Was macht ihr mit überzähligen Wachteln?

Diskutiere Was macht ihr mit überzähligen Wachteln? im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo zusammen, ich lese hier oft, dass sich ab einem bestimmten Alter die männlichen Küken nicht mehr so gut vertragen bzw. der Hahn sie nicht...

  1. Kris

    Kris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spanien, Costa Blanca
    Hallo zusammen,
    ich lese hier oft, dass sich ab einem bestimmten Alter die männlichen Küken nicht mehr so gut vertragen bzw. der Hahn sie nicht mehr in der Nähe duldet. Was macht man dann mit den überzähligen Hähnen? Käufer finden sich ja sicher nicht immer. Werden sie geschlachtet?
    Liebe Grüße
    Kris
     
  2. #2 Yu - Shin, 28.07.2009
    Yu - Shin

    Yu - Shin Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06917 Klöden
    Hallo Kris,
    das man die Wachteln schlachtet habe ich noch nie gehört und ich fände es auch nicht sehr gut:traurig:! Ich trenne die Jungvögel immer von den Eltern ab
    und wenn sie Jungmauser vollendet haben versuche ich die Wachteln an andere Züchter abzugeben, klappt das nicht versuche ich es im Zoofachmarkt!
    Aber am besten versichert man sich vorher ob man die Kleinen irgendwo abgeben kann.
     
  3. NaPa

    NaPa Guest

    Das machen aber viele hier.
    Aber du hast Recht - am besten man schaut vorher,das man genug Abnehmer findet.
     
  4. Nelje

    Nelje Bei mir Pip´s

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06258 Schkopau
    ich bin meißt froh sie produzieren überhaubt soviel nachwuchs wie bei mir immer vorgemeldet wird...
    Früher die Wildfarbenen habe ich seperiert wen sie alt genug waren und dan versucht zu verkaufen, ging das nicht, auch nicht an Zoohanbdlungen habe ich sie meinem freund gelassen, er hat sie geschlachtet und gegrillt.
    Lg
    nelje
     
  5. Kris

    Kris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spanien, Costa Blanca
    Danke für eure Antworten.
    Ok, dann also erst Platz suchen, dann brüten :)
    Ich wohne ja in Spanien, da wird sowieso "alles" gegessen... und die Zoohandlungen hier sind unter aller Kanone, da würde ich kein Tier hinbringen. Ich schätze mal, Legebatterien sind dagegen noch ein Palast :nene:
    Liebe Grüße
    Kris
     
  6. psst77

    psst77 Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Warum sollte man die Wachteln, die zu viel sind nicht schlachten??? Ihr seid doch nicht alle Vegetarier, oder? Bis zum Schlachten haben sie bei mir ein tolles Leben: das beste Futter,viel Freilauf,.... Ist es nicht Scheinheilig, wenn ein Fleischesser behauptet, schlachten wäre grausam? Ist euch nicht bewußt, was mit den Hünchen, Rindern und Schweinen passiert bis Ihr Sie bei Aldi, Lidl und Co. kauft? Ich finde das Schlachten von Wachteln nicht schlimm. Vorausgesetzt es passiert schnell und Sie werden zuvor (wie es die Tierschutzbestimmungen verlangen) kurz betäubt. Eine Wachtel schmeckt zudem echt super!
     
  7. #7 Saskia137, 31.07.2009
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.772
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Leute,

    darf ich mal zurückfragen, wer für sich jetzt bzgl. dem Schlachten von welcher Wachtelart geschrieben hat?

    Legewachtel, Mastwachtel, Zwergwachtel?

    Ich denke, da machen manche eben auch noch Unterschiede, deshalb fände ich es wirklich interessant, auf welche Wachtelarten das jetzt bezogen ist, denn direkt geschrieben hat es bisher irgenwie noch keiner.
    Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass einige Lege- und Mastwachteln als Nutzgeflügel und Zwergwachteln als Ziergeflügel ansehen und dementsprechend da auch die Unterscheidung bzgl. dem Schlachten ziehen (oder eben auch nicht).
     
