Vogelzimmer im Afrika-Look

Diskutiere Vogelzimmer im Afrika-Look im Bastelanleitungen Forum im Bereich Vogelzubehör; Das wird bestimmt super,und Du gibst Dir echt richtig viel Mühe !!! Du hast geschrieben Du tackerst die Tapete hin, da möchte ich noch was dazu...

  1. #21 Tanygnathus, 7. Oktober 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Das wird bestimmt super,und Du gibst Dir echt richtig viel Mühe !!!
    Du hast geschrieben Du tackerst die Tapete hin, da möchte ich noch was dazu sagen:
    Ich habe vor Jahren was abwaschbares hinter eine Voliere getackert,wenn man Tackert hat man immer noch Zwischenräume hinter der Tapete und da hatten sich nach ein paar Monaten Maden entwickelt..sie krochen überall an der Decke und in den Ecken umeinander..das war eklig ohne ende.
    Frag lieber nicht wie es ausgesehen hat,als ich das angetackerte entfernt habe:k
    Seitdem mache ich alles richtig an der Wand fest.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nadine

    Nadine Mitglied

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71706 Markgröningen
    Hallo,
    finde deine Idee mit der Felswand im Vogelzimmer echt klasse wobei ich es mir auch schwierig vorstelle es richtig zu reinigen, auch mit der Bepflanzung kann ich mir gut vorstellen! Aber Farn, dachte immer der ist giftig und ungeeignet. Meine Geier machen alles grün im Vogelzimmer immer zunichte:)
     
  4. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Danke :zwinker:
    Einen sehr, sehr kargen russ. Wein habe ich in einer kleinen Blumenhandlung in Remagen gefunden. Von dem schneide ich aus den langen Ranken ableger. Drei stehen schon im Wasser. Wenn die anwurzeln, kann ich gerne welche weitergeben :)
    Die andere Pflanze haben wir bei Ebay ersteigert. Nirgendwo sonst gabs diesen vermaledeiten russ. Wein zu kaufen...


    Ja, daran habe ich auch schon gedacht. Allerdings ziehen wir in spätestens 3 Jahren ohnehin um und dann müssten wir ja das ganze Zimmer neu tapezieren und streichen. So bliebe es beim Streichen. Sobald wir etwas krabbeliges hinter den Tapeten entdecken, besorgen wir uns Schlupfwespen :D Danke für die Warnung, möchte lieber nicht wissen, wie es hinter Deinen Tapeten aussah :D *lach*



    Danke. Die Reinigung wird wirklich eine kleine Herausforderung werden. Wir müssen noch mit Heißklebe die gröbsten Lücken abdichten, bevor der Fliesenkleber drüber kommt. Im Grunde ist es ja ein Experiment, da ich sowas vorher auch noch nie gemacht habe. Wir haben allerdings einen guten Staubsauger, der auch die Felswand kennen lernen wird :D Die Hinterlassenschaften der kleinen Beißerchen sollten sich in Grenzen halten. 1. weil es da eh nix zu holen gibt und 2. weil eine Sitzgelegenheit neben, und nicht über, der Felswand angebracht ist.

    Ach, Nadine, wenn meine wenigstens mal Interesse am Pflanzen-schreddern zeigen würden... selbst die frischen Weidenzweige haben sie immer nur blöd angeguckt und die Rinde abgeknabbert. Die Blätter haben sie immer nur abgezwackt und fallen gelassen. Einige Pflanzen stehen auch schon seit gut 3 Wochen in Schnabel-Reichweite. Noch nichtmal ein Blättchen haben die Piepser angeknabbert. Tarantas sind halt doch... anders :D

    Nestfarn ist definitiv ungiftig. Den kleinen Mini-Baumfarn, der in die Felswand kommt, ist laut Verkäuferin auch ungiftig und im Netz habe ich nichts gefunden, was das eindeutig widerlegt. Da kommt nix giftiges ins Vogelzimmer!




