totes kücken

Diskutiere totes kücken im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Ich "erlaube" meiner Henne meist nur eine Brut pro Jahr, alle anderen Eier werden dann von mir abgekocht (sie erkennt dummerweise den unterschied...

  1. #1 Lady Galaxia140, 10.06.2007
    Lady Galaxia140

    Lady Galaxia140 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.11.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1030 wien
    Ich "erlaube" meiner Henne meist nur eine Brut pro Jahr, alle anderen Eier werden dann von mir abgekocht (sie erkennt dummerweise den unterschied zwischen ihren Eiern und Plastikeiern). Oder ich speriere sie von ihrem "Ehegatten".
    Dieses Jahr habe ich sie (mit ihren neuen Jungen) von ihrem Partner getrennt und lies sie dort ihre Brut verbringen, in dem Glaube, dass die Eier unbefruchtet wären. Nach 2 Wochen verliess sie überraschenderweise recht früh das Nest (normalerweise sitzt sie gut 3 Wochen). Aber gut, sie wird schon wissen was sie tut. Vielleicht hat sie gemerkt, dass auf ihr pipsen keine Antwort von den Eiern kommt?
    Die Eier habe ich dann zu den anderen abgekochten oder unbefruchteten Eiern gelegt um sie bei Bedarf auszutauschen (als Ersatz für die Plastikeier).
    Heute hab ich mal wieder zu diesen Eiern geschaut und bemerkt, dass ein Ei aussen eine rötlich, durchsichtige Flüssigkeit hatte. Ich nahm also das Ei raus und suchte nach einem Riss oder Löch ausdem diese merkwürdige Flüssigkeit kam und stellte fest, dass dieses Ei irgendwie innen dunkel war. Ich dachte schon, dass das Ei von innen verfault wunderte mich aber, dass das das einzige war, das so aussah, deswegen beschloß ich mich dazu es zu öffnen um die Ursache festzustellen.
    Ich hätte es wohl besser nicht tun sollen, denn als ich es vorsichtig "schälte" kam ein Kücken zum vorschein, praktisch fertig zum Schlupf, nur der Dottersack war noch nicht eingezogen.
    Meine Henne hat also die Eier zu früh aufgegeben und das Kücken damit den Tod beschert. :´(
    Ich steh noch immer total neben mir und bin regelrecht schockiert, dass sowas passiert ist. Ich muss ständig daran denken, wie qualvoll dieses Baby in seinem Ei gestorben ist und ich bin erschüttert dass die Henne das Nest einfach so aufgegeben hat.
    Morgen werd ich das Kleine im Garten begraben :(
    Ich hoffe, dass sowas nie wieder passiert....

    Galaxia
     
  2. #2 Kräuterhexe, 10.06.2007
    Kräuterhexe

    Kräuterhexe Es bellt, miaut und piept

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dänemark
    Oh je, kein schönes Erlebnis.

    Aber mach jetzt weder Dir noch der Henne Vorwürfe. Wahrscheinlich wusste sie sehr wohl was sie tat und hat das Gelege aufgegeben, als das Küken im Ei abgestorben war.

    Ich glaube nicht, dass Küken leiden, wenn sie im Ei absterben. Sie hören einfach auf zu leben, wenn ich das mal so ausdrücken darf.
     
  3. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Galaxia !!

    Ich gehe auch davon aus, daß der JV schon vorher im Ei abgestorben ist. Wenn die Henne schon das piepsen im Ei wahrnimmt, geht sie nicht mehr vom Nest.

    Aber jetzt nochmal was dazu:

    Wir hatten diesjahr auch so ein "Erlebnis".
    Ein von uns gesetztes Paar harmonierte in der Zeit des Nestbau auf einmal überhaupt nicht mehr. Riesen Terror in der Box. Also den Hahn raus. Die Henne bebrütete das Gelege & es schlüpften 2 JV. Soweit so gut.
    Irgendwann nach dem flügge werden der JV begann sie wieder mit dem Nestbau. Wir ließen sie gewähren mit der absicht sie als Amme zu nutzen, weil sie eine sehr gute & verläßliche Mutter darstellt. Zu unserer Überraschung waren auch aus diesem Nest 2 Eier befruchtet. 8o
    Es waren gut 6-7 Wochen vergangen als der Hahn raus kam & trotzdem waren Eier befruchtet. So kann es gehen. :~
     
  4. Dudu

    Dudu Guest

    @Lady Galaxia140:
    ich denke auch das das Küken schon abgestorben war, den eine Mama hört doch das Leben im Ei...))
    @ Branjo:
    wie kann das gehen?? Befruchtete Eier ohne Hahn?????:~ 8o :?
     
  5. #5 Richard, 12.06.2007
    Richard

    Richard Guest

    Hi Dudu,

    sieht so aus, als wenn das Sperma von der Henne in den Eierstöcken eingelagert wurde.
     
  6. Dudu

    Dudu Guest

    8o richard, sowas gibt´s????
    Können wir menschen das auch??:grin2:
     
  7. #7 Fleckchen, 12.06.2007
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    11
    Yeep!
    erich
     
  8. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi zusammen !!

    So ähnlich wie Richard es beschreibt muß es ja sein.
    Werde vielleicht dazu mal im nächsten Jahr paar Testverpaarungen machen. Vielleicht wiederholt es sich ja. Habe dazu auch die Möglichkeiten.

    @Erich: :nene: :D :S
     
Thema:

totes kücken

Die Seite wird geladen...

totes kücken - Ähnliche Themen

  1. Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?

    Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?: Hallo Zusammen, Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Wir haben einen Nistkasten in dem seit einigen Wochen 5 Blaumeisenkücken von den...
  2. Totes Kücken beerdigt

    Totes Kücken beerdigt: Traurig, aber so ist halt das Leben. Heute fanden wir im Garten ein kleines totes Kücken, das verreckte, weil es aus dem Nest gefallen ist. :heul:...
  3. Bitte um Rat - totes Meisenküken im Nistkasten

    Bitte um Rat - totes Meisenküken im Nistkasten: Hallo liebe Vogelfreunde, ich bin ganz neu hier, ich hab heute schon die vielen Foren hier durchsucht und gelesen, dennoch bin ich mir nicht...
  4. Eichelhäher - totes Küken im Nest

    Eichelhäher - totes Küken im Nest: Hallo zusammen, vor meinem Fenster im dritten Stock nisten seit ein paar Woche ein Eichelhäher Paar. Mittlerweile sind die 5 Eier ausgebrütet und...
  5. Totes Turmfalkenweibchen

    Totes Turmfalkenweibchen: Hallo, ich bin neu hier und habe eine Frage. Wir haben ein Anwesen gekauft, in welchem ein Turmfalkenpaar nistet. Gestern haben wir unter dem Nest...