Umzug von USA nach Deutschland

Diskutiere Umzug von USA nach Deutschland im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich werde ende des Jahres leider nach Deutschland zurück ziehen. Ich lebe zur Zeit in Texas und habe einen Wellensittich und eine green...

  1. sugar

    sugar Guest

    Hallo,
    ich werde ende des Jahres leider nach Deutschland zurück ziehen. Ich lebe zur Zeit in Texas und habe einen Wellensittich und eine green cheecked conure(grünwangenrotschwanzsittich).
    Ist vielleicht schon einer mal mit Vögeln von USA nach Deutschland gezogen
    und kann mir Tipps geben an wen ich mich wenden muß?
    Mein Wellensittich hat keinen Ring,weil das hier nicht so üblich ist,wie man mir in dem Zoofachhandel gesagt hatte.
    Als Unterlagen habe ich nur den Bon eine Art Kaufvertrag und eine Petsmart(das ist der Name des Zoofachhandels) Hatchcertificat.
    Ich wäre für jeden Tipp sehr dankbar. Weil die Zeit geht ja doch sehr schnell rum und ich muß schon vorzeitig wissen,was ich alles besorgen muß.

    Vielen Dank im voraus

    Gruß Sugar
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Habe ich gemacht. Es waren Anhang B Tiere. Wellensittiche werden nicht so restriktiv gehandhabt.

    Am besten kontaktierst Du Frau Fenouillet oder Frau Günther in der Unteren Nturschutzbehörde in Bonn. Dieser Prozess dauert lange, aber dann ist die Genehmigung nicht so furchtbar lange gültig. Du musst also Dein Timing ziemlich genau abstimmen.
    Als erstes beantragst Du die Cites Exportgenehmigung von der US Seite. Je nach Staat sind dafür unterschiedliche Ministries zuständig. Das habe ich damals über Google rausgefunden. Wenn Du die Exportgenehmigung hast, kannst Du die Importgenehmigung in D beantragen. Das geht per Fax. Wichtig ist aber,d ass DU die originaldokumente (also nicht Fax) für den Import nach Deutschland dabei haben musst.

    Wenn Du die Papaeire hast musst Du innterhalb von 10 Tagen vor dem Abflug zum TA. Eigentlcih ist der Amtstiersrzt vorgesehen,d as gibt es aber in dem USA nicht. ALso gehst Du zu einem normalen TA udn lässt Dir dies dann durchd en TA vom Ministry of Agriculture bestätigen. Wichitg ist, dass auf dem Zettel steht, dass das Tier nicht aus einem BEstand kommt, oder in einem Bestand war in dem in den letzten 30 Tagen ansteckende Krankheiten waren. (all dies sagt Dir auch die Untere NAturschutzbehörde)

    Wichitg ist,d ass Du Dich im Formular bei Haltungsbedingungen strikt an die Angaben im Gutachten üebr die Mindestanforderungen für die Haltung von Paapgeien hälst. Meine Einfuhrgenemigung warausserdem noch daran verknüpft,d ass die Tiere paarweise gehalten wurden. Das war zwar ohnehin vorgesehen, aber wenn iche s nicht gemacht hätte, wären sie beschalgnahmt worden. Das stand aber nur in einer Genehmigung expilzit so drin, in der anderen nicht.

    Ich hoffe dies hilft Dir erstmal weiter.

    Ach ja noch was. Es gibt Agenturen, die gegen ein Aufgeld dies für Dich machen. Ist aber recht teuer. 200$ habe ich beim ersten Mal bezahlt, als ich es machen liess. Das Geld kann man m.E. besser anwenden. Aber wenn zB Eure Firma den Umzug zahlt, dann würde ich das erwägen. Spart halt doch ein wenig Mühe und verwirrung.

    LG,


    Ann.
     
  4. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    Ich frage mich:

    Wenn für anhang B tier schon so viele papiere und genemigungen gefragt sind wie ist für anhang A tiere....??!!

    Wenn zbS eine hyas ara aus US ( in USA gekauft) in Deutschland gebracht werden, was/wie viel zeit mann braucht dass ganz zu erledigen und in EU zu fliegen?

    Wenn zoo´s sich untereinander tiere tauschen müssen auch dass ganze papiere haben? ZbS. ein palmkakadu aus eine zoo in LA muss nach Leipziger zoo.....


    Danke
    Mario&company
     
  5. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ann hat Recht. Das ist eine sehr aufwendige Angelegenheit. Auch wenn ich es noch nicht machen musste aber ein europäischer Transfer hat mir schon gereicht.

    Ich hätte erwartet dass man um die 6-wöchige Quarantäne nicht herumkommt. Aber wenn von Deutschland die Aussage abgenommen wird, dass der Vogel nicht in einem "Bestand" war, wäre das schon mal gut. Aber ich glaube, es muss auch nachgewiesen werden, dass in einem Umkreis von x km kein Fall von Psittakose aufgetreten ist.
     
  6. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Bin ich nicht gefragt worden.

    Als Privathalter fällt die Quarantäne auch weg (wenn das Amt mitspielt)

    Das ist soweit ich weiss nicht unbedingt aufwendiger. Was lange dauert sind die US Behörden. Das hat vier Wocheng edauert bis mein Antrag zurückkam. Von den Deutschen hatt ich das ganze eine halbe Stunde nachdem ich das Fax bverschickt hatte wieder zurück. Aber dann kommt das Problem,d ass mand ie Originalpapiere benötigt. Ich habe es so gehandhabt, dass sie sie an Freunde in D geschickt haben, die mich damit am Flughafen abholten. SOnst hätte ich sie nicht rechtzeitig bekommen.

    LG,

    Ann.
     
  7. sugar

    sugar Guest

    Hallo,
    ich wollte mal fragen,ob du deine Vögel im Frachtraum befördert hast oder in der Cabine? Da ich im Dezember erst fliegen will wird es im Frachtraum nicht möglich sein,meiner meinung nach,weil es zu kalt ist. Und ich habe auch noch keine Fluggesellschaft gefunden,die Vögel in der Cabine transportiert.

    lg sugar
     
  8. #7 Raymond, 15. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Februar 2005
    Raymond

    Raymond Guest

    hast du mal bei delta-air gefragt oder bei der pet-line?

    als ich im hochsommer nach oklahoma wollte war die delta die einzige fluggesellschaft die meinen hund mit nahm .

    ich weiss das wieder andere sagen werden "das gibts nicht " aber meine freundin hatte ihren grauen den ganzen flug von hier nach usa bei sich.
     
  9. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Habe damals sieben verschiedene Fluggesellschaften durchtelefoniert. Delta war die einzige, die erlaubte Federvieh mit in die Kabine zu nehmen (In Transportbox, die unter den Sitz passen muss).

    Ob Dezember oder nicht ist einerlei. Auf den Höhen, auf denen Flugzeuge unterwegs sind, ist es zu jeder Jahreszeit eisekalt. Tiere werden vorher angemeldet und ein Tierfrachtraumw ird für sie beheizt (16°!). Ihr tätet also gut daran schon einige Zeit vorher die Heizung bei Euch in der Wohnung soweit runterzudrehen, dass der Vogel nicht einen plötzlichen Kälteunterschied erlebt.

    Je nach Airline, darf mand en Vogel auch bis zur letzten Sekunde ebi sich behalten, bei anderen musst Du ihn schon beim Einchecken abgegeben. Abgesehen davon hat der Kaptain Hoheit auf seinem "Schiff" und darf entgegen der Regenl, sogar im IATA Raum entscheiden. Aber dies ist schlecht im Voraus planbar.

    LG,

    Ann.
     
  10. #9 Vogelklappe, 15. Februar 2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo sugar,

    Du mußt beim Buchen das Personal informieren, daß die Vögel in entsprechender Box mit in die Kabine dürfen, sofern der Pilot (der, der tatsächlich fliegt) es erlaubt (viele Airline-Mitarbeiter wissen das gar nicht). Beim Check-In darauf bestehen, daß der Pilot angerufen wird (nicht nur versucht wird, am besten bleibt man dabei) und gefragt wird, ob die Vögel mit in die Kabine dürfen. Ich habe noch keinen erlebt, der das abgelehnt hat. Habe mich auch immer persönlich bei ihm bedankt.
     
  11. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo

    meine Erfahrung ist, dass jede Fluggesellschaft dies anders handhabt. Ich habe diesbezüglich mit der IATA korrespondiert und IATA hat mir erklärt, dass die IATA nirgends vorschreibt, dass Vögel nicht mit in die Kabine dürfen. Wenn Vögel nicht in die Kabine dürfen, dann ist dies eine Regelung der Fluggesellschaft selbst aber nicht durch IATA vorgeschrieben.

    Irgendwo habe ich dieses Schreiben bestimmt noch.

    Du musst also die Fluggesellschaft fragen. Ob es im Einzelnen der Kapitän zu entscheiden hat, weiss ich nicht, kann mir aber vorstellen, dass dies tatsächlich so ist, da der Kapitän vieles selbst entscheiden darf.

    Ich weiss, dass Condor und Lufthansa keine Vögel und Nagetiere erlauben. Iberia zum Beispiel erlaubt es. Ich bin bisher eben nur in Europa mit Vögeln geflogen.

    Ich muss zugeben, wenn es garnicht anders ging, habe ich einfach eine Tiertransportbox genommen und diese abgedeckt gehabt. Viele dachten es sei eine Katze. :D Aber dies würde ich Dir ehrlicherweise natürlich nicht raten; zu schummeln. Selten mussten wir die "Box" extra bezahlen. Nur einmal, aber da blieb die Decke drüber. War halt ne leichte Katze ;)
     
  12. sugar

    sugar Guest

    Hallo Birdslover,
    da hattest du ja Glück,dass der Schwindel nicht aufgefallen ist.
    Innerhalb der USA mit Vögeln zu reisen ist kein Problem,aber über den großen Teich wird schwieriger. Hier sind die Kontrollen an den Flughäfen verschärfter,als in Europa. Mir wäre das Risiko auch zu groß. Nachher würden sie die Tiere noch beschlagnahmen.


    Lg Sugar
     
  13. nicoble

    nicoble Guest

    Ich werde naechstes Jahr mal fuer ein Jahr in Deutschland sein und habe mit dem Gedanken gespielt zwei meiner Pieper mit mir zu nehmen . Beide sind so extrem auf mich bezogen und werden mich sehr vermissen .

    Ich habe die gleichen Informationen bekommen wie Ann und mich dagegen entschieden mit Voegeln zu fliegen wenn es irgendwie anders geht .

    Mal eben durch die USA zu fliegen ist eine Sache aber einen Vogel - noch dazu einen Conure in der Kabiene ueber 10 Stunden ruhig zu halten - auf einem Nachtflug womoeglich - ich bin mir nicht sicher wie das gehen soll . Das ist fuer den Vogel eine Qual und fuer die anderen Fluggaeste ebenfalls ...
    Und im Frachtraum - na ich weiss nicht - da wuerde ich mir dann Sorgen machen , dass den beiden der Klimawechsel ( Texas / Kabine /Deutschland) doch nicht bekommt und sie krank werden .

    Ich weiss wie weh es tut drueber nachdenken zu muessen ein Tier abzugeben .
    Ich selber habe Voegel in Deutschland zuruecklassen muessen , als wir umgesiedelt sind .
    Wir hatten damals lange nach einem guten Platz gesucht und Gott sei Dank auch ein super neues zu Hause gefunden - ich hoere heute noch von meinen Suessen !

    Hast Du Dich schon mal nach Papageienschutzorganisationen umgehoert bei dennen es den beiden vielleicht gut ginge ?

    Schade das Du so weit weg wohnt - ich wuerde Dir sonst gerne unsere " Rescue " zeigen . Wir haben auch einige Conuren , die bei uns sogar Partner gefunden haben .

    Ich wuerde mir das mit dem Mitnehmen wirklich gut ueberlegen .

    Eine ganz solidarische Umarmung :trost: ! Ich wuensche Dir viel Gedult mit dem Papierkram und allen weiteren Entscheidungen !

    Viel Erfolg !!!
     
  14. sugar

    sugar Guest

    Für ein Jahr würde ich meinen Tieren diesen Streß nicht zu muten. Ich wollte hier eigentlich Tipps hören und nicht mir ein schlechtes Gewissen einreden lassen,weil ich meine Tiere mitnehmen will. Bei Katzen und Hunden sagt ja auch keiner was und wieviele haben hier ihre Tiere mit hergenommen. Solange der Vet mir bestätigt,dass meine Tiere gesund sind für diese Reise so werde ich sie auch mitnehmen.
     