    Liebe Grüße
    morry
     
  5. #24 Flying Emeralds, 8. Oktober 2011
    Flying Emeralds

    Flying Emeralds Mitglied

    Dabei seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo morry,

    habe die Inneneinrichtung von zwei Terrarien mit Styropor und Fliesenkleber (ohne Epoxidharz) gestaltet. Bartagamen haben ähnliche Krallen wie Vögel und hatten sich nach einigen Monaten durch ca. 6mm Fliesenkleber bis zum Styropor "durchgeaerbeitet", sodass ich nachbessern musste.
    Könnte mir vorstellen, dass das bei Vögeln mit Krallen und Schnabel deutlich schneller geht...
    Habe jetzt im letzten Terrarium, Fliesen mit Lehmputz verarbeitet, ist deutlich stabiler und es gibt viele tolle Fliesen, die natürliche Strukturen haben. Evtl. musst Du die Holzplatten vorher mit Grundierung streichen.
    Fliesenkleber auf Heißkleber wird auch nicht lange halten...
    Trotzdem viel Spaß beim Weiterbauen. Bin gespannt auf das Ergebnis...
     
  6. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ui danke für die Info!

    Weißt du, dass die beiden Tarantas da was schreddern könnten, darum mache ich mir keine Sorgen. Wie gesagt, die Schreddern noch nicht mal die Pflanzen, die seit einiger Zeit in Schnabelweite stehen. Auch die Tapete, an die sie an mehreren Stellen problemlos kommen (Voliere steht direkt an der Wand, ihre Schlafröhre liegt mit 1 Seite direkt an der Wand etc.) hat bis auf ein paar Beerenflecken nichts abbekommen. :D

    Danke auch für den Hinweis mit der Heißklebe. Das muss man ja erstmal wissen als Laie :)

    Gestern haben wir rausgefunden, wie diese hängenden grauen Flechten-Dinger heißen, welche im Kölner Zoo in der Dschungelwelt überall verteilt an den Decken herunter hängen. Ist zwar eine amerikanische Pflanze, wird aber ausnahmsweise dennoch ihren Weg ins Vogelzimmer finden. Wen es interessiert: Es heißt Tillandsia usneoides oder auch spanisches Moos und ist ungiftig.

    Danke FoeniX fürs Daumendrücken: Heute gehts endlich in den Wald zum Lianenschneiden! Kann mir jemand sagen, wie ich die am besten reinige? Mit kochendem Wasser übergießen?
     
  7. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Die Tillandsie ist heute endlich gekommen. Sollte laut Beschreibung nur 1m lang sein, ist nun aber beinahe doppelt so lang!

    Den Anhang DSCN5469.jpg betrachten Den Anhang DSCN5470.jpg betrachten

    Nach dieser echt anstrengenden Arbeitswoche gehts morgen endlich weiter mit der linken Seite des Zimmers (Felsen endgültig fertig machen, Pflanzen einsetzen, die letzten Teile der Dschungel-Tapete anbringen). Zieht sich doch recht in die Länge - Eile mit Weile :D
     
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Tillandsia usneoides im Zimmer längere zeit am Leben zu halten ist eine hohe Kunst. Das wird so wohl kaum was.
    Aber es gibt sehr echt wirkende künstliche Exemplare davon für kleines Geld.
    Afrikanisch ist das aber nicht....
     
