Welli hat einen verklebten After und ist "nackig" drumherum

Diskutiere Welli hat einen verklebten After und ist "nackig" drumherum im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Morgen zusammen! Hat einer evtl. schon Erfahrung damit? Unsere Welli-Dame Luna hat einen dreckigen und verklebten After. So etwas kenne...

  1. Arabella

    Arabella Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dedelstorf
    Guten Morgen zusammen!
    Hat einer evtl. schon Erfahrung damit?
    Unsere Welli-Dame Luna hat einen dreckigen und verklebten After. So etwas kenne ich ja schon von Vögeln her. Doch was für mich neu ist, die Dame verliert drumherum die ganzen Federn, inzwischen ist sie fast "nackig". Allerdings ist nichts wund oder blutig, als wenn sie sich die selber rausgerupft hätte. Es sind auch keine Federn am Boden zu sehen. Mir ist es nie so richtig aufgefallen, weil alle den ganzen Tag und auch nachts meistens draußen sind. Doch heute früh, als ich frisches Futter und Trinken gab, war es ausnahmsweise ganz deutlich zu sehen.
    Kennt das schon jemand von Euch?
    Über ein paar Tips oder Infos wäre ich Euch dankbar.
    Liebe Grüße
    Silke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Joerg

    Joerg Guest

    Guude Morsche,

    Das Tierchen hat wohl Durchfall, sonst würde da nix kleben.
    Lass eine Kotprobe beim Tierarzt untersuchen, damit die Ursache dafür ermittelt werden kann.
    Wegen der Federn würde ich mir keine Gedanken machen, wegen Durchfall schon eher.

    Welches Futter gibst Du?
    Bekommt der Vogel Grünzeug? Wenn ja, was und wie (z.B. frisch gewaschenen Salat etc)
    Wie ist der Vogel untergebracht? Einzeln oder in der Gemeinschaft? (Vorsicht, wenn er einzeln sitzt, hast Du die ganzen "dasistabernichtgutwenneinvogeleinsamist-Leute" an der Backe!)

    Du solltest schnellstmöglich handeln und erst einmal nicht auf "Es könnte das und das sein...zur Behandlung nimmst Du ...!" reagieren!

    Gruß
    Jörg
     
  4. LaTortue

    LaTortue Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Guten Morgen!
    Meine Bine (3) hat etwas Ähnliches. Durchfall ist das, was rauskommt, aber es scheint verstopft zu sein, denn sie drückt extrem und wackelt mit dem Popo hin und her, bis was kommt :traurig: Seit vorhin kann sie zudem kaum noch auf der Stange sitzen, sie muss sich mit dem Schnabel am Gitter festhalten und ihr rechter Flügel hängt meistens schlapp da. Essen und Trinken tut sie nur, wenn ich es ihr direkt hinhalte... Luca (3), ihr Mann, verhält sich ganz normal, auch sein Kot ist wie immer. Hab jetzt einen Tierarzttermin für heute Vormittag gemacht, der soll sie sich mal anschauen. Oh Mann, hoffentlich ist das etwas, was nur so schlimm aussieht und gut zu behandeln ist.... :traurig::traurig::traurig:

    Kennt einer von Euch diese Symptome und kann mir vielleicht vorab Mut machen? :?
     
  5. Joerg

    Joerg Guest

    Hi,

    Gleiche Antwort und Fragen wie oben...
    Ab zum Doc und checken lassen.

    Lass Dir nix von wegen Vitaminspritze etc aufschwätzen. Der Doc soll den Kot untersuchen und auch einen Rachenabstrich ... und sofort untersuchen!

    Weitere Untersuchungen (in Labors) kann er dann veranlassen.

    Gruß
    Jörg
     
  6. Arabella

    Arabella Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dedelstorf
    Die "dasistabernichtgutwenneinvogeleinsamist-Leute" kann ich schon einmal beruhigen. Die Dame ist nicht alleine, wir haben insgesamt fünf Wellis, denen es freisteht, sich im Käfig oder frei im Vogelzimmer aufzuhalten. Meistens übernachten sie auch alle außerhalb des Käfigs.
    Das Futter kaufe ich bei "Fr....f", ich denke, Ihr wisst, welchen Laden ich meine, das Futter ist aber abgepackt, weil ich dem losen Futter nicht traue.
    Grünzeug je nachdem, Gurke, Basilikum,.... Ich muss aber meinen Mann ab und zu zügeln, dass er nicht zu viel gibt.
    Die Dame hatte die vorletzte Nacht im Käfig verbracht und die Stelle darunter war relativ o.k., nichts von Durchfall zu erkennen.
    Sie hatte schon einmal einen verklebten After. Doch es lag daran, dass sie sich einen ungünstigen Schlafplatz ausgesucht hatte. Sie schlief auf dem Ast unter der Decke und an dieser Stelle war noch eine Verzweigung, so dass der Kot nicht herunterfallen konnte, sondern dort bzw. an ihr kleben blieb.
    Nachdem ich sie "gewaschen" hatte, war auch lange Zeit alles o.k. Bis jetzt eben.
    Aber wir haben ab morgen Urlaub, da kann ich mich der Dame widmen und den Tierarzt aufsuchen. Ich muss sie "nur" erst einmal in den Käfig bekommen. Seit der Aktion damals ist sie sehr mißtrauisch und haut immer ab, sobald sie alleine im Käfig ist und sieht das man ins Zimmer kommt.

