Tauben vertreiben

Diskutiere Tauben vertreiben im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Hallo, ich habe ein kleines "Tauben"-Problem. Und zwar wohne ich in einer Eigentumswohnung mit Garten. Unser Haus und alle Häuser um uns herum...

  1. #1 Kasimuk, 19.07.2009
    Kasimuk

    Kasimuk Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein kleines "Tauben"-Problem. Und zwar wohne ich in einer Eigentumswohnung mit Garten. Unser Haus und alle Häuser um uns herum haben jeweils drei Einheiten. Im Garten wohnen meine drei Hasen, die natürlich täglich gefüttert werden. HInzu kommt, dass sie sich den ganzen Tag frei bewegen und der Stall deswegen offen steht. Nun haben wir dadurch Tauben angelockt. Ein Taubenpärchen um genau zu sein. Das Männchen klettert in den Stall rein, stubst den Napf raus und dann fressen die beiden bis ich sie vertreibe. Nachdem ich das bemerkt habe, habe ich ein Fliegengitter angebracht. Am Anfang hat es die Beiden auch abgeschreckt aber nun haben sie raus, das davon keine Gefahr ausgeht und sie schlüpfen drunter durch. Was kann ich nun machen? Meine Hasen nicht mehr zu füttern ist ja keine Alternative. An sich stören mich die Tauben auch nicht - aber ich habe ziemlich "interessierte" Nachbarn und ich habe keine Lust auf eine Anzeige, weil ich die Tauben angeblich fütter. Kann mir jemand helfen? Ach so, alles was die Tauben quält, vergiftet oder sonst wie schmerzen zufügt, möchte ich nicht. A) weil ich kein Tier leiden sehen kann und B) weil meine Hasen das ganze ja auch überleben sollen... Sofern mir jemand einfach antwortet, dass mir meine Nachbarn nichts können - ist mir übrigens auch schon geholfen ;) Jetzt wisst ihr quasi was ich hören möchte, aber alles andere nehme ich auch an^^

    Vielen Dank
    Kasi
     
  2. #2 Süleyman, 19.07.2009
    Süleyman

    Süleyman Guest

    du muss mit nachbarn aufpassen, ich weiss nicht was unsere Grundgesetz sagt aber meine vermutung ist das, dass du ärger haben kannst, deine Hasen ziehen andere Tiere zu den Umgang (kann auch eine Ratte sein) aus dem Grund bekommst du vielleicht doch ärger mit dein Nacbarn...
     
  3. #3 Witte Duiv, 19.07.2009
    Witte Duiv

    Witte Duiv Witte Duiv

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ratingen
    Hallo kasimuk.--Du brauchst keine Angst haben.Nur wer wissentlich oder mit Vorsatz Tauben füttert macht sich einer Ordnungswidrigkeit schuldig.--Das ist bei Dir nicht der Fall.Da Du sogar versucht hast die Tauben daran zu hindern das einen tierliebenden Hasenfreund ewentuell eine Ordnungswidrigkeit oder sogar Straftat angelastet werden kann,ist davon aus zu gehen das Du wohl als Tierfreund in die Geschichte eingehen wirst,aber nicht als Straftäter.
    Da Du ja nichts ehrenrüriges getan hast kannst Du auch jeden Nachbarn der Dir vorwirft eine Ordnungswidrigkeit begangen zu haben,wegen übler Nachrede beim Schiedsmann anzeigen.Bei Uneinsichtigkeit muß er sich sogar vor Gericht verantworten.
    Du hast versucht jede Futteraufnahme zu verhindern.
    Wenn Tauben in der Lage sind menschliche Geisteskraft zu unterlaufen,ist es als höhere Gewalt zu bezeichnen.:D:D:D:D:D:D:zustimm:

    LG.-Klaus die witte Duiv
     
  4. #4 Süleyman, 19.07.2009
    Süleyman

    Süleyman Guest

    wohl bekomt er ärger (aber lieber ruft sie den Anwalt an)

    keiner sollte mit seinem Tierhaltung andere fremde Tierarten zuden Stall ziehen, ich kann mir ganz gut vorstellen dass einer sagen darf:

    "Ja, sie halten Hasen ist kein problem aber durch diesen Stall und Hasenfutter kommen andere Tierarten auch hier hin"

    Ich darf auch nicht Tauben halten und da durch dann welchen Ratten usw trotz meine bemühungen zu den ganzen umgang eine spaziergang schaffen.

    Du darfst Tierhalten aber da durch nicht andere Tierarten zu sich ziehen.


    Hauptpunkt ist "dass die Tauben wegen Hasen dahin kommen" (wegen Futter/Geruch/Wasser) egal wesewegen.

    Aber gesetzlich kenne ich mich auch nicht lieber mal sich weiter schlau machen.
     
