Vogelfutter zum Selbsternten oder Bestellen

Diskutiere Vogelfutter zum Selbsternten oder Bestellen im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle Interessierten, da man jetzt wieder seinen Vögeln Frischfutter aus der Natur besorgen kann, hier mal ein kleiner Tipp von mir (an...

  1. #1 Munia maja, 22. Mai 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle Interessierten,

    da man jetzt wieder seinen Vögeln Frischfutter aus der Natur besorgen kann, hier mal ein kleiner Tipp von mir (an die Moderatoren: falls das nicht erlaubt sein sollte - "illegale Werbung"? - bitte wieder rausnehmen):

    Ganz in meiner Nähe baut ein Landwirt Vogelfutter zum Selbsternten an. Nicht nur die übliche Kolben- und Silberhirse, die von Hirsebauern z.T. halbreif verschickt wird, sondern auch viele andere Futtersorten (z.B. Mariendistel , Ramtillkraut, Glanz, Quinoa, andere Hirsesorten, Sonnenblumen, Dinkel, Amaranth...), insgesamt fast 50 verschiedene. Da kann eigentlich jeder Vogelhalter, der Körner- bzw. Gemischtfresser hält, etwas Geeignetes finden. Letztes Jahr sind ganze "Busladungen" von Vogelfreunden gekommen und haben sich dort mit halbreifem Futter eingedeckt, welches sie dann eingefroren haben.
    Wer mal einen Ausflug in den süddeutschen Raum plant, könnte da ja einen Zwischenstop einlegen. Macht wirklich Spaß, in einem wogenden, rauschenden Feld mit Hirse zu stehen und sich das Futter rauszusuchen, welches man haben möchte. Außerdem ist es hochinteressant, mal das Futter im Originalzustand kennenzulernen. Ergibt auch hübsche Blumensträuße...

    Falls Interesse besteht, kann ich gerne die genaue Adresse bekannt geben.

    MfG,
    Steffi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 25. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Steffi :0-


    Danke für den Tipp :) .

    Gibt es von denen auch eine HP oder so :?
     
  4. #3 Munia maja, 25. Mai 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Federmaus,

    leider hat er (noch?) keine Homepage.
    Die Vogelfutterfelder sind erst letztes Jahr aus einer Gartenbauaktion des Vorjahres hervorgegangen. Der hiesige Gartenbauverein zeigte damals im Rahmen des sog. "Grünen Pfades" 50 verschiedene alte Kulturpflanzen, u.a. waren da auch einige Hirsesorten dabei. Meine Hinweis, dass diese begehrte Vogelfutterpflanzen seien, brachten den Landwirt dazu, sich weiter zu informieren. In Rücksprache/Zusammenarbeit mit den lokalen Vogelzuchtvereinen entschied er sich, den Grünen Pfad mit dem Schwerpunkt Vogelfutter weiterzuführen. Ich habe mich letztes Jahr z.B. mit verschiedensten halbreifen Hirsesorten (Silber~, Rot~, Senegal~, LaPlata~, Fuchs~, Japanhühner~) eingedeckt und diese eingefroren. Meine Prachtfinken haben sich voll Freude daraufgestürzt! Deshalb kann ich diese Felder guten Gewissens weiterempfehlen... Ich kann den Landwirt ja mal auf eine HP ansprechen.

    MfG,
    Steffi
     
  5. Evelin

    Evelin Guest

    Hi Steffi,

    könntest Du mir die Adresse bitte per pn schicken? :)
    Danke :0- :0- :0-
     
  6. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Frische Ernte

    Hoffe der Link ist gestattet?

    Frisch vom Feld

    Anfangs findet Ihr Fotos, weiter unten zwei Anhänge/Plakate mit Adresse etc.
     
  7. #6 Munia maja, 26. Mai 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Inge,

    hat sich also doch schon bis in die Schweiz herumgesprochen. Schade, dass es ein bisschen weit für Dich ist. Neuerdings bietet der Landwirt aber auch Paketversand an (bis 10 kg, kostet halt zusätzlich Ernte-, Verpackungs- und Versandgebühren). Witziger und interessanter ist aber sicher die Selbsternte! Falls Du Dich doch mal in die nordbayerischen Gefilde verirren solltest, das mit dem Biergarten weißt Du ja schon...

    MfG,
    Steffi
     
  8. #7 Federmaus, 26. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Steffi :0-


    Ist es der selbe Bauer wie bei den Link von Inge :?

    Denn der von Inge ist in der Nähe von Ansbach und Du schreibst was vom nordbayrischen Raum :~
     
  9. #8 Munia maja, 26. Mai 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Vogelfutter zur Selbsternte

    Hallo Federmaus,

    es ist derselbe Landwirt! Da Ihr über den Link sowieso die Adresse erfahren könnt, veröffentliche ich sie hier (ist besser lesbar, außerdem muss ich dann nicht mehr so viele PNs beantworten) - an die Moderatoren: falls das nicht erlaubt sein sollte, bitte wieder löschen (Ich bin nicht verwandt mit ihnen und bekomme auch keine Prozente...).

    Es ist die Familie Heubeck in Egloffswinden 23 (das ist ein Vorort von 91522 Ansbach in Mittelfranken), Telefon/Fax 0981/85783.

    Die Familie betreibt zur Erntesaison am Wochenende auch einen kleinen dazugehörigen Biergarten, deshalb ist es besser, sie vor der Anfahrt zu kontaktieren. Da könnt Ihr auch den Reifegrad und den idealen Erntezeitpunkt der gewünschten Pflanzen erfahren. Zuvor viel Platz in der Gefriertruhe schaffen und ein wenig Zeit und Muse für die Ernte einplanen.

    MfG,
    Steffi
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Wie sehen da eigentlich die Kosten aus??? Und ab wann ist Erntezeit???
     
  11. #11 Munia maja, 26. Mai 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Liora,

    letztes Jahr konnte ich die ersten halbreifen Hirserispen schon ab Mitte Juli ernten - es war allerdings der "Jahrhundertsommer", da reifte alles extrem früh. Dieses Jahr ist es umgekehrt; die Vegetation hinkt ein wenig nach. Ich schätze, dass man ab Ende Juli, Anfang August erstmals ans Ernten denken kann. Ist auch ein wenig davon abhängig, welches Futter man haben möchte.
    Übrigens hat der Landwirt die gefragtesten Futtersorten "gestaffelt" gesäht, d.h. man kann von August bis Oktober fast durchgehend ideales Futter finden.

    Im neuen Flyer (leider habe ich keine Möglichkeit, Ihn einzuscannen oder digital zu fotografieren - ich bin (noch) Vertreterin der klassischen alten Fotografie) sind Preise von 1-3 Euro je kg angegeben (bei Selbsternte, abhängig von der Futtersorte).

    MfG,
    Steffi
     
  12. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Steffi,

    aufgrund Deiner Beschreibung nehme ich an dass Du die in dem Link, im Beitrag von Mamagei genannte Besucherin warst:
    "...einer Besucherin zu verdanken, die zufällig ne Vogelhalterin war..." :)

    Naja, sagen wir herumgelesen ;)

    DAS kannst du allerding laut sagen. 8o

    Aber sicher, auch ich mag gerne Hefe-Weissbier ... :D

    Und das mit dem Versand werde ich mit Juli mal abklären, danke.
     
  13. #13 Munia maja, 27. Mai 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Inge,

    es stimmt, ich war die "Besucherin, die zufällig ne Vogelhalterin war". Der Tipp kam zwar von mir, die Initiative, Vogelfutter in größerem Stil anzubauen, ging aber alleine von dem Landwirt aus (zu meiner Freude...).

    Der Arbeitsaufwand war (und ist) immens, da ja keine Pflanzenschutzmittel und Insektenvernichter eingesetzt werden. Schon die Aussat muss per Hand oder mit kleinen Sähmaschinen gemacht werden, da jede Pflanze andere Ansprüche hat. Da helfen die ganze Familie und ein Teil der Dorfbewohner mit, fast wie in der "guten alten Zeit", als man noch nicht mit riesigen Maschinen gearbeitet hat...
    Ich gerate ins Schwärmen - aber so etwas gefällt mir halt...

