Trommelwirbel: Die Frauen ziehen ein!

Diskutiere Trommelwirbel: Die Frauen ziehen ein! im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Ui, sehr knifflig. Hast du denn schon festgestellt, wer die mutigere von Beiden ist. Vielleicht fängst du bei ihr an. Die andere Dame wird...

  1. #21 shyillusion, 16. Januar 2005
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Ui, sehr knifflig. Hast du denn schon festgestellt, wer die mutigere von Beiden ist. Vielleicht fängst du bei ihr an. Die andere Dame wird vielleicht ein wenig brauchen um aus dem kleinen Käfig zu kommen und dann machst ihn schnell wieder zu. Hmm, was anderes fällt mir auch nicht ein... :s
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dahupp

    dahupp Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Umgezogen und Pärchen gebildet

    Ihr Lieben,

    heute war ein echt aufregender Tag für uns sechs. Die Mädchen sind heute zu den jungs umgezogen. Erst haben wir eine Stunde gebraucht, um den Ausgang aus dem Mädchenzimmer zu finden. Und dann war da die schwierigkeit erst ein (und wirklich nur ein) Mädchen rauszulassen und dann dem passenden Kerl die Tür zu öffnen.
    Conny war dann die erste, die den Weg in das Zimmer fand. Runde um Runde wurde erst mal gesucht, wo man sich hinsetzen konnte. So langsam erkundete man verschiedene Landeplätze und inzwischen hatte Pablo dann schon die Tür offen. Dann haben beide sich beschnuppert und den Weg in das neue zu Hause gefunden. Alles blieb ruhig und keine Streitereien waren zu sehen. Conny sitzt auf der gleichen Stange wie Pablo und darf auch schon aus dem selben Napf fressen. Beide putzen sich zur gleichen Zeit und brabbeln so leise vor sich hin. Und dann fielen beide erst mal in eine Mittagsruhe, auf einem Bein und mit knurpsenden Schnabel. Also nehme ich an, alles ist gut.
    Bei Paloma war es schwieriger. Sie ist die kleinere von den Mädchen und die ängstlichere. Sie hat ewig gebraucht um sich vom kleinen Käfig zu lösen und dann flog und flog sie, hing in der Gardine, flog dann wieder und landete auf der Voliere. Das alles war dann so aufregend, dass sie erst mal richtig brechen musste. Da war ich dann in Panik, weil ich dachte, Sie hat jetzt was mit dem Kropf. Aber das gab ich mit zunehmender beruhigung wieder und ist jetzt seit einer Stunde nicht mehr aufgetreten.
    Macky kam dann erst mal raus und zeigte der kleinen, wo die Türe ist. Jetzt sitzen beide auf den Ästen. Allerdings hat Macky große Angst vor dem neuen Vogel, weil Pablo ihn vor einiger Zeit so sehr gebissen hatte. Jetzt vertraut sie dem neuen Vögelchen nicht und zwängt sich in die Ecke. Ich hoffe das gibt sich noch. Aber auch da ist alles ruhig. Ich hoffe es entwickelt sich alles zum Guten und ich halte Euch auf dem Laufenden.

    Liebe Grüße

    :0-
     
  4. dahupp

    dahupp Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Unwohlsein?

    Ihr Lieben,

    ich bin mir nicht sicher, aber es gibt so ein kleines Gefühl des Unwohlseins, wenn ich meine Kleinen ansehe. Wie lange ist denn die Gewöhnungszeit bei der Verpaarung?
    Gestern abend gab es erst mal streit um die Schlafplätze, eil alle vier außen sitzen wollten.
    Macky traut seiner Frau gar nicht und ist immer auf dem Sprung. Pablo gibt keinen Meter Boden von seinen Gepflogenheiten auf und setzt seine Interessen notfalls mit Macht durch.
    Und wenn dann mal Ruhe ist, sitzen die beiden Mädchen, jeder auf seiner Seite der Mittelwand auf dem Boden und sehen sich an.
    Mache ich denn das wirklich richtig? Ich will doch, dass die Vier sich wohl fühlen!

    Ach ja!.... :traurig:


    Liebe Grüße
     
  5. #24 shyillusion, 1. Februar 2005
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Lass Ihnen Zeit, mehr kann man glaub ich nicht tun. Mit der Zeit werden sie ihre Schlafplätze finden. Wie machst du das eigentlich, dass jeder zur Schlafenszeit in seine Volie geht?

    Bei unseren Beiden sieht man auch nur selten, dass sie zusammen gehören. Pauli ist halt einfach der Mann und die Frau muss spuren. Wenn er sagt, dass ist mein Sitzplatz, dann ist es seiner. Wenn er halt gerade aus dem kleinen Napf futtern will, dann muss sie gehen usw. ...

    Andererseits füttert er sie, aber von kraulen, knuddeln, kuscheln keine Spur. Aber das ist "leider" Pennie üblich...
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Trommelwirbel: Die Frauen ziehen ein!

Die Seite wird geladen...

Trommelwirbel: Die Frauen ziehen ein! - Ähnliche Themen

  1. Radiobeitrag Macdonald & McGough / Frauen in der Falknerei

    Radiobeitrag Macdonald & McGough / Frauen in der Falknerei: Hallo, ich habe vorhin einen tollen Radiobeitrag der BBC mit Helen Macdonald (Autorin "H wie Habicht") und Lauren McGough (gebürtig...
  2. Haare ziehen

    Haare ziehen: Hallo ich brauche einen Rat. Ich hab seit dem 04.12.16 einen Graupapagei aus falscher Haltung übernommen. Als folge der falschen Haltung vom...
  3. Warum beisst er mich und nicht meine Frau?

    Warum beisst er mich und nicht meine Frau?: Hallo zusammen, ich bin immer wieder überrascht, warum mich mein Grauer regelmäßig beißt, während er meine Frau und Frauen im allgemeinen nicht...
  4. Bald ziehen die Geierlein ein :freude:

    Bald ziehen die Geierlein ein :freude:: Hallo, vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an meinen Beitrag wo es um die Entscheidung Edelpapageien oder Graupapageien ging......