Wellis fressen kaum hochwertiges Futter

Diskutiere Wellis fressen kaum hochwertiges Futter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Gefiederten und Federlose! Jawoll, nachdem meine letzte Wellihaltung vor 8 Jahren leider so ein trauriges Ende nahm, hab ich mir im...

  1. Elias

    Elias Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90402 Nürnberg
    Hallo liebe Gefiederten und Federlose!

    Jawoll, nachdem meine letzte Wellihaltung vor 8 Jahren leider so ein trauriges Ende nahm, hab ich mir im März bzw "mit Geschichte" im Mai ein Päärchen + komplett neues Vogelzimmer angeschafft.

    Den beiden geht es prächtig, trällern, zwitschern, singen, tanzen und fliegen akrobatisch. Sie bekommen auch hochwertiges und abwechslungsreiches Futter mit täglicher Frischkost.

    Im Laufe der Monate ist mir allerdings etwas mehr oder minder ärgerliches aufgefallen.
    Ich verwende u.a. die tollen Mischungen von Rico's Futterkiste, die auch toll riechen und auch schmecken (ja, ich hab jedes Futter selbst probiert! :zustimm: ). So zb auch Kräuterapotheke oder Gemüsegarten oder Wildsaaten, Unkräutermischung etc.
    Leider ist hier allerdings meist nichts vom Kräuterinhalt, der Gemüsebeigabe oder den Unkräutersämereien weggefuttert... Lieber hungern sie... 0l Ich bin mit meinem Latein am Ende. Habe diese Woche noch nen Versuch gestartet: Unkrautsämereien, etwas Knaulgras und gering Hirsemischung... Als nach einem Tag das geschrei trotz vollem Futternapf groß war machte ich Inventur: Knaulgras komplett weg, ebenso Hirse etc... Aber die Wild- und Unkrautsämereien nicht im geringsten angepickt... :? (siehe Bild)

    Ich finds richtig schade, dass das "hochwertige" vom tollen Futter überbleibt und beim täglichen Futterwechsel auf dem Kompost landet, da kann ich ja gleich nur das "Wellensittich Spezial" etc kaufen, oder was meint ihr? :traurig:


    Viele liebe Grüße aus Franken,
    Elias.

    Den Anhang wildsämereien.jpg betrachten


    Den Anhang welli freigestellt.jpg betrachten
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.141
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    München
    Das ist aber kein Welli Futter. Sieht eher nach Kanarien / Waldfuttermischung aus.
     
  4. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Elias,
    poste doch bitte mal, welche Körnermischungen genau du zurzeit anbietest!
    Unkrautsamen sind sehr gehaltvoll und dürfen bei Wellis nur in Maßen untergemischt werden.

    Kräuterapotheke und Gemüsegarten mögen meine Kathis auch nicht, da werden nur die Körner gefressen. :roll:
    Wenn sie die getrockneten Knaulgrassamen nicht mögen, biete doch mal frische halbreife Grasrispen von einer Wiese an!
    Die bekommen meine täglich und sind so wild darauf, dass sie sich um den besten Platz daran zanken.

    Den Anhang Rispengras.jpg betrachten
     
  5. #4 Elias, 10. September 2016
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2016
    Elias

    Elias Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90402 Nürnberg
    Also Knaulgras lieben sie ja, auch die frischen Rispen vom Wegerand, da wird alles andere stehen gelassen, darüber bin ich auch sehr erfreut.

    Ich habe ein kleines Futterregal eingerichtet (der eigentliche Vorrat ist aber kühl, dunkel und trocken im Keller eingelagert):
    [​IMG]
    (Die Vogeltrankflaschen sind nur mit stillem Mineralwasser gefüllt, da wir vor kurzem aufgrund Bauarbeiten 4 Wochen trinkwasserverbot hatten)

    Hinten links ist das Knaulgras, Beophar Xtravital, JR Farm Individual und Schmaus sind dabei, nebst Gemüsegarten und Kräuterapotheke.
    Wild- und Unkrautsämereien hab ich von Hungenberg.

    Ich habe alles in festen Behältnissen, da ich vor 15 Jahren mal einen fatalen Mehlmottenbefall hatte, die sich durch die Plastikfolien durchfras, eingeschleppt durch Dehner-Futter. (Hatte das vor einem Jahr mit Wildvogel-Hanffutter, daraufhin wurde der gesamte Laden "geräumt", weil alles voller Maden war.)

    @raptor49:
    Das ist meine oben erwähnte Versuchsmischung aus Unkräuter, Knaulgras und Hirse-Standardfutter.

    Also, wenn ich so ein kleines Fazit ziehe meint geierlady, ich solls einfach so hinnehmen und das verschmähte Futter gar nicht mehr kaufen? Oder weiterhin einfach anbieten, in der Hoffnung, dass wenigstens manchmal davon aufgenommen wird?

    Den Anhang welli35b.jpg betrachten
     
  6. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    wow, und das ist alles für zwei kleine Wellis ? Und du hast im Keller noch mehr ? Was da oben auf dem Tellerchen ist, ist doch nichts für Wellensittiche. Meine haben immer eine gute Grundmischung von Versele Laga bekommen, ich habe immer die Jo Mannes Mischung genommen. Dazu kamen dann als Leckerchen Kolbenhirse und Knaulgras. Sobald draussen was frisches gewachsen ist bekamen sie das. Ich habe auch Hirse im Garten ausgesäht. Wenig Obst aber viel Gemüse. Und ein Schüsselchen mit Pellets. Das wars. Ricos Futterkiste soll gut sein, ich selbst bestelle dort nicht. Aber ob diese ganzen Futtermischungen die du da hast sinnvoll sind oder aber auch Spielerei ? Auf jeden Fall sagen dir deine Wellis ja schon was sie mögen und was sie nicht mögen.
     
  7. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day warum so kompliziert mit Wellensittich Futter? der Wellensittich ist ein Körner fresser und kommt damit sehr gut zurecht . Wenn du deine Wellensittiche verwöhnen möchtest , Kolbenhirse und etwas Vogelmiere und viel Freiflug , so wirst du gesunde budgies haben, (Gerd)
     

    Anhänge:

  8. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Düsseldorf
    Wow, das ist ja eine riesige Auswahl!
    Ich würde das Grundfutter beim Rico oder bei Birds and more kaufen.
    Die ganzen Zusätze und (industriell gefertigten) Extra-Futtersorten erscheinen mir eher schon zu viel des Guten.
    Gräser in unterschiedlichen Reifegraden sind toll.

    Ich mische (auf tierärztlichen Rat) täglich eine Prise Korvimin unter die Körner, biete einen Mineralblock, einen Kalziumstein und Klaus Vogelerde an.
    Wellis brauchen soviel ich weiß, noch einen Jodstein, mehr nicht.

    Bedenke, dass Wellis ursprünglich eher aus einem Nahrungs-Mangelgebiet stammen, weniger ist da mehr.
     
  9. #8 dustybird, 11. September 2016
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2016
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day der Wellensittiche lebt im outback von Australien und ist mit wenig schon sehr zufrieden ( manche Vogelfreunde übertreiben schon sehr gewaltig ) sehr wichtig ist das der Wellensittich fliegen kann und muss um fit zu bleiben , with kind regards ( Gerd)
     

    Anhänge:

  10. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    und gegen gewissen Krankheiten können wir heute nicht mehr viel tun. Polyoma ist in fast allen Zuchtbeständen. PBFD kommt häufig vor, und Megas haben auch viele. Es würde an den Züchtern liegen wieder Virenfreie Bestände zu haben und damit zu züchten. Aber das machen die wenigsten Züchter, also ich kenne keinen. Da hilft auch das beste Futter nicht.
     
  11. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich hab in der Vergangenheit auch alle möglichen Sorten durch und bin dann als Grundfuter für meine Wellis und alle anderen (Nymphen und Bourksittiche) bei dem Neophemenfutter spezial von Birds and more hängengeblieben. Ich habe mich immer geärgert, dass sowohl beim reinen Wellifutter als auch beim Großsittichfutter jede Menge übrigblieb. Aber dass das Neophemenfutter für die Bourkesittiche immer sofort weg war. Also hab ich komplett auf das Futter umgestellt. Probiers doch mal aus. Ich gebe zusätzlich immer noch Grassamen zum Futter dazu, ist zwar schon welcher drin, aber ich strecks nochmal.
     