  9. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich weiß, sie ist in Amerika zu Hause... finde die aber so toll und sie lässt nochmal richtig Dschungel-Feeling aufkommen :D

    Sie fühlen sich wohl hauptsächlich in feucht-warmen Gewächshäusern / Wintergärten mit Luftbewegung wohl. Mal schauen, ob das was im Vogelzimmer wird - immerhin hat sie Luftbewegung, wenn die Vögelchen vorbei fliegen :zwinker:
     
  10. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Den Anhang DSCN5477.jpg betrachten
    nach dem 1. Anstrich


    Den Anhang DSCN5480.jpg betrachten
    nach dem 2. Anstrich


    Den Anhang DSCN5484.jpg betrachten
    nach dem 3. Anstrich (mit Farbe)


    Diese Woche wird noch ein 4. und letztes Mal gepinselt - mit dunkler Farbe, damit man die Konturen besser sieht und das ganze etwas Tiefe erhält. Im Moment sieht es, milde gesagt, eher bescheiden aus. Mit grünen Pflanzen wirkt es aber ganz aktzeptabel. Und dann kommt ja stellenweise auch noch Moos drauf :D

    Übrigens haben wir gestern einen großen, wirklich großen Ast aus dem Wald mitgenommen. Das wird ein Kletterbaum für die Piepser. Lianen haben wir bisher bei keinen der Waldspaziergänge gefunden... scheint hier keine zu geben. Daher wird diese Woche ein auswärtiger Wald Besuch bekommen :zwinker:

    Es fehlt also noch der letzte Anstrich, die Begrünung der kleinen Felswand, das Anbringen der Fototapete auf der linken unteren und der kompletten rechten Seite, der Kletterbaum, die Beleuchtung und die Lianen.

    Kommendes Wochenende soll im besten Fall alles fertig werden.
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wollt Ihr allen Ernstes die "Felswand" so lassen?
    Das sieht doch mal ehrlich und unbeschönigt gesagt schlicht unmöglich aus und hält vor allem so auch keine nagenden Vögel aus.
    Ihr solltet wirklich besser alles nochmal abreissen und den Grundaufbau ordentlich mit Styropor, Heissluffön und PU Schaum machen.
    Das kann ohne großen Aufwand sehr viel besser aussehen.
    Ich zeige als Beispiel und zur Anregung, wie man sowas machen kann, mal Abschnitte meines letzten Felswandbaus vom Sommer diesen Jahres:
    Das sind auch immerhin 300 x 140 cm. Zeitaufwand: 3 Nachmittage mit je 2-4 Stunden Arbeitszeit.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  12. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Schande auf mein Haupt - handwerklich bin ich leider kein bisschen begabt. Wie gesagt, es ist noch nicht fertig und wird, wenns fertig ist, besser aussehen.

    Es ist vor allem für mich eine gute Gelegenheit, die verschiedenen Bastelstoffe kennen zu lernen. Habe vorher noch nie was mit Styropor, geschweige denn mit Fliesenkleber oder Bauschaum, gemacht! In 2-3 Jahren steht unser Umzug ins Eigenheim an. Dann wird auch alles aus Styropor gemacht. Habe rausgefunden, dass Bauschaum weder gut aussieht noch gut ins Bild passt - obwohl das überall anders steht. Wahrscheinlich hab ich da was falsch gemacht.

    Mal eine Frage: Wie kann man denn dann das Styropor an der Wand befestigen? Hätte die ganze Frimelei nämlich auch lieber auf dem Balkon gemacht anstatt in der Senkrechten. Wüsste aber nicht, wie man das dann an der Wand befestigen soll.

    Und wegen knabbernder Vögel: Wie gesagt, da besteht keine Gefahr. Die werden da noch nichtmal landen, soviel kann ich euch versichern :D Tarantas sind halt keine normalen Agas. Die nutzen bislang nichtmal die Hälfte des Zimmers, sitzen immer am Fenster oder auf/in der Voliere :traurig:
    Schreddern: Höchstens mal ein bisschen frische Rinde. Julchen knippst die Blätter ab, knabbert aber nicht daran. Habe probeweise die Pflanzen in guter Reichweite (eine Sitzstange direkt daneben) aufgestellt - kein Interesse. Vor dem spanischen Moos haben sie auch noch sehr großen Respekt - in seine Nähe traut sich bisher lediglich Devil wenn auf der sicheren Schulter sitzt.

