Wellikekse dunkel geraten

Diskutiere Wellikekse dunkel geraten im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich habe gestern Wellikekse gebacken (Mehl+Eier+Margarine+Honig+Körnerfutter) aber da das Rezept wohl schon älter war gings im Umluftherd...

  1. Lisa89

    Lisa89 Guest

    Ich habe gestern Wellikekse gebacken (Mehl+Eier+Margarine+Honig+Körnerfutter) aber da das Rezept wohl schon älter war gings im Umluftherd schneller als geplant. Jetzt sind die kekse von unten dunkelbraun und obendrauf braun. Die Schwarzen Stellen habe ich weggeschnitten. Kann ich die Kekse jetzt auch wenn sie dunkler sind verfüttern?
    Danke schonmal... :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Nein, ab in den Müll damit!!!
    Mit verbranntem Zucker ist nicht zu spassen (krebserregend), meine erste Fuhre Wellikräcker ist deswegen damals auch im Müll gelandet.
    Mittlerweile backe ich die Kekse mit Umluft bei 130 Grad je nach dicke 30 bis 45 Minuten lang, das geht ganz gut.
     
  4. Lisa89

    Lisa89 Guest

    ich hatte sie bei 200° nur 15 Minuten ungefähr drin, müssen die echt schon in den Müll? Schade drum!
     
  5. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Ich würde da kein Risiko eingehen.
    Ich fand es damals auch recht ärgerlich, aber die Gesundheit meiner Pieper war mir dann doch sehr viel wichtiger.
     
  6. Lisa89

    Lisa89 Guest

    da hast du allerdings recht! Ich werds nochmal versuchen, wie dick und groß machst du deine?
     
  7. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Letzten Samstag habe ich Knabberstangen gebacken, ca. 1,5 bis 2 cm dick. Die waren etwa 40 Minuten bei 130 Grad im Ofen.
     
  8. Lisa89

    Lisa89 Guest

    wie lang hast du die denn gemacht? So lang wie diese von Vitakraft und so oder kleiner?
    Werde ich auch mal versuchen!
     
  9. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Die sind etwa 10 cm lang und um einen kräftigen Sisalfaden gerollt, damit man sie gut überall aufhängen kann.
    Das mache ich mit den Knabberstangen immer so, das ist sehr praktisch. -Gut ist, wenn man in den Faden ein paar Knoten macht, die mit eingebacken werden. Dann kann der Faden nicht herausrutschen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Heinzi schmeckt es. -Den anderen auch, aber da habe ich gerade kein Bild. ;)
     
  10. Lisa89

    Lisa89 Guest

    tolle Idee. werde ich gleich nachmachen :)
     
  11. Liora

    Liora Guest

    Hallo Lisa
    ausserdem könnte cih mir vorstellen das die dinegr bitetr sidn und sie auch gar nicht gegessen werden....Versuch es nochmal

    Liora

    Viel Glück
     
  12. Kiwi

    Kiwi Guest

    Das is ja ne coole Idee!! Hättet ihr ein "Rezept" für mich???

    Gruß Kiwi
     
  13. Lisa89

    Lisa89 Guest

    das ist ganz einfach
    80g Mehl, 2 Eier, ein bisschen Butter und ca. 2 EL Hönig vermischen, Wellifutter rein bis es nicht mehr klebt und schön pampig ist. Den rest wie lange backen und so findest du ja hier in dem Thema schon :)
     
  14. Liora

    Liora Guest

  15. Kiwi

    Kiwi Guest

    Dankäääää :o))))
     
  16. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Menge ...

    Ich nehme für kleinere Fuhren weniger. Für die Menge, die auf dem Bild weiter oben zu sehen ist, habe ich nur die Hälfte von einem gequirlten Ei genommen und etwa 2 EL Mehl dazu getan. Dazu noch einen knappen Teelöffel Honig.
    Da habe ich dann so lange Wellifutter und eine Wildsaatenmischung untergeknetet, bis die Masse noch eingermassen formbar war.

    Wenn man 2 Eier nimmt, dann wird es doch recht heftig viel.
    Ich backe dann lieber ab und zu mal wieder frische Knabbersachen nach. :)
     
  17. maja24

    maja24 Guest

    Hallo ihr Wellikeksbäcker !

    Ich habe meinen beiden auch schon mal solche Kekse bzw. Knabberstangen gebacken. Nur eine Frage beschäftigt mich noch: Wie lange kann ich die gebackenen Kekse aufbewahren ? Ist ein verschlossener Plastikbehälter dafür geeignet ?
    (ok-es sind eigentlich 2 Fragen ;) )
     
  18. #17 Wellidorf-Anja, 16. Mai 2003
    Wellidorf-Anja

    Wellidorf-Anja Guest

    Hallo zusammen :)

    Ohne irgendwie gezielt Werbung machen zu wollen, hier mal ein Link: www.wellidorf.de/info/lecker.html
    Ein bisschen runterscrollen und dort steht dann alles zu Wellikeksen etc.

    Meiner Erfahrung nach kann man die Kekse, wenn sie luftdicht verpackt sind (zB in Tubberdosen) etwa zwei bis vier Wochen verfüttern.
     
  19. Lisa89

    Lisa89 Guest

    Ich habe überlegt ein paar kleine "Belohnungskügelchen" zu machen, so ganz kleine, aber wie lange müssen die denn dann backen? ein paar Minuten!?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Liora

    Liora Guest

    Hallo Lisa
    ausprobieren..........:D :D

    Liora
     
  22. #20 Papag-Moni, 16. Mai 2003
    Papag-Moni

    Papag-Moni Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    gifhorn
    Hallo
    Würde auch mal Kekse für meine Pieper backen.
    Wer ist so lieb und gibt mir die Rezepte für Stangen und Kekse?
    Liebe Grüße
    Monika
     
Thema:

Wellikekse dunkel geraten