantworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das muss nicht mal eine Mutation sein. Hinsichtlich der vom wildfarben-grün abweichenden Farben wie blau etc. schon, aber Körpergröße und -form variieren ja ohnehin, und durch Selektion kann man vereinfacht gesagt größere, kleinere, dickere, dünnere Vögel erzüchten ohne Mutation ;).
     
  4. Molly Moon

    Molly Moon I love birds

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hofheim in Tanau
    Also ich würd sagen sowas wie Standartwellis gibt es nicht.
    JEDER Welli is was ganz besonderes und Jeder Welli hat was anderes.

    :nonono:
     
  5. scherzkeks

    scherzkeks Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26133 Oldenburg
    Der Begriff "Standard" bei Wellensittichen ist anders auf zu fassen. Es handelt sich hier nicht um "Die Standard-Ausgabe", wie bei einem Grundmodel eines Produktes.
    Vielmehr kommt der Begriff aus dem Schauwesen. Die Vögel müssen ein bestimmtes Aussehen haben, um auf Schauen einen Preis zu gewinnen. Man hat dafür einen Standard festgelegt: Größe, Körperbau, Kopfform, Federwuchs usw.
    Je nachdem, wie weit ein Vogel diesem Standard entspricht, kommt er auf einer Schau nach vorn.
    Deshalb werden diese Vögel "Standard-Wellensittiche" genannt.
     
  6. scherzkeks

    scherzkeks Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26133 Oldenburg
    Da gebe ich Dir voll und ganz Recht. :)
     
  7. Jeanny

    Jeanny Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41063 Mönchengladbach
    Genau, mein Big wurde auch für Schauen gezüchtet. War denen aber nicht schön genug und wurde aussortiert. Phhhhh:(
    Nun ist er bei mir, ist wunder wunder schön und hat ein sehr schönes Leben bei mir:freude:
     
  8. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Genau :zustimm:
     
  9. #28 Sittichfreund, 11. Februar 2010
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Es hatte sicherlich nichts mit "schön" zu tun, sondern eher mit fehlender Schauqualität. Ein solcher Vogel ist damit nicht weniger schön, kann auch noch problemlos als Stubenvogel "verwendet" werden, erfüllt allerdings nicht die Kriterien nach denen ein Schauwellensittichzüchter seine Vögel bewertet.

    Man könnte das mit einem Autokauf vergleichen. Es soll Leute geben die ihr Auto nach der Farbe auswählen, andere schauen auf technische Daten.
     
  10. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Wenn etwas vererbt wird, dann geht das nur, wenn die entsprechenden Eigenschaft in den Genen fixiert ist. Das ist bei den Farben nicht anders als bei körperlichen Merkmalen.
     
  11. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Es ist schon richtig, auf den Unterschied zwischen Mutation und Selektion hinzuweisen.
    Eine Veränderung durch Selektion kann der Züchter gezielt erreichen, indem er z.B. immer nur die grössten Wellis gegeneinander verpaart, kommen über viele Generationen hinweg grössere Wellis bei raus.
    Eine Veränderung durch Mutation entsteht spontan und kann nicht gezielt herbeigezüchtet werden.
    Und der Standardwellensittich ist eben keine Mutation, sondern durch Selektion entstanden (bzw. ist noch im Entstehen).
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  12. cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Also ich habe keinen Standard. Hatte aber mal einen Halbstandard (zwischen vielen Hansi-Bubis (was ich nicht als abwertend bezeichnen würde, sondern eher als Verniedlichung)).
    Da wir sie damals nicht großartig haben vielen lassen und eher in einer winzigen Hubschraubervoliere gehalten haben (Ich war noch sehr klein und damals wusste man es einfach nicht besser. Was mich heute sehr ärgert. 8( ), kann ich vom Verhalten dieser Wellensittiche nichts berichten.

    Ich finde, dass jeder selber entscheiden sollte, was und wie er züchtet.

