Unsere bösen Vögel

Diskutiere Unsere bösen Vögel im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vogelfreunde! Gestern bin ich in mein Zimmer gekommen und habe gesehen, dass sich dabei mein Vogel Gisi (Ziegensittich) erschrocken...

  1. Gisbert1

    Gisbert1 Ziegenhüter

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Vogelfreunde!

    Gestern bin ich in mein Zimmer gekommen und habe gesehen, dass sich dabei mein Vogel Gisi (Ziegensittich) erschrocken hatte. Ich sagte noch zu ihm, dass man sich erschreckt, wenn man etwas Verbotenes tut. Ich verlasse das Zimmer und komme 10 Minuten später wieder zurück. Da sitzt doch dieses Vieh auf meinem neuen Laptop mit einer Taste in seiner Kralle. Um ihn herum liegen zwei weitere Tasten, die er zuvor herausgebrochen hatte :+schimpf .

    Nun wollte ich mal von euch wissen, wann die Situation erreicht wurde, wo ihr am wütensten auf euren "Vogelfreund" wart.

    Gruß Marcus :zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hm.....das ist schwierig denn meine Toleranzgrenze liegt hoch. :~

    Aber Sie haben einmal meine Glücksplakate voll gesch****** und angeknabbert! 8o 8( :nonono:

    Das war ziemlich fies! 0l
     
  4. #3 Hexe Elstereule, 8. April 2005
    Hexe Elstereule

    Hexe Elstereule Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rhein-sieg-kreis
    Das habe ich auch erlebt: als noch unsere Elster Hucki im Haus lebte, hat sie auch mal in einem unbeobachteten Moment 6 Tasten vom Laptop abmontiert. Das wäre ja nicht so schlimm gewesen, wenn 2 Stunden später mein Mann samt Laptop nicht zur Bahn mußte, um nach Göttingen zu einem Vortrag zu fahren.
    Die Tasten fanden sich auch schnell wieder, nur die Gumminippel, an denen die Tasten befestigt waren, konnten wir nicht mehr finden. Da begann eine hektische Suchaktion, untermalt von: ich dreh der Kröte den Hals um, usw!
    Schließlich habe ich dem Staubsauger eine neue Tüte verpaßt und das ganze Zimmer abgesaugt. Nichts befand sich in der Tüte außer Staub! Die Zimmervoliere der Papageien wurde sorgfältigst abgesucht, - und Hurra! ein Nippel wurde gefunden.
    Plötzlich begann Hucki zu würgen und beförderte ein Speibällchen zu Tage. Als wir dem Vogel dann das Gewölle endlich abgejagt hatten (er wollte es behalten, da w i r es haben wollten!) und unter Wasser aufgelöst hatten, fanden wir auch die restlichen Gumminippel wieder, die der Vogel verschluckt hatte.
    Übrigens: mein Mann hat seinen Zug in letzter Minute noch bekommen!
    Über den Unfug, den die Elstern (später kam noch das Jockeli dazu) angerichtet haben, könnte ich ein Buch schreiben. Dem Faß den Boden ausgeschlagen hat dann die Rabenkrähe Moopie, der hatte nur Grütze im Kopf.
    Hemdchen, der Eichelhäher, beschimpft sich immer selber, wenn er dummes Zeug macht, dann muß man aber springen, um das Schlimmste zu verhindern!
    Viele Grüße
    Angie
     
  5. #4 Nicole Unger, 8. April 2005
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    *grins*

    Das Problem mit den Laptop Tasten kenne ich auch :D

    Entsetzter war ich jedoch als meine zwei Racker es sich mit meiner Fernbedienung gemütlich gemacht haben und ganz unschuldig neben den total zerbröselten Tasten sassen, als hätten sie gar nichts gemacht *grrr* und ich bin jetzt diejenige, die immer Probleme hat die Tasten zu drücken, weil sie fast komplett abgesägt wurden. Da muss ich ab und zu immer noch fluchen ;)

    Liebe Grüsse und weiterhin viel Spass mit deinen Rackern,
    Nicole
     
  6. Gisbert1

    Gisbert1 Ziegenhüter

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Hatte ich ganz vergessen zu erwähnen: die eine Gumminoppe der Taste fehlt bei mir auch noch, konnte deshalb diese Taste noch nicht anbauen. Entweder er hat sie gefressen oder sie ist im Staubsaugerbeutel verschwunden 8( .
     
  7. #6 claudia k., 8. April 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi marcus,

    der einzige, über den du dich ärgern musst, bist du. :zwinker:
    woher sollen die krummschnäbel denn wissen, dass sie einen ast zerlegen dürfen, eine tastatur aber nicht?

    alles, was einem heilig ist, muss man für den freiflug eben unerreichbar machen -> z.b. laptopklappe zu. ;)

    gruß,
    claudia
     
  8. Gisbert1

    Gisbert1 Ziegenhüter

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Claudia!

    Normalerweise denke ich auch an solche Dinge - wenn man's dann doch einmal vergisst, dann ärgert man sich trotzdem.

    Das mit dem Laptop ist ja nicht die einzige Greueltat, die mein Tierchen begangen hat :+schimpf . Es gibt auch Dinge, die man nicht vor ihnen verstecken kann, wie z.B. Tapeten oder Bücherschränke. Auch Pflanzen gehören in ein Zimmer. Dabei ist es aber egal, wo sie stehen - für meine Vögel sind sie nirgends unerreichbar.

    Irgendetwas finden sie immer, was sie als nächstes vernichten können - da hilft auch keine Ganztagsüberwachung. :nene:

    Gruß Marcus
     
  9. #8 claudia k., 9. April 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi marcus,

    du hast ja nicht ganz unrecht, aber sieh es doch mal positiv:
    unsere krummschnäbel trainieren unsere toleranz :D

    gute nacht,
    claudia
    :o
     
  10. Guido

    Guido Guest

    Hi Marcus
    Wenn man unseren Geiern die Möglichkeit gibt, Bücher oder Blumen anzuknabbern, muss man sich nicht wundern. Anders sieht dat natürlich bei Tapeten aus. Na und 8o Wat solls
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     

    Anhänge:

  11. Gisbert1

    Gisbert1 Ziegenhüter

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Guido!

    An sich habe ich mit der Tapete auch kein Problem - irgendwann muss jede einmal dran glauben. Aber wenn sie erst zwei Tage an der Wand hängt und innerhalb von 10 Minuten ein Loch von 10x10 cm erhält ist das schon ärgerlich. Dann kam auch noch dazu, dass ich diese Aktion vor meiner Mutter vertuschen musste, die diese teure Tapete bezahlt und an dei Wand gebracht hat :schimpf: .

    Was hat der Marcus gemacht? - Er ist in den Keller gegangen und hat Tapetenreste nach oben geholt, zurechtgeschnitten und über das Loch geklebt. Auf den ersten Blick sieht man nun nicht, dass hier nachgebessert wurde.
    Diese Prozedur hat sich bis heute drei weitere Male wiederholt :k .

    Da kann ich Claudia nur zustimmen: die Vögel wollen doch wirklich herausfinden, wo unsere Toleranzgrenze liegt und ich muss sagen, dass sie bei mir fast erreicht wurde (obwohl sie sehr hoch liegt :p ).

    Gruß Marcus
     
  12. #11 sdlkatrin, 9. April 2005
    sdlkatrin

    sdlkatrin Guest

    Das kenn ich auch. Mein Gio hat inenrhalb von 5 min. meine Tastatur zerlegt. Fast alle Tasten waren draussen. Der knipst die so schnell raus. So schnell kann ich gar nicht gucken. Aber ich fand es eher lustig. Naja nur wusste ich nicht mehr genau die Reihenfolge und ich musste vorher mit einem Stift in die Löcher piecken um zu sehen welcher Buchstabe wo ist. :D
     
  13. #12 Hexe Elstereule, 9. April 2005
    Hexe Elstereule

    Hexe Elstereule Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rhein-sieg-kreis
    Unsere unmögliche Rabenkrähe ist öfters mit Kieselsteinen im Schnabel auf den Dachfirst geflogen und hat sich dann gefreut, wie die Steine so schön die Dachpfannen runtergekollert sind. Das wäre nicht so schlimm gewesen, wenn nicht vor dem Haus unsere Fahrzeuge gestanden hätten. Einige Tage wunderten wir uns über immer neue Beulen auf den Autos, bis wir hinter des Rätsels Lösung kamen und beobachteten, wie die Steine auf dem Lack aufschlugen. Es blieb uns nix anderes übrig, als die Autos woanders hinzustellen. Auch Scheibenwischer und Gummidichtungen mußten daran glauben, die Sitzbank vom Motorrad hielt auch auf Dauer dem Krähenschnabel nicht stand und meine geliebten Blumen im Garten:irgendwann stand ich vor einer Strecke erlegter Blütenköpfe. (Grrrrrr)
    Die Elstern hatten sich, bevor sie in die Voliere umzogen, einmal aus dem Vogelzimmer befreit und konnten nicht mehr zurück, weil die Tür zufiel(natürlich während unserer Abwesenheit!), die Tassen und das Marmeladenglas, die noch auf dem Tisch standen, herunterbefördert, im Flur einen Blumentopf und eine Dekoente von der Fensterbank geschmissen, in der Küche den Biomülleimer umgegraben und alles großflächig auf dem Boden verteilt und zu guter Letzt die nicht fest verschlossene Dose vom Instantzitronentee geöffnet und das Zeug in rauen Mengen gefressen.
    Wie ich nachmittags von der Arbeit heimkam, war ich wie vom Donner gerührt: schon an der Haustüre kamen mir die Überreste von Blumentopf und Dekoente entgegen, die Spur den Verwüstung zog sich dann fast quer durchs Haus! Das einzige, was mich mit der Situation ein klein wenig versöhnte: ich habe in meinem Leben noch nie so durstige Vögel gesehen: die sind danz freiwillig wieder in ihr Zimmer geflogen und haben getrunken und getrunken und getrunken! (und nie wieder Zitronentee gefressen!)
    Im Vergleich zu den anderen ist der Häher recht lieb, obwohl: keine Verteilerdose an den Wänden ist vor ihm sicher: er spielt den Kolibri und hastdunichtgesehen, hat er die Deckel abmontiert. Jetzt haben wir die Abdeckungen festgeklebt, damit endlich Ruhe ist. (ebensoschnell holt er die Spinnen aus den Zimmerecken) Auch die Batterienklappe der Fernbedienung ist gelegentlich verschwunden, neuedings kann man auch den Funkwecker auseinandernehmen. Am schönsten ist es bei meinem Mann im Arbeitszimmer: die vielen Kästen mit Elektronikbauteilen haben es ihm angetan und die offenen Computer, wo man schnell mal zeigen kann, wie geschickt so ein Schnabel agieren kann! Als Krönung stibitzt man dann die Schokolade und knabbert sie von allen Seiten an-lecker!
    So viel zu unseren liebsten Vögelein!

    Viele Grüße
    Angie
     
  14. #13 sdlkatrin, 9. April 2005
    sdlkatrin

    sdlkatrin Guest

    Oh je Angie, da musste ja etliches mitmachen bei deinen Geiern. Na so schlimm sind dann meine doch nciht. Obwohl Blumentöpfe auch schon runtergeworfen wurden. Aber ich finde das eher putzig.
     
  15. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo zusammen,

    sorry aber ich muss lachen wenn ich euch in Gedanken sehe, mit div. Tastaturknöpfchen bewaffnet ( wo kommt denn die nun noch mal hin :+schimpf )

    Aber uns geht es auch nicht anders. Nur sind es bei uns mit Vorliebe Kabel die durchgebissen werden.
    Gottlob nur welche wo kein Strom dran ist, wie z.B. das von Diskman :+schimpf :+schimpf .Auch sehr ärgerlich, weil es so dünn ist und so friemelig wieder zu reparieren.

    Aber mal ehrlich, die erste Wut ist schnell verraucht, wenn das kleine Monster einen mit seinen Kulleraugen ansieht und irgendwelche zart glucksende Geräusche von sich gibt - als wenn er sich entschuldigen würde.

    Oder bei der lauten Predigt meinerseits, kraftvoll mit schimpfen :~

    Ich habe mich allerdings auch gefragt, warum ich überhaupt vor dem Einzug das Vogelzimmer frisch gestrichen habe ???
    Nur damit die Tapete jetzt abgekanbbert wird ? wo Rigips pur doch viel netter aussieht - wie ich jetzt gelernt habe.... :idee:
     
  16. #15 cuxgirl8633, 9. April 2005
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Also mein ziegensittich hat jetzt schon mindestens 5qm tepete abgedeckt wo ich auch schon gesagt habe wenn sie rauskommt bekommt sie einen maulkorb :)
    Maya hat mir schon sämtliche Vasen und gläser die in meinem zimmer stehen runtergeholt und meine schildsittiche lieben es sich an die jalousie zu hängen und die latten kaputt zu fressen.
    Meine wellis dagegen sind eigentlich noch harmlos, die haben mir schon alle kissen auf meiner couch angefressen.

    Und heute hat die ziege sich den höhepunkt erreicht indem sie bei meiner oma im bücherregal saß weil meine schwester in meinem zimmer war und vergessen hat die tür zu schließen und ziege hat natürlich sich das schönste buch rausgesucht und es angenagt bloß das das ein ca. 60Jahre altes buch von Theodor Storm war hat sie wohl nicht mitbekommen :D
    Naja oma hat mir jetzt tür-auf verbot erteilt!
    Aber ich könnte noch stunden erzählen,zerfetzte areiten,angefressene socken,usw.

    Also hier gibt es jeden tag was neues was denne einfällt was man kaputt machen kann oder mit was man spielen kann :)
     
  17. Guido

    Guido Guest

    Hi Cuxgirl
    Du musst ja auch nicht alles rumstehen lassen. Unsere Lieblinge wollen uns doch nur erziehen. Alles wat oben ist, muss eben runter. Also bei uns steht nix irgendwie rum dat man runterschmeissen kann. Also werden wir Federlosen doch erzogen von den Süssen. Man muss es eben nur mal so sehen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  18. Gisbert1

    Gisbert1 Ziegenhüter

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Also wenn ich euch so höre, muss ich ja noch froh sein, dass mein Ungeheuer so "harmlos" ist. Die Tierchen von Angie scheinen wirklich nichts auszulassen, um ihr Frauchen zu ärgern :D .

    An Kabeln hat mein ehemaliger Welli Koko auch gerne herumgeknabbert - bloß das waren Stromkabel der Zimmerbeleuchtung. Somit hat er es geschafft, diese lahmzulegen. Das hätte auch ins Auge gehen können, denn diese Kabel standen ständig unter Strom. Heute passe ich bei meinen Vögeln mehr auf.
     
  19. Die Geier

    Die Geier Guest

    Wie kleine Kinder...

    Hallo alle zusammen,

    also mein Geier (Amazone) geht nicht an die Computertastatur. Viellieber latscht sie darauf rum und verstellt den ganzen PC mit irgendwelchen Tastenkombinationen. Mein Mann wird dann immer etwas wütend, denn manchmal funktioniert nichts mehr :+schimpf .
    Am beliebtesten sind Tapeten, Türrahmen und natürlich Kabel und Plakate. Alles was aus Papier und Pappe ist, ist nicht vor ihren Schnabel sicher. Sie kriecht sogar in Schubladen wenns sein muss um an die beliebten Dokumente zu kommen. Und wenn man dann sagt, dass man eine Kopie von dem Wisch braucht, weil der Geier es zerflückt hat, dann glaubt einem das keiner :+schimpf :D .
    Aber mein Mann und ich regen uns darüber nicht mehr auf, denn Papageien sind halt wie kleine Kinder und denen kann man das auch immer und immer wieder sagen und trotzdem machen sie alles kaputt. Und wenn es doch Dinge sind, die man ersetzen kann, dann ist es sowieso haln so schlimm :D .

    Liebe Grüsse.

    Julia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hexe Elstereule, 10. April 2005
    Hexe Elstereule

    Hexe Elstereule Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rhein-sieg-kreis
    Das kommt davon, wenn man sich auf Rabenvögel einläßt! Die machen in ihrer Intelligenz alles nach und wollen auch alles, was wir besitzen, haben. Und alles muß natürlich untersucht werden, nur dass den Geiern manchmal ein wenig das Verständnis für die Sache ansich fehlt! Aber vielleicht ist es genau das, was so fasziniert: die Art und Weise, wie die Rabenvögel ihre Umwelt reflektieren und darauf eingehen. Die Familie hat sich mittlerweile schon ein dickes Fell angelegt und alle achten auf Ordnung, damit der Schaden gering bleibt. Natürlich sind die Vögel erfinderisch: wenn das liebste Spielzeug weg ist, sucht man sich was anderes. So versucht der Häher, wenn das Büro von meinem Mann zu ist, sich in mein Atelier einzuschleichen. Ich bin auch nicht begeistert, wenn dann Pinsel, die 30€ das Stück gekostet haben, aussehen, als hätte man damit einen Felsen geschrubbt! Im Moment hupft zwischen Spatz und Häher ein 6 Wochen alter Uhu rum und übt derweil auch schon mal seine Krallen und den Schnabel: bevorzugt an den Füßen der leidtragenden Menschen, aber Sofaüberwurf, Kissen und Zewarollen müssen auch schon mal dran glauben. :+schimpf :+schimpf :+schimpf
    Wenn die Geier zu wild werden, drohe ich damit, ihnen jede Schwanzfeder einzeln auszurupfen und male ihnen in bunten Farben die Peinlichkeit aus, als >Nacktarsch< durch die Gegend zu fliegen. Ich hoffe immer, das hilft ein bißchen und wenn nicht, bekommen sie mal kurzfristig Käfigarrest, damit ich das Gröbste verhindern kann.
    Bald sind die neuen Volieren fertig und dann wird mal wieder ein wenig Ruhe einkehren (und die normale Unordnung!) und ich brauch nicht mehr so viel putzen.
    Bis zum nächsten Mal, der nächste Vogel kommt bestimmt! :zwinker:

    Viele Grüße
    Angie
     
  22. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Leidensgenossin :-)

    So Kleinkram wie Tasturen, Mäuse oder Telefonkabel nehme ich seit langem schon ganz gelassen. Läßt sich schließlich billig ersetzen oder mit einer Lüsterklemme reparieren.

    Richtig sauer bin ich, wenn der Geier mal wieder das Telefon oder die Fernbedienung der 10 Jahre alten Glotze zerlegt hat, die es nicht mehr zu kaufen gibt. Aber was soll's - ich bin schließlich selbst schuld, wenn ich sowas unbeaufsichtigt rumliegen lasse...

    Viele Grüße, Stefan
     

    Anhänge:

    • tast1.jpg
      Dateigröße:
      29,3 KB
      Aufrufe:
      184
Thema:

Unsere bösen Vögel

Die Seite wird geladen...

Unsere bösen Vögel - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...