Zähmung und Zusammenführung zweier Sittiche

Diskutiere Zähmung und Zusammenführung zweier Sittiche im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich wende mich mit einem dringenden Problem an Euch. Ich habe seit 5 Jahren einen Wellensittich namens Tweedy. Er ist ein sehr lieber und...

  1. #1 Unregistered, 2. September 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo, ich wende mich mit einem dringenden Problem an Euch.
    Ich habe seit 5 Jahren einen Wellensittich namens Tweedy. Er ist ein sehr lieber und ganz zahmer Sittich, der tatsächlich aufs Wort hört. Da ich aus arbeitstechnischen Gründen wenig Zeit für ihn aufbringen kann, habe ich nun einen zweiten Sittich angeschafft- ein 2 Jahre altes Weibchen namens Krümel. Sie ist seit 10 Tagen bei mir und wann immer ich kann, rede ich im ruhigen Ton mit ihr, halte meine Hand zum Gewöhnen in den Käfig, setze beide Vögel in den Käfigen nebeneinander, damit sie sich aneinander gewöhnen. Leider ist Krümel nach wie vor ängstlich und läßt niemanden an sich heran. Nicht mal einen kleinen erkennbaren Fortschritt habe ich mit ihr gemacht. Am Wochenende mußte ich nun feststellen, das Krümel eine richtige hinterlistige Vogeldame ist-sie trickst mich nur aus. Deshalb muß ich jetzt Grenzen setzen, denn es kann nicht sein, dass sie mir und Tweedy mehr oder weniger auf der Nase rumtanzt und sie, als zu letzt gekommene die aufgestellten Regeln umwirft. Da ich- bedingt durch die Gewöhnungsversuche- jetzt noch weniger Zeit für meinen Tweedy habe, ist er schon eifersüchtig. Was soll ich nur tun, um Krümel endlich ein bißchen handzahm zu kriegen? Ich kann ihm ja nicht mal Freiflug geben, da das dann in einer Hetzjagd für das arme Tier endet. Ich habe gehört, dass es wirksam ist, wenn alle Stricke reißen, den Wellensittich auf Essensentzug zu setzen und ihm dann die Hand mit Essen in den Käfig zu reichen. Was haltet ihr davon? Oder habt ihr noch andere Tipps, die nützlich sein könnten? Eine weitere Frage ist, wie gewöhne ich beide Sittifch aneinander?
    Ich wäre Euch für Tipps und Ratschläge sehr dankbar, da ich absolut überfordert bin.
    Vielen Dank!
    Hallo, ich wende mich mit einem dringenden Problem an Euch.
    Ich habe seit 5 Jahren einen Wellensittich namens Tweedy. Er ist ein sehr lieber und ganz zahmer Sittich, der tatsächlich aufs Wort hört. Da ich aus arbeitstechnischen Gründen wenig Zeit für ihn aufbringen kann, habe ich nun einen zweiten Sittich angeschafft- ein 2 Jahre altes Weibchen namens Krümel. Sie ist seit 10 Tagen bei mir und wann immer ich kann, rede ich im ruhigen Ton mit ihr, halte meine Hand zum Gewöhnen in den Käfig, setze beide Vögel in den Käfigen nebeneinander, damit sie sich aneinander gewöhnen. Leider ist Krümel nach wie vor ängstlich und läßt niemanden an sich heran. Nicht mal einen kleinen erkennbaren Fortschritt habe ich mit ihr gemacht. Am Wochenende mußte ich nun feststellen, das Krümel eine richtige hinterlistige Vogeldame ist-sie trickst mich nur aus. Deshalb muß ich jetzt Grenzen setzen, denn es kann nicht sein, dass sie mir und Tweedy mehr oder weniger auf der Nase rumtanzt und sie, als zu letzt gekommene die aufgestellten Regeln umwirft. Da ich- bedingt durch die Gewöhnungsversuche- jetzt noch weniger Zeit für meinen Tweedy habe, ist er schon eifersüchtig. Was soll ich nur tun, um Krümel endlich ein bißchen handzahm zu kriegen? Ich kann ihm ja nicht mal Freiflug geben, da das dann in einer Hetzjagd für das arme Tier endet. Ich habe gehört, dass es wirksam ist, wenn alle Stricke reißen, den Wellensittich auf Essensentzug zu setzen und ihm dann die Hand mit Essen in den Käfig zu reichen. Was haltet ihr davon? Oder habt ihr noch andere Tipps, die nützlich sein könnten? Eine weitere Frage ist, wie gewöhne ich beide Sittifch aneinander?
    Ich wäre Euch für Tipps und Ratschläge sehr dankbar, da ich absolut überfordert bin.
    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Oelhamster

    Oelhamster Guest

    PS: Der Beitrag oben stammt von mir.

    Das wollte ich noch mitteilwn, damit Tweedy, Krümel und mir vielleicht schneller geholfen werden kann.
    Vielen Dank!
     
  4. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo!

    Also zuerst mal willkommen im Clickerforum.

    Dann: Bitte mach nichts was der Vogel als bedrohlich (Hand in den Käfig) empfinden könnte. Das wirft Dich nur zurück.

    Ausserdem ist es grausam ihn hungern zu lassen und kann bei Vögeln schnell lebensbedrohlich werden.

    Was Du machen kannst, ist mit ihm vor dem Füttern morgens und abends zu trainieren.

