Wie kriege ich meine Wellis nur zahm

Diskutiere Wie kriege ich meine Wellis nur zahm im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich habe zwei Wellensittiche.Von Bekannten höre ich immer,wie zahm ihre sind.Ich verzweifle mit meinen noch.Ich habe sie jetzt schon mehr als...

  1. Marens

    Marens Guest

    Ich habe zwei Wellensittiche.Von Bekannten höre ich immer,wie zahm ihre sind.Ich verzweifle mit meinen noch.Ich habe sie jetzt schon mehr als ein halbes Jahr und sie sind immer noch nicht zahm.Wenn ich mit der Hand in den Käfig gehe,flattern sie wie wild herum.Wie bekomme ich sie endlich zahm???
    Bitte helft mir!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Das ist eine gute FRage... ich habe seit Jahren Wellis und meine waren noch nie richtig zahm. ;)

    Jetzt ist halt die Frage WIE zahm die Wellis werden sollen. Sollen sie einfach nicht mehr im Käfig flattern, wenn man reingreift und was drin macht oder sollen sie richtig auf die Hand kommen?

    Am besten kann man das mit Kolbenhirse versuchen. Den Vögeln von der Hand anbieten und leise mit ihnen sprechen. Aber wenn sie sich bedrängt fühlen sofort abbrechen, sonst haben sie nur noch mehr Angst.

    Und vor allem braucht man eins: Geduld, Geduld, Geduld.

    Meine Wellis kamen bisher immer nur zu mir wenn SIE es wollten, ich fand es nie wichtig, dass sie total zahm sind. Obwohl ich natürlich schon zugeben muß, dass es niedlich ist wenn so ein süßes Federbällchen zu einem kommt und Quatsch macht.
     
  4. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Noch eine Frage, haben Deine Wellis eigentlich Freiflug?
     
  5. Marens

    Marens Guest

    Also mir würde es erstmal reichen,wenn sie nicht mehr erschrecken würden,wenn ich ihnen zunahe komme.Ich habe es oft schon mit Leckereien versucht aber dann starren sie die ganze Zeit nur drauf aber tun nichts.Freiflug bekommen sie mindestens ein Mal die Woche.Ich würde sie ja öfter fliegen lassena
    aber es geht so schwer sie wieder einzufangen.Zum Glück hat jetzt wenigstens Phibi rausgekriegt,wie sie wieder in den Käfig kommt.
     
  6. Solaria

    Solaria Guest

    umpf 1 mal in der Woche ist aber wenig... :(
    Also zahm werden sie indem du einfach jeden tag, ob du lust hast oder nicht mit einem Stück kolbenhirse deine Hand in den Käfig steckst. Klar fliegen sie erstmal weg und haben angst aber nach einer weile wollen sie doch lieber die Kolbenhirse haben und der Hunger siegt über die Angst... Ratsam ists ihnen keine Kolbenhirse in dieser Zeit anzubieten außer halt aus der Hand, weil die Pieper sind ja recht faul und warum zu der grusligen Hand gehen wenn doch unten auf dem Boden schon was liegt ;)
    Und auch noch wichtig: beruhigend mit den Piepern sprechen.


    LG


    Lexi
     
  7. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hm, ich denke, wenn Du die Wellis nach dem Freiflug wieder einfangen mußt um sie in den Käfig zu bekommen, dann werden sie sicher nicht zahm. Die verbinden ja das eingefangen werden mit Dir, also haben sie Angst vor Dir.
    Wieso läßt Du sie denn nicht von alleine in den Käfig zurück gehen? Bei meinen hat das am Anfang auch ewig gedauert, ist aber viel besser als sie einzufangen. So wird jedesmal das bereits aufgebaute Vertrauen zerstört.
     
  8. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Mit Wellis ist das so eine Sache.
    Der Welli selber möchte am liebsten im Schwarm leben und unter seinesgleichen sein.
    Dann kommt der Mensch, der will wieder, das er auf den Finger kommt. Das ist dann oft ein Problem. Es gibt Wellis denen liegt es im Naturell schnell mit dem Halter eine Verbindung ein zu gehen. Andere halten nichts davon. Dann braucht der Mensch viel Geduld und Hoffnung. So ist es am einfachsten umschrieben.

