Viele Fragen

Diskutiere Viele Fragen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo ! Ich habe ein Pärchen was aus einer Pfirsichhenne und einer Schwarzkopfhenne besteht. Ein Jahr lang lebten sich glücklich und...

  1. Pearl

    Pearl Guest

    Hallo !


    Ich habe ein Pärchen was aus einer Pfirsichhenne und einer Schwarzkopfhenne besteht. Ein Jahr lang lebten sich glücklich und friedlich zusammen,doch auf einmal fing mein Schwarzkopf den Pfirsich an zu rupfen. Als das ganze kein ende nehmen wollte habe ich auf einer Ausstellung einen Schwarkopfhahn gekauft.
    Diesen habe ich in einem Käfig getahn und diesen Käfig in die Voliere gestellt damit sie sich aneinander gewöhnen können.
    In den nächsten Tagen bekomme ich einen Pfirsichhahn. Nun zu meiner Frage : Wie kann ich die beiden am besten neu verpaaren ? Sollte ich die beiden neuen Paare jewals in ein anderes Zimmer nehmen ? Denn wenn sie sich sehen denke ich mir das es nich klappen würde. Ach und der Schwarzkopfhahn ist noch recht jung (also noch nicht ausgefärbt) kann es da probleme geben da die Henne ja schon fast zwei Jahre alt ist.

    Und noch eine andere Frage: Warum sterben meine Mutationen ?
    Ich hatte mal eine gelbes Rosenköpfchen und ein blaues Schwarzköpfechen. Beide wurden nicht älter als 3 Monate.
    Kann mir nicht vorstellen das es an mir liegt denn meine Naturfarbenen Vögeln geht es gut und von denen ist mir noch keiner gestorben.
    Muss man bei denen etwas anders machen ? Denn ich habe irgenwie Angst das mein neuer S-Hahn auch sterben könnte da dieser ein schwarzer ist (schwarzes Gefieder und weißer bis grauer Bauch).
    Achja es waren alles gekaufte Vögel keine von mir gezüchteten.(alle vom Züchter gekauft,aber immer ein anderer Züchter)

    Und noch eine Frage von einer Bekannten von mir.
    Sie hat ein Pfirschkopfpaar dieses fing im Juli an zu brüten (was sie aber nicht mitbekamm) . Das sie weder nistmaterial noch nistkasten zur verfügung stellte. Zu diesem Zeitpunkt waren sie noch in der Außenvoliere. Am 26.10. schlüpfte dann auch das erste Junge. Es ist ihr nur aufgefallen da sie hinter ihrem Baum etwas piepen hörte. Zwei Tage später das zweite junge und dann auch das dritte. Von den drei Jungen lebt nur nich eins. Das Paar mit dem Jungen ist noch immer draußen. Ich meinete sie soll sie reinnehemen aber von einem anderen Züchter hat sie erfahren das sie sie draußen lassen soll weil sie sonst nicht mehr das Jungen füttern würden wenn sich den ort ändert. Aber das Junge ist jetzt 35 Tage alt. Was meint ihr soll sie reinnehmen oder draußen lassen ? Wie lange dauert es noch bis er aus dem nest kommt ?
    Ich hätte sie reingenommen ,weil ich viel zu viel angst hätte das mir mein Paar stirbt bei der kälte.


    Vielen Dank im vorraus.

    Mfg Doreen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo pearl,

    da deine ersten beiden agas höchstwahrscheinlich kein paar sind, weil die disharmonie offensichtlich nach der geschlechtsreife auftrat, lass alle vier vögel zusammen, sowohl beim freiflug, als auch in der neu eingerichteten volliere. (neu eingerichtet deshalb, damit die beiden "alten" nicht den heimvorteil haben, um revierstreitigkeiten zu minimieren).
    das müssen die pieper unter sich ausmachen wer mit wem zusammenfindet. das tun sie sowieso, egal welche vögel DU zusammensetzt.
    ich hoffe mal dass die geschlechterbestimmungen richtig sind. :~
    aber das wird sich ja im laufe der zeit zeigen.

    wenn der eine hahn noch so jung ist, kann es sein, dass er als hahn noch nicht ernst genommen wird. und sich ggf. zwei hennen um den anderen hahn streiten werden. das bleibt eben abzuwarten und zu beobachten.

    ich wüsste nicht, warum mutationen anfälliger sein sollten als reine arten. und warum starben die beiden gleichzeitig? finde ich sehr seltsam.

    und zu deiner bekannten:
    also hier bei uns haben wir nachts schon frost, und geschneit hat es auch schon. das ist viel zu kalt für die pieper!
    agas brauchen mindestens 10 grad celsius!

    gruß,
    claudia
     
  4. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    ich kann Claudia nur beipflichten !

    Ich selber habe zwei gelbe Rosenköpfchen, zwei Jahre und 3 1/2 Jahre und beide sind pumperlgesund.

    Kann mir nicht vorstellen daß sie so früh gestorben sind, weil sie Mutationen waren. Vielleicht hatten sie beide eine Erkrankung !
    Waren sie beide vom gleichen Züchter ? Vielleicht hat er ja eine Erkrankung im Bestand gehabt ?


    Liebe Grüße

    Petra

    :0- :0-

    @Claudia

    dein neues Benutzerbild ist echt süss !! Wer is den nu Ernie und wer ist Berta:) ?
     
  5. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi petra,

    aber gelbe rosenköpfchen sind doch keine mutationen?! das sind doch diese so genannten "agapornis lutino", mit roten augen. also nicht direkt "albinos", aber sowas in der richtung.
    oder liege ich da jetzt völlig falsch? dann klärt mich bitte auf.

    übrigens ernie sitzt links und berta rechts. ernie sieht auf diesem bild viel schlanker als berta aus, das täuscht aber, weil er nicht eng genug kuscheln kann. ;)

    gruß,
    claudia
    :0-
     
  6. Pearl

    Pearl Guest

    Nein die beiden Vögel waren immer von einem anderem Züchter und auch zu einer anderen Zeit geholt. Also als der erste Tot war habe ich erst ein halbes Jahr später den anderen geholt.
    Könnte es denn probleme geben sie sie jetzt reinholt ? Also das die Eltern sich nicht mehr kümmern ? Und wann kommen die Jungen so im durchschnitt aus dem Nest ?


    Mfg Doreen
     
  7. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Doreen,

    > Ich habe ein Pärchen was aus einer Pfirsichhenne und einer Schwarzkopfhenne besteht

    Haben die sich freiwillig zusammen getan (also in einer Voliere mit großer Partnerauswahl)? Artübergreifende Verpaarungen sollte man möglichst vermeiden.

    > Wie kann ich die beiden am besten neu verpaaren ?

    Du machst einen Fehler, den wir anfangs (mittlerweile haben wir 14 Agas) auch öfter gemacht haben: einfach neue Tiere dazu kaufen und hoffen, dass sich die Geier schon irgendwie zusammen finden. Leider sind Agas sehr wählerisch bei der Partnerwahl :-/ Dein Vorgehen wird (wie bei uns) irgendwann darauf hinaus laufen, dass du immer mehr Tiere 'auf Verdacht' dazu kaufen musst, um ein paar fest verpaarte Tiere zu bekommen.

    Die IMHO einzig zuverlässige Methode der Verpaarung ist, den zu verpaarenden Vogel in eine Voliere mit zig anderen Tieren zu setzen - und abzuwarten... Nur Ehen, die auf Freiwilligkeit basieren, halten auch ;-) Leider ist es nicht immer ganz einfach, einen Züchter oder eine Auffangstation zu finden, bei der man mal eben einen Vogel für ein paar Wochen oder Monate in die Voliere setzen kann.

    > Warum sterben meine Mutationen ?

    Hat garantiert nichts mit den Farbschlägen zu tun. Woran die Tiere gestorben sind, erfährst du durch eine Sektion. Lassen wir grundsätzlich bei jedem gestorbenen Tier vornehmen. Kann allerdings schon mal > 100 EUR pro Tier kosten...

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Viele Fragen

Die Seite wird geladen...

Viele Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...