Taubennest in der Dachrinne - geht das gut?

Diskutiere Taubennest in der Dachrinne - geht das gut? im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Hallo, ich wohne im 3. Stock eines Mehrfamilienhauses und habe gestern ein Taubennest in meiner Dachrinne entdeckt. Die Taube brütet 2 Eier...

  1. #1 jailitv, 19.06.2006
    jailitv

    jailitv Guest

    Hallo,

    ich wohne im 3. Stock eines Mehrfamilienhauses und habe gestern ein Taubennest in meiner Dachrinne entdeckt.
    Die Taube brütet 2 Eier aus, ihr "Typ" passt auf :) Das Nest sieht sehr dilettantisch aus. Eigentlich liegen bloß ein paar Halme im Kreis um die 2 Eier herum ... Ich wohne unterm Dach - das Gelege ist fast greifbar nah, wenn ich mein Dachfenster öffne. Letzteres passiert allerdings selten, da ich Katzen habe, die nicht entwischen sollen.

    So weit, so gut. Alles könnte ruhig seinen Lauf nehmen, aber was passiert beim nächsten starken Regenguss??? Im Falle des Falles würde das Nest eine ziemliche Dachrinnenmenge Wasser abkriegen - dummerweise befindet es sich kurz vorm "Abfluss" (wo das Rohr dann senkrecht nach unten geht). Da die Dachrinne auch nicht sie sauberste ist, staut sich das Wasser erfahrungsgemäß oft ein paar Zentimeter hoch. Schlimmstenfalls wird das Nest weggespült, in jedem Fall werden jedoch die Eier total durchnässt.

    Soll ich da eingreifen und das Nest auf einen "Unterbau" setzen. Es hätte dann dieselbe Lage in der Dachrinne, jedoch etwas erhöht, und das Wasser könnte der Taube unterm Hintern wegfließen, ohne sie oder das Gelege zu berühren. dazu müsste ich aber für eine Minute die Eier und die Halme hochnehmen und hinterher wieder auf meine Konstruktion draufdrapieren.

    Kommt sowas in Frage, oder nimmt die Taube das Nest danach nicht mehr an?
    Ich will's für die Tauben nicht schlimmer machen als es ist. Vielleicht wär es ja am besten, sich überhaupt nicht einzumischen? Wer weiß Rat?

    Danke!
    Christine
     
  2. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    ich würde es mit dem Unterbau versuchen, die Gefahr ist zu groß dass das Nest irgendwann weggespült wird. Angenommen, die Kleinen sind dann schon geschlüpft......,nein, dem würde ich nicht zusehen wollen. Nimmt die Taube das Nest mit Unterbau nicht an, dann erkalten die Eier und die Jungen schlüpfen nicht, aber besser als zu ertrinken. Das Nest gleich ganz zu entfernen könnte zur Folge haben, dass die Tauben wieder ihr Glück versuchen, das wäre also auch nicht zwingend erfolgreich.
    Bau ihnen doch Dein Hochnest, vielleicht klappt es ja

    Gruß piaf
     
  3. #3 Steph67, 19.06.2006
    Steph67

    Steph67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    53332 Bornheim-Rheinland
    Hi Christine,

    ja super Idee!
    Stell Dir mal vor sonst würden vielleicht irgendwann die Jungen weggespült.Wie furchtbar!8o
    Tauben sind nicht besonders empfindlich.Sie werden es schon annehmen,denke ich.
    Ja es sind nicht gerade die großen Künstler unter den Nestbauern,nicht
    wahr? :D

    Gutes Gelingen Steph
    ...und berichte bitte
     
  4. #4 Fioretta, 19.06.2006
    Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Im Prinzip gebe ich meinen Vorrednern recht. Ich denke auch, dass es kein Problem waere das Nest hoeher zu legen.

    Allerdings bin ich mir etwas unsicher (ich kenne ja die genauen Gegebenheiten nicht) ob der Unterbau, den jailitv da bauen moechte auch fuer die geschluepften Jungen noch sicher genug ist.
    Wenn die kleinen erstmal aelter sind, werden sie ja recht aktiv....koennen sie dann nicht immer noch in die Regenrinne fallen und schlimmstenfalls auch im Abflussrohr landen. Selbst wenn die Kueken "nur" gruenlich durchnaesst werden, kann das sehr schnell ihren Tod bedeuten.
    In dem Fall wuerde ich dann doch eher dazu raten, die Eier jetzt wegzunehmen.
     
  5. #5 jailitv, 20.06.2006
    jailitv

    jailitv Guest

    Guten Morgen,
    das mit den aktiven Küken ist ein guter Hinweis, daran hatte ich nicht gedacht. Ich traue es mir aber zu, das Abflussrohr entsprechend abzusichern - da müsste ja ein grobes Gitter oder so ausreichen. Den Unterbau hatte ich mir so vorgestellt, dass ich ein Brett in die Dachrinne lege, aber darunter längs mehrere Stützen setze, bloß ein paar cm hoch. Auf das Brett müsste dann das Nest, sodass das Wasser abfließen, aber das Nest unbehelligt bleiben kann. Vielleicht kann ich das Brett noch seitlich begrenzen, damit kein Ei oder Küken aus Versehen vom sicheren Hochb(r)ett in die gefährliche Dachrinne fällt ;) Und vielleicht kann ich einen Freund zum Helfen&Halten einladen, damit keine bastelnde Christine in die Tiefe fällt ...

    Ich werde berichten, was draus wird :)
     
  6. #6 Steph67, 20.06.2006
    Steph67

    Steph67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    53332 Bornheim-Rheinland
    Hi Christine,

    das mit den Küken ist ein guter Einwand!
    Du kennst die Gegebenheiten ja am besten,und wenn Du denkst es könnte brenzlig werden,ist es natürlich besser die Eier zu entfernen.Bevor was passiert.
    Das mit dem groben Gitter ist aber auf jeden Fall gut,da dann auch die Regenrinne nicht mehr verstopfen kann! :D

    Na dann,bastelnde Christine frohes Schaffen.
    Photo´s wären toll.:)

    Lieben Gruß Steph
     
  7. #7 Fioretta, 21.06.2006
    Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Hallo Christine

    Ja, das Hochb(r)ett seitlich zu begrenzen hilft zumindest den kleineren Kueken, dass sie nicht aus dem Nest purzeln koennen. Das Regenrohr mit Drahtgitter zuzumachen ist eine sehr gute Idee. Falls doch mal eins zu vorwitzig wird.

    Ueber Fotos und weitere Berichte wuerde auch ich mich freuen.
    Und sei ja vorsichtig beim Basteln.....:zwinker:
     
  8. #8 jailitv, 22.06.2006
    jailitv

    jailitv Guest

    Guten Morgen,

    nachdem es hier in HH gestern dann doch mal geregnet hatte, stand die Dachrinne tatsächlich voller Wasser, und ich habe mich aufgerafft, das Hochnest zu bauen. Wurde auch Zeit, denn der Haufen aus Kiefernnadeln samt Eiern lag in einer Pfütze und war echt schon total durchnässt.
    Es klappte einigermaßen, und die Taube saß währendessen ein paar Meter entfernt und guckte misstrauisch zu. Als ich dann drauf wartete, dass sie sich wieder auf ihre Eier setzt, flog sie plötzlich weg :(

    Dann schaute ich zwischendurch immer wieder mal nach, aber sie blieb leider verschwunden, und ich fing schon an, mir Sorgen zu machen - ich weiß auch nicht, wie lange die Eier mal an der frischen Luft bleiben dürfen ...

    Naja, aber so anderthalb Std. später kam sie dann doch an, tat erst etwas umständlich mit dem neuen Nest, drehte sich fünfmal hin und her und saß dann aber wieder gemütlich drauf :)

    Gegen abend kam auch ihr Typ wieder an und setzte sich zu ihr (oder der Typ auf dem Nest und sie daneben, das kann ich nicht so unterscheiden).

    Und um der Story nun eine interessante neue Wendung zu geben: Plötzlich kam auch eine dritte Taube an und setzte sich ganz nah und friedlich zu den beiden.

    Hofft die etwa, dass ich noch weitere Fertignester zu verschenken hab? ;))


    PS: Habe paar Fotos von der Vorher-Situation, aber leider gerad nicht hier auf dem Rechner.
     
  9. #9 Steph67, 22.06.2006
    Steph67

    Steph67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    53332 Bornheim-Rheinland
    Hi Christine,
    ich glaube Du hast da eine echte Marktlücke aufgetan. :D
    Die andere wird ganz schön neidisch sein.
    Vielleicht war die Taube auch nicht verschwunden,sondern hat in der Nachbarschaft rumerzählt,daß sie jetzt schon Luxusnester gebaut bekommt.
    Voll das Villenviertel bei Dir.:D

    Hab mir schon gedacht,daß sie nicht ganz verschwindet.Sie war natürlich mißtrauisch,aber ihre Eier sind ihr doch wichtiger.

    Na dann ist Deine Mission ja von Erfolg gekrönt. Respekt.:zustimm:

    Liebe Grüße Steph
     
  10. #10 Fioretta, 23.06.2006
    Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Hallo Christine

    Na, dann bin ich mal gespannt, ob die eier die Aktion "ueberlebt" haben, aber keine Sorge, denn sollte dies nicht der Fall sein wird Frau Taube bald wieder neue legen.

    Das mit der dritten Taube ist witzig. Haben denn die beiden anderen Tauben die Dritte einfach so dort geduldet? Wundert mich ja, dass der "Typ" ihr keine reingehauen hat:D

    Hast du denn mit dem zweiten Hochnest schon angefangen? :D :D :D

    Auf die Fotos bin ich schon sehr gespannt!
     
  11. #11 jailitv, 23.06.2006
    jailitv

    jailitv Guest

    Ich Doofie hab schon wieder die Fotos nicht dabei, aber das nächste Mal denk ich hoffentlich dran. Ich hab sogar ein Bild von allen dreien, das war abends kurz vorm Schlafengehen, da saß "er" (glaub ich) auf dem Nest und die beiden Frauen neben ihm auf der Dachrinne - so nah, dass sie sich quasi berührten. Vielleicht sind die miteinander verwandt? Oder Herr Taube hat sich einen Harem zugelegt; gibt's das in der Taubenwelt?
    Gestern hab ich nur tagsüber kurz nachgeschaut, da saß wie üblich eine Einzeltaube auf dem Nest. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt :)
    Ich bin wahrscheinlich erst Montag wieder online, bis dahin schöne Grüße und vielen Dank für Eure moralische Unterstützung!!
     
  12. #12 Fioretta, 23.06.2006
    Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Och schade wegen der Fotos.:traurig:

    Ich schaetze, dass es sich bei der dritten Taube um vielleicht um ein Junges aus der vorherigen Brut handeln koennte.
    Aber auch eine Dreiecksbeziehung ist bei Herrn Taube moeglich. Ich hatte sowas auch schon mal bei mir im Schlag. Hat allerdings nicht lange gehalten:D
     
  13. nive

    nive Guest

    Hallo jailitv!

    Wenn das Nest zum Greifen nahe ist - dann hätte ich eine dringende Bitte an dich: Tausch doch bitte die Eier gegen Gipseier aus, am besten so schnell wie möglich, damit es nicht einer "Abtreibung im 9. Monat" gleichkommt. Wenn du keine Gipseier hast, nimm die vorhandenen erstmal einfach so weg. Die Tauben werden dann nachlegen, und du hast Zeit, dir welche zu besorgen. Die Gipseier kriegst du ganz billig bei Taubenzuchtverbänden, ich kann mich für dich erkundigen, wenn du willst, wo du die herkriegst.
    Auf die Weise wird verhindert, daß noch mehr Taubenküken, von denen 90% ds erste Jahr nicht überleben, verhungern müssen. Gerade in Hamburg!
    Stadttauben gehören nicht in die Städte, sie sind die Nachkommen nicht heimgekehrter Brieftauben (1-2 Mio pro Jahr - allein in BRD!!). Sie sind wie ausgesetzte Tiere, wie Straßenhunde in Italien, und dort laufen ja mittlerweile Kastrationsprojekte, weil die Welpen auch zu 90% verhungern. Es geht den Stadttauben wirklich elend! In den Großstädten sehen sie aus wie Skelette. Kein Vergleich zu den wohlgenährten, stattlichen Brieftauben...sie müssen sich von Pommes und Brötchen fehlernähren. Im Winter gehen die ganz Ausgehungerten sogar an Hundekot und Erbrochenes! Viele sind krank, weil sie keine Widerstandskräfte haben, oder verheddern ihre Füsse in Fäden, die am Boden liegen. Das sind so viele, die mit abgeschnürten Füßen rumlaufen, achte mal drauf! Der Fuß stirbt dann meistens ab, aber Tauben sind Fußgänger, die ihre Füße zum Laufen bei der Nahrungssuche brauchen. Es ist ein unbeschreibliches Elend. Daher nochmal: Stadttauben (Stammform Columba livia) sind keine einheimische Tierart, sondern Nachkommen von Brieftauben! Die Stammform stammt aus dem Mittelmeerraum. In unseren Städten leben sie im Elend, werden oft genug auch vergiftet wie dieser Tage geschehen in Hanau, Frankfurt und Offenbach wegen der WM.
    Vielleicht magst du ja den Alttauben in deinem Viertel/ an deinem Fenster helfen, und sie mit etwas Körnerfutter unterstützen...sie werden es dir danken. Falls du Fragen hast zu Stadttauben - löcher mich! :-))
    Ich beschäftige mich schon seit Jahren damit.

    Liebe Grüße,
    Nina
     
  14. nero16

    nero16 Guest

    hi,
    geht es denn hier überhaubt um Stadttauben????:?
     
  15. #15 jailitv, 29.06.2006
    jailitv

    jailitv Guest

    so, hier nun endlich ein paar Fotos!

    Und obwohl noch keine Küken geschlüpft sind, gab es dennoch eine wundersame Vermehrung, wie man sehen kann ...
    Hat sich anscheinend rumgespochen, dass ich Tauben in Ruhe machen lasse, was sie wollen ;)
     
  16. #16 Steph67, 29.06.2006
    Steph67

    Steph67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    53332 Bornheim-Rheinland
    Oocch neeee,

    was ist das schön.Kann man noch einziehen oder ist schon alles vermietet?:D
    Endlich mal ein Platz wo man in Ruhe sitzen kann.:zustimm:
    Ist ja ordentlich was los bei Dir.
    ...und meine sitzen auf tauben Eiern,ist echt ein Jammer.
     
  17. #17 jailitv, 29.06.2006
    jailitv

    jailitv Guest

    also inzwischen sitzt sie da wieder allein. Weiß auch nicht, was das für ein seltsamer Versammlungstag war - vielleicht eine Familienfeier oder so ;)

    Vielleicht haben sie auch spitzgekriegt, dass jemand mich gebeten hat, die Eier wegzunehmen. Da haben sie sich defensiv zusammengerottet. Und welcher Mensch ist schon mutig genug, einer fünfköpfigen Taubenhorde entgegenzutreten?!! ;))
     
  18. #18 Fioretta, 30.06.2006
    Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Hm...das mit der Familienfeier koennte hinhauen. Auf den Fotos kann ich zumindest eine juengere Taube erkennen (die haben noch nicht diesen Glanz am Hals) Das ist dann sicher eines der "alten" Jungen.

    Klar, sowas spricht sich sicher rum, dass es bei dir schoen und taubenfreundlich ist.

    Der Rat die Eier wegzunehmen ist sicherlich nicht falsch, denn Stadttaubenleid gibt es wirklich mehr als genug.
    Allerdings bin ich auch der Meinung, dass du die Tiere ruhig (zumindest einmal) brueten lassen kannst, wenn du Freude an den Tieren hast. Sie werden dann wahrscheinlich sowieso in deiner Naehe bleiben wollen und dann sind sie ja gut versorgt. ;)
     
  19. #19 jailitv, 30.06.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.06.2006
    jailitv

    jailitv Guest

    Noch mal zum Eierklau: Die Argumentation ist ja plausibel. Aber ich kann sie für mich nicht annehmen, sei es aus Idealismus, Egoismus, Sturheit oder was auch immer. Wenn es für die Küken auch nur eine winzige Chance gibt, zu glücklichen Tauben heranzuwachsen, dann sollen sie diese Chance doch haben! Es widerstrebt mir zutiefst, absichtlich dieses halb begonnene Leben zu verhindern, vor dem ich große Ehrfurcht habe.

    Ich habe schon gesehen, dass das hier ein vieldiskutiertes Thema ist. Wie gesagt, ich akzeptiere den besagten Standpunkt auch völlig, aber in diesem Fall werde ich den wohlgemeinten Rat nicht anwenden, auch wenn ich jetzt riskiere, mit Fakten Fakten Fakten und vielen Überzeugungsversuchen bombardiert zu werden ;)
    Da handle ich lieber, auch wenn's unpopulär ist, nach meinem untrüglichen Bauchgefühl ... Nichts für ungut.
     
  20. nive

    nive Guest

    Bist du denn bereit, diese Küken, die dann schlüpfen werden, zu füttern oder willst du lieber, dass sie verhungern wie 90% aller Stadtaubenküken? Sehen wirst du das wahrscheinlich nicht, aber es ist so!
    Und diese Küken werden ihrerseits wieder Küken großziehen, 6-8 Mal pro Jahr!
    Die dann im Winter Hundekot fressen müssen, weil es in der Stadt einfach nichts gibt!
    Wenn du verstanden hast, worum es hier geht, finde ich dein Verhalten den Tauben gegenüber unverantwortlich. Du tust ihnen nichts Schlimmes an, die Eier auszutauschen, solange sie noch nicht lange bebrütet sind, und Gipseier unterzulegen. Die Tauben brüten weiter bis sie keine Lust mehr haben!
    Nur, weil du die Tauben an deinem Fenster so süß findest, werden diese Küken jetzt ins Elend geboren.
    Ich verstehe nicht, warum du die Eier nicht austauschen willst.
    Wenn du wirklich Mitleid mit den Tauben hättest, würdest du es tun!

    Liebe Grüße
    Nina
     
Thema: Taubennest in der Dachrinne - geht das gut?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taubennest in dachrinne

    ,
  2. tauben nisten in dachrinne

    ,
  3. taube brütet in dachrinne

    ,
  4. tauben in dachrinne,
  5. taubennest in regenrinne,
  6. tauben dachrinne,
  7. tauben in regenrinne,
  8. taubennest in der dachrinne,
  9. Vogel baut Nest in dachrinne,
  10. wanzen von taubennest in dachrinne,
  11. türkentaube brütet in Regenrinne,
  12. taube nistet dachrinne,
  13. taube nistet in dachrinne,
  14. taube dachrinne nest,
  15. tauben auf dem dach. nest,
  16. vogel brütet in Dachrinne,
  17. taubeneier in dachrinne was tun,
  18. wie verhindere ich dass tauben in meiner regenrinne nisten,
  19. tauben brut dachrinne,
  20. tauben brüten in regenrinne,
  21. taubennester dachrinnen,
  22. taube brütet in regenrinne,
  23. tauben haben in der dachrinne nest gebaut,
  24. brüten Tauben dachrinne,
  25. tauben brüten in dachrinne
Die Seite wird geladen...

Taubennest in der Dachrinne - geht das gut? - Ähnliche Themen

  1. Wachtel Hahn integrieren? Hennen Picken Hahn

    Wachtel Hahn integrieren? Hennen Picken Hahn: Hallo, Ich habe seit ungefähr 4 Wochen 9 Wachteln, es heißt sie sind nun 12 Wochen. Angeblich sind es alles Weibchen, nun habe ich mir einen Hahn...
  2. Gut getarnt auf dem Acker - aber wer ist das?

    Gut getarnt auf dem Acker - aber wer ist das?: Hallo ihr Lieben, bei diesem Vogel komme ich nicht weiter. Ort: Nordwestmecklenburg, Feldmark, gepflügter Acker hinter einem Knick, gegenüber...
  3. Hahn geht Henne an

    Hahn geht Henne an: Ich habe es heute zum zweiten mal gesehen, während sich die Henne nach vorne beugt und sich anbietet kommt der Hahn ihr immer näher und fängt dann...
  4. gute Quelle für Kanarienfutter

    gute Quelle für Kanarienfutter: Hi, ich bin neu hier.Ich hoffe, ihr seid gesund! Ich habe eine dringende Frage: woher bezieht ihr euer Futter? Früher hatte ich eine kleine...
  5. Kanarienvogel geht nicht mehr auf das Nest?

    Kanarienvogel geht nicht mehr auf das Nest?: Hallo zusammen. Heute Nacht habe ich bemerkt dass meine Henne nicht auf das Nest schläft was sie vorher tat. In dem Nest sitzen 3 Küken und sind...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden