Vogelkauf - einmal anders

Diskutiere Vogelkauf - einmal anders im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi Divana Ich stimme grundsätzlich mit Dir überein. Ich habe keinen geschenkten Aga. Futter- und Spritgeld müssen aber sein. Und ich weiss wo...

  1. Guido

    Guido Guest

    Hi Divana
    Ich stimme grundsätzlich mit Dir überein. Ich habe keinen geschenkten Aga. Futter- und Spritgeld müssen aber sein. Und ich weiss wo meine Vögel hinkommen. PERSÖNLICH. Und wenn jemand nach Holland fährt, um Sachen für die Voliere holt, muss man Ihm die Spritkosten eben bezahlen. Ist doch wohl Ehrensache. Aber, als Beispiel, würde ich niemals 90 Euro für einen Aga bezahlen. 20-30 Euro sind in Ordnung. Plus Spritgeld.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. joeflai

    joeflai Guest

    Was ist los!? Sag mal hast Du sie noch alle!? Ich fühle mich angesprochen weil ich Züchter bin! Und wegen nichts anderem! Und wieso hinkt der Vergleich!? Du hast doch mit Deiner Eisenbahn angefangen! Es geht hier um Hobbys die Geld kosten und wenn Du das nicht kapieren möchtest ist das Dein Problem! Klar frist ne Eisenbahn nichts, wäre mir echt neu! Ein Vogelzüchter baut auch an seiner "Anlage"! Nochmal, das sind Händler oder schwarze Schafe und das hat mit nem Züchter so wie ich es bin und viele andere hier es auch sind, rein gar nichts zu tun!
     
  4. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo Guido


    ich verstehe nicht so ganz wie du das meinst. Was meinst du mit Futter und Spritkosten? Ich bezahle doch keinem Spritkosten wenn er bei mir einen Vogel kauft.

    Und wenn jemand sich in Holland eine Voliere kauft, dann soll er doch auch die Spritkosten selber tragen, egal wo er die Vögel her hat die da hinein sollen.

    Das mit den Spritkosten leuchtet mir nicht so recht ein.

    Gruß

    Divana
     
  5. petramo

    petramo Guest

    Das hört sich ja alles heikel an!

    Hallo,ihr lieben:beifall:
    War ein paar Tage nicht im Forum,deshalb konnte ich das Thema hier nicht verfolgen.Es ist echt schlimm was alles mit unseren lieben Gefährten gemacht wird,es gibt halt doch viele schwarze Schafe und "Leute die einen schnellen Euro" machen wollen. Ich bin immer noch dringend auf der Suche nach einer geeigneten Patnerin für unseren Vasco(9Jahre Graupapagei Kongohahn). Vieleicht kann mir ja hier jemand helfen und hat einen Tipp.
    Es ist echt nicht einfach,habe Annoncen geschrieben das ich Suche.:( Man da kann man Sachen erleben,Preise waren dabei 1600 Euro,:nene: echt ich glaube ...ich weiß gar nicht mehr was ich glauben soll:nene: :nene:
    Ja und zu diesem Typen mit den Wildfängen,also der kommt aus Altenbecken bei Paderborn. Hat vieleicht von euch von dem auch schon etwas gehört?
    Es ist echt traurig wie ein Teil der Menschen mit den Tieren umgeht8( 8( da fehlen einem manchmal die Worte:(
    Und wenn man manche Annoncen ließt wie leute ihre Tiere anbieten.:( :(

    aus der Zeitung: Weihnachten steht vor der Tür,zahme Wellensittiche abzugeben,sie können Sie bis Heilig Abend bei mir resavieren.

    Da wird einem schlecht!!!

    Tut mir Leid,aber ich mußte das endlich mal los werden.


    Bis dann

    Petra mit ihren 3Grauen
    Biene Jacko und Vasco
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Und was soll die Anzeige über die Haltung aussagen, außer das man sie bis Heiligabend abholen kann.
    Ich kann beim besten Willen keine irgendwie auf schlechte Haltung oder Unterbringung hinweisenden Punkte finden.
    Wieso kannst du das?
    Und ob ich die /den Vogel 5 oder 1 Tag vor Weihnachten kaufe, sagt doch wohl nichts besonderes aus.
    Gruß
    Siggi
     
  7. joeflai

    joeflai Guest

    :beifall: :zustimm:
     
  8. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Stellst Du Dich dumm oder stehst Du auf der Leitung?
    Darum geht's doch ersichtlich nun wirklich nicht. Es geht Petra offensichtlich darum, daß lebende Tiere keine geeigneten Weihnachtsgeschenke sind (von "abgesprochenen" Ausnahmen abgesehen), und daß die Tierheime jedes Jahr nach Weihnachten aus den Nähten platzen. Es ist also durchaus verantwortungslos, zu Spontankäufen anzuregen, indem man Tiere als "Geschenkidee" anpreist - weil die ewige Krawatte zu langweilig ist und der Beschenkte natürlich wieder mal auch sonst schon alles hat. Tolle "Überraschung" - kann für die Tiere böse enden und tut es auch oft.
    LG
    Thomas
     
