Zeh abgerissen!

Diskutiere Zeh abgerissen! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ihr Lieben. Am Samstag, spät abends, ist was ganz, ganz furchtbares passiert. Schmucksittich-Dame Jorja hat sich einen Zeh ausgerissen....

  1. #1 animal_army, 5. September 2006
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Hallo, ihr Lieben. Am Samstag, spät abends, ist was ganz, ganz furchtbares passiert. Schmucksittich-Dame Jorja hat sich einen Zeh ausgerissen. Einen hinteren. Weiß der Teufel wie das passiert ist. Und sie hat ja zu allem Übel nur noch ein Bein. Auf jeden Fall hat das geblutet wie aus dem Wasserhahn. Horrror! Die Blutung hat sich einfach nicht stillen lassen. Alles war voll. Blutstillende Watte, Tücher, ihr Bauch, meine Hände, der Boden. Einfach alles. Das sie noch lebt ist echt ein Wunder. Bin dann mit ihr in die Tierklinik gerast. TA hat alles desinfiziert u. verödet. Habe sicherheitshalber noch mit Vogelspezialisten telefoniert u. der meinte „veröden u. gut“. Also, das man nichts weiter machen soll. Sie kann auf der Stange sitzen (sind jetzt auch gepolstert), isst, trinkt u. fliegt. Liegt aber tagsüber oft in ihrem „Bettchen“. Der Fuß an sich schaut ok aus, aber die nebenliegende Zehe ist etwas geschwollen.

    Meine Frage; kann ich noch irgendetwas für sie tun? Ist noch irgendetwas zu befürchten bzw. ist es möglich, das noch mehr verletzt ist? Ich habe nämlich Angst, das der kleine Stummel, der noch übrig ist, abstirbt... und sich das dann das ganze Bein entlang zieht. Das wäre fatal!

    Bin für jeden Rat dankbar!

    LG, Susi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Susi,

    das ist eine scheußliche Sache sowas....

    Du kannst im Grunde nur Abwarten. Vielleicht solltest du Vitamine geben, die zur Blutbildung beitragen (mit Eisen, Vitamin B und Folsäure). Du kannst dazu Kresse zu fressen geben und/oder Brennesseltee zu trinken anbieten. Die Brennessel ist reich an Eisen, Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen.
    Außerdem kannst du Amynin verabreichen.

    Sollte das Bein schwarz werden, musst schnellsmöglich zum TA mit dem Vogel.
     
  4. #3 animal_army, 5. September 2006
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Danke! Nun, ich habe von Nekton so Vitamin/Mineralstoff-Zeugs. Das könnte ich ihr geben, oder?! Aber sie futtert sehr gut & isst auch Frischfutter.

    Ja, mit Bein schwarz werden sagste was. Aber; bis jetzt... toi, toi, toi. Schaut ganz gut aus. Schwarz werden darf es auf gar keinen Fall! Das wäre dann wohl das Ende für sie.

    Aber ich beobachte das ganz ganau. Bei irgendeiner Veränderung wäre ich sofort beim Doc.

    Aber sie sitzt auf der Stange. Hat heute Nacht sogar die ganze Nacht darauf geschlafen. Denke das ist ein gutes Zeichen.
     
  5. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Oh man, was ist denn das für´n Horror8o
    Ich drück´deiner Jorja ganze, ganz feste die Daumen.
    Hoffentlich geht alles gut:trost:
     
  6. #5 animal_army, 6. September 2006
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    @Rappe61: Ich danke Dir!

    Habe gestern ihr Beinchen genau inspeziert. So gut wie nicht mehr geschwollen, keine Verfärbung. Ich denke, es wird alles wieder gut. Sie ist halt noch etwas matt, aber das kriegen wir schon wieder hin. Sie hat schon schlimmeres überstanden...

    LG, Susi
     
  7. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    du kannst ihr auch zusätzlich eine Rotlichtlampe installieren (natürlich so, dass sie auch ausweichen kann wenns ihr zu warm wird)

    Liebe GRüße
    Ina
     
  8. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Das wäre hier das Falscheste, was man tun könnte. Weder bei akuten Blutungen (die durch Rotlicht gefördert werden) noch bei Entzündungen oder Gefahr einer Gangrän oder einer Sepsis darf man Rotlicht geben. Gut ist in solchen Fällen Grünlicht.
    @ Susi: Hast Du die Maßnahmen ergriffen, die ich Dir per Email geraten hatte?
    LG
    Thomas
     
  9. #8 animal_army, 8. September 2006
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Guten Morgen, Thomas!

    Jorja geht es wieder gut. Schwellung ist zurückgegangen u. es hat sich nichts verfärbt. Sogar der kleine, übriggebliebene Stummel ist drangeblieben. TA hatte ja prophezeit, das der evtl. abfallen würde. Aber er ist dran u. schaut (den Umständen nach) gut aus.

    Leider hatte ja Mittwoch Nachmittag die Apotheke zu. Ferrum phosphoricum habe ich nicht mehr geholt, weil ich denke das sie das Blut über diesen Zeitraum doch schon nachgebildet hat. Arnica C 30 habe ich geholt. Und Calendula habe ich auch ganz brav eingeschmiert.

    Wir danken Dir (und allen anderen) sooooooooo sehr!

    Übrigens... ich habe sie NICHT unters Rotlicht.

    LG, Susi
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Susi,
    hol ruhig noch Ferrum phos. oder Ferrum met. Das kann noch eine ganze Weile dauern, bis die ursprüngliche Erythrozytenzahl wieder erreicht ist; und (vorsorglich): wg. Eisenspeicherkrankheit mußt Du Dir keine Sorgen machen bei homöopathischen Mitteln. Mit materiellen Ferrum-Gaben wäre ich dagegen bei Vögeln extrem vosichtig.
    LG
    Thomas
     
  12. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Thomas,

    die Schwellung war bereits zurückgegangen und der Fuss hat nicht mehr geblutet!

    Liebe Grüße
    Ina
     
Thema:

Zeh abgerissen!

Die Seite wird geladen...

Zeh abgerissen! - Ähnliche Themen

  1. Gebrochener Zeh

    Gebrochener Zeh: Ich habe zwei Agaporniden mit dennen ich viel mache aber einer hat sehr sehr angst vor mir der andere nicht er steigt auf mein finger... wenn ich...
  2. eine geschwollene Zehe

    eine geschwollene Zehe: Hallo, meine Maus hat seit dem 13.10. eine geschwollene Zehe, das nicht abheilt. Ich war schon 2mal bei einer vogelkundigen Ärztin und mit...
  3. Wachtel hat gebrochenen Zeh

    Wachtel hat gebrochenen Zeh: Hallo! Ich habe ein Problem. Ich habe vor ca 2 monaten, Wachteln aus einer schlechten Haltung gerettet. Davor hatte ich noch nie etwas mit den...
  4. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...
  5. "Kusshand" oder auch Faust

    "Kusshand" oder auch Faust: Hallo liebe Forummitglieder, nach dem mein Moppel über das Jahr wieder Gewicht und Energie zugelegt hat, ist nun leider was Neues passiert. Als...