zerzauste Federn

Diskutiere zerzauste Federn im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo ihr Agaverrückten, Ich habe meinen beiden Agas (Jack & Rose) jetzt seit ca. 3 Monaten, bis mir irgendwann auffiel dass einer der Beiden...

  1. #1 Markusw, 7. Juli 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juli 2004
    Markusw

    Markusw Guest

    Hallo ihr Agaverrückten,

    Ich habe meinen beiden Agas (Jack & Rose) jetzt seit ca. 3 Monaten, bis mir irgendwann auffiel dass einer der Beiden sich nicht so prächtig entwickelt wie der andere.
    Der Hellere der beiden sieht richtig prächtig aus, super Gefieder, fliegt auch viel mehr als der andere. Hab mir gedacht das gibt sich mit der Zeit und schob es vielleicht auf die Mauser. Kann das eine Mangelerscheinung sein! Aber der zerzauste frisst ganz normal (Normales Aga-Futter, Kolbenhirse, Äpfel). wenns nicht bald besser wird muss ich doch mal zum Tierarzt mit dem Kleinen :s

    Ich habe jetzt noch zwei Bilder gemacht auf denen man hoffentlich ein bisschen was von seinen Federn erkennen kann! Ihr habt doch mehr Erfahrung und könnt mir anhand der Bilder vielleicht sagen, was das sein könnte!

    Zu den Bildern, sie hängen halt am liebsten auf dem Ring direkt unter der Decke des Käfigs rum, tja kann man nix machen, da ist des Rackern am liebsten!
    Ich hoffe man kann sie überhaupt sehen, weiß nicht ob ich sie korrekt hochgeladen habe!

    Bin für jede Antwort dankbar

    Liebe Grüsse Markus
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guido

    Guido Guest

    Hi Markus
    Mach Dir mal keinen Kopp. Mein Mosi sieht auch immer " ungekämmt " aus. Und ist kerngesund, ausserdem der Frechste in meiner Bande. Sunny, die absolute Schönheit bei mir, hat ihn sich bei AiN ausgesucht. Muss wohl wat dran sein. Also, nicht gleich zum TA. Schau den Kleinen in die Augen, und dann weisste selber ob sie gesund sind. Lasse viel Fliegen und Baden, dann erledigt sich der Rest von alleine.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  4. Markusw

    Markusw Guest

    Hallo und danke für die rasche Antwort,

    klar, mir kommt es auch so vor als ob es ihm nicht schlecht geht! Jedoch putzt sich Rose verhältnismässig oft das Gefieder und es wirkt trotzdem irgendwie "fettig"! Und ich finde er sieht recht mager aus, was sich auch beim fliegen auswirkt. schon nach kürzeren Strecken ist schon öfters zu Abstürzen gekommen. Dann sitzt er total elend und erschöpft ab Boden rum. Habe auch schon seine Kloake angesehen, aber die erscheint mir nicht ungewöhnlich!

    Aber lange Rede, kurzer Sinn:

    Ich werd sie noch ein wenig beobachten und wenn keine Besserung eintritt dann lass ich sie vom Tierarzt mal durchchecken!

    Also danke nochmal
     

    Anhänge:

  5. #4 claudia k., 7. Juli 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo markus,

    ferndiagnose geht natürlich nicht. ;)
    sehr fit wirkt dein aga wirklich nicht, und nach deiner beschreibung zu urteilen ist dein aga auf jeden fall geschwächt.
    ich würde ihn zum ta bringen, gerade weil man bei vielen krankheiten mehr tun kann, je früher man handelt.
    außerdem verbergen vögel instinktiv ihre befindlichkeiten, weil sie sonst "leichte beute" wären. wenn ein aga zeigt, dass es ihm schlecht geht, ist es schon "fünf vor zwölf".

    aber bitte :gott: bitte :gott: bitte, such dir einen vogelkundigen ta, sonst wirst du sowieso wieder nur mit einem vitaminpülverchen nach hause geschickt, oder man experimentiert an deinem aga rum.

    falls du noch keinen hast, wirst du vielleicht hier fündig, oder andere agahalter aus deinem wohngebiet können dir einen empfehlen.

    gruß,
    claudia

    p.s. guido! nich' haun! ;) über den gang zum ta sind wir uns nunmal nicht einig.
     