    Was bedeutet es wenn der Welli auf die Hand oder den Finger kommt? Der Welli akzeptiert den Menschen als eine Art seines Gléichen. Das ist für ihn eine Hürde die er nehmen muß, aber alle sind dazu nicht bereit. Das sollte mann so akzeptieren.

    Probieren und probieren ist immer erlaubt.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  9. Solaria

    Solaria Guest

    ich denke mit genug liebe und Bestechung kann man fast jeden Welli zutraulich bekommen. Mir reicht es absolut dass meine Wellis auf meinen Finger kommen und die Leckereien aus der Hand picken. Mehr brauche/verlange ich garnet *G* (verlangen...höhö)
    Ich habe gemerkt dass mit genug zuwendung selbst die größten Schisser herkommen und sich ihr Futter holen (aber trotzdem noch genug Respekt vorm Finger haben)
    Von meinem Neuen erwarte ich nichtmal dass er die gebotenen Leckereien annimmt denn er ist nichtmal 2 Wochen hier. Mit der Zeit kommts halt (bei mir hats 3 Jahre gedauert)


    LG

    Lexi
     
  10. #9 Marie Sue, 19. Juli 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo!

    Oder versuch´s mal mit dem Clickertraining!
    Schau einfach in´s Clicerforum rein und lies Dich etwas durch. Lily, die Moderatorin, ist auch superlieb und beantwortet geduldig alle Fragen:)

    :0- Marie.
     
  11. Bärchen

    Bärchen Guest

    Hallo Maren,

    erst einmal herzlich willkommen im VF :). Ich denke, dass deine Wellis zunächst ihren Bauer als einen Rückzugsort kennenlernen müssen, wo sie sich sicher vor allem und jedem fühlen. D.h. es ist nicht so gut mit der Hand in den Käfig zu greifen, solange die Wellis noch drin sind. Außerdem wäre es ganz wichtig, dass du sie jeden Tag raus lässt, da du in der Zeit ungestört im Käfig hantieren kannst ohne sie zu erschrecken und ich vermute auch, dass eine Kontaktaufnahme außerhalb des Bauers auch günstiger wäre, da sie dann selber entscheiden können, ob sie zu dir ankommen oder nicht. Und zu deinem Problem, dass sie nicht rein gehen, empfehle ich dir einen Kescher zu besorgen. V.a. da der eine ja rein geht, brauchst du nur noch den anderen zu fangen, sobald es dunkel ist. So wird er das Einfangen nicht mit dir in Verbindung bringen. Außerdem lernt der Welli, dass wenn er abends nicht rein geht, eingefangen wird und geht daher höchstwahrscheinlich irgendwann mal von alleine in seinen Käfig, weil er sich da sicher fühlt. Ich denke mit ein wenig Geduld werden deine beiden schon zahm werden ;).

    Liebe Grüße
    Bea :)
     
  12. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Maren, im Schnitt finden die Kleinen von selbst in den Käfig zurück, denn sie wissen ja, dass es dort Futter gibt. Vielleicht finden sie anfangs nur nicht so leicht den Eingang: ein Stöckchen, langer Holzlöffel, Stil von der Badebürste oder was auch immer in den Eingang bis quer zur anderen Seite ist doch eine prima Möglichkeit für die Kleinen, in den Käfig zu laufen. – Bei unserem Rudolf hatte es so geklappt. Er hat es dann auch dem kleinen Harry (der später kam) ganz geduldig gezeigt!
     
  13. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hallo Maren,

    von meinen 4 Wellis ist einer zahm. Das liegt u.a. aber auch an seiner Krankheit. Auch sein Naturell ist so, daß er im Prinzip jeden akzeptiert. Das merke ich immer, wenn ich Besuch bekomme. Er ist so neugierig, daß er zu jedem hingeht...
    Bei den anderen 3en ist das anders. Koko ist am Anfang immer total nervös geworden, wenn ich mit der Hand in die Voli kam. Mittlerweile weiß sie, daß ich ihr nix tu. Floh fliegt mich ab und zu mal an, so wie er das will. Mir reicht das eigendlich. Und unsere jüngste Kleo, na die wird denke ich noch richtig zahm werden. Sie ist so neugierig und beobachtet ganz genau, wenn der Rockie bei uns auf der Schulter ist.

    Meistens toben die Wellis aber zusammen in der Voli oder auf dem Spielplatz rum.
    Freiflug haben meine jeden Tag. Im Winter ganztägig. Die gehen allein rein. Die lernen das alles voneinander. Wenn schon einer allein wieder reingeht, dann dauert es beim anderen auch nicht lange, bis er das nachmacht.
    Vielleicht solltest Du mal über mehr Freiflug nachdenken...Dann haben die Wellis nicht das bedürfnis so lange draußen zu bleiben, bis sie gefangen werden....
     
  14. #13 Marie Sue, 20. Juli 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Guckuck, ich bin´s nochmal

    Ich schließe mich meiner Vorrednerin an.

    Mehr Freiflug ist glaub ich das Zauberwort!
    Deine Wellies werden ja nur zahm, wenn das "Verhältnis" zwischen Euch in Ordnung ist. Sie also auch glücklich sind.

    Um das Problem mit dem Reingehen zu lösen:
    Nimm Dir mal einen- oder zwei Tage Zeit, wo Du nicht arbeiten musst, und lass die Wellies ganz früh morgens raus.
    Die Ausmaße ihres Käfigs werden sie ja inzwischen kennen und sie wissen auch, wo sie dort Futter bekommen.
    Wirst sehen, wenn sie draußen sind, werden sie irgendwann hungrig und wenn Du ihnen dann draußen kein Schälchen hinstellst - was man in der ersten Zeit besser lässt - dann gehen sie auch wieder in den Käfig um zu futtern.
    Das muss erstmal zur Routine werden für Euch.

    Einfangen halte ich für keine gute Idee, da die Wellies schlechte Erfahrungen mit Dir machen. Diese sollte man so gut es geht verhindern, denn die setzen sich in so einem kleinen klugen Köpfchen fest;)

    Meine Wellies bekommen abends so gegen 18 Uhr Hunger- danach kann man fast den Wecker stellen- und dann sperr ich sie ein. Wenn sie vorher mal im Käfig sind, lasse ich die Tür noch offen, weil ich weiß, dass sie gegen 18 Uhr wieder drinsind.;)

    Meine zwei jungen Wellies- Lucy und Sammy- sind zahm. Mit ihnen hab ich mich viel beschäftigt, und habe sie auch jung bekommen. Und das Clickertraining hat Vieles bewirkt.
    Jetzt kommen sie beim Freiflug immer zu mir runtergeflogen und spielen dann eine Zeit mit mir.

    Irgendwann werden das Deine auch machen, wenn sie erst wissen, dass sie jeden Tag mit Freiflug rechen können.
    Vögel lieben die Routine!
    - Und dann solltest Du sie unbedingt dafür belohnen und feiern.
    Um mal Anns Worte aus dem Clickerforum zu zitieren "Papageien lieben es, wenn man großes Erheben um sie macht- also feiere sie, wenn sie etwas tun, was in Deinem Sinne ist".

    So, dann mal weiterhin viel Erfolg!
    Liebe Grüße,
    Marie:0-
     
  15. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Maren,

    ich habe mir jetzt nicht alle Beiträge durchgelesen, aber eimal die Woche ist viel zu wenig!8o :? Meine können den ganzen Tag fliegen. (zehn Stunden täglich und 365 Tage im Jahr:p :) )
    Wie alt sind die beiden denn? Vögel werden-wenn ich das richtig in Erinnerung hab nur bis zu einem Alter von max zwei Jahren zutraulich. kommt von Vertrauen
    Hast du sie von Anfang an oder gibt es einen Vorbesitzer? Außerdem kommt es auf die Umstände an in denen sie gehalten wurden/werden.
    Ich schreibe gleich weiter. Es kommt noch mehr.