    Hier gilt, Du drängst Dich dem Vogel nicht auf aber belohnst ihn wenn er in die richtige Richtung geht.

    Bin gerade im Büro und habe nicht die Zeit ellenlange Erklärungen zu schreiben. Aber gib doch mal in der Suchfunktion "zähmen" kombiniert mit dem Forum Clickertraining ein. Da wirst Du garantiert fündig, denn Zähmungsbeschreibungen hat es hier schon öfters gegeben.

    Liebe Grüße und viel Erfolg,

    Ann.
     
  5. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo,

    ich hatte früher auch Wellensittiche und habe folgende Erfahrungen gemacht. Ganz zahm werden Wellensittiche eigentlich nur in Einzelhaltung. Dann dürfte Dein Weibchen den Tweedy aber weder sehen noch hören. Wir hatten auch einen zahmen Wellensittichmann, dem wir dann ein Weibchen gekauft hatten. Sie hat dem Männchen sehr schnell alles nachgemacht. Sie ist für Hirse auf die Hand gekommen. Allerdings ist sie nie so zahm geworden wie er. Nicht annähernd. Dafür müßtest Du die beiden wohl auf jeden Fall ganz trennen. Willst Du auf jeden Fall zwei richtig zahme Vögel bleibt Dir nichts anderes übrig. Wenn es Dir reicht, dass die Dame keine Angst mehr vor Dir hat und hin und wieder mal auf die Hand kommt, wenn es ein Leckerlie gibt, dann lass sie ruhig zusammen. Vielleicht kannst Du dann, wenn sie erst mal die Angst vor Dir verloren hat, mit dem Klickertrainig ja weitere Fortschritte machen..... Das habe ich damals nie ausprobiert....

    Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Erfolg.

    Lieben Gruß
     
  6. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Das mit dem trennen und nur einzeln werden sie nicht zahm kann ich überhaupt nicht bestätigen.

    Meine Mutter hat früher Wellis gezüchtet. Diese waren "nur" Naturbruten, wurden jedoch von frühester Kindheit (kurz nach dem Schlüpfen) an in die Hand genommen. Die waren alle superzahm.

    Zahmheit ist m.E. eine Funktion von Quantität und Qualität der Aufmerksamkeit, die man einem Vogel widmet. ISt er verpaart, beschäftigt man sich vielleicht weniger mit ihm, da man weniger Schuldgefühle hat und ausserdem seine Zeit an zwei verteilen muss.

    Das hat aber mit dem Verpaart sein an sich recht wenig zu tun.

    Zahmheit ist auch etwas was sich ständig weiter entwickelt. Ich kann heute mit meinen Geiern Dinge machen, von denen ich vor einem Jahr nicht zu träumen wagte.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  7. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Ann,

    da möchte ich Dir trotzdem zumindest teilweise widersprechen. Es ist ganz sicher richtig, dass auch bei einer Schwarm- oder Paarhaltung Wellensittiche "richtig" zahm werden, wenn sie schon kurz nach dem Schlüpfen regelmäßig engen Kontakt mit dem Menschen haben. Zum Beispiel züchtet die Nachbarin von der Mutter meines Freundes hobbymäßig Wellensittiche und nimmt sie auch regelmäßig in die Hand. Obwohl sie draußen in der Voliere als Schwarm gehalten werden sind sie alle sehr zahm.

    Trotzdem ist es aber doch Tatsache, dass die meisten Wellensittiche nicht so engen Kontakt zum Züchter haben. Und wenn man sie dann mit frühestens 8 bis 10 Wochen kauft sind sie scheu und werden bei einer Paar- oder Schwarmhaltung eben nicht sooo zahm.

    Als ich noch Wellensittiche hatte war ich noch nicht berufstätig und habe mich sehr viel mit ihnen beschäftigt. Trotzdem wurden sie nur so zahm, dass sie keine Angst vor mir hatten und für Hirse auf die Hand kamen. Hin und wieder untersuchten sie auch mal meine Schulter oder meinen Kopf, das war aber eher die Ausnahme.

    Übrigens ist das nicht nur meine Erfahrung. Ich war zu der Zeit sehr viel im Haustier-Forum und da speziell bei den Wellensittichen unterwegs. Und da haben wirklich ohne Ausnahme alle die gleiche Erfahrung gemacht wie ich! Gut, Ausnahmen kommen sicherlich schon vor, aber trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung.

    Das hat aber überhaupt nichts damit zu tun, dass ich irgendjemanden zur Einzelhaltung raten würde. Im Gegenteil. Meines Erachtens grenzt Einzelhaltung an Tierquälerei.... lieber glückliche Vogelpaare, als verhaltensgestörte Einzelvögel!

    Nichts für Ungut....

    Lieben Gruß
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Zähmung und Zusammenführung zweier Sittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wellensittich zusammenführung

Die Seite wird geladen...

Zähmung und Zusammenführung zweier Sittiche - Ähnliche Themen

  1. Zusammenführung von zwei

    Zusammenführung von zwei: Hallo Unser neu Zuwachs ist heute angekommen. Wie sollten wir die Zusammenführung jetzt am besten vollziehen? Im Moment haben wir es so das beide...
  2. Zusammenführung Edelpapageien

    Zusammenführung Edelpapageien: Hi mein Edelpapagei Hahn Namens Hurby bekommt am Freitag eine Salomonen Henne Namens Penny . Meine frage ist nun wie setze ich die 2 zusammen ?...
  3. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...