    MfG,
    Steffi
     
  14. #14 Rasti, 6. Juni 2004
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2004
    Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    hallo, munia maja , fast wäre mir das Angebot entgangen - bin noch neu und im Namen von : 8 Zebrafinken , 2 Reisfinken, 2 Kanaries, 1 Ringelastrild, 1 Spitzschwanz - und 1 Gouldamadine, 1 Brillenvogel und einem Kapuzenzeisig bitte ich um die Adresse per E- mail - herzlichen Dank im voraus Rasti aus München
     
  15. #15 Federmaus, 6. Juni 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Die Adresse steht mit Telefonnummer im Thread :bahnhof: .
     
  16. Andi137

    Andi137 Guest

    Hab grad gelesen das einige aus dem Raum Ansbach kommen. Ich komme aus Rothenburg ob der Tauber. Das mit dem Futter zum selbsternten schau ich mir mal an.

    Grüsse an alle
     
  17. #17 Munia maja, 18. Juni 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Andi137,

    ist für Dich ja nicht weit zu fahren. Zur Zeit wirst Du aber noch nicht viel sehen - die Vegetation "hinkt" wegen der kühlen Witterung ein wenig nach.
    Der Landwirt macht sich schon ein wenig Sorgen, was ich aber für unbegründet halte. Die Pflanzen müssen ja gar nicht ausreifen, halbreif sind sie viel gesünder.

    MfG,
    Steffi
     
  18. #18 Munia maja, 26. Juli 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle,

    ich greif mal das Thema nochmals auf, da langsam schon die ersten Futtersorten halbreif (natürlich noch lange nicht reif!) werden.

    Heute hab ich mal testweise ein wenig Hühnerhirse mitgenommen. Meine Racker haben sich natürlich gleich draufgestürzt.

    Die "klassischen" Hirsesorten (z.B. Silberhirse, Kolbenhirsen, Sorghum) sind allerdings noch recht mickrig. Das Wetter hat halt nicht mitgespielt. Ich nehme an, dass diese erst in etwa einem Monat so weit sind, dass sie halbreif geerntet werden können.

    Da ich ja direkt an der Quelle sitze, kann ich hin und wieder Zwischenberichte von den Reifegraden liefern, damit Ihr wisst, wann es sich lohnt, mal vorbeizufahren und sich mit frischem Futter einzudecken.

    MfG,
    Steffi
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #19 Federmaus, 26. Juli 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ohhh jaaaaa bitte :jaaa: :dafuer:
     
  21. Liora

    Liora Guest

    Versand geht aber mmer noch nicht, oder?
     
Thema: Vogelfutter zum Selbsternten oder Bestellen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amaranth als vogelfutter

    ,
  2. content

    ,
  3. quinoa vogelfutter

    ,
  4. vogelfutter blume,
  5. faserhanf,
  6. vogelfutter rizinus,
  7. quinoa und amarant im vogelfutter
Die Seite wird geladen...

Vogelfutter zum Selbsternten oder Bestellen - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinkenfutter

    Zebrafinkenfutter: Hallo! Ist diese Zusammensetzung zu empfehlen? :) Senegalhirse 48%; Plata Hirse 33%; Kanariensaat 8,5%; Mannahirse 6%; Rote Hirse 3%; Negersaat 1,5%
  2. Haltbarkeit Vogelfutter

    Haltbarkeit Vogelfutter: Hallo, ich möchte aus Kostengründen gerne einen 25kg Sack Wellensittichfutter kaufen (falls jemand weiß wo ich eine kleinere Packungseinheit für...
  3. Gartenrotschwanz - welches Futter?

    Gartenrotschwanz - welches Futter?: Guten Tag. Was verfüttert man am besten an ausgewachsene Gartenrotschwänze? Worauf stürzen die sich wie die Geier? Vielleicht auf solch...
  4. Vogelfutter riecht nach CHEMIE

    Vogelfutter riecht nach CHEMIE: Hey Leute, ich habe mal eine Frage an euch. Ich musste nun auf ein anderes Vogelfutter ausweichen, teilweise aus geldproblemen und teilweise...
  5. Ungras im Vogelfutter?

    Ungras im Vogelfutter?: Liebe Vogelfreunde, seit zwei Jahren macht sich in unserem Garten ein Ungras breit - die weiche(?) Trespe. Als junges Gras sieht es recht...