  9. sigg

    sigg Guest

    Wer steht auf der Leitung, denn dann würde ich dir doch empfehlen mal einen entsprechenden Antrag bei der Bundesregierung zu stellen, damit Zoohandlungen vor Weihnachten oder überhaupt keine Tiere als Geschenk handeln dürfen!!.
    Oder betrifft das nur wieder Züchter, von denen du sowieso wenig weißt.
    Wieso darf es ein Privatmann nicht, aber die Handelsketten ja!
    Wer macht denn die größten Umsätze mit lebenden Tieren!
    Der Privatmann oder der Handel.
    Typisch, es wird immer der verkehrte Baum angebellt, da es gerade wieder oportun scheint.
    Das ist doch pure Heuchelei.
    Versuch es mal mit Logik.
     
  10. tamborie

    tamborie Guest

    Erwartest Du da nicht ein bißchen viel?

    Tam
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Ja Dirk,
    aber immer schön die Augen vor den Realitäten verschließen.
    Vielleicht stellt er ja einen Antrag bei den Zoohandlungen, daß für jedes gekaufte Tier eine eidesstattliche Erklärung vorliegen muß, daß dieses gekaufte Tier kein Geschenk ist und nur zur Weiterzucht verwendet werden darf,
    damit dieses Exemplar sich nicht nach Weihnachten an einer Autobahnleitplanke gebunden, wiederfindet.
    Oh, Mann.
    Gruß
    siggi
     
  12. #31 Thomas B., 11. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. November 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Werter Siegfried,
    Zur Logik:
    1. Die Bundesregierung ist kein Legislativorgan.
    2. Es war hier von verantwortungslosem Verhalten und nicht von gesetzlichen Verboten die Rede.
    3. Daß für Zoohandlungen oder Handelsketten das anders zu beurteilen sein soll als für Züchter, hat niemand gesagt und das wäre natürlich auch absurd. Die Kritik trifft jeden Verkäufer gleichermaßen.
    4. Reg Dich nicht auf und schwätz nicht von Heuchelei, wenn Du überhaupt nicht erfaßt hast, worum es geht.
    5. Freust Du Dich auch schon auf das "Weihnachtsgeschäft" oder warum fühlst Du Dich persönlich betroffen und heulst und schlägst an, obwohl Dich in diesem Zusammenhang gar keiner angegriffen hat?
    6. Findest Du die Flut ausgesetzter und in den Tierheimen abgegebener Tiere nach den "Feiertagen" okay?
    LG
    Thomas
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Ich habe nun absolut keine Lust mehr, mich mit dir darüber zu unterhalten.
    Ich bevorzuge Leute, die solch ein Problem, falls es denn für einige eins sein sollte, umfassend beurteilen können.
    Also verschon mich bitte in Zukunft damit, mich anzusprechen!
     
  14. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Ich nehme Stelllung, wenn ich es für richtig halte. Es bleibt Dir unbenommen, mich auf Deine Ignorier-Liste zu setzen. Dialoge mit Dir halte ich auch für fruchtlos.
    T.
     
  15. Guido

    Guido Guest

    Hi´ Thomas
    Es hat keinen Zweck mit Sigg zu diskutieren.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  16. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Und die Steuerbehörde aufmerksam machen. Wetten, daß er keine Steuern abführt???


    LG,

    Ann.
     
  17. sigg

    sigg Guest

    Hallo Tam,

    Wenn nun eine Konograupapageihenne (Import) bis Heiligabend reserviert worden wäre, hätte das sicher eine andere Bedeutung gehabt.
    Dann wäre der Post in dieser Form auch nicht erschienen.
    Leider hat da aber WS gestanden.
    Höchstens:
    "Bekomme nun endlich meine Henne zu Heiligabend".

    Hätte mich interessiert, ob das dann die Gruppe, die Importe vehement verbieten möchten, auf den Plan gerufen hätte.
    Gruß
    Siggi
     
  18. #37 petramo, 11. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. November 2005
    petramo

    petramo Guest

    Hallo ihr lieben!

    Thomas,Dir möchte ich sagen das ich voll und ganz deine Meinung vertrete.
    Genau das meine ich mit dem Weihnachtsgeschäft und nach Weihnachten sind die Tierheime wieder voll weil sich vorher nicht richtig informiert worden ist.:nene: Man sollte sich doch wirklich im klaren sein das man Verantwortung übernimmt und ich finde es schlimm wenn man mit solchen Verkäufen seine " Brötchen" verdienen will. Im übrigen Siggi ich bin gegen Import und ich verstehe nicht warum du hier Unruhe stiften willst,es darf hier doch jeder seine Meinung sagen. Nur Sachlich sollte man bleiben.:idee:

    Lieben Gruß
    Petra mit ihren drei Grauen

    Jacko Biene und Vasco


    Kommerzielle Handaufzuchten sind Tierquälerei! Bitte kauft Naturbruten, oder nehmt Abgabetiere auf!
     
  19. sigg

    sigg Guest

    Wer ist denn unsachlich!
    Alles ist doch wohl leicht nachvollziehbar.
    Warum hast du denn nicht geschrieben, das du damit alle meinst, Privatleute und den Handel, denn es ist ja nur die Verkaufsanzeige von WS eines Privatmannes als Negativbeispiel angeführt.
    Die Handelsketten die den weitaus größten Umsatz mit lebenden Tieren erzielen, sind wohl außen vor.
    Importiere:
    Von denen, die so vehement gegen das Fangen und Veräußern von Wildvögeln sind, haben mit Sicherheit 50% einen Importvogel im Haus, speziell die Mitglieder in den Papageienforen.
    Man muß sich nur mal die Benutzerbilder ansehen!
    Wo landen denn Tausende von Papageien, um nur mal diese Spezies herauszugreifen, die jedes Jahr importiert werden.
    Diesen Leuten steht es mit Sicherheit nicht zu, sich darüber zu aufzuregen, wenn sie denn auch nur einen einzigen Importvogel erworben und im Besitz haben.
    Das ist ebenfalls Heuchelei.
    Drücke dich also klar und unmißverständlich aus und picke dir nicht die Kategorie heraus, die die schwächste Lobby hat.
    Das erspart mir dann die Fingerübungen.
    Und soviel zum Unruhe stiften
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    selbst wenn man das weihnachtsfest ganz abschaffen würde, würde die tatsächliche anzahl der im jahr ausgesetzten/im tierheim abgegebenen tiere gleich bleiben. denn wenn man ein tier verschenken will (weil die lieben kleinen danach verlangen), wird man auch eine gelegenheit finden, geburtstag, namenstag, ostern u.s.w.
    nun, dann müsste man wohl alle feiertage verbieten, um der schenkerei herr zu werden.
    und die ganzen disneyfilme, nach denen merkwürdigerweise tausende dalmatiner, nemos oder sonstwas in deutschen haushalten auftauchen, um nach einigen monaten wahlweise im tierheim oder im abwasser zu landen, sollten dann lieber auch gleich mitabgeschafft werden.
     
  22. Karl Fuchs

    Karl Fuchs Guest

    Vogelkauf - eine Mal anders

    Joeflai
    Obwohl das Thema aus den Fugen geraten ist.
    Was ist denn los mit dir? Reg dich ab.
    Wir beide haben ein Problem.
    Ich mit der Vogelbeschaffung und du, weil du dich angesprochen fühlst, obwohl ich dich weder kenne, noch zu dir eine geschäftliche Beziehung habe.
    Hol dir keinen Herzinfarkt.
    Bitte lies nochmals meine Beiträge.
    Ich habe ausschließlich berichtet wie es mir bei der Vogelbeschaffung ergangen ist.
    Keine Tiernamen, keine Personennamen, keine Ortsnamen.

    Karl
     
Thema:

Vogelkauf - einmal anders

Die Seite wird geladen...

Vogelkauf - einmal anders - Ähnliche Themen

  1. Zahlen beim Vogelkauf

    Zahlen beim Vogelkauf: Hallo, ich möchte mir einen Maximilianpapagei anschaffen und finde in den diversen Portalen immerzu diese verwirrenden Zahlen, da meist von...
  2. Unentschlossenheit beim Vogelkauf

    Unentschlossenheit beim Vogelkauf: hallo ihr lieben , ich bin mir nicht sicher ich bin unentschlossen zwischen Blaustirnamazonen und Mohrenkopfpapageien . was würdet ihr sagen was...
  3. Gewährleistungsrecht bei Vogelkauf

    Gewährleistungsrecht bei Vogelkauf: Hallo! Erzähl euch jetzt mal was uns passiert ist. Wir haben ein Zuchtpaar Rostkappen gekauft, das Männchen ist nach 8 Tagen verstorben. Wir...
  4. Auswahlkriterien beim Vogelkauf

    Auswahlkriterien beim Vogelkauf: *Anm. d. Mod*: Herausgelöst aus diesem Thema. Sorry, daß ich das jetzt erst lese, aber dem ---------- Für die meisten Halter dürfte mehr das...