Wir leben noch

Diskutiere Wir leben noch im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihr Lieben! Ja es gibt uns noch :D Mir fehlen nur im Moment so 1, 2 Stunden mehr am Tag, um mich in Ruhe im Forum rumzutreiben. Ich...

  1. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Hallo Ihr Lieben!

    Ja es gibt uns noch :D
    Mir fehlen nur im Moment so 1, 2 Stunden mehr am Tag, um mich in Ruhe im Forum rumzutreiben.
    Ich schau daher immer nur kurz rein - und da hab ich keine Chance mitzukommen.
    Habt ihr alle keine Arbeit, kein anderes Hobby ;) ? - der Mia&Max-Thread explodiert ja förmlich - ich komme nicht mehr mit - HILFE!!! :+keinplan
    Muß mich erst wieder reinlesen.

    Aber ich hab gute und schlechte Neuigkeiten .-
    die guten zuerst???!

    Rory und Lee kleben immer mehr aneinander - und sie schnäbeln :freude:
    Endlich nach 1 1/2 Jahren.
    Da zeigt es sich wieder - Geduld ist alles :zustimm:

    Die schlechte Nachricht - Rory meinte heute, er muß einen auf Macho machen und hat mindestens 10x versucht mich anzugreifen 8o :(
    Hoffe es ist nur ne kurze Phase - brauch ich echt nicht jeden Tag :nene:

    So und Beweisbilder hab ich auch für Euch :)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Gaby,

    erstmal "willkommen zurück im Forum" :D Ist doch schön, wenn man vermisst wird, oder nicht ?

    Oje, dass sich Rory und Lee gut verstehen ist ja prima, aber dass andererseits du jetzt angegriffen wirst, ist ja nicht so toll.

    Wahrscheinlich hängt das wohl auch mit der Brut/Balzzeit zusammen. Man hat ja schon öfter gehört, dass Ama-Männchen, die vorher die reinsten Kuscheltiere gewesen sind, während dieser Zeit ausflippen. Vielleicht ist das die "Schattenseite" des liebenvollen Umgangs, den die beiden jetzt untereinander pflegen.

    Schwacher Trost ist, dass diese Zeit ja nur begrenzt ist und (hoffentlich) kein Dauerzustand.

    Ich drück dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen, dass es sich bald wieder legt !
     
  4. Rinus

    Rinus Guest

    Thooooorsten! Gaby ist wieder da!

    Schön, von dir zu hören! Auch wenn Verpflichtungen vorgehen, hab ich euch drei doch sehr vermisst.

    Die Schmusebilder sind toll. Aber dass Lee immer noch so verdammt aggressiv sein muss? Ich habe ja keine Erfahrungen mit männlichen Amazonen, weil Max erst ein halbes Jahr bei uns ist und ich davor nur Mädchen hatte, doch irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass mir bald ein ähnliches Schicksal blühen wird, nämlich wenn Max geschlechtsreif ist.

    Ich weiß, das ist kein Trost, aber vielleicht eine Erklärung dafür, dass wir uns tatsächlich gewissen naturbedingten Begebenheiten beugen müssen. Dann können wir uns zumindest sagen, dass die Aggressionen nicht speziell uns einem Individuum gelten.

    Dabei sieht Lee so kuschelig aus auf den Fotos.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  5. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Schön, dass ihr mich vermißt habt - oder die Jungs :D

    @Rinus
    Der Angreifer ist Rory 8o
    Ja, der liebe, verschmuste Rory - ich konnte es selbst kaum glauben.

    Das war heute irgendwie wie Volleyball - es kam ein grüner Flauschball angeflogen - und ich den Ball wieder zurückgeditscht :D
    Der kam aber immer wieder - sehr hartnäckig 8o
    Und Lee saß auf dem Käfig und hat sich köstlich amüsiert.

    Ich nehm auch an, es hat mit der neuern Männerfreundschaft zu tun - die zwei machen ja fast nix mehr alleine.
    Anscheinend hatte Rory heute das Gefühl, er muß mich von Lee fernhalten.

    Mal sehen wie's weitergeht - heute abend haben sie erst mal Stubenarrest - keine Gekuschel auf der Couch.
     
  6. SarahM.

    SarahM. Guest

    Hallo Alba,

    freu mich wieder was von euch zu lesen :D Und dann auch noch die annäherung der beiden nach so einer langen Zeit. Da sieht man mal wieder das sich GEdult doch auszahlt! Ich wünsche euch noch viel viel Glück und hoffe das dein Macho sein Verhalten wieder ablegt.. Oh man von nem Geier attakiert werden ist nicht schön spreche da aus Erfahrung. Unser Rambo hat mich immer angefallen als Kind :( Autsch sag ich da nur aber du kannst dich ja verteidigen..