  6. #5 Wintermute, 7. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2004
    Wintermute

    Wintermute Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baiersdorf
    Hallo Markus,

    ich kann da zwar nix wirklich fundiertes dazu sagen (ich hab meine Agas erst seit einer Woche), aber mein Hamlet hat gleich nach dem Kauf ähnlilche Symptome gezeigt wie deine Rose - er "putzt" (ich würde es schon mehr als kratzen interpretieren) sich ziemlich oft die Nasengegend. Dort hat er auch schon Gefieder verloren. Sein übriges Federkleid wirkt im Vergleich zu Honi zerzaust. Auch hat er nicht besonders viel Fleisch auf den Rippen (im Vergleich zu meinem zweiten Aga). Ansonsten ist er total unauffällig, erkundet ab und an neugierig die ungewohnte Umgebung, frisst und trinkt gut. Ich war heute mit ihm in der Tierklinik, weils mich nicht in Ruhe gelassen hat. Der TA dort hat ihn sich genau angeschaut und "Haarlinge" festgestellt. Das sind so kleine Biester, die auf den Federn sitzen und u. A. die Hautschuppen des Vögels fressen. Der Arzt hat gemeint, normalerweise kommt ein Vogel damit alleine klar, aber wenn aus irgendeinem Grund das Immunsystem geschwächt ist (z. Bsp. durch Stress), nehmen die Biester überhand und dann gibts ein Problem. Er hat den beiden eine Flüssigkeit in den Nacken geträufelt, die in die Haut einzieht, und die Parasiten von innen heraus angreift. Ich hoffe mal, dass das hilft. Zur Absicherung haben wir noch Kotproben ins Labor gegeben.

    Ich weiß nicht, ob dir das was hilft, so wars jedenfalls ganz aktuell bei mir -
    Kann mich der Meinung von claudia k. nur anschließen - lass den Vogel mal von einem TA anschaun. Sicher ist sicher. :) :)
    Viele liebe Grüße,
    Dominik :0-

    PS: der thread zu meinem Kleinen steht hier:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=62194
     
  7. Guido

    Guido Guest

    Hi Markus und Claudia.
    Auf dem letzten Bild sieht die Kleine wirklich nicht gut aus. Auf den vorherigen Bildern war dat nicht so zu sehen.

    @ Claudia
    Natürlich werde ich Dich nicht hauen. Aber wenn hier einer mit der Zankerei anfängt, darf ich dat wohl sein :)

    Lachende Grüsse aus dem wunderschönen Sauerland
    Guido :0-
     
  8. Markusw

    Markusw Guest

    Hallo danke für eure Anregungen,

    An irgendwelches Ungeziefer habe ich auch schon gedacht! Ich werd die nächsten Tage auf jeden mal den Tierarzt aufsuchen weil mir der kleine echt so leid tut :( . Wenn es so wäre hätte ich geglaubt dass sie den Jack auch gleich "angreifen" würden, aber dem ist anscheinend nicht so. Wahrscheinlich hat er von Haus aus mehr Abwehrkräfte.

    Nun mal sehen was der TA sagt. Wir haben nur einen in meinem LKR bei den ich die Meerschweinchen, die ich mal hatte, auch öfters mal vorbeigebracht habe. Naja da war ich jetzt nicht so begeistert aber ich hoffe er peppelt den armen Wurm wieder hoch!

    @ Wintermute: Deinen von Haarlingen geplagten Aga wünsch ich dass er sie bald wieder loskriegt aber das wird schon werden

    Also ciao und ich schreib mal wieder wenn ich mehr weiß!
     
  9. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hast Du mal dran gedacht, einen PBFD-Test machen zu lassen?
     
  10. #9 Suppenhuhn, 8. Juli 2004
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Ich würde hier auch PBFD in Betracht ziehen, da ja ein Großteil der Agas infiziert sein sollen.
     
