Vorstellung

Diskutiere Vorstellung im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe mir eure Beiträge schon öfter mal durchgelesen, mich aber noch nicht so recht getraut auch etwas zu schreiben. Wir haben seit...

  1. Sebalex

    Sebalex Guest

    Hallo,
    ich habe mir eure Beiträge schon öfter mal durchgelesen, mich
    aber noch nicht so recht getraut auch etwas zu schreiben.
    Wir haben seit ein paar Wochen ein Kakadumädchen.
    (Weisshaubenkakadu) Sie will ihren Brei absolut nicht aufgeben und hat enorme Ausdauer beim Betteln.
    Wenn sie ihren Brei bekommen hat (2mal pro Tag) macht sie sich auch über ihr anderes Futter her und ist zufrieden.
    Die Züchterin meint wir sollen sie schreien lassen, aber ich kann mir nicht vorstellen,dass das eine Lösung ist. Was meint ihr denn dazu.
    Wäre echt nett, wenn Ihr mir helfen würdet.
    Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 katrin schwark, 12. Oktober 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Claudia

    Schön, das Du dich endlich traust, hier zu schreiben. Keine Angst, wir tun Dir nichts.:D Ich denke, Du musst die kleine wirklich langsam vom Brei wegbekommen. Ich habe von einem Fall gelesen, wo der Kakadu noch mit 9 Monaten Brei wollte. Wenn sie schreit, gib ihr doch mal Banane. Hat bei meinem Edel damals auch geholfen. Allerdings wollte sie weder den Brei noch Körnerfutter. Oder keime das Körnerfutter mal an, damit sie richtig auf den Geschmack kommt. Wenn Du immer nachgibst, wenn sie schreit, ziehst Du Dir einen Schreier ran, was auf Dauer zu Stress führen wird. Kakadus gewöhnen sich sehr schnell was an, was man dann schwer wieder weg bekommt. Meine Kakas betteln zum Beispiel mit Vorliebe. Bekommen sie nicht gleich was, wird gemeckert. Aber solange sie nicht schreien, sollen sie halt meckern. Schreib doch noch etwas mehr über die süsse. Wir sind hier alle sehr neugierig. :)
     
  4. Sebalex

    Sebalex Guest

    Hallo Katrin,
    danke für deine Antwort,.
    Banane habe ich schon versucht, lehnt sie aber total ab.
    Ich habe sie auch schon schreien lassen, hat aber wirklich nicht viel genützt. Und ich will sie auch nicht so viel im Käfig lassen, nur weil sie so laut bettelt. Ist für sie ja auch nicht so schön.
    Die Züchterin hatte uns gesagt, dass sie nur die ersten Wochen noch abends Brei bekommen sollte. jetzt hat sie uns angeboten,
    wir sollten ihr Charlotte für einige zeit bringen und sie würde dort entwöhnt.
    Finden wir aber nicht so gut, weil sie sich grade mal bei uns eingewöhnt hat.
    Liebe Grüße,
    Claudia
     
  5. Hein

    Hein Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    1
    hi sebalex,

    äheeehhm - mal ne ganz blöde frage: wie alt ist charlotte eigentlich? gerade die großen (whk's zum beispiel) werden wohl später futterfest, als andere geier.
    wenn sie noch sehr jung ist, wäre es falsch, sie "auf die harte" zu entwöhnen. wenn sie schon älter ist, hat katrin das dilemma ja schon beschrieben. laß dich von dem weißen terroisten nicht einwickeln :-)))))))
     
  6. Sebalex

    Sebalex Guest

    Klar, das wichtigste habe ich vergessen zu schreiben. Charlotte ist 7 Monate alt. Sie wiegt ca 500 g.
    Sie bekommt übrigens keine Körnermischung, sondern Futterpellets.
    Wir haben aber eigentlich den Eindruck, diese werden von ihr nur zernagt. Viel fressen tut sie wohl nicht davon. Das Futter haben wir von der Züchterin übernommen.
    Momentan ist sie wieder total hartnäckig und laut.
    Ich habe die Tür zum Wintergarten grade zugemacht um sie mal einen moment nicht zu hören.
    Bei uns kann sich aber glücklicherweise kein Nachbar beschweren.
    Insofern könnte ich also wirklich hart bleiben und sie jammern lassen.
    Viele Grüße,

    Claudia
     
  7. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Claudia,

    auch ein herzlich Willkommen von mir - und wie Katrin sagte, "trauen" kannst Du Dich ruhig, wir wissen auch vieles nicht ;)

    Zu den Pellets ist hier ein Thread mit unterschiedlichen Meinungen und Aussagen:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=23501

    Kennst Du schon die div. Ratschläge zur Futter-Obst-Gewöhnung aus den FAQ:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=8339
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=8255

    Zum Schreien von Deinem Mädel denke ich, lass Dir nicht auf der Nase rumtanzen, die "lieben Kleinen" haben es ruckzuck raus, wie sie "ihren" Menschen rumkriegen, ignoriere das schreien, schenke ihr während den Schreiphasen keine Aufmerksamkeit (weder gut noch schimpfend).

    Freudenschreie, z.B. wenn Du kommst, heimkommst oder ähnlich sind was anderes, aber den Unterschied kennst Du sicher schon auch bei Deiner Charlotte.
     
  8. #7 Sebalex, 13. Oktober 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Oktober 2002
    Sebalex

    Sebalex Guest

    Hallo Inge,
    vielen Dank erst mal auch für deine Antwort.
    Momentan bin ich wirklich etwas verunsichert, was das Thema Fütterung betrifft.
    Laut der Züchterin sollen wir nämlich noch kein Obst oder Gemüse füttern. Das wäre noch zu früh und wenn dann nur Banane. Das kann ich eigentlich nicht so ganz nachvollziehen.
    Gestern hat Charlotte in der Küche Weintrauben und ein kleines Stück Gurke von der Arbeitsplatte geklaut und es hat ihr offensichtlich geschmeckt und ist ihr auch gut bekommen.

    Wir haben vor Charlotte einen Graupapagei"Charlie" , der mit dreizehn Jahren gestorben ist.
    Schreibe später mehr, mein Sohn schreit auch mal zur Abwechslúng.
    Sorry!!
    Claudia
     
  9. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    hmhmhm

    Hallo Claudia,

    mit 7 Monaten noch keine Obst und Gemüse ??? Dann habe ich mit Sicherheit eine Bildungslücke (mehr).

    Habe zwar meine Kakadus alle 4 nicht von klein auf, waren bereits mehrer Jahre alt als sie zu mir kamen, aber die Grauen habe ich seit ihrer ca. 12. Lebenswoche - und da gabs "alles" (d.h. Obst, Gemüse, Grünes, Natursachen, Körner) zu fressen.

    Hallo ihr alle Kakadukundigen, kann diese Aussage der Kakadu-Züchterin jemand erklären oder begründen ?

    Claudia, könntest Du die Züchterin mal fragen warum?
     
  10. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo Claudia,

    also ich hab einen Kakadu aufgezogen, ab der 6. Woche von Hand.
    Bei der Umstellung wurde alles angeboten.
    Warme Kartoffel werden gerne genommen.
    Die Umstellung war als er fast ausgefiedert war.
    Denke mal das wird aber von Tier zu Tier verschieden sein.

    Gib ihr ruhig alles an Obst und Gemüse was andere Papageien haben dürfen.

    Frisst sie den Brei aus der Schüssel oder mußt du noch füttern ?
     
  11. Sebalex

    Sebalex Guest

    Hallo,
    werde heute noch mal bei der Züchterin anrufen.

    Wir kennen das von unserem Graupapagei ja auch ganz anders. Obwohl der sich eigentlich nur mit wenigen Obst und Gemüsesorten abgegeben hat. Wir haben ihnm damals auch ganz früh immer wieder alles angeboten aber er hat nur einzelne Sorten genommen.
    Auch beim Futter war er sehr wählerisch. Er hat immer wieder versucht nur die Sonnenblumenkerne und Erdnüsse zu fressen. Der Rest wurde immer wieder aus dem Pott geschmissen oder mit Vorliebe an unseren Hund verfüttert. Der frisst übrigens alle Körner. Hauptsache sie kommen aus dem Käfig.

    Ich wollte euch noch erzählen, dass unser Graupapagei an einer Lungenentzündung, hervorgerufen durch eine Pilzinfektion, gestorben ist.
    Wir waren sehr früh beim Tierarzt aber im Nachhinein denke ich, dort ist einiges schief gelaufen.
    Schreibe beim nächstenmal mehr. Liebe Grüße, Claudia
     
  12. Sebalex

    Sebalex Guest

    Hallo Ursula,
    ich habe noch vergessen zu schreiben, dass Charlotte den Brei meistens aus der Schüssel frisst. Aberdas auch nur weil ich stur bleibe. Sie sitzt immer erst da und will das Zeug aus der Spritze.

    Nochmals liebe Grüße,

    Claudia
     
  13. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Das ist doch schon mal ganz gut.
    Wenn sie Pellet fressen soll, kannst du ihr die Dinger ja unter den Brei mischen und dann immer weniger Wasser dazu geben.

    Du kannst auch verschl. Obst mixen und unter den Brei mischen.

    Würde aber auf alle Fälle versuchen viel Obst zu füttern, da Kakadu eh so heikel sind beim fressen.
     
  14. Sebalex

    Sebalex Guest

    Hallo Ursula,
    das mit dem Obst mixen ist eine gute Idee. Werde ich direkt ausprobieren und später berichten, wie es geklappt hat.
    Unser Graupapagei war übrigens total heikel bei der Futterwahl, ich glaube schlimmer kann es nicht werden.
    Und durch ihn bin ich eben auch relativ verunsichert bei der Futterwahl, denn seine Pilzinfektion ist wohl durch das Futter entstanden.
     
  15. Hein

    Hein Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    1
    hi sebalex,

    meines wissen (kann aber auch falsch liegen) werden whk's mit 8 bis 9 monaten futterfest, also relativ spät. einen grund zur panik sehe ich nicht; wenn sie schon von selbst an grünzeug rangeht, ist das ein gutes zeichen.

    mich irritieren allerdings die aussagen der züchterin, denn ich muß daraus schließen, daß sie dir ein tier verkauft hat, das noch nicht futterfest ist. ich halte das seitens der züchterin nicht für richtig.

    daß du mit dem brei stur bleibst, halte ich für richtig. die taktik mit körner/pellets untermischen sollte auch ok sein. wenn sie von sich aus an grünzeug rangeht, würde ich dies verhalten verstärken: kräftig dafür loben, und vielleicht schon ruhig mal obst anbieten.

    ach ja: wenn sie die pellets schreddert, versuch doch, sie langsam auf körner umzustellen. das hätte noch einen weiteren vorteil: du siehst, ob sie die körner schon richtig entspelzen kann. wenn sie es kann, kannst du brei langsam reduzieren; wenn sie es noch nicht kann, bleibts weiter bei brei + grünfutter.
     
  16. #15 Alfred Klein, 14. Oktober 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.504
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Claudia.
    Du schreibst weiter:
    Ist Dir bewußt, daß euer Grauer an den Erdnüssen gestorben sein kann?
    Ich weiß daß in vielen Futtermischungen auch Erdnüsse sind. Das sind in aller Regel die welche man im schlechten Futterhandel von unwissenden Verkäufern bekommt.
    Erdnüsse verursachen Aspergillose. Das ist die Pilzerkrankung die euer Grauer hatte.
    Wollte das nur erwähnen für den Fall daß Dir diese Umstände noch nicht bekannt sind.
    Bitte nie wieder Erdnüsse. :0-
     
  17. Sebalex

    Sebalex Guest

    Hallo Alfred,
    danke für deinen Hinweis. Das mit den Erdnüssen ist mir bekannt. Allerdings erst nach dem Tod unseres Grauen.
    Deshalb bin ich ja auch so vorsichtig, was das Thema Futter angeht.
    Deshalb versuchen wir auch das Futter zu übernehmen, was Charlotte vorher schon bekommen hat. Obwohl es wirklich ganz schön teuer ist.
    Außerdem ist die Diagnose bei unserem Graupapagei erst sehr spät gestellt worden.
    Nur auf unser Drängen hin wurden genauere Untersuchungen gemacht, die dann die Erkrankung zeigten. Daraufhin wurde das Medikament dann umgestellt und Charly musste in der Klinik bleiben. Aber da war es dann wohl schon zu spät.

    Übrigens habe ich grade mit der Züchterin telefoniert. Eine richtige plausible Erklärung zu ihrer Einstellung hinsichtlich des Thema Obst habe ich nicht bekommen. Ganz schön merkwürdig!!

    Viele Grüße, Claudia
     
  18. Sebalex

    Sebalex Guest

    Hallo,
    wollte euch schnell noch was erfreuliches mitteilen.
    Seit gestern macht sich Charlotte über Banane, Apfel und Weintrauben her.
    Super!!
    Viele Grüße
    Claudia
     
  19. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.353
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    CH / am Bodensee
    gratuliere, und Charlotte wird sich gesagt haben so was feines! [​IMG]
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moritz511

    Moritz511 Guest

    Hallo Claudia

    Entschuldige, daß ich Dich erst jetzt begrüße, aber ich war längere Zeit nicht mehr im Forum.
    Also: Ein verspätetes "Herzlich willkommen" auch von mir!

    Schön, daß Dein Geier so langsam auch andere Dinge frißt und nicht nur seinen Brei !!! Sowas kann nämlich zum echten Problem werden! Ich habe mal einen Brei - süchtigen Kakadu gesehen (und vor allem gehört) --- er mußte zur Breientwöhnung wieder zurück zur Händlerin!

    Aber mach Dir vorerst keine Sorgen --- Deiner ist ja noch so jung !!!
    Er gewöhnt sich sicher immer weiter um, bis Du ihm keinen Brei mehr geben brauchst !!!

    Liebe Grüße

    Michael
     
  22. #20 Sebalex, 27. Oktober 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Oktober 2002
    Sebalex

    Sebalex Guest

    Hallo Michael,
    wir haben es geschafft.
    Sie braucht keinen Brei mehr und akzeptiert auch ihr "normales Futter" immer mehr. Wurde auch wirklich Zeit, denn sonst hätte ich sie wirklich für ein paar Tage zurück bringen müssen.

    Deine Kakadus sehen wirklich toll aus. Ich habe schon einige Beiträge von Dir gelesen und auch die Bilder dort gesehen.

    Viele Grüße,

    Claudia
     
Thema:

Vorstellung

Die Seite wird geladen...

Vorstellung - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung von Snuggles und Jiggles

    Vorstellung von Snuggles und Jiggles: Hallo Ihr lieben, mit Freude habe ich festgestellt, daß es das Vogelforum noch gibt ;-) Ich war vor Jahren ein sehr aktiver Nutzer bei den...
  2. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  3. Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen

    Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen: Hallo liebe Foren Gemeinde ...bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen . Ich bin die Carola und bei mir gehören 3 Grauchen zur Familie. Hahn...
  4. Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche

    Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche: Hallo Möchte euch meine Neuzugänge vorstellen Es handelt sich dabei um Schwarzkopfedelsittiche Him. 0,2 , sind jetzt 4 Monate alt und schon größer...
  5. Vorstellung und erste Außenvoliere geplant

    Vorstellung und erste Außenvoliere geplant: Hallo zusammen ich stelle mich kurz vor :) Ich bin der Michael , 29 Jahre alt und komme aus Ingolstadt. Ich habe schon etwas Erfahrung mit klein...