  15. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Grad über Nacht fliegen ist am stressfreiesten, weil sie dann einfach schlafen. Vorausgesetzt man lässt sie in Ruhe und tuttelt nicht die ganze Zeit an ihnen rum.

    Ann.
     
  16. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ich bin zwar nur 2-3 Stunden geflogen aber einmal war ein Flug ausgefallen und wir waren somit insgesamt 7 Stunden unterwegs. Das hatte mich damals ganz schön geärgert, war aber nicht zu ändern. Den beiden hatte es aber nichts ausgemacht und sie waren ruhig. Ich kann mir denken dass es so wie Ann schreibt ganz gut klappen könnte.

    Meine waren auch immer ruhig. Nur wenn ich reingeschaut und mit Ihnen gequatscht hatte, haben sie natürlich aus Freude gepfiffen und gesungen :D

    Wenn Du Sie im Fussraum stehen lässt und eine Decke so drüberhängst dass kein Luftzug durch die Box geht, sollte nix passieren. Natürlich sollten Luftlöcher entgegen der Luftzirkulation durchaus geöffnet sein. Wir hatten in die Transportbox eine Naturholz-Sitzstange angebracht. So konnten sie gut und bequem auf der Stange sitzen.

    Du musst "nur" eine Fluggesellschaft finden, die kein Problem damit hat, Vögel im Passagierraum zu befördern.

    Ich persönlich würde nie Papageien im Frachtraum mitnehmen. Vielleicht ist es unberechtigt, aber leider hört man oft Horrorgeschichten und deshalb hätte ich kein Vertrauen mehr.
     
  17. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ja, die Kontrollen sind verschärfter aber auch innerhalb von Europa muss man sich ja outen dass man Vögel mitnimmt, da man die Vögel ja nicht durch das Röntgen-Gerät durchfahren lässt.

    Die Kontrolleure schauen deshalb in die Box rein. Deshalb sollte man die Box innen so gestalten, dass die Kontrolleure nur durch das Hineinschauen sofort erkennen können dass nichts Gefährliches geschmuggelt werden könnte. Vielleicht erstmal auch auf Zewatücher am Boden verzichten? Und diese erst nach den Kontrollen auf der Toilette reinlegen? Ich weiss ja nicht wie zahm Deine Tiere sind und ob sie sofort abhauen wollen wenn man die Tür öffnet. Ich denke Du kannst Dir da eher etwas überlegen. Vielleicht gibt es in den USA irgendwelche Katzen-Transportboxen komplett aus Plastik? Also selbst das Gitter komplett aus dickem Plastik? Am Geeignetesten finde ich diese Boxen komplett aus Plastik mit dem Gitter vornedran und den Schlitzen an den Seiten. Ich weiss nicht ob es diese auch in den USA gibt. So eine Box eben und am Besten komplett aus Plastik. Dann müsste man nur noch die Sitzstange statt mit einer Schraube irgendwie reinkleben? Vielleicht mit Silikon? Wahrscheinlich auch nicht einfach, vor allem das so anzubringen dass die Kleinen Silikon fressen könnten (ist giftig!).
    Also ich will damit sagen, je weniger man sozusagen "auffällt" desto besser. Aber den Kontrolleuren ist die Tatsache dass Du Vögel mitnimmst egal, diese wollen nur sehen, dass Du die richtigen Papiere bezüglich Artenschutz und Gesundheit mit Dir führst und nachweisen kannst, dass es Deine Vögel sind.
    Ob die Fluggesellschaft den Vogeltransport erlaubt ist den Kontrolleuren egal.

    Das alles braucht seine Zeit, das stimmt. Ich würde rechtzeitig mit geeigneter Transportboxsuche und Papierkram-Erledigung beginnen und dann sollte es eigentlich kein Problem sein.
     
  18. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Huhu!!

    Ich habe noch folgenden Thread gefunden! Hier geht es zwar um eine Einfuhr nach Deutschland innerhalb der EG aber es sind Links in dem Beitrag angegeben, die mit Sicherheit auch interessante Infos für Dich beinhalten!

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=56225
     
  19. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Es gibt Regelungen darüber, wie so eine Transportbox beschaffen sein muss. Versuch mal zu googeln - ich hab's nicht mehr parat.