  12. Elias

    Elias Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90402 Nürnberg
    Huhu charly18blue,

    Vielen Dank für den Tipp, der steht auf jeden Fall dann auf meiner nächsten Hungenberg-Bestellung. Ob jetzt Grassittich oder Wellensittich ist ja egal, fressen beide am liebsten Grassämereien.... Allerdings bin ich jetzt wohl mind 1/2 - 1 Jahr versorgt ;) Hab im Keller noch nen 5kg Pack Versele Laga, dens mal günstig bei Zooplus gab.

    Werde meine Futterauswahl dann wohl auch auslaufen lassen und nur noch auf wenige Sorten und eben einige Extras zum Dazumischen reduzieren. :)

    @geierlady: Korvimin kann ich mir leider nicht leisten, zumal ich diese Menge eh nie vorm MHD wegbekomme. Hab aber Nektan, Vogeldoktor, Frutti Patee als Präperate. Hab bisher von Ricos, Hungenberg und letzte Woche auch bei Birdbox bestellt, alle drei haben ihre Spezialitäten. Futtertechnisch gefällt mir wohl Ricos am besten, da die Futter auch in 500g Packungen abgepackt anbieten, die zudem unter Schutzatmosphäre verpackt wurden, dazu noch preiswert.
     
  13. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Hessen
    Korvimin gibts in kleiner Menge in der Bird-Box für kleines Geld.
    Nektan? Du meinst Nekton? Welches Nekton hast Du denn?
    Den Vogeldoktor kannst Du in die Tonne kloppen, wenn Du Dir mal durchliest was der enthält, KANN der nix verbessern oder unterstützen.
    Das Frutti Pattee ist genauso ein Schrott, lies Dir auch hier mal durch was da alles für ein Mist drin ist. Bäckereinebenerzeugnisse z. B. und Zucker .
     
  14. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    2
    Das Neophemenfutter von B&M ist genauso wenig für Wellensittiche geeignet wie die Untermischung der Wildsamen.....

    Wellensittiche neigen in "Gefangenschaft" zu Übergewicht und Leberproblemen. Man sollte die möglichst mager füttern.

    Das heisst, fast oder garkeine Ölsaaten.

    Damit kommen nurnoch wenige Saaten für die Wellis in Frage und das reicht auch vollauf!
    --------------------
    Wichtiger Bestandteil einer guten Mischung sollte Spitzsaat sein (= Glanz oder Kanariensaat). Am besten so um die 25% (+/- 10% sind ok)
    Den grössten Teil machen dann versch. Hirsen aus, da kommt es nicht so genau drauf an, welche Sorten genau das sind. Gibt kleinere und grössere etc.
    Dann gern, aber kein Muss: Grassamen. Irgendwas zwischen 0 und 15%.
    Und ruhig 1-3% Hafer.
    Ölsaaten nicht unbedingt nötig und wenn dann nur 1-2% und diese gut auswählen (Hanf ist z.B. eher ungeeignet!)
    -------------------
    Bei Rico sind meines Wissens überall Ölsaaten drin ohne %-Angaben, das würde ich nicht kaufen.
    Empfehlenswert sind zum Beispiel von Birdsandmore "Wellensittich Grasland" oder "Prachtfinken super" oder "Astrilden spezial".
    Oder von Futtermittel Jehl "Well. Prachtmischung", "Well Australien" (recht teuer), "Wellis Traum" oder auch die Nymphenmischungen "Pampa" und "Prärie".

    Dazu ein Vitamin D3-Präparat und/oder deutlich unterdosiert etwas wie Prime oder Korvimin, fertig ist das Hauptfutter.
    Ab und an ein Sträusschen Grünes von draussen und gern immer wieder frische Knabberäste.
    Hin und wieder eine Portion Keim- und/oder Kochfutter, damit sie das im Krankheitsfall kennen und nehmen.
    Stets im Käfig Grit(stein), Jodstein.