  5. #5 Anjalinda, 20.07.2009
    Anjalinda

    Anjalinda Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Du darfst auf deinem Grund und Boden ( Privatgrundstück) Vögel und auch Tauben füttern!
    Solltest du durch deine Fütterung soviele Vögel ( Tauben) anlocken, dass das für deine Nachbarn eine unzumutbare Störung entsteht, können sie versuchen, eine Unterlassung zu erwirken- der Ausgang obliegt dem Richter!

    Wenn jemand durch seinen Komposthaufen Ratten anzieht, wird ihm auch nicht verboten weiter zu kompostieren ( nur so nebenbei)!

    Hier in Niedersachsen, in meiner direkten Nachbarschaft hat versucht ein Nachbar dem anderen das (Wild-)Taubenfüttern zu untersagen. Gerichtlich.
    Die Klage ist abgewiesen worden. leider finden wir nun immer öfter abgeschossene Krähen, Dohlen, Tauben... und das mitten im Wohngebiet...
    Das Geschoss stammt aus einem "Hochleistungs-Luftgewehr", oder so ähnlich,
    ...und wenn wir wissen, wer das Genau ist ( kann ja nicht soweit weg wohnen) mit seinem Gewehr...der kann sich warm einpacken...
    Achja, Anzeige hat mein Nachbar schon gemacht!
     
  6. #6 Süleyman, 20.07.2009
    Süleyman

    Süleyman Guest

    kann alles möglich sein.

    aber man muss nicht immer uafs "Anzeige/Gericht/Anwälte" gehen. Wofür haben wir menschen eine fresse? Können wir bitte mindestens ab und zu auch "reden" und versuchen die ganze ärger untereinander zu lösen?

    Nein, ich rufe polizei an oder ich gehe zu meine Anwalt.
     
  7. #7 Anjalinda, 20.07.2009
    Anjalinda

    Anjalinda Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    es gibt sogar Leute, die ziehen aufs Land, und beschweren sich wenn der Hahn kräht!
    V.G.
    Anja
     
  8. #8 Süleyman, 20.07.2009
    Süleyman

    Süleyman Guest

    ich mag so was auch nicht wenn ein Hahn krägt. Kann doch nicht so schlimm sein. Hast schon Hahn gehabt der um 05:00 Uhr am krägen war? Jeder darf Tierhalten aber bitte auch andere leuten nicht belästigen und auch gegen die leuten etwas respekt haben.
     
  9. #9 Kasimuk, 20.07.2009
    Kasimuk

    Kasimuk Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank schon einmal für Eure antworten. Heute hat es bei uns gestürmt, da sind die Tauben nicht gekommen.

    LG Kasi
     
  10. #10 OR-Michi, 20.07.2009
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    ..dir gehört doch als Allererstes mal das Frühstücks-Ei verboten!:nene::nene:
    So nach dem Motto:
    Ich mag ja gerne Natur,...nur bitte nicht in meiner Nähe-...oder wie?

    Mein Tipp
    Ohrstopfen(Ohropax)verwenden, da hörst du dann keinen Hahn mehr krähen!
    Michael
     
  11. #11 sabine sch, 21.07.2009
    sabine sch

    sabine sch Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Kiel an der schönen Ostsee
    Hallo,

    versuchs mal mit Laubsägearbeiten: Aus einer Holzplatte einen fliegenden Raubvogel aussägen, schwarz anmalen und auf einen langen Stock nageln und mitten um Garten aufstellen. Oder auch an einem Band in einen Baum hängen. Bei meiner freundin haben die Tauben ihr eingesätes Gemüse "geerntet". Mit dem Raubvogel am Stock kamen die Tauben nicht wieder.
    Einen Versuch ists allemal wert. vielleicht hilfts ja auch bei Dir.

    Viele Grüße von der Ostsee

    Sabine
     
  12. Elgrin

    Elgrin Benutzender Registrator

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    2.023
    Zustimmungen:
    4
    Es sind überhaupt harte Zeiten : Ich erinnere mich, wie letzte Woche unser Pfarrer mit einer Unterschriftensammlung um die Häuser zog und die Leute anflehte, man möge doch bitte die Kirche im Dorf lassen, Glocken hin oder her.

    Außerdem soll demnächst für unseren Block ein Babyhaltungsverbot durchgesetzt werden - hat vor der Entscheidung einen Riesenwirbel gegeben ... beinahe hätte ich gesagt: Die Spatzen haben es von den Dächern gepfiffen, aber auch das ist ja schon seit Jahren eine Ordnungswidrigkeit ...

    Zu den Tauben @Kasimuk: Die sind doch auf deinem eigenen Grund und Boden? Täte mich wundern, wobei ich auch kein Anwalt bin, wenn dir da jemand das Füttern verbieten könnte, zumal es sich ja nicht um Riesenschwärme handelt.

    Was sind das überhaupt für Tauben: Ringeltauben, Türkentauben, Haustauben? Hast du evtl. 'n Foto?
     
  13. #13 Süleyman, 21.07.2009
    Süleyman

    Süleyman Guest

    jeder darf tier halten aber man sollte auch gegen die anderen "Respeckt" haben.

    Ich möchte nicht auf dem oberen Stock Taubenschlag haben, ich möchte nicht dass ein Hahn morgensfrüh um 05:00 Uhr mich so laut stört usw.
     
  14. #14 OR-Michi, 21.07.2009
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Hi Süleymann
    da hätte ich einen guten Tipp für Dich...
    ....suche dir eine Wohnung mitten in der Stadt--da stört dich kein Hahn mehr!

    Hast du schon mal an die Hühnerzüchter gedacht,die für jede kleine Zucht-Herde je einem einen Hahn brauchen--und diese krähen nun mal!

    Ginge es nach dir,......sollte man am Besten diese Zuchten alle abschaffen,
    ....so war das doch wohl von dir gemeint!:o
    Michael
     
  15. #15 Alfred Klein, 21.07.2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.071
    Zustimmungen:
    1.523
    Ort:
    66... Saarland
    Am besten in der Nähe eines Autobahnzubringers oder in der Einflugschneise eines Flughafens.
    Nach einer solchen Erfahrung stört dann garantiert ein Hahnenschrei nicht mehr. :D
     
  16. #16 sabine sch, 22.07.2009
    sabine sch

    sabine sch Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Kiel an der schönen Ostsee
    Es geht auch anders:

    Ich hatte eigentlich mal vor, meine Hühner nebst Hahn abzuschaffen. Kommentar meines Nachbarn: Das kannst du doch nicht machen, wie werde ich denn sonst morgens wach, wenn der Hahn nicht mehr kräht?!

    Aber es gibt halt auch andere,die aufs Land ziehen wollen, aber möglichst nicht mit dem Landleben und was dazu gehört in Kontakt kommen wollen. Dazu gehören nun mal Wildtauben, Hähnekrähen, muhende Kühe, Froschgequake u.s.w.!!!

    Gruß

    Sabine
     
  17. #17 Kasimuk, 22.07.2009
    Kasimuk

    Kasimuk Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @ Elgrin: Ich hab keine Ahnung was das für Tauben sind. Sie sind grau und sehen so aus, wie die die in der Fussgängerzone nach Brötchenkrümeln picken.

    @ Sabine: Vielen Dank für deinen Tipp. Werde ich umsetzen :)

    Ich hab ja auch noch gar keinen Ärger mit den Nachbarn. Ich weiß halt, dass sie sehr neugierig sind und sich sehr dafür interessieren was "andere" so machen und ich möchte, weil unsere Nachbarn genau so wie wir Eigentümer der Wohnungen sind, den Ärger von vornherein vermeiden. Und da ich mir nicht sicher bin, ob man mir vorwerfen kann, dass ich die Tauben durch das Futter der Hasen anlocke und damit (wissentlich) füttere, dachte ich, wenn sich die Tauben auf nette, nicht blutrünstige Art vertreiben lassen, kann ich es ja so probieren.

    Ich wollte hier auf keinen Fall einen Kriegsstimmung verbreiten und möchte auch ganz klar von einigen Dingen Abstand nehmen. Ich bin a) meinen Nachbarn nicht respektlos gegenüber, selbst dann nicht, wenn die beiden Tauben noch anfangen ihre Anverwandten mitzubringen - denn ich mache es nicht vorsätzlich. b) Wenn ich mir ein Haus auf dem Land kaufe/baue und neben mir hat ein Anwohner seine Hühner/Schweine/Kühe oder sonstwas, dann ist das so. Die waren ja erstens vor mir da und zweitens schmeckt mir sonntags das Frühstücksei, Sonntag Mittag der Schweinebraten und manchmal ein fettiger Burger bei Mc Do. Und wo soll das herkommen? Aus dem Industriegebiet? Die Leute die auf dem Land meckern sind doch die ersten die sich auch über synthetischen Käse aufregen. Ich muss ja nicht auf dem Land wohnen, wenn ich ein Problem mit der Natur habe. Dann zieh ich halt in eine Großstadt an die Hauptstrasse - Ach ne, geht ja nicht. Die Autoabgase... Na ja, dann in eine von den vielen neuen Umweltzonen.

    Ich danke allen die mir weitergeholfen haben, die mir Tipps und Anregungen gegeben haben und nun bastel ich mir einen Vogel :)

    LG Kasi
     
  18. #18 Süleyman, 22.07.2009
    Süleyman

    Süleyman Guest

    ich möchte nur da drauf kommen, das man als "Tier halter" gegen seine Nachbarn usw. Respeckt haben sollte.
     
Thema: Tauben vertreiben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tauben vertreiben geruch

    ,
  2. taubenplage im wohngebiet

    ,
  3. wilde tauben im wohngebiet

    ,
  4. welche gerüche mögen tauben nicht,
  5. Tauben vom Nachbargrundstück verjagen,
  6. tauben verjagen,
  7. tauben im garten vertreiben,
  8. wie kann man sich bei der stadt idstein beschweren wegen tauben klage,
  9. darf meinnachbar die Krähen und tauben mit futter anlocken??,
  10. wilde tauben anlocken,
  11. nachbar füttert tauben
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden