Wellis an Obst und Gemüse gewöhnen

Diskutiere Wellis an Obst und Gemüse gewöhnen im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, meine Wellis (siehe Wellensittichfotos) sind in Bezug auf Obst und Gemüse leider nicht sehr experimentierfreudig. Sie gehen an...

  1. #1 Ophelia_2004, 12. Januar 2008
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Hallo zusammen,
    meine Wellis (siehe Wellensittichfotos) sind in Bezug auf Obst und Gemüse leider nicht sehr experimentierfreudig.
    Sie gehen an Äpfel (leider machen sie eher Kleinholz daraus als sie zu fressen), manchmal an Möhren (an die sind Sie auch nur ran, weil meine Sammy das wohl noch von Ihrem Vorbesitzer kannte und ran ist) und an Vogelmiere und Eisbergsalat.
    Habt Ihr vielleicht einen Tipp, wie man Sie dazu bringen kann, auch mal was anderes zu probieren?
    Ich hänge immer mal wieder was rein, aber das bleibt meist unbeachtet, wenn es nicht eins der oben genannten Dinge ist.
    Danke schonmal.
    Nette Grüße,
    Sylvia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sigg

    sigg Guest

    Warum sollten sie?
    Man muß doch nicht die ganze Palette aller Obst- und Gemüsesorten verfüttern, um sie gesund zu erhalten. Es geht sogar komplett ohne, da sie Grassamenfresser sind und nicht Obst-oder Gemüseverzehrer.
     
  4. #3 Ophelia_2004, 12. Januar 2008
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Ich dachte, es wäre etwas abwechslungsreicher, wenn Sie etwas mehr fressen würden, als nur diese zwei Sachen an Obst und Gemüse.
    Übrigens Keimfutter mögen Sie auch nicht. Verhält es sich da genauso? Also wäre das schon wichtig, wenn Sie das auch mal fressen würden oder tuts das normale ungekeimte Körnerfutter auch?
    Ich will Sie ja zu nichts zwingen, das kann man ja auch nicht und das ist gut so.
    Also nichts für ungut, ich dachte halt, es wäre gesünder für Sie, wenn sie abwechslungsreicher futtern
     
  5. sigg

    sigg Guest

    In der Wildnis leben sie fast 7 Monate nur von trockenen Grassamen die sie von dem Boden aufklauben und erfreuen sich auch bester Gesundheit.
    Außerdem füttert kein Züchter das, was da manche alles versuchen in ihre WS hineinzuschieben.
    Keimfutter richtig zubereitet, fressen alle Vögel, auch die es noch nie zuvor hatten, aber auch das ist nur als Stimmulation zur Zucht und als Aufzuchtfutter für Nestlinge vorgesehen.
     
  6. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    Siggi hat schon Recht. Teilw. sterben mitunter auch die Vögel früh, weil sie zu Tode gepflegt werden. Dann gibt es allen möglichen Kram, denn sie gar nicht brauchen.

    Ich würde ich nur noch zwei Sachen zum Speiseplan hinzufügen:
    Gurke und Löwenzahn. Beides immer wieder anbieten, im Futternapf und an gut erreichbaren Stellen. Dann wird auch der Knoten platzen.
     
  7. #6 Ophelia_2004, 12. Januar 2008
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Ok, danke dann werde ich das so machen....
     
  8. archangel

    archangel Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59558 Lippstadt
    Obst, Gemüse etc. aufhängen

    Hallo zusammen !

    Ich habe bei meine Ziegensittichen die Erfahrung gemacht, dass Obst und Gemüse etc. weit besser angenommen werden, wenn sie z.B. mit einem Fruchtspies aufgehängt und nicht in die Futterschale gelegt werden. Sobald nämlich alles auf dem Boden liegt, wird es eher nicht mehr gefressen.

    Gruß,

    Jörn
     
  9. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Sylvia

    Grins, das kenne ich, ist bei meinen Wellis nicht anders :D

    Ansonsten möchte ich nur noch bekräftigen, was Sigg und Richard geschrieben haben. Wellis müssen nicht, und auch ihr gesamter Metabolismus ist nicht dergestalt angelegt, dass sie Orangen, Mandarinen, Kiwis oder Paprika fressen. Mit vielen Obst- und Gemüsesorten halte ich mich deshalb zurück, sie anzubieten. Nix gegen nen Apfel, auch Feldsalat bekommen meine Vögel (2 Wellis, 2 Nymphen) momentan häufig angeboten, weil das Angebot in der Natur im Winter eben karg ist. Aber Orangen & Co. muss nicht sein, und schadet wegen der enthaltenen Säure vermutlich mehr als dass es den Vögeln nutzt.

    Klar, Wildgräserzeit ist jetzt erstmal gar nicht, da müssen wir und unsere Vögel noch'n paar Wochen warten. Trotzdem habe ich was rausgesucht, wo du gucken kannst, welche Gräser du anbieten darfst, clickst du hier. Sind sogar Fotos mit dabei. Bitte unbedingt auch das Kapitel "Mutterkorn" durchlesen, und die Gräser jedesmal deswegen inspizieren.

    Desweiteren kannst du ohne Schaden anzurichten, deinen Wellis Löwenzahn und Vogelmiere anbieten. Da passiert nix, beide sind sehr gesund :zwinker:
     
  10. #9 Ophelia_2004, 13. Januar 2008
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Danke für die Antworten.
    Werde die Tipps auf jeden Fall berücksichtigen.
     
  11. Jessica29

    Jessica29 Guest

    Micsche es mal in ihr Futter ein doch beachte mach nicht zu große Stücke rein sie sollen es leicht bemerken aber nicht das Futter mit dem verbinden was du schon in große Stücke gegeben hast!
    Wenn es nicht funktzioniert dann lass sie sie müssen und sollen auchn icht undbedingt alles essen!
    Wie zum Beispiel wir.Wir essen auch nicht alles^^

    Viel Glück!;)
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Periquito

    Periquito Poicephalus

    Dabei seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82256 Fürstenfeldbruck
    Auch ich kenne das Problem. Probiere doch mal Vogelmiere , Golliwoog und verschiedene Kräuter aus, das wird eher genommen und reicht für eine abwechslungsreiche Ernährung aus.
     
  14. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.198
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Wellensittiche und das Futter

    G'day liebe Wellensittichfreunde!
    Der Wellensittich ist ein reiner Körnerfresser und gegen etwas Apfel oder Möhre und auch etwas Vogelmiere , daß ist schon OK. Man sollte es aber nicht übertreiben. Wie auch schon geschrieben wurde , sehr viele Liebhaber füttern ihre Vögel krank.Der Organismus von einem Wellensittich ist auf Körnerfutter eingestellt. Deshalb hat der Wellensittich einen Muskelmagen , der im Magen die Körner zu einem Brei zermahlt. Ein guter kleiner Vogelgrit , ist immer wichtig. Grund : Der Vogelgrit hilft bei der Verdauung.
    Ich habe ein Bild angehangen , von einem Brutgebiet von Wellensittichen , wo auch genug an Grassamen zu finden ist
     

    Anhänge:

Thema:

Wellis an Obst und Gemüse gewöhnen

Die Seite wird geladen...

Wellis an Obst und Gemüse gewöhnen - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Wie gewöhne ich Pfaue aus Volierenhaltung an den Freigang?

    Wie gewöhne ich Pfaue aus Volierenhaltung an den Freigang?: Liebe Vogelfreunde, Ich habe ein Problem und hoffe hier fachkundige Hilfe zu finden. Für unseren drei Hektar grossen Park habe ich mir fünf Pfau...
  3. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  4. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  5. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...