    Grüße, Frank:0-
     
  16. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Maren,

    ich habe mir jetzt nicht alle Beiträge durchgelesen, aber eimal die Woche ist viel zu wenig!8o :? Meine können den ganzen Tag fliegen. (zehn Stunden täglich und 365 Tage im Jahr:p :) )
    Wie alt sind die beiden denn? Vögel werden-wenn ich das richtig in Erinnerung hab nur bis zu einem Alter von max zwei Jahren zutraulich. kommt von Vertrauen
    Hast du sie von Anfang an oder gibt es einen Vorbesitzer? Außerdem kommt es auf die Umstände an in denen sie gehalten wurden/werden.
    Meine zwei Nymphen, die ich seit Mai habe kommen aus einer sehr schlechten Haltung. In den ersten Wochen waren sie fast nur am schreien und aggresiev. Außerdem waren sie extrem ängstlich.Das hat sich aber alles gebessert. Sie durften zwei Jahre lang nicht fliegenund vernünftiges Futter bekamen sie auch nicht.
    Hab Geduld un guck makl bei "Klickertraining" (Startseite im Vogel
    forum.



    Grüße, Frank
     
  17. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Maren,
    1 mal die Woche freiflüg :( das ist wirklich zu wenig.
    Sollte wenigsten jeden Tag für mehrere Std sein ;)
    Zahm bekommen,hmmm!!! das ist so eine sache.Ich habe nur 2 wirklich zahme wellis*kommen ohne leckerlies* die anderen holen schon ihr anteil an Kolbenhirse kekse,und kommen nur deswegen auf die hand :~ es hat sehr viel geduld*abgefallene arme* gekostet also muss du sehr viel zeit investieren.
    Ich würde aber sagen das du deine süßen zuerst ein bisschen mehr*freiheit* geben solltest nur so werden sie lernen von alleine wieder in ihr käfig zu gehen*finden* das will geübt werden ;) aber sie lernen ja schnell.
    Ich habe zuerst mit kolbenhirse erfolg gehabt.Habe die vöglis ein bissel dran knabbern lassen und habs wieder weg genommen,danach nur aus der hand angeboten,wollten sie nicht kommen? habe ich eine kl pause eingelegt und nochmal versucht,hab geredet dabei wie ein wasserfall,ruhig und sanft ;) und irgendwann kam das erste füßchen auf meine hand.
    Du múss nur geduld haben ;)
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Sandybirdy, 25. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Da muß ich jetzt grad mal widersprechen, Frank M.
    Ich hatte mal einen Findelwelli, der war mindestens schon 2 Jahre alt, und er ist im Laufe der Zeit noch ganz zutraulich geworden. Hat so ca. 1 Jahr gedauert, dann hat er sich gerne kraulen lassen, durfte fliegen und hat so seinen Spaß mit mir getrieben.
    Hatte zwar versucht, seinen Besitzer ausfindig zu machen, aber den armen wollte wohl keiner mehr... :(
    Da hab ich ihm ein schönes zuhause gegeben:D
     
  20. tweety8888

    tweety8888 Guest

    Hallo Marens!

    Hab grade erst deinen Beitrag gelesen und vor kurzer Zeit hätte das einer von mir sein können, weil das selbe bei mir auch war.

    Ich hab sie aber nach dem ersten Freiflug ( nachdem ich sie auch nicht in den Käfig bekommen konnte ) die erste Woche nur im Käfig gelassen damit sie sich an die Umgebung gewöhnen können und irgend wann wissen wo im Raum ihr Käfig steht.

    Nachdem sie das dann mal gecheckt haben hab ich sie nur Abends fliegen lassen, weil wenn es Dunkel wird wollen sie ja in den Käfig um zu schlafen. Also konnten sie Abends bis es Dunkel wird noch so ne Stunde fliegen dann sind sie ausgepowert und können schlafen.

    Also bei mir hats funktioniert. Jetzt fliegen sie fast den ganzen Tag und gehen nur noch in den Käfig um zu Essen und zu Schlafen.

    Viel Glück ;)

    Anton mit Hansi und Tweety :0-
     
Thema:

Wie kriege ich meine Wellis nur zahm

Die Seite wird geladen...

Wie kriege ich meine Wellis nur zahm - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...
  3. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  4. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  5. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...