    Hoffe bis bald..
     
  7. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Mal eine dämliche Frage, kann man das Machogehabe der Ama-Männchen nicht mit Homöopathie etwas reduzieren?

    Hat da schon jemand Erfahrung damit gemacht?

    LG
    Wanda
     
  8. Sabinchen

    Sabinchen Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta, Niedersachsen
    Abhilfe bei angriffslustigen Amas

    Hey Gaby,
    hab Dir ja schon am Telefon einen Vorschlag gemacht, hab den jetzt mal in die Tat umgesetzt. Ort des Geschehens: die Marksburg. Erstes Bild: Neuer Kleidervorschlag für Dich. Zweites Bild: tief, tief unten im Verließ. Vielleicht kommt Rory ja geläutert da wieder raus..... :D
    Viele Grüße, Sabine :0-
     

    Anhänge:

  9. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Hi Sabine!

    Also, die Streckbank hat Rory anscheinend überzeugt - er benimmt sich im Moment anständig :zustimm:

    Vielleicht sollte ich von dem Bild ein Poster machen und es gegenüber dem Käfig aufhängen - als ständige Ermahnung: "Keine Angriffe auf die Federlose, sonst...." :S
     
  10. Sabinchen

    Sabinchen Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta, Niedersachsen
    Ausflug mit Rory

    Hey Gaby,
    bin ja sehr froh, dass der Ausflug mit Rory letzte Nacht Erfolg hatte. Dann kann ich ja auch noch die anderen Bilder aus der Burg zeigen, denn nur vom Ansehen ließ sich Rory doch noch nicht recht überzeugen. 0l Wir mussten leider noch zu anderen Mitteln greifen. :D

    1. Bild: No comment 8(
    2. Bild: Danach ließ Rory sich ziemlich hängen :k
    3. Bild: Abstecher in die Küche zum Abschluß der Tour.
    4. Bild: Die Belohnung für einen braven Rory :~
     

    Anhänge:

  11. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Leider hat der Ausflug ins Verlies doch nix gebracht. :(

    Rory meint immer noch er müßte mich öfter mal angreifen 0l
    Das blöde ist nur, jetzt macht Lee auch mit 0l 0l
    Anfangs saß Lee auf seinem Käfig und hat sich schlappgelacht, wenn Rory einen auf Federlose-Jagen gemacht hat.
    Jetzt meint er wohl, wieso soll Rory ganz alleine Spaß haben - ich will auch.

    Wie würdet ihr denn jetzt vorgehen???
    Ich hab heute immer wieder mal eine oder zwei Amazonen abwehren müssen.
    Dazwischen war dann auch mal Ruhe.
    Ist aber ziemlich anstrengend im MOment, weil ich jeder Zeit mit einem Angriff rechnen muß.

    Ich hab jetzt überlegt erst mal immer nur einen aus dem Käfig zu lassen, damit ich mit der Ama dann besser trainieren kann, ohne Angst mir sitzt gleich ne Zweite im Nacken.

    Oder habt ihr noch andere, bessere Vorschläge
     
  12. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    das hört sich an, als ob du ihnen mal wieder klar machen müßtest wer der chef der truppe ist. wenn sie dich angreifen, dann scheuch sie ruhig ein wenig, natürlich nicht bis zum umfallen, aber sie sollten schon merken, daß du den spieß umdrehst. wenn du das mehr oder weniger geduldig erträgst wird es vermutlich immer schlimmer werden.

    wenn meine beiden mal wieder die rangordnung vergessen hole ich den kescher ran und zeige ihnen das große beeindrucken stück. dann kriegen sie riesige augen, clyde mehr als bonnie, und normalerweise reißen sie sich dann etwas zusammen. alle jubeljahre keschere ich dann bonnie auch mal (clyde nicht, der hat eh schon eine höllenangst vor dem ding obwohl er noch nie drin war) und dann ist auch für bonnie die drohgebärde wieder aufgebaut.

    einige haben hier auch große erfolge mit besenscheuchereien erzielt. aber dazu werden die betreffenden dir bestimmt selber mehr erzählen.

    mach dir keine sorgen um die "armen grünen" denn so werden sie auch von ihren artgenossen abgestraft wenn sie zu vorlaut und aufdringlich werden (natürlich gibts im urwald weder kescher noch besen, aber ihre artgenossen können halt fliegend scheuchen, ein vorteil den wir leider nicht haben und zu hilfsmitteln greifen müssen.
     
  13. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Gaby!

    Für mich hört sich das auch nach Kräftemessen zweier übermütiger Platzhirsche an. Ich habe zwar, wie du weißt, nur einen einzigen grünen Mann im Haus, und der ist auch noch ein kleiner Bengel, aber dieses Streitigmachen des Alphaplatzes kenne ich auch schon, allerdings noch nicht in der dramatischen Form, dass ich tatsächlich aggressiv angegangen werde.