    Ich kann Dir nur raten, mach eine Inventur in Deinem Regal und trenne Dich von den Fehlkäufen. Wenn Du jetzt "auf Teufel komm raus" Wildsaaten&Co. zu Ende füttern willst, weil Du die nun einmal gekauft hast, riskierst Du nur, dass Deine Pieper längerfristig krank werden.
    Biete das lieber den Wildvögeln an!

    Nicht vergessen, Wellensittiche kommen fast aus der Wüste, v.a. ausserhalb der Brutzeit. Wenn man die in Sachen Futter zu sehr "verwöhnt" schadet das eher als dass man etwas Gutes tut!!

    Viele Grüße,
    Saja
     
  15. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Hessen
    Das Neophemenfutter von Birds and More ist sehr gut für Wellis geeignet, da auch Neophemen mager gefüttert werden müssen, sagt ja schon der Name Grassittiche. In dem Futter sind u.a. bereits Grassamen vorhanden und ich mische nochmal welche unter. Meine Wellis haben durch die Bank weg ein gutes und normales Gewicht. Was früher nicht immer der Fall war, wo ich noch reines Wellensittichfutter gegeben habe. Was für mich auch ausschlaggebend war, ist die gute Akzeptanz.

    Ich biete übrigens zum Körnerfutter auch Pellets an und die werden sehr gut angenommen. Und zwar diese hier KLICK

    Vom Selbermischen halte ich nichts, es sei denn man kennt sich explizit gut aus mit den einzelnen Saaten.
     
  16. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Hessen
    Ansonsten bitte lies Dir mal meinen Beitrag Nr. 12 durch.
     
  17. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.409
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hier gibt es einen Thread zu Wasser. Vielleicht findet den noch einer, ich gerade wohl nicht. War ein langer, mehrseitiger Thread zum Thema Wasserchemie, Leitungswasser, Mineralwasser usw.

    Jedenfalls kam da als Ergebnis raus, dass Leitungswasser noch das beste Wasser ist. Wasser kann auch in Flaschen, besonders Plastikflaschen, "schlecht werden" im Sinne von es können sich dort Bakterien vermehren, wenn das Wasser länger steht.
    Fazit war: Mineralwasser ist für Vögel nicht nötig, Leitungswasser ist klasse, Vogeltrank ist überteuertes Wasser, das eher noch schlechter ist als Leitungswasser, da es länger steht. Das kann also wirklich weg, ist für die Vögel und die Geldbörse überflüssig.
     
  18. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Susanne, bei dem Neophemenfutter stehen leider keine % dran, aber ich würde wetten, dass da mehr als 5% Ölsaaten drin sind.

    "Verschiedene Hirsesorten, Spitzsaat, Negersaat, Hanf, Haferkerne, Buchweizen, Kardi, Leinsaat, Grassamen und Wildsämereien. "

    Man sagt, max 5% für Wellis, was ich persönlich noch deutlich zu hoch gegriffen finde, denn niemand kann garantieren, dass dann nicht ein Welli nur 1% - und ein anderer entsprechend 9% davon aufnimmt.
    Benötigt werden 0%.

    Akzeptanz hat nichts zu sagen, fast alle Vögel nehmen gern Ölsaaten, was in freier Wildbahn, wo das Futter gesucht werden muss, ja auch sinnvoll ist.

    (Meine Ausführungen sollten nicht zum Selber-Mischen anregen, eher als Richtschnur, um eine sinnvolle Mischung zu erkennen).


    Pellets füttere ich auch, aber ich finde nur die von Harrison (Avifood) sind wirklich brauchbar.
    Da ist weder Soja drin, noch Konservierungsstoffe!
    Roudybush hat (wie alle anderen Sotren auch) beides.


    Viele Grüße,
    Saja
     
  19. #18 charly18blue, 1. Oktober 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Hessen
    Ich füttere das Neophemenfutter schon über einen längeren Zeitraum und habe was den Gesundheitszustand meiner Wellis, Bourkes und Nymphen angeht keine Probleme mehr. Keiner der Wellis hat ein Lipom. Was früher des öfteren der Fall war als ich noch reines Wellifutter anbot. Aber so hat jeder seine Erfahrungen, die er weitergibt. Was die Pellets angeht - Harrison wird nicht gefressen von meinen. Hab ich ausprobiert. Dafür sind sie sofort an Roudybush und Nutribird drangegangen.
     