  8. Nelje

    Nelje Bei mir Pip´s

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06258 Schkopau
    Ich besitze nur zwergwachteln und beziehe mich somit auf diese, es ist aber nicht viel dran...trotzdem sind sie lecker gegrillt.
    Ich schlachte sie aber eben weil nichts dran ist nur wen ich wirklich überzählige Hähne habe die keine will.
    Um ein Essen zusammen zu bekommen halte ich Hühner (und die schlachte ich auch selber)
    ich stimme psst77 zu, bei den eigenen Tieren weis man wenigstens das sie ein Anständiges, gesundes leben hinter sich haben wen man sie schlachtet, nicht ürgendwelche massentierhaltung und kopierte Schnäbel oder so was.

    Lg
    nelje
     
  9. #9 quasimodo, 31.07.2009
    quasimodo

    quasimodo nixweis

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63755 alzenau
    Ich stimme nelje und psst77 vollkommen zu.
    Zumal ich weis, was meine Tiere zu fressen bekommen haben, und sie frei von Medikamenten aufgezogen wurden. In den Grill kommen bei mir aber nur Lege oder Mastwachteln. Da ist wenigstens etwas Fleisch dran. Eine Zwergwachtel zu rupfen, wäre mir dann doch zu mühsam. Wildformen der Wachtel schlachte ich nicht. Und das, obwohl ich pro Jahr immer ca. 40 - 60 Baumwachteln aufziehe. Ich habe sie bisher immer unterbringen können. Für die USA und Kanada sind Baumwachteln von großer wirtschaftlicher Bedeutung und gelten als das am stärksten genutzte Federwild der Erde. Nahezu 20 Millionen Baumwachteln (auch Bobwhites genannt) werden jährlich bejagt, die zuvor in großen Farmen aufgezogen und danach in geeigneten Jagdrevieren ausgewildert werden. Also zum selben Zweck, wie bei uns Jagdfasane und Rebhühner ausgewildert werden.
     
  10. Kris

    Kris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spanien, Costa Blanca
    Hallo,
    ich hatte das Thema ja begonnen und ich habe mich nicht auf eine spezielle Wachtelart bezogen, da Unverträglichkeit zwischen Hähnen ja in allen möglichen Arten vorkommen kann - vermute ich mal - und Hähne außerdem sicher weniger gefragt sind als Hennen.

    Meine nächste Frage wäre gewesen, wie schlachtet man Wachteln kurz und schmerzlos.

    @psst77: Was meinst du mit Betäuben?

    Ich selbst habe erst seit einigen Tagen ein Pärchen Legewachteln. Wenn sie Küken aufziehen sollten und sie sich irgendwann einmal nicht mehr untereinander verstehen sollten, würde ich sie lieber selbst schlachten (und meinen Hunden geben, da ich kein Fleisch esse), bevor ich sie einem Spanier in einen Minikäfig verkaufe/schenke.

    Liebe Grüße
    Kris
     
  11. #11 quasimodo, 31.07.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.08.2009
    quasimodo

    quasimodo nixweis

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63755 alzenau
    Es gibt da mehrere Methoden. Für genaue Schlachtmethoden bitte die einschlägige Literatur zu rate ziehen! Für viele hört sich das jetzt sehr bäh bäh an. Stimme ich zu. Ich kann auch kein Tier schlachten. Dafür habe ich meinen Junior (er ist18 ) der damit keinerlei Skrupel hat. Bin halt auch nur ein Feigling.
     
  12. NaPa

    NaPa Guest

    Hallo,

    es hat sich doch gar keiner beschwert,oder?:idee:

    Grüße
     
  13. #13 Sirius123, 01.08.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hier hatten wir das Thema ja schon einmal!

    Essen kann man aller Hühnerartigen (Fasanartigen) es kommt wohl auch dabei auf die eigenen Grenzen an. So hat ein Zuchtkollege auch schon seine überzählichen Straußwachtelhähne geschlachtet und beim Sommerfest auf den Grill gelegt.
     
  14. Kris

    Kris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spanien, Costa Blanca
    Hallo!
    @quasimodo: Danke für deine Antwort!
    @sirius: Ja, das Thema war schon mal dran, aber es äußerten sich dazu ja nicht sonderlich viele, weshalb ich es noch einmal ansprach, in der Hoffnung, mehrere Meinungen zu hören, was dieses Mal auch der Fall war.
    Trotzdem danke für den Hinweis.:-)

    Liebe Grüße
    Kris
     
  15. Mats

    Mats Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59439 Holzwickede
    ..

    Wachtel oder generell Tiere schlachten finde ich ist normal.
    Wachtelsuppe mit Wachteleiern ist eine echte Delikatesse.
     
  16. psst77

    psst77 Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Kris!

    Zitat: @psst77: Was meinst du mit Betäuben?

    Ich weis über das Deutsche Tierschutzgesetz nicht bescheid, kann schon sein daß es da eventuell Unterschiede zu unserem Österreichischen gibt! Bei uns ist vorgeschrieben, Geflügel mit einem leichten Schlag auf den Hinterkopf zu betäuben! Eben mit einem Stock oder der gleichen! Außerdem fällt einem das eigentliche Schlachten bei einer betäubten Wachtel viel leichter! Man weiß einfach, daß Sie nix mehr mitkriegt!
    Ich schlachte übrigens nur die Männchen von den Legewachteln! Weil man eben nicht alle behalten kann!
     
  17. Nelje

    Nelje Bei mir Pip´s

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06258 Schkopau
    Ich betäube auch mit einem Schlag auf den Hinterkopf.
     
  18. #18 quasimodo, 04.08.2009
    quasimodo

    quasimodo nixweis

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63755 alzenau
    Also mein Beitrag wurde von der Moderatorien geändert. Sie hat das rot geschriebener eigefügt, da dieses Thema hier ja schon angeblich so oft beantwortet wurde! Ich finde es trotzdem die humanste Methode. Ich habe es heute sogar selber das erste mal vollbracht. Wer wissen will, wie es geht, kann mir ja ein PN schicken. Das wird dann nicht gelöscht.
     
  19. #19 Sirius123, 05.08.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Ich habe lediglich in rot geschrieben, das wir Schlachtmethoden hier nicht bis ins Detail beschrieben lesen müssen! In der einschlägigen Literatur, so mein Hinweis, gibt es genügend Beispiele für tiergerechtes Töten.
    Weder habe ich gesagt, noch geschrieben, dass das Schlachtthema schon all zu häufig beantwortet wurde.
    Vielleicht sollte man sich auch mal an Regeln halten und nicht immer nur rummotzen!
     
  20. Nelje

    Nelje Bei mir Pip´s

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06258 Schkopau
    Ich glaub das war nur ein Missverschtändniss, ich kann mir aber schon vorstellen das Schlachtmethoden etwas zu rau sind für ein Forum welches auch von Minderjährigen und etwas feinfühligeren Menschen besucht wird, ich kann also verstehen das die hir nicht reingehöhren.
    Das man Litheratur dazu findet glaub ich zwar, aber kaum jemand kauft sich ein Buch um sowas nachzulesen, wen man allerdings Googlet dan findet man genaue Beschreibungen, und quasimodo hat doch angeboten über Pn zu informieren, giebt also keinen Grund zu streiten, ich finde das in den anderen Unterforen hir schon störend genug, bisher ist es im Wachtelforum doch immer schön friedlich, lassen wir es so :trost:

    Lg
    Nelje
     
Thema: Was macht ihr mit überzähligen Wachteln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wo kann uch wachtelhähne abgeben

    ,
  2. Was macht ihr mit euren wachtelhähnen

    ,
  3. wachtelhähne abgeben

    ,
  4. wachteeln abgeben,
  5. wohin mit wachteln,
  6. wachteln schlachten,
  7. was tun mit wachteln,
  8. Woher kommen die Wachteln bei lidl,
  9. wie tötet man wachteln,
  10. wachteln abgeben,
  11. wachtel betäuben,
  12. wohin mit zwergwachteln,
  13. wo wachteln avgeben,
  14. 2mänliche wachteln zusammen,
  15. wachtelforum oesterreich,
  16. wachtel massenhaltung,
  17. kopf einziehen bei wachteln
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden