Zu viel Tropfen - Angst

Diskutiere Zu viel Tropfen - Angst im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, bei meinen beiden Flattermänner wurden Federlinge diagnostiziert. Wir haben dann vom Tierarzt in einer kleinen Plastikspritze die Medizin...

  1. xelgie

    xelgie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei meinen beiden Flattermänner wurden Federlinge diagnostiziert. Wir haben dann vom Tierarzt in einer kleinen Plastikspritze die Medizin bekommen. Dort stand dass man nur einen winzigen Tropfen in den Nackenbereich geben soll, jedoch hat bei der Anwendung die spritze geklemmt und hab so fast die ganze Spritze in den Nacken einen Vogels gegeben.
    :traurig: Es war so viel drin, dass es eigentlich für 2 Vögel reichen sollte, inkl. etwaige spätere Behandlungen.
    Nun hab ich Angst dass mein Vogel davon irgendwelche schäden davon bekommen könnte. Der Tierarzt ist leider nicht mehr erreichbar.
    :traurig: Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

    PS.: Die beiden sind Kanarien
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Hast du, nachdem du zuviel draufgemacht hast, schon ein bisschen wieder runtergemacht? Zum Beispiel mit einem Wattebausch, mit mehreren Wattestäbchen, Küchenrolle etc?
     
  4. xelgie

    xelgie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich hab versucht da mit Wasser ein bisschen herum zu experementieren, aber obs viel gebracht hat ist fraglich.
     
  5. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Ein bischen Wasser ist zu wenig, Vogel schnappen und unter fliesend, handwarmen Wasser auswaschen!

    Welches Präperät wurde gegeben?! Ivomec, Frontline oder Stronghold????
     
  6. xelgie

    xelgie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Gut, ich werde ich jetzt gleich machen. Das Präperat war Frontline.
     
  7. xelgie

    xelgie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab jetzt nochmal die Spritze begutachtet, es müssten so um die 4 ml gewesen sein, die auf den folgel kamen. 0,5 waren insgesammt drinnen und ca. 0,1 ml war noch drinnen.
     
  8. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Häh?!....4ml ??...von was ist das, die Größe der Spritze? (gibts die überhaupt??) 0,5 ml kamen auf den Vogel?!..richtig?!...also hat der Vogel eine Dosis für eine 3 kg Katze bekommen, wenn ich die Angaben richtig umrechne...(was mir aber gerade schwer fällt, da der Vogel eigentlich nun schon bei dieser Dosis puren Frontlines im Nirvana sein müßte)....Frage pures frontline oder verdünnt mit Wasser??

    Nachtrag: frontline braucht 48 Std. bis zur vollen Wirkung....
     
  9. xelgie

    xelgie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    :traurig: Sorry, ich hab mich verschrieben. 0,4ml von dem Zeug kamen auf den Vogel... unverdünnt.
     
  10. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP

    ich drücke Dir alle und vor dem Vogel alle Daumen, daß es

    a) die Katzenvariante von Frontline war....

    und

    b) er übermorgen noch lebt...

    und zum Abschluß, ich gebe Dir zwar keine Schuld, aber etwas dumm gelaufen ist es, zumal der TA, dies ja hätte machen können, wenn Du mit deinen 2 Kanaries dort war....
     
  11. xelgie

    xelgie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antworten, und auch dir Danke morrygan.
    Ich bin minderjährig, und mein Vater wollte nicht zum Tierazt, sondern hat sich nur mit einem in Verbindung gesetzt und der hat dann das Präperat geschickt.
    :traurig: Ich hoffe nun inständig, dass er es überlebt (was wenn ich jetzt so denke eher unwahrscheinlich ist). Ich würde mich aufs schlimmste verurteilen, wenn einer Vogel wegen mir stirbt. Erst recht weil er noch sehr jung ist und wir ihn erst seit Freitag haben.
    Ich werde mich hier auf jedenfall nochmal melden wie es ausgegangen ist.
     
  12. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo xelgie,
    ich drücke fest die Daumen für die Kleinen!!!:trost:

    Aus gegebenem Anlass hier mal ein Video zum Umgang mit der Spritze - DAS hätte der Tierarzt aber Deinem Vater auch sagen und zeigen müssen!

    [video=youtube;ZOcck6ArTB8]http://www.youtube.com/watch?v=ZOcck6ArTB8&feature=player_embedded[/video]
     
  13. xelgie

    xelgie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Link Stephanie.

    Der Vogel hat die Nacht überlebt, und ist putzmunter, frisst, hatte heute schon einen Freiflug, und er schnäbelt natürlich mit seinem Weibchen :~
    Also ganz normales Verhalten. Ich hoffe wirklich, dass wir sind diesmal noch mit dem Schrecken davon gekommen sind.
     
  14. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Bei Medikamenten, die ganz genau dosiert werden müssen, ziehe ich mir genau diese Menge in die Spritze, dann ist eine Überdosierung ausgeschlossen. Man kann sich das Medikament vom TA in ein Röhrchen mit Stopfen oder eine größere Spritze füllen lassen. Den Kolben der Spritze zieht man dann heraus und entnimmt mit der 1-ml-Spritze die erforderliche Menge.

    xelgie, ich drücke die Daumen, dass dein Vogel es überlebt.
     
  15. xelgie

    xelgie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Wir bekommen jetzt nochmal Frontline geliefert, da aufgrund des Unfalls der eigentlich befallene Vogel nichts abbekommen hat.
    Ich werde es dann auch so machen, dass ich die richtige Menge in die bereits vorhandene Spritze gebe. Danke für den Tipp. :zustimm:
     
  16. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Sorry für die Frage, aber wie genau wurden denn die Parasiten diagnostiziert, wenn der Vogel nicht beim Tierarzt war?
     
  17. xelgie

    xelgie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben bemerkt, dass auf einem Vogel kleine weiße wesen herumkrabbeln, außerdem sitzt sie immer aufgeplustert da und das Gefieder ist sehr in Mitleidenschaft gezogen worden.
    Mein Vater hat mit 2 Tierärtzen telefoniert. Der eine meinte wir müssten mit dem Vogel kommen, der andere war bereit und nur das Medikament zu schicken, damit mir nicht hinmüssen. Er meinte, dass es Federlinge sind ist so gut wie sicher. Naja..
     
  18. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Super! Danke Stephanie, was habe ich schon über die grünen Spritzen geflucht! Lasse mir vom TA immer die weißen geben. Die klemmen nicht so wie die grünen.
    Ansonsten mache ich es so wie Raven, ich nehme nur die zu verabreichende Menge in die Spritze. Inzwischen habe ich ja Übung, war aber schon mal ärgerlich, wenn die Dosis dann an der Tapete klebte.

    Gruß,
    Claudia
     
  19. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Also, ich würde den Vogel aber schon lieber mal einem Tierarzt vorstellen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. xelgie

    xelgie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also dem Vogel geht es blendend. Kann ich jetzt davon ausgehen, dass er übern Berg ist?

    @Moni
    Naja, ich denke der Tierarzt wird schon wissen was er tut. Er ist auch hier unter "Ärzte" angegeben, als einzigster in meiner Stadt. Wenn er sagt es gibt keine Verwechslung dann glaub ich ihm das. :)
     
  22. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Gut. Dann wollen wir hoffen dass es wirklich so ist. Mich hatte nur beunruhigt dass der Vogel auch aufgeplustert war. Aber wenn es ihm wieder gut geht, dann ist das ja schön.
     
Thema:

Zu viel Tropfen - Angst