    Also ich weiß ja nicht, die wievielte F-Generation das ist, aber in der freien Natur hätten die total versch... :D




    PS: Hast ne schöne Wand gebastelt ;-)
     
  13. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Huhu, hier ein paar kleine Ausschnitte aus dem aktuellen Vogelzimmer!

    Vorher sind die beiden auf der Duschstange immer wieder abgerutscht, weil es so glatt war. Heute sieht es so aus:
    Den Anhang DSCN5605.jpg betrachten


    Frisch von der Ornithea mitgebracht: Eine neue Schlafhöhle :D
    Den Anhang DSCN5616.jpg betrachten


    Julchen scheint's zu gefallen - im Hintergrund Tillandsie und Dschungelwand
    Den Anhang DSCN5619.jpg betrachten


    Die Voliere wurde ihres überflüssigen Holzteils entledigt und steht vor einem 4x2m - Afrika-Poster, an der Seite getrocknete Weide, Kletterseile und der Futternapf für Devil und Julchen.
    Den Anhang DSCN5643.jpg betrachten


    Die Voli dient nun ausschließlich den beiden neuen 1.1 Diamantamadinen, die sich inzwischen hervorragend eingewöhnt haben!
    Den Anhang DSCN5645.jpg betrachten
     
  14. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Blühende Tillandsia - entgegen aller pessimistischen Voraussagen geht es ihr im Vogelzimmer gut
    Den Anhang Tillandsia 1.jpg betrachten

    Dschungelwand mit noch leichter Bepflanzung (uns und denen, die es bisher live gesehen haben, gefällts sehr gut!)
    Den Anhang Vogelzimmer 1.jpg betrachten

    breite Wand mit afrikanischer Savanne und Kletterbaum
    Den Anhang Vogelzimmer 2.jpg betrachten

    Blick in die rechte hintere Zimmerecke mit Fenster
    Den Anhang Vogelzimmer 3.jpg betrachten

    Blick von unten
    Den Anhang Vogelzimmer 4.jpg betrachten


    Also man kann ja sagen was man will - wir finden das Zimmer echt klasse. Unser kleines Utopia :gimmefive

    Mission Vogelzimmer im Afrika-Look ist ABGESCHLOSSEN! :D :zustimm:
     
  15. #34 Flying Emeralds, 5. November 2011
    Flying Emeralds

    Flying Emeralds Mitglied

    Dabei seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Utopia :beifall:

    Da juckt es mir in den Fingern auch ein Vogelzimmer einzurichten... Ein Zimmer hätte ich noch:idee:
    Hab mir nur gerade mitten im Wohnzimmer eine ziemlich große Volliere gebaut...
    Na mal sehen, was ich nächstes Jahr so anstelle...

    Wünsche Euch allen auf jeden Fall ganz viel Spaß im neuen Zuhause (Wo stehen Eure Möbel im neuen Zimmer???:zwinker:)
     
  16. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Das ist wirklich toll geworden. Das hat sicherlich viel Arbeit gekostet.
    Lg Lukas
    :0-
     
  17. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Die Finken müssen dringend eine artgerechte Beleuchtung bekommen ! In anderen Beiträgen planst du schon die Zucht mit ihnen, solltest aber erst mal deren Grundbedürfnisse befriedigen, finde ich.
    Dann kanns auch mit der "Zucht" losgehen ;)
     
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Schön, wenns so gefällt und klappt. Aber von der Tillandsia erzähl uns im Mai nochmal.....
     
  19. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Danke :)

    Ja, es war viel Arbeit, hat aber auch viel Spaß gemacht!

    @Geierhirte: War ja klar, dass es wieder was zu bemängeln gibt. Die UVA-Lampe ist mir beim Räumen runtergefallen und zerbrochen. Zwei neue wurden bestellt, sind jedoch erst kommende Woche da. Die brauchen wir allein schon wegen der Tarantas.


    @Ingo: Geht klar :grin2:
    (hab aber auch schon welche aus Plastik bestellt, nur so zur Sicherheit) :D :D :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Ja, für "ach-wie-toll" sind Andere zuständig :D

    Glühbirne oder Leuchtstoffröhre ?
    Auf jeden Fall brauchen die Finken eine eigene Beleuchtung. Würde da T5 oder T8 wählen. Am Besten setzt du sie von innen an die Käfigdecke.
     
  22. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Glühbirnen. Es gibt 2 Alternativen, wo wir sie anbringen wollten, aber keine ist innerhalb des Käfigs, da ich aufs Verrecken keinen Schutzkäfig mehr für Glühbirnen finde, so wie ich damals eins für's Schlangen-Terra hatte... Also von außen und dann bauen wir mit Holz/Draht was drumherum, damit die Tarantas nicht drankommen.

    Wobei die Zuchtpaare beim Züchter auch prima ohne künstliche UV-Beleuchtung gut gezogen haben. Und da waren sie ganzjährig im geschlossenen Raum, nur die Sittiche und Papageien haben da teilweise Außenvolieren.

    Ist aber schön zu wissen, dass man seinen Tierchen mit so einfachen Mitteln was Gutes tun kann. Allein deswegen haben sie richtigen Sand zum Picken, Naturäste, frisches Obst & Gemüse, mehrere Nistmöglichkeiten, Wasser- und Badewasser etc. was ja lange nicht bei allen selbstverständlich ist und trotzdem Nachwuchs produzieren. Auch meine ZF & Kanarien hatten damals kein künstliches UV-Licht. Im zarten Alter von 11/12 Jahren stand mir kein Internet zur Verfügung und so wusste ich garnicht, dass UV-Licht wichtig ist. Die Vögel anscheinend auch nicht, denn es hat ja alles prima geklappt und krank wurde mir in 4 Jahren nur 1x eine Henne aufgrund von Legenot, und selbst die hat es gut überstanden.

    LG morry
     
Thema: Vogelzimmer im Afrika-Look
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. felswand selber bauen

    ,
  2. felswand selber bauen außen

    ,
  3. felswand aus styropor selber bauen

    ,
  4. felswand bauen,
  5. künstliche felsen selber bauen,
  6. künstliche felsen selber machen,
  7. fototapete felswand,
  8. künstliche felswand selber machen,
  9. künstliche pflanzen afrika,
  10. künstliche felsen selber herstellen,
  11. künstliche lianen selber machen,
  12. fototapete für terrarien,
  13. styropor felsnwand selber machen,
  14. felswand terrarium,
  15. vogelzubehör selber bauen,
  16. tapete felswand,
  17. felswand malen,
  18. felswand basteln,
  19. felsenwand selber machen,
  20. künstliche steine wie machen?,
  21. afrika vogelzimmer,
  22. versaute wochenend bilder,
  23. mader styropor,
  24. afrikanische felswand,
  25. rückwände aus styropor
Die Seite wird geladen...

Vogelzimmer im Afrika-Look - Ähnliche Themen

  1. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  2. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...
  3. Vogelzimmer

    Vogelzimmer: Da ich mich gerne insperieren lasse und gerade dabei bin ein ca 16qm großen Raum fertig zu gestalten für unsere 2 Grauen würde ich mich über Tips...
  4. Vogelzimmer: Zwang zur Einstreu ?

    Vogelzimmer: Zwang zur Einstreu ?: Meine Nachbarin hält Hunde und hatte das Veterinäramt zu Besuch. Die haben über den Zaun geschaut, meine Hühner gesehen und 2 Wochen später hatte...
  5. Vogelzimmer?

    Vogelzimmer?: Hallo! Ich besitze im Moment noch keine Vögel und möchte mich einfach nur erst einmal informieren, bevor ich mir die Tiere anschaffe. Im...