    Wichtig ist, dass auf jeden Fall eine Sitzstange reinkommt, zum einen wiel es in den Bestimmungen so drinsteht, zum anderen,wiel sie sonst Krämpfe in die Füsse bekommen können.

    Anbringen ist ganz leicht. Man bohrt vorsichtig mit wenig Druck, damit das Plastik nicht reisst, mit einem Holzbohraufsatz ein Loch in die Seitenwand der Box. Dies vorzugsweise im vorderen Drittel, damit das Tier mit dem Gesicht zur Tür sitzt und hinten noch genug Platz für den Schwanz ist. Dann verstärkt man das Loch auf beiden Seiten mit Edelstahl (weil ungiftig!) Unterlegscheiben. Als Sitz kannst Du danne ntweder ienen passend zurechgeschittenen Ast reinschrauben, oder einen Fertigsitzast aus dem Zoohandel.

    Vorsicht, kein Spielzeug, lose Futterschalen etc reinhängen, wg Verletzungsgefahr.

    Als Sichtschutz ist Sackleinen von Aussen gut. Es dunkelt ab, schützt den Vogel vor neugierigen Blicken (Diebstahl), aber der Vogel kann rausschauen (diesen Trick habe ich von einem Großhändler für seltene Papageien). Aussena uf den Transprote muss ein duetlicher Vermerk,d ass hier ein lebendes Tier drin ist, dass nciht im Zug oder in der prallen SOnne stehen darf und auch nicht in Bereichen in denen die Temperatur xx Überschreitet oder YY unterschreitet.

    LG,

    Ann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo

    ich habe so eine Box gemeint: http://www.petsmart.com/global/prod...<>ast_id=2534374302023690&bmUID=1108557736924


    Ich glaube Ann auch, oder? Nur dass diese Box anscheinend wirklich komplett aus Plastik ist??? Das wäre doch klasse.

    Vielleicht kann man ja ein Loch in die Box von beiden Seiten machen in welches dann die Sitzstange durchgesdchoben wird? Komplett. So dass man die Sitzstange garnicht schrauben müsste? Natürlich müsste man vorsichtig dieses Loch bohren und die Sitzstange müsste sehr fest sitzen.

    Man braucht halt Fantasie und man muss bastelfreudig sein :) Also ein richtiger Tüfftler :idee:


    Dann habe ich noch das gefunden, was speziell für Vögel sein soll???? Sieht mir aber leider nicht geeignet aus. Muss man sich natürlich mal anschauen aber es sieht viel zu schmal aus:

    http://www.petsmart.com/global/prod...<>ast_id=2534374302023691&bmUID=1108556971427
     
  22. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Halte ich nicht für so eine gute Idee, da man an den raushängenden Stangenenden hängenbleiben, sich verletzen kann, der Vogel dann jedesmal erschüttert wird, etc. Am Besten mit Schraube so flach wie möglich anbringen.

    Ich meine die üblichen Hunde/Katzentransportboxen. Für besonders kleine Vögel habe ich auch schon mal Mäuseboxen benutzt. Ganz Plastik ist nicht so gut, weil sie sich durch ein Plastikgitter schnell durchnagen können.

    LG,

    Ann.
     
Thema: Umzug von USA nach Deutschland
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie schreibe ich ein antrag auf umzug von usa nach deutschland

    ,
  2. umzug deutschland usa

    ,
  3. wellensittich aus usa nach deutschland

    ,
  4. einzelne wellensittiche in usa importieren
Die Seite wird geladen...

Umzug von USA nach Deutschland - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  2. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  3. Heute Expeditionen ins Tierreich, Wildes Deutschland NDR

    Heute Expeditionen ins Tierreich, Wildes Deutschland NDR: Hallo, hier noch ein Tip für heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr. Es handelt in der Sendung vom Müritz-Nationalparks mit einer großen Artenvielfalt...
  4. Florida, USA: Rotkardinal

    Florida, USA: Rotkardinal: Hallo, bei der Bestimmung dieses Vogels bin ich mir nicht ganz sicher. Aufgenommen in den Everglades in Florida, USA. Ich tippe auf ein...
  5. Wildes Deutschland RBB

    Wildes Deutschland RBB: Hallo, ich habe den Film gestern gesehen und war ganz interessant. Siehe hier, wird auch wiederholt: Wildes Deutschland - Die Lausitz -...