    Ich persönlich würde nie Standards züchten, weil ich sie für mich nicht "hübsch" finde. Einfach ein bisschen übertrieben hoch hinaus gezüchtet. Eben nach englischen (oder doch amerikanischen?) "Standards". Und ich finde, dass es immer "schlimmer" wird.

    Es gibt ja auch Standards, die eben (wie hier im Threat schon beschrieben) nicht den "Standards" entsprechen. Und diese können genauso schön sein, wie ein Hansi-Bubi, wenn sie halt nicht diese typischen Standards haben.
     
  13. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    off topic

    Schönheit liegt im Auge des Betrachters.

    Dennoch kommen wir vom Thema komplett ab, wenn jeder sein "Schöhnheitsideal" hier zum Ausdruck bringt und kommen so nie auf einen Nenner.

    Im Eingangspost wurde gefragt nach:
    Lebenserwartung gegenüber Hansi Bubi's und Halbstandards. Wie sind so eure Erfahrungen?
    Man liest auch viel, dass Standardwellis weniger fliegen.
    Manche vertreten auch die Ansicht, sie wären überzüchtet (Stichwort: Qualzucht)


    Aussagen wie Standartzüchter sind Tierquäler, Züchter als Gesindel betitelt o.ä. werde ich kommentarlos löschen und nicht mehr mittels PN die Postersteller informieren.


    Ich bitte um euer Verständnis.
    Danke :)
     
  14. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Also - auch ich habe unter meinen Abgabevögeln mehrere Standards. Gezielt kaufen würde ich mir keinen Standard, weil sie ja doch von der Nominatform auch äußerlich ziemlich weit entfernt sind.

    Ich weiß, ich weiß, viel mehr als der Phänotyp ist der Genotyp entscheidend, und geht man danach, sind alle unsere Wellensittiche in Menschenhand mittlerweile hoffnungslos vom Urtyp entfernt.

    Ich für mich finde es aber nicht schön, Tiere gezielt so weitab des Phänotyps zu selektieren. Das gibt es bei Hunde-und Katzenrassen, beispielsweise *****n oder Persern , ja auch, und alle finden auch ihre Liebhaber , nur ich gehöre eben nicht wirklich dazu.

    Allerdings finde ich es schon schlimm, Züchter generell als "Gesindel" zu bezeichnen , da musste ich wirklich zweimal gucken. :~

    Meine Standards hier können aus den Augen schauen, können auch gut fliegen ( vielleicht das Traning mit den HBs ? :zwinker:) und wirken oft genug als seelenruhige "Puffer", wenn es unter den Kleineren wieder mal Hysterie gibt. :D

    Missen möchte ich sie nicht mehr. Übrigens sind sie jetzt alle so um die 6-8 Jahre alt, viele Hansi-Bubis sind schon vor ihnen gestorben. Denn die viel gepriesene höhere Lebenserwartung der Kleinen hat sich ja auch sehr nach unten reduziert.

    Ist es vielleicht nicht sogar umgekehrt ? Die ruhigeren Standards gehen mit ihrer Lebensenergie sparsamer um als die quirligen, hyperaktiven Hansi-Bubis ?

    Nur so ein Gedanke, der mir gerade durch den Kopf ging und vielleicht eine Diskussion wert . :trost:
     
  15. #34 Le Perruche, 11. Februar 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hansi-Bubi, Halbstandard, Standard
    Von diesen drei Formen der Wellensittiche in unseren Käfigen und Volieren gibt es den Halbstandard im eigentlichen Sinn nicht. Dazu später

    Ein Standard ist wie schon gesagt wurde, dadurch bestimmt, einen Katalog von Anforderungen zu erfüllen. Das ist sein Daseinszweck.
    Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass wir Halter tatsächlich einen Schauwellensittich in unseren Käfigen haben.
    Die nach den Kriterien wirklich guten Vögel wird ein Züchter behalten, oder teuer an andere Züchter verkaufen.

