Tic hat fürchtbares durchgemacht...Bitte um Hilfe...

Diskutiere Tic hat fürchtbares durchgemacht...Bitte um Hilfe... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Ich bin richtig traurig, wir hatten einen furchtbaren Abend. Als mein Mann gestren Abend den Käfig sauber machte fiel ihm auf das unsre Tic...

  1. _Yasmine_

    _Yasmine_ Aga Sklave voll und ganz

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe kaiserslautern
    Ich bin richtig traurig, wir hatten einen furchtbaren Abend.

    Als mein Mann gestren Abend den Käfig sauber machte fiel ihm auf das unsre Tic ihr rechtes Beinchen sehr schont und die ganze Zeit versteckt, sie sah sehr komisch aus und man merkte ihr an dass sie große Schmerzen haben musste, also rief ich bei der Tierärztin privat an (Es war ja schon kurz vor 21 Uhr) die uns in die Praxis bestellte. Wir fing mein Mann Tic ein und wir warteten auf meine Schwester die mich fahren wollte weil mein Mann Nachtschicht hatte. Als wir Tic in die Transportbox setzten merkte mein Man einen 5 Markstück großen Blutfleck am Pulli hatte, das ging sogar durch das T-Shirt. Ich war so erschrocken das kann mir keiner glauben, ich zitterte wie Espenlaub.

    Als wir dan endlich bei der Ärztin waren konnte ich sehen wo meine Tic blutete. Eine Kralle am rechten Füßchen, die schon immer etwas verdreht war (so ist sie anscheind gewachsen) war fast abgerissen, hing nur noch an einem Faden Haut. Ich hab noch nie gesehen das ein Vogel so viel Bluten kann...

    Die TÄ hat die Kralle abgeschnitten und ihr ein Schmerzmittel gespritzt, die Spritze hat mir ganz schön zugesetzt, so eine lange Nadel...

    Ich muss Tic jetzt eine Woche lang Antibiotika (Baytril) geben und dann eben weitersehen.

    Sie hat noch immer große Schmerzen, ist überhauptnicht aktiv und schont das Beinchen natürlich sehr. Und diue Scheu die sie in den letzten Tagen mehr und mehr verloren hat ist auch wieder da. ihr werdet es kaum glauben aber letzte Woche haben Tic und Hope mir das erste mal aus der Hand gefuttert. Ich war so stolz...

    Gibt es kein Schmerzmittel das ich ihr geben kann? Soll ich ihr vielleicht noch Betaisodonna auf das Füßchen machen? Ich möchte das es ihr schnell wieder gut geht...


    Jasmin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hmmm

    also ich versteh den Beitrag überhaupt nicht *hmmm*
    sollte wirklich nur eine Kralle abgebrochen sein, sprich jetzt abgeschniten. Warum gibt man dem kleinen Vogel Schmerzmittel udn Antibiotika?

    Ein Grauer hat bei mir auch mal eine Kralle nach hinten gekrümt, folge war sie brach komplet ab. Hat geblutet wie sau und er fühlte sich die ersten paar Stunden unsicher... aber wegen einem so kleinen Problem fahre ich doch nicht zum TA und lasse meine Vögel mit Schmerzmittel und Antibiotika voll pumpen.. 8(

    hmm, ein weiteres mal wo ich TA's nicht verstehen kann..
    Abschneiden oder ziehen Wunde stillen und gut wäre es gewesen.
    Naürtlich wenn sonst nicht zu erkennen gewesen ist, sprich Bruch oder sonstiges..

    Bachblüten Notfall Tropfen kannst du geben, das beruhigt den Vogel udn ist natürlich und nicht chemisch..
     
  4. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Antibiotika wird gegeben, damit keine Infektion auftreten kann, zur Vorsorge, habe das Problem auch.

    Ich wünsche gute Besserung.

