Warnung Käuferin aus L.

Diskutiere Warnung Käuferin aus L. im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Vogelfreunde, ich möchte Euch auf diesem Weg vor einer Käuferin aus L. warnen. Sie bestellt und läßt sich Vögel über Wochen...

  1. #1 g-31524, 19. Mai 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Mai 2010
    g-31524

    g-31524 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32369
    Hallo liebe Vogelfreunde,
    ich möchte Euch auf diesem Weg vor einer Käuferin aus L. warnen. Sie bestellt und läßt sich Vögel über Wochen reservieren und nimmt sie dann nicht ab. In meinem Fall ein Paar Erlenzeisige am 20.04.2010 bestellt, sollten Pfingsten in Dannenberg übergeben werden, damit sie nicht teuer verschickt werden müssen. Seither mehrfach telefoniert, gestern die Übergabe mit Uhrzeit besprochen und heute dann ein 12 Sekunden Anruf: nehme die Vögel nicht!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geierhirte, 19. Mai 2010
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Deine Warnung kann ich nicht nachvollziehen. Es ist zwar nicht die feine Art, zugesagte Abnahme von Vögeln kurzfristig zurückzunehmen, aber rechtlich gesehen ist das gar kein Problem.
    Ich kann verstehen, das es für dich ärgerlich ist, aber deshalb vor dieser Frau zu warnen, halte ich für übertrieben.

    Geierhirte.


    PS: Den Ort und die angedeutete Telefonnummer habe ich vorsichtshalber mal ganz entfernt.
     
  4. #3 morikopf, 24. Mai 2010
    morikopf

    morikopf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    bist warscheinlich nur sauer das du kein umsatz gemacht hast
     
  5. gimpel

    gimpel Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Terra-Prime
    hallo,

    ein ziemliche frechheit von dir so was zu unterstellen. nur weiter so.

    gruß
    gimpel
     
  6. #5 Vanellus, 24. Mai 2010
    Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ist mir auch schon passiert das ich Vögel für jemanden ewig und drei Tage reserviert habe und die wurden dann nicht doch nicht abgeholt. Das war ein User hier aus dem Vogelforum. Einem anderen User hier aus dem Forum habe ich eine Transportbox geliehen, die habe ich bis heute nicht zurückbekommen...
    Nunja, dass ich das nun nicht wieder machen werde ist dem zu Folge nur allzu logisch. :o
    Eine Alternative wäre:
    Wenn jemand unbedingt die Vögel haben will, aber erst später holen kann, dann bezahlt er die sofort und zahlt dazu für die Zeit bis zur Abholung Futter- und Pflegegeld. Daran kann man dann die Ersthaftigkeit eines Käufers erkennen.

    Grüße
     
  7. #6 IvanTheTerrible, 24. Mai 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich verstehe das in dieser Form wirklich nicht.
    Die Hälfte als Vorkasse fürs Reservieren und den Rest bei Abgabe.
    So arbeite ich und wenn die Gegenseite das nicht will, werden auch keine Vögel reserviert.
    Ist doch recht einfach, oder nicht?
    Ivan
     
  8. RollyS

    RollyS Guest

    Reservieren? Wozu soll das gut sein?
    Ich hab das immer so gemacht:
    Wer zu erst kommt der malt zu erst, soll heissen:
    Wenn sich Jemand bei mir gemeldet hat, kann Vögel erst in XY Tagen abholen kommen, dann hab ich gesagt ist oke, aber sollte sich in der Zwischenzeit Jemand melden der sie sofort kaufen kann dann ist es leider Pech , aber dann teile ich das fairerweise auch sofort mit. sollten die Vögel bis zum besagten Tag immer noch da sein, na dann Glück für den Interessenten.
     