    Ich gehöre zu den Besenscheuchern, die Kuni ansprach. Bei mir geht dabei weniger um den Besen an sich, sondern darum, dass ich mich durchsetze und etwas verlange, das insbesondere Max auszuführen hat. In unserem Fall ist es das Straffliegen. Also rauf auf den Schrank mit dem Vogel, Fluchtweg versperrt, Besen und dann ... immer schön hin und her zwischen Schlaf- und Arbeitszimmer. Nach ein paar Runden ist Max sichtlich angenervt und froh, dass er sich danach ruhigeren Freizeitbeschäftigungen widmen darf. Er hat es weit mehr als die liebe Mia nötig, in die Schranken gewiesen zu werden. Ich denke also, die Dominanzfrage betrifft in erster Linie die Halter von männlichen Amazonen.

    Wenn ich mich in die Lage hineinversetze, ich wäre an deiner Stelle und müsste mich gleich zwei Kampffliegern erwehren, dann würde ich es wahrscheinlich genauso machen wie du: notfalls den einen einsperren, während ich mir den andern zur Brust nehme. So nach dem Motto: lieber langsam und gründlich als schnell und konfus.

    Och, Mönsch, Gaby, das ist ja nun sehr schade. Bleib am Ball. Es kann ja nur besser werden.

    Ich drück dir die Daumen!

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  14. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Hey, danke für die schnellen Antworten.

    Ich sehe das genauso wie ihr - die grünen Monster wollen austesten, wie weit sie gehen können.

    Bis jetzt hab ich sie halt abgewehrt, aber nicht groß rumgescheucht - werde ich also mal austesten.
    Ich hab nämlich auch nen großen Kescher :D

    Ein bißchen Sorgen mach ich mir halt wegen Rory, er hat in der Vergangenheit wohl schon viel schlimmes erfahren, da möchte ich nicht über's Ziel hinausschießen.
    Aber es ist natürlich klar, dass ich ihm beweisen muß, dass ich das Sagen habe.
    Ich denke mal ich krieg das schon irgendwie / irgendwann in den Griff.
    Hat bei den Flugattacken von Rory am Anfang unserer "Beziehung" ja auch funktioniert.
     
  15. Rinus

    Rinus Guest

    Ja, Gaby, so sehe ich das auch:

    Du kennst ja schließlich deine Pappenheimer. Gleichzeitig denke ich, sollte dich dieses Wissen auch beruhigen bei deiner Sorge, ob du vielleicht bei Rory frühe negative Erinnerungen weckst: Er ist jetzt schon so lange bei dir, meinst du nicht, er weiß mittlerweile, was er an dir hat?

    Ich bin da ganz zuversichtlich, denn Vögel, die fähig sind, bestimmte Menschen abzulehnen, weil sie ihnen penetrant Schlechtes angetan haben, sind im Gegenzug fähig, das Gute anzuerkennen. Ihr habt eine feste Bindung untereinander, so schnell wird die nicht platzen, nur weil du mal ordentlich auf den Tisch haust.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  16. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich habe keine solchen männlichen Kamikazeflieger wie ihr sondern nur eine ältere, sehr selbstbewußte Ama-Henne.

    Wenn sie nicht tut was sie tun soll bzw. wenn sie wieder ihre Zerstörungswut hat und gar nicht hören will auf nein, werfe ich Tischtennisbälle. Davon habe ich eine Glasschale mit etwa 100 Stück.

    Damit kann ich schnell reagieren, wenn sie z.B. Besuch angreift, da fliegen ihr dann gleich einige Bälle entgegen. Das tut nicht besonders weh, aber sie hat davor einen Heidenrespekt.

    Auch wenn sie irgendwo etwas am Zerstören ist und patout nicht hören will, ein paar TT-Bälle und sie läßt das Objekt ihrer Begierde, wenigstens für kurze Zeit in Ruhe, bis ich wieder nicht aufpasse. Sie ist halt extrem hartnäckig.

    Diese Bälle könnte man doch auch den grünen Federbällchen entgegen schleudern oder nicht?

    Wanda, die manchesmal froh ist, daß ihre Henne keinen weiteren Federball neben sich duldet
     
  17. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo!

    Ja, stimmt, das altbewährte Bewerfen bei schwerhörigen Sündern - das hatte ich ja ganz vergessen. Wanda hat Recht. Ich mach das auch zwischendurch, wenn meine Grünen etwas in der Mangel haben und partout nicht hören wollen. Zack ... unvermutet was Weiches an die Birne (fast leeres Tempotaschentuch-Päckchen z.B.). Dann sind sie so verdutzt, dass sie erst einmal Ruhe geben.