    Simona
     
  5. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Und genau deswegen hast Du ja besser keine Grauen mehr !8(

    @Yasmine
    hast alles vollkommen richtig gemacht. Einer meiner Agas hat sich letzte Woche den Zeh eingerissen. Auch ich war sofort bei Ta. Man sollte nicht meinen wie so ein kleiner Vogel bluten kann. Hat allerdings für 3 Wochen einen Verband um den Zeh zur Stabilisierung. Mittlerweile benutzt er das Beinchen wieder (hat aber 3 Tage geschohnt). Kühlen finde ich gut, ansonsten warten. Alles gute
     
  6. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Vögel kann man nicht mit Säugertieren vergleichen. DIe haben viel die bessere Wundheilung.
    Da hätte eine Desinfektion gereicht. Gerade wenn die Vögel drinnen gehalten werden..
    Wir hatten so manchen Unfall mit abgebrochenen Krallen, nie hatte ein Vogel durch selbiges eine Infektion bekommen... Nicht mal mein Grauer der in einer Aussenvoliere war...


    anette halt einfach deine .... wenn du keine Ahnung hast...
    Vögel zu halten heisst auch Erstversorgungen selber zu machen und ab zu schätzen was nun besser ist.
    Klar können dies nicht alle Leute, daher war der gang zum TA für Yasmin wohl das richtige. Dennoch hätte ich nicht zugelassen das man dem Vogel Schmwerzmittel und Antibiotika sprizt..
     
  7. Shanntal

    Shanntal Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Also ich finde die Reaktion von Yasmin absolut okay und wie ausm Erste-Hile-Lehrbuch ;) , und ich glaube eher das das Problem ist, das sich Tic nicht nicht besser fühlt, vllt ist das auch nur eine Art Schock und er ist deswegen so still, ich würde das die nächsten 2-3 Tage mal genauer Beobachten, wenn sich das nicht bessert.

    Was bei Schock hilft, ist das Paar von anderen zu separieren und in halbdunkle Räume zu stellen, wo es ruhig ist. Was auch sehr Möglich ist, er hat ja wirklich sehr viel Blut verloren...

    Aber nun meine Frage, habt ihr kein Schmerzmittel bekommen zur Nachbehandlung?

    PS Baytril ist ein 0815 Antibiotika, ich weiß nicht, wieviel ich davon meinen Vogel eingeflösst habe, aber es war sehr viel und bei hartnäckigen Bakterien nicht wirklich Wirksam... :( Hier der Tipp von mir, ins trinkwasser geben, wenn man es Oral gibt, spucken sie es 3 Stunden später wieder aus....
     
  8. _Yasmine_

    _Yasmine_ Aga Sklave voll und ganz

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe kaiserslautern
    Also erstmal vielen dank für eure Hilfe!

    @Fabian,

    ich habe die Einstellung das ich besser 1 mal zu viel als 1 mal zu wenig zum Ta renne, hauptsache meinen Vögeln geht es gut. Ich sehe die Tierchen nicht als Zuchthengste oder potentielle Geldbank, mir liegt echt was an der Gesundheit meiner 3 lieben, deshalb muss ich meinem Ta auch vertrauen und die Behandlung wohl so machen wie verordnet. Klar bin ich erschrocken wegen der Spritze aber es hat ihr anscheind geholfen.

    @Shanntal

    Ich hab ja nur die 3 weil meine kleine wegen der Pilzerkrankung noch nicht verpaart wurde, das werden wir aber in hoffe ich spätestens 3 Wochen können. Aber wenn ich das paar separiere sitzt Hope alleine und das kan ich ja auch nicht machen, oder?

    Ein Schmerzmittel haben wir nicht bekommen, nur das Baytril soll ich ihr geben, 1ml mit Wasser verdünnt oral eingeben hieß es. Wen ich es ins Trinkwasser gebe kan ich ja nicht garantieren ob sie es auch nimmt, ich hab sie heute noch kein Einziges mal am Wasser oder Futter gesehen, sie sitzt nur in ihrer dunklen Ecke auf dem Schrank und kommt manchmal raus und fliegt ne runde, sie macht auch ständig an dem Füßchen rum, das ist doch auch nicht gut, oder?

    Soll ich jetzt noch Betaisodonna zusätzlich auf die Wunde tun oder nicht?

    Ist Bachblüten gut? Bekomme ich das aus dem Reformhaus oder Apotheke?

    Jasmin
     
  9. Fabian75

    Fabian75 Guest


    ertser Teil :zustimm:

    zweiter Teil:
    sagt ja schon alles aus, danke... :k

    zu den Bachblüten geben dir die Leute von der ach wie Süss Fraktion sicher gerne Asukunft, ich auf alle Fälle nicht mehr...
     
