Starker Milbenbefall Kanarien Vögel

Diskutiere Starker Milbenbefall Kanarien Vögel im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Na dann klopfe ich mal auf Holz für dich

  1. #61 Mozartea, 18.11.2019
    Mozartea

    Mozartea Guest

    Na dann klopfe ich mal auf Holz für dich
     
  2. #62 Oaseeeee, 18.11.2019
    Oaseeeee

    Oaseeeee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Datteln
    Danke! Hat aber leider nichts gebracht! Vor ein paar Tagen habe ich schon wieder ein paar vollgesaugte blutmilben im Käfig gesehen. Habe jetzt am WE mit der 2. Stufe begonnen. Habe als erstes die vögel nochmal Spot on gegeben, dann in einem anderen Käfig und anderen Raum gestellt, dann den Käfig wieder komplett auseinander gebaut und gründlich gereinigt wobei diesmal nicht so viele milben im Rahmen drin waren. Umgebung auch gründlich gereinigt und dann mit der Ungeziefer Bombe das Wohnzimmer sowie den Flur ausgeräuchert. Als ich danach wieder nach Hause zum Lüften kam habe ich zumindestens gesehen das alle Spinnen Tot waren. Käfig wieder aufgebaut kieselgur überall gestreut und Vögel wieder zurück im Käfig. In ca 2 - 3 Wochen wiederhole ich das ganze. Bin gespannt ob es was gebracht hat.
     
  3. #63 Princess Fluffy, 18.11.2019
    Princess Fluffy

    Princess Fluffy Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Raum Köln
    Spinnen tot ist gut, da Milben keine Insekten sind sondern ebenfalls Spinnentiere. Weiterhin Daumen gedrückt, dass du diese lästigen Biester loswirst!
     
  4. #64 Oaseeeee, 18.11.2019
    Oaseeeee

    Oaseeeee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Datteln
    Danke! Ich werde weiter berichten und hoffen dass ich das im Griff bekomm.
     
  5. #65 terra1964, 18.11.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.781
    Zustimmungen:
    721
    Ort:
    32139 Spenge
    Kannst du nicht eine Wasserbariere bauen ?
    Ein Brett wo der Käfig drauf steht, an jeder Ecke eine 10 cm lange Schraube durch und die Schrauben in 4 Wasserschalen stellen. So müssen die Milben erstmal über das Wasser kommen um den Käfig zu erreichen. Noch etwas spühlmittel ins wasser und die Milben haben es noch schwerer.
    Gruß
    Terra
     
    Sam & Zora gefällt das.
  6. #66 Oaseeeee, 18.11.2019
    Oaseeeee

    Oaseeeee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Datteln
    Das ist ja auch mal eine gute idee! Hilft aber auch nur wenn die milben nicht schon im Käfig sind. Statt Wasser könnte man ja auch Kieselgur nehmen ich glaube da würden die nicht durch kommen. Ich weiß ja nicht wie einfallsreich milben sind nicht das sie noch unter der Decke krabbeln und sich dann übern Käfig fallen lassen.
     
  7. #67 Gast 20000, 18.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.181
    Zustimmungen:
    514
    Kieselgur...!? Bei mir saßen die Milben inmitten der eingepuderten Flächen (innerhalb von Nistkästen) Kieselgur und erfreuten sich vollgesogen bester Gesundheit.
    Alle plattgedrückt und neu eingepudert. Am nächsten Tag saßen noch viel mehr inmitten des Kieselgurs und erfreuten sich noch immer bester Gesundheit.
    Noch ein Tag und ich hatte die "Faxen dicke". Dann kam endlich mein Spray und in 24Std später war der berühmte "Drops gelutscht".
    Gruß
     
  8. #68 Sam & Zora, 19.11.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    1.621
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich weiß nicht welchen Käfig du hast, aber würde denn die Möglichkeit bestehen dieses Teil duch einen neuen zu ersetzen und den alten zu entsorgen. Anders...läßt sich der jetzige in Einzelteile zerlegen, dass man gezieht behandeln kann..irgendwo müssen diese Viecher doch sitzen, wenn sie immer wieder im Käfigbereich auftauchen.
     