  11. Markusw

    Markusw Guest

    Hallo,

    ich habe morgen einen Termin beim TA und dann werd ich mal sehen was dem kleinen fehlt. habe heute eine kleine Transportbox besorgt und wollte ihn heute schon mal probehalber einfangen aber das ist ja voll die Tortur. Hab ihn etwas durch die küche gejagt bis er erschöpft ist (ist bei rose nach ca. 1 Minute der Fall) wollte sie in die Hand nehmen aber ich glaub ich besorg mir doch lieber einen Vogelkescher. Ich denke da tu ich mich leichter! Das ja voll der Stress für den Vogel. tut mir jetzt schon leid.

    was ist denn PBFD überhaupt für eine Krankheit! ist das eine Gefiedererkrankung oder Parasiten? hab ich noch nicht gehört :? . Ich werd den TA mal drauf ansprechen oder er kommt vielleicht selber drauf!

    Mal sehen was er morgen spricht, ich hoffe dass es nix schlimmes ist!

    Also ciao ihr lieben
     
  12. #11 Suppenhuhn, 8. Juli 2004
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Hi

    PBFD ist eine Viruserkrankung und zerstört das Gefieder und Immunsystem der infizierten Vögel. Allerdings bricht es nicht bei jedem Vogel aus.

    Hier kannst Du etwas darüber nachlesen, wenn Du noch mehr Infos brauchst, sag Bescheid.

    PBFD-Info
     
  13. Markusw

    Markusw Guest

    Oh Mann oh Mann das sind ja erschreckende Bilder die auf deinem Link zu sehen sind. Ich kann nur hoffen daß sie davon nicht betroffen ist. Ist ja echt ne heftige Krankheit! 8o 8o

    Danke nochmal also ciao
     
  14. Markusw

    Markusw Guest

    Hallo, so heute war ich mich Rose beim TA. Er stellte fest dass das Gefieder wirklich nicht normal aussieht, jedoch sind keine Milben oder sonstiges Ungeziefer zu sehen. Aber beim Blick in die Augen stellte er fest dass es nichts schlimmes sein dürfte. Er meint dass man viel aus den Augen der Vögel rauslesen kann.

    Soweit sogut. Nun muss ich drei Tage den Kot der beiden in einem Röhrchen sammeln und am Montag vorbeibringen. Dann wird der Kot auf Parasitologie und danach auf Bakteriologie überprüft! Dann kann man laut seinen Worten erst mehr darüber sagen, was dem kleinen fehlt.

    Auch ein bisschen Pulver fürs Futter und eine Flüssigkeit mit Vitaminen versetzt wurde mir auch noch mitgegeben!

    Na mal sehen obs was hilft!

    Tschüss
     
  15. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Also mir wäre das neu, dass man PBFD an den Augen erkennt... 8o
    War der TA vogelkundig?
     
  16. #15 Suppenhuhn, 9. Juli 2004
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Sorry, aber das ist ja wohl der Hammer :?

    Der TA will z.B. einen Virus an den Augen eines Vogels erkennen?

    Ich glaub's ja nicht. :s

    Lies Dir bitte auch mal diese Berichte durch:

    PBFD-Infos

    Hier findest Du auch Hinweise, wie und wo Du Deinen Vogel auf PBFD und Polyoma testen kannst. Über Kot kann man nur Bakterien und Parasiten feststellen, aber KEINE Viren. Die kann man nur über Blut in einem Labor mit einem speziellen Verfahren feststellen.

    Laß Dir bitte nicht so ein Humbug erzählen.... er sieht es an den Augen ... echt krass. :k
     
  17. Markusw

    Markusw Guest

    Hallo ihr,

    der TA hat jetzt nicht direkt gesagt dass er Krankheiten anhand der Augen diagnostizieren kann. Er hat halt gemeint erst mal abwarten was das Ergebnis der Kotuntersuchung ergibt und dann sehen wir weiter. Er fügte noch hinzu, dass seine Augen recht gut aussehen und dass es ein gutes Zeichen ist.

    Der TA ist schon vogelkundig, ich hab nachgesehen er ist auch unter Vogeldoktor.de verzeichnet!

    Ich muss gestehen als ich die Bilder von den PBFD-Agas gesehen habe und etwas gelesen habe wurde ich schon etwas stutzig. Da war von Schnabelverhornungen und unkontrollierten Wuchs die Rede. Da zog ich halt Rückschlüsse da ihr Schnabel an der Spitze etwas gespalten ist, aber der TA sagte das müsse man etwas zuschleifen, jedoch schränkt es ihn nicht beim Fressen ein.

    Nun am Montag bring ich ihm den Kot vorbei und werd ihn nochmal drauf ansprechen! Mal sehen was er sagt!

    Also schönes Wochenende und ich meld mich dann wieder

    Danke für euer Interesse :jaaa:
     
  18. #17 claudia k., 9. Juli 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo zusammen,

    diese aussage vom ta verstehe ich als allgemein-info, also nicht direkt im zusammenhang mit pbfd.
    außerdem habe ich das schon öfter gehört, dass vogelkundige tierärzte sehr auf die augen der pieper gucken. was auch immer das heißen mag, dass weiss wohl nur jemand, der diesen job studiert hat.
    ich kann das bestätigen, als meine kleine berta todkrank war, hatte sie - sogar für einen leihen erkennbar - kleine, trübe augen.

    ich finde das spricht grundsätzlich erst mal für diesen ta.
    warten wir mal ab, was die kot-untersuchung ergibt.

    @markus
    *daumendrück* :jaaa:

    gruß,
    claudia
     
  19. Guido

    Guido Guest

    Hi Claudia
    Dat sage ich ja immer. Du kannst an den Augen keine Diagnose stellen, aber Du siehst an diesem rotzfrechen Blick, ob es ihnen gut geht oder nicht. Genau wie damals bei Deiner Berta. Und heute :? Strahlende blitzende Augen, wie es sich für einen Aga gehört. Für jede Schandtat immer bereit.

    @ Markus
    Ich drücke auch alles wat ich habe

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :0- Hallo Markus, ich kann bei meinen 6 Agas auch ziemich genau die Stimmung an den Augen erkennen. Wenn man hunderte Agafotos betachtet, wird es noch deutlicher. Und einen kranken, verletzten oder erschrockenen Aga versetzt einen zusammen mit seiner Körperhaltung ziemlich schnell in Alarmzustand. Als ich vor einigen Wochen meinen Ricky verloren habe, hat ein Blick genügt und ich wusste Bescheid :heul: Also wenn man seinen Aga gut beobachtet, dann fällt einem irgendwie am gesamten Verhalten, an der Körpersprache ein Unterschied auf. Man sieht genau, wenn das Tier Schmerzen hat. Und wenn man den Vogel tröstet und er reagiert, dann ist das so eine Art Gradmesser für mich. Wenn er noch reagiert z. B. oder ob er schwach oder kräftig wirkt, all das kann man aus den Augen ablesen. So kann man sogar sehen, ob ein Tier glücklich ist, ich denke nur an den verklärten Blick von meinem pünktchen, als es auf den ersten Eiern sass vor einigen Wochen. Ich denke also auch, das ein TA, der jeden Tag etliche Patienten sieht, die Augen mit in seine Diagnose einbezieht und da auch einiges abliest. Ich krame mal nach Fotos von der kleinen Daisy als sie verletzt war, als sie "lachte" und von Pünktchen, als es so verklärt guckte.....gruss Andra
     

    Anhänge:

  22. Guido

    Guido Guest

    Guten Morgen liebe Andra
    Wie immer tolle Bilder. Vor allem dat erste und dat letzte Foto, daran kann man ganz schön den Gemütszustand der Agas unterscheiden.

    Mal nebenbei. Auf dem letzten Foto ist so ein Plastikfuttertrog, mit Metallstiften zum einhängen.So einen habe ich auch. Wenn ich den Trog SO einhängen würde, bräuchten meine Racker keine zwei Minuten um ihn " auszuhängen " . Ich muss die Metallstiffte immer so verbiegen, dat sie ganz fest am Gitter klemmen. Selbst dann schaffen es meine Süssen es manchmal den Trog runter zu schmeissen. Es wird eben so lange gerüttelt und gerackert, bis dat Dingen endlich " erlegt " ist. Und dann schimpfen sie über sich selbst. Dann werde ich lauthals gerufen um dat Dingen wieder reinzuhängen. Bis zum nächsten Mal 0l

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
Thema:

zerzauste Federn

Die Seite wird geladen...

zerzauste Federn - Ähnliche Themen

  1. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  2. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  3. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  4. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...
  5. "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?

    "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?: Huhu liebes Forum! der Titel ist vielleicht etwas übertrieben, aber alles andere wäre zu lang gewesen :D Also es ist folgendes: Mein...