  10. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Jasmin,

    Dein kleiner Tic wird schon noch Schmerzen haben, das zieht sich auch über ne ganze Weile hin. Unterstützend bei Wunden/Schmerzen kann man auf homöopatischer Basins Arnica C 30-Globuli geben. Die bekommst Du in Apotheke und es werden davon 5 Kügelchen in etwas Wasser aufgelöst (keine Metallnäpfe oder -löffel dazu nehmen!) Wenn der Vogel zu viel Blut verloren hat, kann man auch was machen; Der Tierarzt kann zur Vermeidung eines Schocks Elektrolytlösung spritzen, und anschließend gibt man zur Beschleunigung der Neubildung der Erythrozyten das Präparat Ferrum phosphoricum D 10 (also auch wieder Globulis, die Du selbst geben kannst).

    Als Wundabdeckung ist Calendula-Wundsalbe (aber nicht die Haut- und Babycreme) der Fa. Weleda gut zu empfehlen. Sie hat gegenüber Betaisadona den Vorteil, daß sie enorm den Heilungsprozeß fördert. Betaisadona ist ein Lokalantiseptikum auf Jodbasis und es ist nicht besonders gesund, wenn die Salbe mit dem Schnabel aufgenommen wird. Außerdem tötet sie nur Keime, trägt aber nichts zum Heilungsprozeß bei.

    Das mit dem AB verstehe ich auch nicht so ganz, denn meine Agas haben wegen Krallen noch nie eins bekommen. Leider wird es oft ziemlich schnell gegeben, was eigentlich nicht Sinn und Zweck der Sache ist.....es sein denn, eine Entzündung wurde nachgwiesen.

    Alles Gute für Deinen kleinen Spatz!
     
  11. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Hast du eine Wärmelampe?
    Biete dem Vogel Ruhe, einen etwas abgedunkelten Platz und Wärme an, dann wird das schon wieder.
    Bachblüten, z. B. Rescue-(Notfall)Tropfen oder Arnika können auch helfen- auch dir(!). Bekommst du in jeder Apotheke.
    Ich kann deine Sorge gut verstehen, aber viel mehr kannst du jetzt nicht machen. Agas sind übrigens ziemlich robust.
     
  12. Fabian75

    Fabian75 Guest


    sehr schön gesagt Marlies ;) lass deine PK's uind Rk's von mir grüssen :)
    Sorry nochmal an Yasmin, war einfach über den TA entsetzt nicht über dich...
     
  13. _Yasmine_

    _Yasmine_ Aga Sklave voll und ganz

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe kaiserslautern
    Und wwas kann ich machen das sie nicht immer daran rum kaut? Es blutet die ganze Zeit weil sie nicht den Schnabel daran weg lässt.

    Mal ne dumme Frage: Einen Verband o.ä. kann man nicht anlegen oder?

    Jasmin
     
  14. Fabian75

    Fabian75 Guest

    ich habe immer Blutstillende Watte verwendet, so blieben ein paar mikrophaser immer an der Wunde hängen... das bluten muss von alleine aufhören..

    Ich würde keinen Verband anlegen, wie auch bei so einem kleinen zeh.. warte jetzt einfach ab... gib dem Vogel eine paar Notfall Tropfen und dir auch gleich..

    evt mit einem Pflaster Spray, da weiss ich allerdings nicht ob die Substanz schädlich ist..
     
  15. kathana

    kathana Guest

    Hmm ich würde keinen Verband anlegen....würde es so lässen wie es nun ist.Wie Fabian schon schrieb ein paar Notfalltropfen für dich noch dazu :p
     
  16. _Yasmine_

    _Yasmine_ Aga Sklave voll und ganz

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe kaiserslautern
    Danke euch.....Aber ich seh kommen das hört so nie auf zu Bluten, aber wie denn auch, sie beisst es ja immer wieder auf...
     
  17. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Wie stark blutet es denn? Tropft es richtig?
    Dann mußt du etwas tun.

    Hat dein Mann einen Stift (Alaun?) zum Blutstillen nach Rasierunfällen?
    Damit könntest du es versuchen, wenn es wirklich schlimm ist. Wenn es nur ein wenig schmiert, lass ihn in Ruhe (den Vogel).
     