  20. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Susanne,

    vielleicht hast Du einfach "Glück" und die grösseren Arten picken zuerst die Ölsaaten raus (ich nehme an, Du hältst alle zusammen).
    Rein von der Logik ist diese Mischung jedenfalls nur für Wellis nicht wirklich gut geeignet. Ich vermute, Herr Hungenberg würde Dir das sogar auch bestätigen.

    Es ist aber auch nicht jedes "Wellensittichfutter" für Wellensittiche wirklich geeignet. Man muss schon immer auf die Zusammensetzung schauen. Es gibt da sehr grosse Unterschiede. Insofern macht es keinen Sinn, nur von Wellensittichfutter, Grosssittichfutter etc. zu sprechen.


    Was die Harrison Pellets angeht, das war tatsächlich ein langer Lauf, bis meine die gefressen haben. Es hat sich aber langfristig durchaus gelohnt (sie bekommen die täglich als grösseren Teil des Hauptfutters, jetzt schon seit fast 2 Jahren). Ich habe mich vorher ziemlich damit beschäftigt und mein persönlicher Schluss war: entweder die oder keine. Harrison sind auch die einzigen, wo wirklich viel wissenschaftlicher Hintergrund vorhanden ist.
    Muss mich aber korrigieren, da ist auch Soja drin, aber erst als viertes und da es "bio" ist, hoffe ich, es ist nicht genmodifiziert.
    (hier kann man die Zusammensetzung auf deutsch lesen, ist schon "bisschen" was anderes als Roudyb. finde ich: Harrison's Adult Lifetime Superfine | Vogelfutter | Bestellen)

    Die Akzeptanz ist wie gesagt kein brauchbares Kriterium, Du würdest ja Graupapas auch nicht mit vorwiegend Sonnenblumenkernen oder Kinder nur mit Süssigkeiten ernähren. :zwinker:

    Viele Grüsse,
    Saja
     
  21. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Susanne,
    hältst du deine verschiedenen Australier in einer Gemeinschaftsvoliere? Dann finde ich Neo spezial mit Grassamen verlängert plus Pellets perfekt als Volierenmischung.
    Für Wellis alleine würde ich allerdings auch eher zu Welli Grasland greifen.
     
Thema:

Wellis fressen kaum hochwertiges Futter

Die Seite wird geladen...

Wellis fressen kaum hochwertiges Futter - Ähnliche Themen

  1. Dürfen Wellis Kanarienfutter fressen?

    Dürfen Wellis Kanarienfutter fressen?: Hallo, mein letztes Kanarienweibchen ist verstorben und nun habe ich noch etwas Futter übrig. Nun meine Frage: Schadet es den Wellis, wenn ich...
  2. Dürfen Wellis Taubnesseln fressen?

    Dürfen Wellis Taubnesseln fressen?: Hallo, unsere Schildkröte frisst sehr gerne Taubnesseln. Dürfen die Wellis diese Pflanze auch fressen? Im Internet konnte ich darüber nichts...
  3. Meine Wellis fressen kein Obst!!

    Meine Wellis fressen kein Obst!!: Ich habe schon oft wo gehört und gelesen, dass Wellis regelmäßig Obst fressen sollten. Nur meine beiden tuen das nicht!! Uch habe sie jetzt schon...
  4. Wieviel Mais dürfen die Wellis am Tag fressen ?

    Wieviel Mais dürfen die Wellis am Tag fressen ?: Ich will meinen 4 Wellis Mais anbieten. Ich wollte einen Kolben in 4 Stücke schneiden und dann pro Tag ein Stück davon geben. Oder dürfen sie auch...
  5. Fressen wilde Wellis Fleisch?

    Fressen wilde Wellis Fleisch?: Komische Frage ich weiß, aber ein Bekannter hat mir gesagt, ich soll meinen Wellis mal rohes Fleisch geben (mach ich aber nicht), weil sie in der...