    Gruß
    Silke
     
  7. LaTortue

    LaTortue Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Ich war jetzt eben beim Arzt mit meiner Bine. Hat einen Abstrich gemacht und sie genau angeschaut - konnte äußerlich nichts erkennen. Am Freitag kommt dann das Ergebnis von der Laboruntersuchung, bis dahin soll ich ihr (und Luca gleich mit) "fungizone" ins Trinkwasser geben und übers Essen "PT12 Laktobazillen". Kennt das jemand von Euch?
    Ich hab schon seit 28 Jahren Wellensittiche, alle wurden ohne tierärztliche Behandlung immer um die 12-16 Jahre alt - und jetzt sowas. Da hab ich null Erfahrung mit, aber ich lese hier, dass es wohl so selten nicht vorkommt, dass die Kleinen mal kränkeln :nene:
    Der Tierarzt, bei dem ich war (der wird sogar hier als vogelkundig empfohlen, hab ich vorhin gelesen), meinte, ich sollte viel mehr Grünfutter reichen. Normal bekommen Luca und Bine Salat, Tomate und Karotte, jetzt soll ich noch Löwenzahn, Gänseblümchen und so Sachen geben... voll witzig :D Werd ich nachher gleich mal holen gehen.
     
  8. Joerg

    Joerg Guest

    So, Du hast im Prinzip noch kein Ergebnis einer Laboruntersuchung und sollst aber schon ein Medikament geben. Dem Namen nach gegen Pilzerkrankungen.

    Das zeugt nicht von hohem Sachverstand des Arztes...
    PT12 ist ok, das kannst Du gleich geben... Sonst würde ich erst einmal das Ergebnis abwarten und Tomate, Salat und Karotte weglassen und nur Löwenzahnblätter anbieten.

    Gruß
    Jörg
     
  9. LaTortue

    LaTortue Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Bei dieser Praxis war ich - und die sind in der Tat vogelkundig.. schau Dir mal den Link an, ok? --> http://www.ziervogel-exotenpraxis.de/
    Fungizone kann man auch vorbeugend gegen Pilze geben, ist also kein heftiges Medikament in dem Sinne, wie Du es vielleicht jetzt gedacht hast.
     
  10. Joerg

    Joerg Guest

    Yep, Dr. Bürkle hat einen Namen!

    Pilzerkrankungen sind heftig und die Medikamente dagegen nicht unbedenklich.
    Aber dem Herrn Doktor will ich in diesem Fall nicht widersprechen :-)

    Gruß
    Jörg
     
  11. LaTortue

    LaTortue Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Bis jetzt gehts Bine einfach mal besser. Ich warte das Ergebnis ab, das ich am Freitag bekomme. Sie kann jedenfalls wieder normal sitzen, isst wieder, trinkt dieses orangegefärbte Zeugs, das im Wasserspender ist :bier: und lässt Luca wieder ihre Bäckchen kraulen. Und ich hoffe, dass es das einfach war und es ihr wieder gut geht! :dance:
     
  12. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hi!

    Ich vermute einen Lebertumor bei deiner Dame. Das kann zu Juckreiz führen und eventuell hat sich dein Welli die Federn doch selber entfernt. Beobachte sie mal beim putzen, ob sie nicht mit den Füßchen intensiver an den After geht und sich die Federchen dadurch quasi wegscheuert.
    Vielleicht hat sie generell vergrößerte Organe (z.B. Darm). Das kann Probleme verursachen.
    Ist sie übergewichtig?

    Auf jeden Fall empfehle ich dir eine Röntgenaufnahme, egal was die Kotprobe ergibt.
     
  13. LaTortue

    LaTortue Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Die Mittel, die ich ihr jetzt seit 2 Tagen gebe, scheinen anzuschlagen, denn sie ist wieder fit wie vorher auch, der Kot ist wieder normal und kratzen tut sie sich auch nicht mehr. Morgen erhalte ich dann das Ergebnis der Laboruntersuchung, worauf ich natürlich sehr gespannt bin.

    Wir hatten mal einen Welli mit Tumor - dem ging es sehr krass anders als es Bine die Woche ging. Nicht immer gleich so negativ denken 8o Gleich einen Tumor zu vermuten, find ich schon etwas hart!
     
  14. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    ...aber leider Realität! :(
    Unheimlich viele Wellensittiche bekommen heutzutage Tumore.
     
  15. Joerg

    Joerg Guest

    Und ich denke, dass bisher viel zu viele Vögel auf der Basis von Vermutungen behandelt wurden und eben deshalb jämmerlich verreckt sind!

    Weiterhin denke ich, dass der Vogel bei diesem TA in wirklich guten Händen ist und man die Behandlung bzw. unterstützende Maßnahmen genau mit ihm absprechen sollte.

    Gruß
    Jörg
     
  16. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Tja, deswegen schrieb ich:

    "Auf jeden Fall empfehle ich dir eine Röntgenaufnahme..."

    Weil das Ergebnis einer solchen Aufnahme ist keine Vermutung.

    Ich habe nichts negatives gegen den Arzt und seine Methoden geschrieben.
    Sondern nur eine Vermutung geäußert. Richtig.
    Es wurde nunmal gefragt!
     
  17. Joerg

    Joerg Guest

    Ja, es wurde mal gefragt...
    Der Vogel wurde aber in der Zwischenzeit dem TA vorgestellt. Eine weitergehende Untersuchung wird vorgenommen, danach wird behandelt.

    Warum sollte der Vogel auf Basis von Vermutungen jetzt auch noch einer Strahlenbelastung ausgesetzt werden - jedenfalls bevor eine Laboruntersuchung vorliegt? Viel hilft viel?

    Gruß
    Jörg
     
  18. LaTortue

    LaTortue Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Wenn eine Röntgenuntersuchung notwendig gewesen wäre, hätte es der TA sicher gemacht. Da stimme ich Jörg zu: weshalb der Kleinen noch ne Strahlenbelastung zumuten, wenn doch jetzt erstmal das Labor dran ist.
    Ich hoffe ja, ich freue mich nicht zu früh, denn Bine ist tatsächlich wieder munter, isst normal und ihr Kot sieht auch wieder "schön" aus :zustimm:

    Ich werd morgen auf jeden Fall hier berichten, was die Untersuchung im Labor ergeben hat.

    Viele Grüße!
    Bettina
     
  19. MaVita

    MaVita Guest

    Hallo Arabella !

    Waren Sie denn nun schon beim Tierarzt und was hat dieser gesagt ? Wie geht es Luna ?
    Ich muß heute (wieder) mit Gigi zur Tierklinik :-( Drücken Sie mir mal die Daumen, daß er nicht weiter abgenommen hat und mir noch etwas erhalten bleibt, ja !??

    Schönen Urlaub noch (hier ist alles recht ruhig, kaum BB :-)) !

    Herzlichst
    MaVita
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. LaTortue

    LaTortue Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Eben hat mich der TA angerufen: Bine hat Staphylokokken. Da er ihr ja vorbeugend (weil es ihr am Dienstag so schlecht ging) schon ein AB gespritzt hat, müsste man jetzt nichts mehr machen, es sei denn, es ginge ihr nicht besser. Kot und ihr Verhalten sind aber mittlerweile wie immer, also soll ich jetzt noch das Tütchen mit PT 12 zu Ende geben (also insgesamt 14 Tage) und sonst nichts weiter.
    Hab mal nach Staphylokokken gegoogelt, so doll ist das ja nicht, was ich da lese.. :traurig: weiss da jemand von Euch noch etwas zu zu sagen? 8) Erfahrungen?
     
  22. Joerg

    Joerg Guest

    Gib ihr das PT12 weiter und lass dann noch mal eine Kotuntersuchung machen.

    Gruß
    Jörg
     
Thema: Welli hat einen verklebten After und ist "nackig" drumherum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich keine federn am po

    ,
  2. wellensittich verliert federn am po

    ,
  3. wellensitich krank kacke hängt fest in den gedern

    ,
  4. wellensittich popo wund,
  5. wellensittich hat keine federn am po,
  6. wellensittich keine federn am after,
  7. Wellensittich am after alles dreckig und keine federn,
  8. wellensittich po verklebt,
  9. wellensittich after ohne federn,
  10. verklepter After..bauch ohne federn...was ist das beim Wellensittich,
  11. wellensittich verklebter po,
  12. wellensittich po rot,
  13. wellensittich kot hängt am po fädern am po weg,
  14. grüner popo neim welli,
  15. wellensittich verklebter popo,
  16. wellensittich federn verklebt,
  17. welli geht es schlecht und hintern verklebt,
  18. wellensittich kot am po loch,
  19. wellensittich klebt kot am po,
  20. wellensittich junge hat arsch ist weit offen,
  21. wellensittich keine federn und mit kacke verklebten po ursachen,
  22. wellensittich keine federn am arsch,
  23. Vogel hintern,
  24. dreckige feder wellensittich erbrochenem,
  25. wellensittich verliert federn am after
Die Seite wird geladen...

Welli hat einen verklebten After und ist "nackig" drumherum - Ähnliche Themen

  1. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  2. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  3. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...