  9. #8 IvanTheTerrible, 24. Mai 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nun, wenn z.B. jemand aus der Schweiz bei dir Vögel kaufen will, so wird das nicht von Heute auf Morgen zu machen sein.
    Wenn dies dann auch der 1. Interessent ist, so wird er auch als Erstes berücksichtigt. Das ist meine Einstellung dazu.
    Ein bischen Fairness ist Voraussetzung beim Vogelkauf.
    Ivan
     
  10. RollyS

    RollyS Guest

    Naja hm dann muss sich der Jenige aus der Schweiz eben in seiner direkten Umgebung nach Vögel umsehen, das ist doch dann sein Pech wenn er soweit weg wohnt, oder er muss eben zusehn dass er sie die nächste Zeit abholen kommen kann. Aber wegen so Jemanden würd ich doch keine Vögel zurückbehalten für die ich nicht sogar SOFORT einen Käufer finden könnte. Es ist doch letzlich sein Problem wenn er so weit weg wohnt oder aber irgend ein anderes Problem hat,so seh ich das.
    Aber deine Einstellung in allen Ehren.
     
  11. #10 IvanTheTerrible, 24. Mai 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Natürlich mache ich das.
    Ich möchte ja ebenfalls so behandelt werden, zumal wenn Anzahlung geleistet wurde, was dann die Abnahme fast garantiert.
    Im Dezember gab ich eine Anzeige auf. Der erste Interessent kam aus der Schweiz...danach noch andere, auch aus der näheren Umgebung.
    Binnen 5 Tage war der halbe Kaufpreis auf meinem Konto gutgeschrieben, trotzdem hat es bis Ende März (Witterung und andere Gründe ) gedauert, bis die Vögel ihre Reise antraten.
    Mein Sohn nahm sie mit nach Badenweiler und der Kollege holte sie dort ab.
    Dafür berechne ich kein Futtergeld oder ähnliches.
    Andererseits erwarte ich, das der Mann bei seinem Vogelverkauf auch so verfährt.
    Das ist guter Umgang miteinander und schafft Vertrauen.
    Wir haben ja schließlich genug "Halsabschneider" in unserem Metier.
    Geld ist nicht alles.
    Ivan
     
  12. gritters

    gritters † 9. Juni 2015

    Dabei seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    0
    Also RollyS
    Deine Einstellung kann ich nicht teilen. Es mag zwar so sein bei "Allerweltsvögel" - das ist jetzt nicht negativ gemeint - aber bei seltenen Arten ist es schon ein wenig anders.
    Ich selbst habe jetzt auch schon Vögel reservieren lassen, obwohl noch gar nicht geboren. Da kommt es natürlich auch auf das Vertrauen der Züchter untereinander an. Habe selbst auch schon Bestellung vorliegen. Wenn es gut geht schlüpfen die Jungen am Freitag.
     
  13. g-31524

    g-31524 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32369
    Es ging bei diesen Vögeln nicht um meinen Umsatz!
    Ich habe die Tiere für die Angehörigen von einem verstorbenen Bekannten verkauft. So habe ich diese und diverse andere Vögel "aus Nachlass zu verkaufen" angeboten. Hier wurde auch geschrieben, wer zu erst kommt bekommt die Tiere. Genauso sollte es auch in diesem Fall sein. Die "nette Dame" meldete sich zu erst und ich habe ihr die Erlen zugesagt. Da der Versand aber alleine mehr gekostet hätte wie die Vögel, haben wir überlegt, wie wir dieses Problem lösen könnten. Da ich geplanterweise zu Pfingsten nach Dannenberg fahren wollte, habe ich angeboten, die Vögel dahin mit zu nehmen und sie dann dort zu übergeben. Dieses wären dann statt 250 km nur 60 km Fahrt für sie gewesen. Ich habe die Tiere dann bei mir untergebracht, da die Volieren abgebaut und verkauft wurden. Besonders ärgerlich finde ich, dass es noch weitere Interssenten aus der näheren Umgebung gab.
    Stattdesen mußten sie einen Monat in einer 80er Box sitzen und auf die zugesagte Freivoliere warten.

    Sie stehen übrigens gleich bei den Kleinanzeigen, wer möchte ihnen noch eine Freivoliere bieten?
     
  14. #13 Brätt Pitt, 24. Mai 2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,

    naja; dann müsste man aber dem Käufer das gleiche Recht zugestehen. Vielleicht hat er ja SOFORT einen anderen Verkäufer in seiner Nähe gefunden.
    Und so schliesst sich der Kreis und man ist wieder dort, wo man angefangen hat und niemand ist geholfen.
    Absprachen, Reservierungen und Bestellungen hat es im Handelsbereich schon immer gegeben und sind vollkommen üblich.

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  15. Barrena

    Barrena Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40... NRW
    Das Ganze gibt es auch umgekehrt: Ein Züchter sagt Vögel zu und wenn man sie dann holen will, bekommt man zu hören: Ich will alle Vögel behalten.

    Dass ist mir vor einigen Jahren passiert, als ich Wellis für meinen Sohn reserviert hatte. Mein Sohn hatte sich zu Weihnachten Wellis gewünscht (keine Sorge, Weihnachten gab's nur 'nen Gutschein, die Vögel sollten später geholt werden). Ich hatte einen Züchter in der Nähe gefunden und eigentlich war alles klar. Wir wollten die Kleinen nach Weihnachten abholen. Als es dann soweit war, wollte der Züchter keine Vögel mehr abgeben. War supertoll für meinen Sohn....:k
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Im Prinzip läuft das ganze ja unter dem Thema Kaufvertrag, der ja vielfach mündlich vereinbart wird, und ist für beide bindend, ich habe jetzt aber keine Lust das detailliert zu erklären...

    Grüße
     
  18. #16 Tanygnathus, 24. Mai 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Also ich reserviere auch oft Jungtiere,wenn sie soweit sind dass man sie abholen kann gebe ich Bescheid.
    Eine gewisse Frist gebe ich zum abholen und dann gebe ich Bescheid wenn sie nun nicht geholt werden gebe ich sie wenn jemand anderes kommt ab.
    Geld im vorraus nehme ich nie,ich hatte noch nie größere Probleme.
     
Thema:

Warnung Käuferin aus L.

Die Seite wird geladen...

Warnung Käuferin aus L. - Ähnliche Themen

  1. Kakadu Modell gesucht

    Kakadu Modell gesucht: Liebe Vogelbesitzer, Ich suche einen (oder zwei) betreuten weißen Kakadu/Papagei als Tiermodell, vorzugsweise einen Weisshauben-Kakadu (gegen...
  2. Dimmer ADZ-L Quiko

    Dimmer ADZ-L Quiko: Hallo, ich habe von meinem verstorbenen Kollegebzw. seiner Familie einen Dimmer mit Bird Lamp " Leuchtstoffröhre" bekommen, dieser wollte ich...
  3. Auf einmal haben wir einen jungen papagei.......h i l f e !!!!

    Auf einmal haben wir einen jungen papagei.......h i l f e !!!!: ........denn er ist uns zugeflogen und kommt immer wieder zurueck, nun hat er einen Kaefig, Koerner und Obst und Gemuese, heisst *PIEPS* und ist...
  4. H I L F E Hahn rupft Henne !

    H I L F E Hahn rupft Henne !: Hallo...:0- Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Unser BGS Hahn rupft seit einiger Zeit seine Henne. :traurig: Sie ist jetzt schon auf dem Kopf und...
  5. Warnung an alle in Sachen Krallenschneiden wärend der Mauser!

    Warnung an alle in Sachen Krallenschneiden wärend der Mauser!: Ihr Lieben, nachdem zu meinem Entsetzen folgendes am Morgen geschehen ist, möchte ich Euch alle warnen, während der Mauser die Krallen Eurer...