    Das heiißt, in den allgemeinen Verkauf kommen große Wellensittiche, die den Anforderungen nicht genügen. Also dem Standard nicht entsprechen und damit streng genommen auch keine Standardvögel sind.

    Das Problem ist nun, dass diese aussortierten großen Wellensittiche zur Zucht mit Hansi-Bubis verpaart wurden. Ich meine beobachten zu können, dass wir heute einen großen Anteil an Wellensittichen haben, die Standardanteil haben. Den Hansi.Bubi alter Prägung gibt es im Handel -glaube ich- kaum noch. Hauptverantwortlich dürfte die Massenzucht sein.

    Wirkliche Hansi-Bubis dürften mehrheitlich bei Züchtern zu finden sein, die ihre Bestände sauber gehalten haben.

    Allerdings machen Züchter eines bestimmten Farbschlags auch auf den ersten Blick nichts anderes, als die Züchter von Standardvögeln. Auch diese Vögel müssen genau definierten Parametern entsprechen um Texas Clearbody , Rainbow oder sonstwie genannt zu werden.

    Meines erachtens gibt es aber einen Unterschied. Die Integrität des Vogels in die Flugfähigkeit wird bei der Zucht von Farbschlägen nicht angetatstet. Idealerweise ist der Vogel in Größe, Gewicht, Gefiederstruktur und Körperbau nah am wilden Australier. Damit bleibt auch für diese Tiere die optimale natürliche Flugfähigkeit.

    Der Standard ist dagegen zu groß, zu schwer, die Gefiederstruktur ist verändert, der ganze Körperbau weicht deutlich von der Natur ab. Voraussetzungen für optimale Flugeigenschaften sind das für mich nicht. Das ist aber auch gar nicht das Zuchtziel. Sollte es meiner Meinung nach für einen Vogel aber sein.

    Geschmacksfragen gehen für mich an diesem Punkt ins Leere.
     
  16. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Du sagst also, Otto-Normal-Halter halten weder echte Standards, keine echten Hansi-Bubis und Halbstandards gibt es nicht.:?
    Also in normalen Haushalten nur Mischformen.
    Wie erklärst Du Dir dann deutliche Unterschiede von einem (halben) Kopf zwischen den Vögeln?

    Ich habe jetzt kein gutes Bild, da Keisha-May ein Ego hat, das sie um einige Köpfe überragt ;) und sich daher gerne mal streckt; aber den Größen- und Körperbauunterschied (Twich, hellblau: kompakter, breiter, größer) sieht man schon, oder?
    Der vkTA sagte, er wäre ien Halbstandard.(?)
     

    Anhänge:

  17. Jeanny

    Jeanny Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41063 Mönchengladbach


    Also mein Standard ist jetzt 5 und hat 2 meiner Hansibubis bisher überlebt die nur 3 und 4 Jahre alt wurden:traurig:
    Nein, Mr. Big fliegt sehr viel. Er braucht täglich seine vier - fünf Runden. Zwar langsamer (meiner rudert mit seinen Krallen:D) dennoch sehr gerne und nicht aus Zwang heraus, z.B. wenn er sich erschreckt. Viel oder wenig liegt auch im Auge des Betrachters.:)
    Zum Thema Überzüchtung kann ich leider nix sagen. Denke aber, jetzt ohne jemanden zum verurteilen, dass eher die ganzen Farbmutationen zur Überzüchtung neigen und da eher die Lebenserwartung sehr niedrig ist. Warum auch immer. Spreche da nur aus eigener Erfahrung, da die zwei HBs die ich hatte von Geburt an schon einen Gendefekt hatten8(
     
  18. Jeanny

    Jeanny Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41063 Mönchengladbach
    Hier auch ein Grössenvergleich:freude:
     

    Anhänge:

  19. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day budgie mates

    Wollte mich ja , über dies thema raushalten schauwellensittich pro hansi bubi.
    Ich war selbst über viele jahre schauwellensittichzüchter und championzüchter. Ich kann nur eins sagen .... die schauwellensittichzüchter gehen mit ihren vögel sehr sorgsam um und machen höchsten 2 bruten im jahr. Der hansi bubi züchter lassen ihre vögel an frühling bis zum herbst in einer voliere so einige bruten machen und die vögel paaren sich durcheinander (ist ja auch sooo einfach) inzuchtgefahr. Nicht alle über einen kamm scheren , ist gibt solche und solche. By the way , ich hatte viele schauvögel die über 1o jahre wurden und in großen volieren geflogen haben und waren alle flugfähig und agil , kindly regards (gerd)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ulika

    ulika Käptn d. Kotbomberstaffel

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Badnerland
    Sehr interessante Meinungen und Erfahrungen, so hatte ich mir das vorgestellt :zustimm:.
    Ich fand Standardwellis früher auch eher nicht so schön. Heute betrachte ich das mit anderen Augen. Jeder Welli hat was Schönes.
    Im Dezember habe ich dann einen Standard gekauft. Leider starb er bereits 3 Wochen später an einem Lebertumor :traurig:.
     
  22. #40 Püschel-007, 12. Februar 2010
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Hallo!

    Ich möchte mich auch mal "einmischen":) Also, ich hatte schon so ziemlich alle "Formen" von Hansi-Bubi bis sogn. Standard (aber keinen Schauwelli).
    Bis jetzt sind die "ganz normalen" Halbstandard-Sittiche, wie man sie ja meist in den Tierhandlungen findet, am ältesten geworden. Navita und meine beiden Floras zB. 13-15 Jahre. Alles Hennen, Halbstand. und (Zufall?) Schecken. Auch Krümel, die weiß-blaue Henne auf meinem Benutzerbild, wurde fast 10 Jahre.
    Meine beiden "Hansi's" dagegen wurden nur ca. 4-6 Jahre alt. Ich hatte - zugegeben - auch 2 "Halbe", die nur ca. 4 wurden. Allerdings stammten beide aus einer Abgabe meiner Schwester und dort war ein Raucherhaushalt.
    Im Moment leben 5 Wellis bei mir. Emmy (ca.4), Halbstand, Schecke/Beauty (fast 4), Stand, Schecke/ Max, ca.7-8 (Halbstand.), normal blau/Merlin, ca. 4 (Halbstand.), grau/Sky, ca. 2 (Halbstand), Spangle, opalin hellblau.
    Meine Henne Beauty ist meist ruhig und absolut souverän (CHEFIN!). ABER: Sie fliegt noch mehr als Max oder Emmy. Merlin liegt so in der Mitte.
    Nur Sky ist noch "wuseliger" und düst durch die Gegend (wenn er nicht grad in der Mauser ist, da ruht er sich schon mal aus). Aber er ist ja auch der Jüngste. Obwohl ich auch nicht dran glaube, dass es unbedingt daran liegt.
    JEDER "JECK" ist anders, gell?! Bei uns und auch bei unseren gefiederten Freunden. Noch viel Spaß an euren "Geierlein"!
     
Thema: Standardwellis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

    ,
  2. leicht dressierbare vogel

Die Seite wird geladen...

Standardwellis - Ähnliche Themen

  1. Laute Standardwellis? Wellis im Kinderzimmer?

    Laute Standardwellis? Wellis im Kinderzimmer?: Ich habe seit ca. 1 Jahr 4 Wellensittiche (alles kleine Hansi-Bubis). Seit Dienstag habe ich nun 2 weitere Wellis (1 Standard+ 1 Halbstandard)...
  2. Standardwellis

    Standardwellis: Hallo ihr lieben. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mir jetzt Feinde mache: Kann es sein das sog. Standert Wellis, eine art Tierquälerei ist, wie...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.