  9. #69 Alfred Klein, 19.11.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.071
    Zustimmungen:
    1.523
    Ort:
    66... Saarland
    Da gibt es eine einfache Methode statt neuem Käfig. Den Käfig hinters Haus schaffen, auf die Terrasse oder den Rasen. Und dann gründlichst mit einem Hochdruckreiniger mit der Schmutzfräse von allen Seiten und Richtungen bearbeiten. Da sitzt dann garantiert keine Milbe mehr drin.
     
  10. #70 Sam & Zora, 19.11.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    1.621
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Oder so...nur...hat nicht jeder so ein Gerät oder den Platz zum abkärchern. Bei mir wäre das Ding schon längst auf dem Sperrmüll und würde es dann so versuchen wie terra es vorgeschlagen hat.
     
  11. #71 Gast 20000, 19.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.181
    Zustimmungen:
    514
    Ich stelle mir gerade so vor, wenn jemand der viele Käfige und eventuell auch noch Volieren besitzt, seine ganzen Unterbringungen entsorgt und sich neue anschafft.
    Was für ein Aufwand und welche riesige Kosten, die dann entstehen würden, wenn es dagegen mit 35.- Euro zu erledigen ist.
    Gruß
     
  12. #72 Sam & Zora, 19.11.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    1.621
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Es geht doch hier nur um einen einzigen....einen einzigen Käfig, keine Volieren und nicht um was weiß ich wieviele. Meine Güte, es war doch nur eine Frage an Oaseeeee bzw. ein Gedanke...wie das jeder letztendlich handhabt, bleibt selbstverständlich jedem selbst überlassen.
     
  13. #73 1941heinrich, 19.11.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.145
    Zustimmungen:
    2.371
    Ort:
    Wagenfeld

    Bitte nicht erst in 2-3 Wochen sondern in 10 Tagen wiederholen . In 3 Wochen sind schon wieder Larven geschlüpft und haben wieder Eier produziert
     
  14. #74 Gast 20000, 19.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.181
    Zustimmungen:
    514
    Post 72
    Tatsächlich wäre der ganze Kladaradatsch in einem Tag erledigt.
    Wie oft will man denn Spot On setzen?
    Wenn ich z. B. lese das hier Leute 6 Monate das Milbenproblem nicht in den Griff bekommen, so kann ich ein Kopfschütteln nicht vermeiden.
    Zudem werden durch Milbenbisse auch Viren übertragen...ist also nicht nur der Blutverlust, der die Vögel schädigt.
    Gruß
     
  15. #75 Sam & Zora, 19.11.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    1.621
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Eben, darauf wollte ich hinaus, denn anscheinend, so wie du es vermutest, bekommen sie es anders eventuell nicht in den Griff, deshalb diese oder wenn machbar, auch Alfred`s Option. Ständig mit Chemie-Keulen in der Wohnung um sich zu werfen, dürfte sicher bedenklich für die Gesundheit sein....nicht nur für die Vögel!?
     
  16. #76 Gast 20000, 19.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.181
    Zustimmungen:
    514
    Warum sie es nicht in den Griff bekommen, ist doch wohl offensichtlich!
    Gruß
     
  17. #77 Sam & Zora, 19.11.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    1.621
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Die Frage sollte an diejenigen gehen, die es betrifft....an irgend etwas muß es liegen, wenn die Viecher immer wieder auftauchen.
     
  18. #78 Gast 20000, 19.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.181
    Zustimmungen:
    514
    An was wohl?
    Gruß
     
  19. #79 Sam & Zora, 19.11.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    1.621
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Kein Rätselraten, du bist der Experte...also? Außerdem wäre es hilfreich...obwohl....denke hier ist alles schon durchgekaut worden.
     
  20. #80 Gast 20000, 19.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.181
    Zustimmungen:
    514
    Eben, das ist der Punkt! Es ist schon 2 Dutzend Male durchgekaut worden...sicher an die 60 Posts.
    Meine Fingerkuppen sind Mittlerweile etwas abgenutzt. Und es gibt daher ja auch ne Suchfunktion.
    Gruß
     
Thema:

Starker Milbenbefall Kanarien Vögel

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden