Vitakraft Sittich Gold

Diskutiere Vitakraft Sittich Gold im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wir haben letztens irgendwann mal dieses Sittich Gold Aufzucht- und Stärkungsfutter gekauft... Alle die das noch zuhause stehen haben empfehle...

  1. #1 Chrissi, 8. Mai 2005
    Chrissi

    Chrissi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben letztens irgendwann mal dieses Sittich Gold Aufzucht- und Stärkungsfutter gekauft...
    Alle die das noch zuhause stehen haben empfehle ich: Schmeisßt es weg!!!

    Ich habe mir grade mal die "Zutatenliste" angeguggt:
    Da sind Fleisch und andere tierische Nebenerzeugnisse drin :nene:

    Das hat doch wohl im Vogelfutter rein garnix zu suchen??????? Oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tweety

    Tweety Tier-Mama

    Dabei seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0

    Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse für Vögel..... tolles Futter!!!!
    :k :k :k :k :k :k
     
  4. #3 Munia maja, 8. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Chrissi,

    das ist ein Aufzucht- und Stärkungsfutter! Solch ein Futter hat normalerweise einen relativ hohen Eiweißanteil, der am besten tierischen Ursprungs ist. Welche Quellen der jeweilige Hersteller dafür wählt, ist sehr unterschiedlich. Oft wird einfach nur Ei genommen, manche nehmen halt Fleisch und dessen Derivate. Ich finde daran nichts Verwerfliches oder Abnormales. Viele Aufzuchtfutter enthalten auch Garnelen und kleine Insekten...
    Wenn Deine Vögel keinen erhöhten Eiweißbedarf haben (Jungenaufzucht, Wachstum, schwere Krankheit), ist solch ein Futter eigentlich gar nicht nötig. Du schadest ihnen damit eher, da es sehr nierenbelastend ist.

    MfG,
    Steffi
     
  5. #4 Ich & die Vögel, 8. Mai 2005
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    Sehe das genauso wie Steffi.

    Geh doch mal auf Vitakraft. de und lese nach :zwinker:
     
  6. #5 Chrissi, 8. Mai 2005
    Chrissi

    Chrissi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ja unser Nymphen-Mädel is ziemlich fertig vom Eier legen, mir wurd aber schon woanders geraten dass Eifutter da nicht gut ist!

    Aber naja das Eiweiß aus dem Fleisch zu gewinnen... für Vögel... muss net sein find ich...
    Is bald so wie Tiermehl für Kühe :k (vielleicht etwas übertrieben, aber so in etwa)
     
  7. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse...
    Das ist nun Auslegungsache... Das "Fleisch" an sich würde mich nicht stören - Würmer, Maden, Insekten und deren Larven haben ja auch Fleisch (mir ist schon klar, dass das was andres ist als Rind oder Schwein!) und das fressen die Nymphen ja auch in der freien Natur ;)
    Aber unter "Nebenerzeugnisse" lässt sich fast so viel verbergen wie unter den ganzen tollen "E-Nummern".
    Wenn du ihr nach der Eiablage was gutes tun willst und gerne wüsstest, was du denn da nun verfütterst, dann kannst ihr ja Mehlwürmer geben.

    Oder - was mir grad so spontan eingefallen ist - da ich mich nicht wirklich für Mehlwürmer (seien sie nun tot oder lebendig!) begeistern kann aufgrund meines Ekels - wie ist das denn mit diesen getrockneten Mückenlarven, die die Fische fressen (Tubifex) ? Das ist ja auch rein tierisch, ohne irgendwelche Zusätze, gibts gefriergetrocknet, getrocknet, gefroren und lebendig - und hat auch Eiweiß.. Wäre das was? zudem ists schön gewürfelt - also nicht ganz so eklig...
     
  8. #7 marcus.stgh, 8. Mai 2005
    marcus.stgh

    marcus.stgh marcus.stgh

    Dabei seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo erst mal.

    Da es sich um ein Aufzuchtfutter hält und bestimmte Vitamine wie das Vitamin A (wichtig für das Wachstum aber auch die Haut und die Schleimhaut), das ausschließlich in Futtermitteln tierischer Herkunft vorhanden ist (und zwar in der Leber aber auch im Eigelb und der Milch) oder das Vitamin K (Wachstum und Hämoglobinbildung) das besonders im Futtermittel tierischer Herkunft vorhanden ist, ist es meines Erachten OK.
     
  9. #8 Thomas B., 9. Mai 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Vitamin K 1 heißt nicht umsonst PHYTOmenadion oder auch Phyllochinon. Es kommt auch reichlich in grünen Pflanzen vor. Auch Provitamin A (Beta-Carotin) kommt außer in Eigelb auch reichlich in Pflanzen vor, etwa in Möhren und Karotten; ferner in grünen Gemüsen und Kräutern wie Broccoli, Gemüsepaprika, Spinat, Löwenzahn. Auch die Spirulina-Alge hat reichlich Betacarotin. Die einzigen Vitamine, zu deren Deckung Quellen tierischen Ursprungs nötig sind, sind Vit. D3 und B 12.
    Näheres kann man u.a. hier nachlesen:
    http://www.atlantis-pharm.com/vitamintabelle.htm und hier:
    http://www.kirchberg-pielach.at/vitamintabelle.htm
    LG
    Thomas
     
  10. #9 elfandHERzippo, 9. Mai 2005
    elfandHERzippo

    elfandHERzippo Blindgängerin

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Huhu!

    Also ich finds vor allem deswegen ekelhaft weil man wie schon gesagt wurde unter "tierische Nebenerzeugnisse" einfach so gut wie alles verstecken kann.
    Vom bösen V hat man auch schon genügend schlechtes gehört, um von denen kein Futter zu kaufen. (aber gute Vermarktung ist halt wohl alles)

    Wenn dein Vogel einen erhöhten Eiweißbedarf hat ist Eifutter völlig in Ordnung. Insekten werden meistens von unseren domestizierten Wellis garnicht mehr genommen und wenn dann während der Jungenaufzucht.

    Wenn du deinen Vogel einfach aufpäppeln willst, dann gibt ihm zum Beispiel viel rote Kolbenhirse und Vitamine als Pulver übers Futter.

    Oder guck mal hier: bei birds-online.de

    Ich bin eh der Meinung, dass man sich sämtliche Ernährungsfragen für Wellis sparen kann, wenn man diese Seite erstmal besucht hat. :D

    PS. Ups hab irgendwie überlesen, dass es sich um eine Nymphenhenne handelt *g*, dennoch gelten die Seiten über Ernährung bei Krankheit noch.
     
  11. pimi

    pimi Guest

    huhu,
    ich habe das futter mal vor jahren geholt, weil ein welli krank war. der dachte nicht daran, das zu fressen. hätte ich an seiner stelle auch nicht gemacht, so eklig muffig wie das roch. :nene:
    dann doch lieber selber was zusammenmixen.
    gritti mit milli& seppi und pitti im herzen
     
  12. #11 Eiersammler, 9. Mai 2005
    Eiersammler

    Eiersammler Guest

    Ne nicht? Dann verrat ich dir nicht, dass meine Kanarien und PF Ameiseneier und Mehlwürmer fressen
    Man überleg mal
    Sabine
     
  13. #12 elfandHERzippo, 9. Mai 2005
    elfandHERzippo

    elfandHERzippo Blindgängerin

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Ich glaub eher, mit dem eklig war nicht gemeint, dass Vögel auch Fleisch (oder Insekten) essen können, sondern es ging ihr wohl eher um die Nebenerzeugnisse.

    Meine Vögel essen auch Mehlwürmer und eine Menge unterschiedlicher anderer Arten von Insekten, aber unter dem Begriff "Tierische Nebenerzeugnisse" kann man einfach so gut wie ALLES verstecken.
    Theoretisch ist auch Kuhkacke ein tierisches Nebenerzeugnis und noch viel mehr eklige Sachen.
     
  14. #13 Eiersammler, 9. Mai 2005
    Eiersammler

    Eiersammler Guest

    Kuhkacke ist nicht ecklig, irgendwo müssen ja auch Champions wachsen, in jedem guten Aufzuchtfutter ist nunmal tier. Fett drin. Baut halt gut auf.
    Übrigens für Sensibelchen sag ich nicht, was man für Gelantine so alles braucht. Aufi auf die Gummibärchen
    Sabine
     
  15. #14 elfandHERzippo, 9. Mai 2005
    elfandHERzippo

    elfandHERzippo Blindgängerin

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Kann ja sein, dass Kuhkacke gut für Champignons ist, aber ich möcht nicht unbedingt dass meine Vögel sie fressen ;)

    Zur Gelatine: Darum ess ich keine ;D
     
  16. pimi

    pimi Guest

    genau wie ich :zwinker:
    gritti mit milli&seppi und pitti im herzen
     
  17. Chrissi

    Chrissi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Insekten ist in der Liste der Inhaltsstoffe nochmal gesondert angegeben...

    Von daher kA was da noch extra Fleisch und anderes Tierzeugs drin zu suchen hat?
    ich glaube kaum das ein Sittich wie ein geier jemals n totes Tier anfressen würde... also wie kommt jemand auf die Idee sowas ins Vogelfutter zu packen? Nur weil ein Vitamin vielleicht günstiger aus Fleisch als aus Insekten zu gewinnen ist? Na lecker, sag ich da...

    Danke für eure anderen Tipps ;)
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. D@niel

    D@niel Guest

    Ich habe schonmal gehört, dass Papageien/Sittiche in einer großen Freivoliere an ihre verstorbenen Artgenossen gegangen sind... Warscheinlich wg. tierischem Eiweiß.
     
  20. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Denke ich auch. Es ist nunmal so, dass die paar großen Hersteller am Futter sparen, um die Werbung zu finanzieren :-/ Und dass daher das Futter mit möglichst vielen billigen Komponenten aufgefüllt wird. So, wie Menschen-Nahrungsmittel mit Zucker überfrachtet werden, weil Zucker halt billig ist - so werden in's Tierfutter eben alle möglichen Abfälle gepackt. Ob das nun Backabfälle oder Abfälle aus der Fleischproduktion sind - was soll's. Hauptsache, genug Dumme zahlen ein Schweinegeld für minderwertiges Futter.

    Aber Vogelforen-lesen macht klug ;-) Irgendwann hat auch der letzte begriffen, dass man den Viechern lieber gutes Futter gibt und bei Bedarf einfach mal ein Stück Huhn, Ei oder anderes dazu, wenn's denn wirklich nötig ist.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
Thema: Vitakraft Sittich Gold
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. www.vitakraft.de/gold

    ,
  2. vitakraft sittich gold

Die Seite wird geladen...

Vitakraft Sittich Gold - Ähnliche Themen

  1. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  2. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  3. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...
  4. Erster Freiflug. Wann?

    Erster Freiflug. Wann?: Hallo, ich habe seit 4 Tagen zwei junge Singsittiche. Ich wollte sie eigentlich erst nach einer Woche rauslassen. Nur fangen sie jetzt schon an...
  5. Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?

    Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?: Hallo liebes Forum! erstmal eine kleine Vorgeschichte: Ich hatte zwei Gelbseitensittichhennen (der Züchter meinte, es sei egal ob gleich- oder...