  18. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Bei so kleinen Vögeln sollte normalerweise das Blut schnell gerinnen und damit aufhören, zu bluten, weil sie ja auch nicht so viel davon haben, zumal er ja gestern schon so viel verloren hatte. In der Apotheke gibts doch auch diese blutstillenden Stifte (glaube Alaun-Stifte heißen die), die genommen werden, wenn sich mal jemand beim Rasieren geschnitten hat....die sind auf jeden Fall unbedenklich. Diese Watte hatte bei mir leider überhaupt nicht geholfen.

    Als Erste-Hilfe-Tipp für akute Blutungen
    - 5 Globuli Crotalus horridus D 12 und
    - 1 Tropfen (wirklich nur einen Tropfen!) Vitamin K 1 (Kanavit K 1)
    - evtl. auch noch ein bisschen Traubenzucker dazu

    in etwas Wasser auflösen und bei starker nicht stoppender Blutung dem Vogel mit einer Einwegspritze (ohne Nadel) in den Schnabel flösen, bei kleineren Blutungen ins Trinkwasser geben. Das Vitamin K 1 wirkt auf die Blutgerinnungsfaktoren und mit Unterstützung von Crotalus horridus D 12 steht die Blutung in sehr kurzer Zeit (es sei denn, es ist eine sehr ernste Verletzung ist, wie Arterienverletzung o.ä.).
    Kanavit K 1 kann man auch anschließend noch für den Tag ins Trinkwasser geben (2-3 Tropfen auf 20 ml Wasser).

    Ganz wichtig auch bei Blutungen, niemals Rotlicht anbieten, solange es noch blutet!!! Danach gerne, aber nur wenn es auch wirklich nicht mehr blutet, und die meisten Vögel nehmen es dann auch gern an, wenn sie durch den Blutverlust geschwächt sind.

    Ein Verband wird leider nichts bringen. Wenn er überhaupt nicht mit dem Knabbern daran aufhört, dann hilft allenfalls ne Halskrause, bis es eben nicht mehr blutet.
     
  19. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Verband macht keinen Sinn, der Vogel wird sich durch den Fremdkörper noch mehr dazu genötigt fühlen am Zeh herumzubeissen.

    Wenn ich das hier so lese, müsste der Threadtitel eigentlich umbenannt werden in: "Tic macht furchbares durch". Einfach das arme Tier in Ruhe lassen und gut ist. Ihm jetzt ständig rauszufangen, um Bachblüten einzuflössen oder Verbände anzulegen stresst das Tier nur zusätzlich und schadet mehr als es nützt.
    Und wozu bitte Schmerzmittel?
    Schmerzen sind keine gemeinen Plagegeister, sondern bei Verletzungen absolut sinnvoll. Der Vogel schont dadurch sein Bein und die Wunde kann gut heilen.
    Zu dem Baytril sage ich mal lieber nichts...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Julia Schmerzmittel ja, aber natürliche und nicht gespritzte die so einen kleinen Vogel nur belasten... Dan noch AB, das kann ich nicht verstehn...

    ansonsten ganz genau den Vogel einfach in Ruhe lassen...
     
  22. _Yasmine_

    _Yasmine_ Aga Sklave voll und ganz

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe kaiserslautern
    So, war kurz weg um Sachen zu besorgen, habe leider keine Globuli bekommen aber Arnica mir Traumal in Tablettenform die ich in wenige Tropfen Wasser auflösen soll und oral verabreichen soll. Die Creme habe ich auch bekommen.

    Soll ich die Spritze mit der aufgelösten Tablette und das Antibiotika zusammen bzw direkt nacheinander geben oder einen Zeitraum dazwischen lassen?

    Ich muss ehrlich sagen hier gehen die Meinungen der Behandlungsmethoden so sehr auseinander dass ich gar nimmer weiß was das beste sein könnte, ich vertraue einfach meiner Tä und deren Sprechstundenhilfe, ansonsten euren Ratschlägen und meinem Instinkt. Jeder sagt was anderes, ja wie denn nun?????

    Trotzdem danke für alles, ich melde mich wieder und berichte wie es meiner lieben geht.

    Jasmin
     
Thema:

Tic hat fürchtbares durchgemacht...Bitte um Hilfe...

Die Seite wird geladen...

Tic hat fürchtbares durchgemacht...Bitte um Hilfe... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...