    Ich habe diese Technik zwar noch nicht ausprobiert bei richtig ernsten Hierarchie-Streitigkeiten, aber ich könnte mir denken, dass sie hilft, wenn man sie konsequent anwendet. Zumindest hat sie den Vorteil, dass man sofort reagieren kann, sogar aus der Entfernung. Muss man dagegen erst aufstehen und zum Delinquenten hingehen, um ihn zu maßregeln, dann ist er womöglich schon längst davongeflogen, und man steht dumm da.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  18. #17 thorstenwill, 16. Februar 2005
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hä, hallo, das thema ist vom 11.02.05 und ich lese das erst jetzt?

    hallo gabi, ich freu mich wirklich, habe schon in rinus thema nach dir gefragt, schön du bist mit deinen beiden wieder da. und große freude, dass die beiden schnäbeln.

    mit den angriffen ist natürlich nicht so schön, kenn ich aber von meinem neo auch, er hat mal so seine fünf minuten aber ich reagiere darauf nicht mehr.

    ob nun neo ein mänchen ist weiß ich nicht, am montag habe ich mich endlich überwunden, ihm eine feder zu zupfen, erst habe ich es am flügel versucht, ohne erfolg dann am schwanz und schwups hatte ich eine in der hand, und was macht neo als dank? er fliegt auf meine schulter und hat sich von mir kraulen lassen (da hatte ich ein schlechtes gewissen) nun in einer woche weiß ich mehr

    lg thorsten
     
  19. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    So, mal ein kleiner Zwischenbericht ;)

    Hab heute mal nur Rory aus dem Käfig gelassen, der Kescher lag griffbereit.
    Er hat dann auch nicht lange gebraucht - Attacke.
    Dann hab ich ihn mit dem Kescher mal etwas durch die Wohnung gescheucht.
    Fand er gar nicht lustig - hat geschrien als sollte er abgestochen werden.
    Ich hatte dann natürlich Panik, dass es für ihn zu heftig war.

    Aber drei Minuten später - neuer Angriff - und ich ihn wieder gejagt.

    Ich hab ihn dann nach 20 Minuten wieder in den Käfig gelassen - so schnell war er noch nie drin.

    Er hat sich dann später durch die Gitter kraulen lassen, also denke ich, das Vertrauensverhältnis ist vielleichtetwas angeknachst, aber sicher nicht zerstört.

    Mal sehen, wie's morgen geht, aber ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg - danke für die Tips :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Angelika K., 16. Februar 2005
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Gaby.

    Klär mich doch bitte mal auf. :? :+keinplan

    Habe zwar schon viel gelesen. :jaaa: Wie greift Rory dich den an ??? Kann mir das gar nich sooo vorstellen :( Mir fehlt.. :idee:

    Du bist im Zimmer und er fliegt dich an ? ... Kopf! Person! :?
    ...oder beim Futter wechseln ?? ...Sauber machen ??? ...oder aus dem Zimmer gehen ??

    Kleine Hoffnung... hört vielleich/bestimmt bald auf ??? :0- Kenne DAS überhaupt nicht.
     
  22. #20 thorstenwill, 17. Februar 2005
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hi gabi,

    ich jage neo mit einem schrubber. er schreit auch immer als würde ich ihm das leben nehmen, allerdings ist mein neo nach dem jagen mir gegenüber sehr distanziert, hält ungefähr ein tag, denke du bist gut dran, wenn er sich kurze zeit wieder kraulen lässt.

    viel glück

    thorsten
     
Thema:

Wir leben noch

Die Seite wird geladen...

Wir leben noch - Ähnliche Themen

  1. Ein Kampf furs Leben

    Ein Kampf furs Leben: ein Elch kampft gegen einen Wolf in Ontario. Der erste hat bestimmt ein paar schmerzliche erinnerungen mitbekommen. [MEDIA] LG Celine
  2. Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie

    Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie: Die neue Dachkonstruktion der Freilichtbühne Loreley hat Untermieter, eine Bachstelzenfamilie zieht dort ihre Jungen auf. Vergangenes Wochenende...
  3. Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben)

    Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben): Hallo! Ich habe heute zwei tode babyvögel in meinem Garten gefunden. Hab mich gewundert und das Nest gesucht und auch gefunden. Es ist in meinem...
  4. Gleich: Das kurze Leben der Rennpferde

    Gleich: Das kurze Leben der Rennpferde: NDR 15.05.2017 / 22.00 Uhr 45 Minuten Das kurze Leben der Rennpferde...Vom kurzen Leben eines Galoppers Wenn verpasst, evtl hier in der Mediathek
  5. 17.03. Vortrag: "Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen"

    17.03. Vortrag: "Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen": Am 17.03. findet an der VHS in Moers der Vortrag " Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen" statt. Der Eintritt ist...