Welli auf Eiern!

Diskutiere Welli auf Eiern! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe zwei Hennen, die sich lieben wie ein richtiges Paar. Beide legen Eier. Jetzt sitzt Schnappi auf Eiern, das auch noch im...

  1. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Hallo,
    ich habe zwei Hennen, die sich lieben wie ein richtiges Paar. Beide legen Eier.
    Jetzt sitzt Schnappi auf Eiern, das auch noch im Wasserkessel. Ich habe die Foren durchsucht und sie erst mal sitzen lassen. Das geht jetzt zwei Wochen so. Wenn ich das "Nest" wegnehme, laeuft sie in Kreisen und sucht.
    Wie lange soll ich das so lassen? Kann das irgendwie schaedlich sein? Sie hat durch die Kalkablagerungen im Kessel keine Legenot! Immerhin legt sie keine neuen Eier mehr. Die zweite Henne ist ganz ungluecklich. Ich habe den Deckel aufgemacht und Snoopy sitzt oft auf dem Rand und guckt auf Schnappi runter. Sonst versucht sie, sich mit dem Kanarienvogel anzufreunden, den ich gerade in Pflege habe.
    Vielleicht hat jemand eine Idee, wie ich diese Situation beenden kann. Oder soll ich einfach warten? Danke!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hi Ronsig,

    da Du nur zwei Mädels hast, können ja die Eier ja nicht befruchtet sein, von daher brauchst Du Dir bzgl. Nachwuchs schon mal keine Sorgen machen.

    Allgemein brüten Wellis ca. 18 Tage auf einem Ei, manche Wellis brüten auch etwas länger (bis sie endgültig merken, aus dem Ei schlüpft nix mehr).

    Ich würde Dir raten, lass die Kleine noch solange auf den Eiern brüten, bis sie selbst die Schnauze äh, den Schnabel davon voll hat und entferne dann das Gelege und die Brutmöglichkeiten (Deckel/Stöpsel auf den Ausgießer), also Bruthöhlen entfernen. Wellis brüten allgemein immer in Höhlen und die mußt Du ihnen verbauen.

    Laß Snoopy ruhig Schnappi ab und an besuchen, aber laß Schnappi wirklich die Möglichkeit, einmal ihren Bruttrieb voll auszuleben, bis sie merkt, da kommt definitiv nix, so dass sie dann das Gelege selbst aufgibt. Nimmst Du ihr das Gelege (möglicherweise auch einzelne Eier) weg, so kann es sein, dass sie nachlegt, um ihr Gelege wieder zu vervollständigen und das ist nicht wirklich gut für die Kleine.

    Also noch viel Spaß mit Deinen beiden Mädels!
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Wäre es möglich den zwei Damen zwei Herren zu spendieren?
     
  5. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Danke!!

    Danke fuer die schnelle Antwort. Jetzt geht es mir schon besser.
    Ich werde also noch etwas warten.
    Der Kessel wird nie wieder zum Wasserkochen verwendet, ich habe schon einen neuen, wo kein Welli reinkommt. Aber das Suchen nach Hoehlen ist wirklich extrem. Schnappi ging in jeden Aermel, jede Tasche und in den Ausschnitt jeder Besucherin!!
    Wenn ich zwei Herren dazusetze, dann bekommen sie doch bestimmt Nachwuchs, oder? Das will ich eigentlich nicht.
    Meine beiden fuettern sich, kraulen sich und besteigen sich gegenseitig. Kein Wunder, dass Schnappi denkt, dass ihre Eier befruchtet sind.
     
  6. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Ähm, wie gut behandelst Du Deine beiden Mädels?
    Klingt für mich fast so, als ob sie zu gut versorgt würden. Stichwort "fette Zeiten" und deshalb so extrem in Brutstimmung sind.
    Die Brutsimmung kann man etwas dämpfen, indem man die Futterration runterreguliert (v.a. kein Grün- oder Keimfutter) und die Tageszeiten entwas einschränkt (Winter simuliert).
    Nachwuchs kann man, wenn sie doch ne Bruthöhle finden, durch ersetzen der Eier durch Kunststoff- oder Gips-Eier, verhindern.
    Schön, dass die beiden Mädels sich so extrem gut vertragen, das ist nämlich nicht wirklich so üblich.
     
  7. Liora

    Liora Guest

    ist es denn sicher das es zwei Hennen sind?
     
  8. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Hm, sie bekommen eigentlich nur Koernerfutter, weil sie nichts anderes nehmen. Erst seit kurzem essen sie etwas Salat. Ich verstecke manchmal Tomate oder Obst unter den Koernern. Soll ich das besser lassen?
    Kann es an zuviel Freiflug liegen? Dann suchen sie naemlich nach Hoehlen.
    Ich bin eigentlich auch ganz froh, dass sie sich so gut verstehen. Beide sind gerettete, und das war wirklich nur Zufall, dass das klappte.
     
  9. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Gute Frage, Ronsig hat zwar hier geschrieben, dass beide Eier legen...
    ... aber nicht, ob sie es selbst beobachtet hat, denn wenn nicht, wäre es ja theoretisch doch möglich, dass die Zwei ein richtiges Pärchen sind.

    @Ronsig, könntest Du evtl. mal bitte von den Beiden ein Bild online stellen (hautpsächlich vom Gesichtchen und ohne Blitz). Danke.
     
  10. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Ich bin eigentlich ganz sicher, dass beide Hennen sind. Schnappi ja auf jeden Fall. Snoopy ist blau und hat eine braune Nase. Bei dem Farbton ist das doch eindeutig, oder? Ich habe Snoopy zwar nicht beim Eierlegen gesehen, bin aber fast 100 % sicher, dass die im Kaefig ihre sind. Die habe ich dort gelassen, sie beachtet sie nicht.
     
  11. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Da Du schreibst "manchmal" würde ich sagen, ist es nicht zu viel. Wäre noch die Frage nach den gekauften Knabberstangen, die könnten evtl. bei zu häufiger Gabe auch in der Richtung beeinflussen.
    An einem zuviel an Freiflug denke ich nicht dass es liegt.

    Bzgl. der beiden Wellis, könntest Du, falls das mit den Bildern nicht klappen sollte, bitte deren Wachs-/Nasenhaut mal beschreiben - ist das Teil um die Nasenlöcher zwischen Federn und Schnabel. ;)
    Und zwar müßten wir wissen, ob krustig oder glatt, blau, beige oder braun und bei rosa auch noch die Farbe des Federkleides.
     
  12. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Von der Beschreibung her, würde ich dann schon sagen, dass Du zwei Hennen hast.
    Und zwar die schöne Ausnahme. Meistens bedeuten zwei Hennen nämlich Zickenterror, aber ich hab auch ein Damenduo bei mir daheim, die beiden Mädels kraulen und füttern sich auch ausgiebig gegenseitig. Die Herren werden von den beiden Mädels mal mehr und mal weniger beachtet.
     
  13. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    ok, das mit dem Bild werde ich spaeter versuchen, wenn mein Mann zu Hause ist. Knabbertangen bekommen die beiden ganz selten. Allerdings haben sie in letzter Zeit die Honigstangen des Kanarienvogel von aussen gestohlen. Viel haben sie da aber nicht bekommen. Danke fuer die Tips, ich bin wirklich froh, dass ihr so gute Ideen habt!!
     
  14. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Bild

    Hier ist ein Bild von Snoopy. Sie sitzt auf einem Vogel, der kein Spielzeug, sondern nur Dekoration ist. Aber seit Schnappi nicht da ist, versucht sie sich mit diesem Ding anzufreunden.
    Also, ist Snoopy eine Henne?
     

    Anhänge:

  15. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Der Kanarienvogel braucht aber auch nicht wirklich die Honigstangen ;)
     
  16. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Ja, da bin ich deiner Meinung. Der Kanari braucht die Honigstangen nicht, und auch nicht die anderen 13 Futterstationen, die im Kaefig sind. Er gehoert den Nachbarn, die im Urlaub sind. Ich habe aber Angst, den Vogel auf Diaet zu setzen, wenn er hier ist. Er ist auch zu dick. Die Frage gehoert wohl in ein anderes Forum. Der Kanari will mit Snoopy uebrigens nichts zu tun haben...
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Oh Gott. Das arme Tier. Naja, spätestens wenn sie sich wundern warum er nicht mehr singt, kannst Du ihnen ja sagen, dass er zu fett ist.
     
  18. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Das ist es ja. Dieser Kanari ist ein Weibchen, und sie singt und singt!!
    Ich kenne mich mit Kanaris nicht aus, aber ich weiss, dass das eher selten ist. Ist das Bild von Snoopy zu sehen? Dann werde ich noch eins von Schnappi im Kessel versuchen.
     
  19. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hm, eigentlich singen Weibchen nur selten. Es gibt zwar welche, aber das ist eigentlich die Ausnahme...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Hier gibt es wohl viele Ausnahmen. Dieser Kanarienvogel hat auch schon Eier gelegt. Er war den Nachbarn als Maennchen verkauft worden....
     
  22. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Yup, ist zu sehen und ich würde anhand des Bildes auch sagen: Eindeutig Mädel!

    Tja, wahrscheinlich wurde sie, weil sie so singt, als Männchen verkauft und es wurde beim Verkauf der Kleinen gar nicht "unter den Rock" geschaut.

    Bzgl. Kanarien, wenn die Kleine zu fett ist, dann setze sie doch auf Diät. Lass die Honigstangen weg, biete frisches Obst/Gemüse an und reduziere wenn möglich die normale Körnerfuttermenge auch ein wenig. Biete ihm viel Freiflug (auch wenn er das bei der Familie nicht bekommt), vielleicht tut sich ja mit dem Gewicht doch was in die richtige Richtung.

    Ach und zu den Ausnahmen noch ne kleine Erinnerung - "Ausnahmen bestätigen die Regel" - uns somit sind auch die Ausnahmen wichtig! Ronsig, dass die Ausnahmen sich bei Dir häufen, ist allerdings wohl eher ein lustiger Zufall.
     
Thema:

Welli auf Eiern!